Severin Schwendener Schach & Matt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schach & Matt“ von Severin Schwendener

1992 ist das Zürcher Nobelhotel Baur au Lac Schauplatz eines grausamen Mordes. Das Opfer: Rosi, eine schillernde Luxusprostituierte, die mit allen in der Szene verbandelt war und die trotzdem niemand wirklich kannte. Der Ermittler: Thomas K. Hilvert, der als junger, vielversprechender Polizist von der Sitte zur Kriminalpolizei gestossen ist und seinen ersten Mordfall lösen muss. Was keiner weiss: Hilvert hat Rosi gekannt, und er ist felsenfest überzeugt, dass ihr Mörder schon früher getötet hat. Und dass er weiter mordet. Jahrelang liegt Hilvert seinen Vorgesetzten und der Staatsanwaltschaft mit seiner These in den Ohren. Irgendwann gibt er auf, nicht zuletzt, weil die Morde aufgehört haben. So bleibt die Bluttat an Rosi ungeklärt, die Akten setzen Staub an.Fast zwanzig Jahre später wird in Zürich eine tote Prostituierte gefunden. Und Hilvert, nunmehr designierter Polizeikommandant, erkennt das alte Tatmuster wieder. Doch selbst Hilverts treuer Assistent Bruno Jaun findet die Serienkiller-These seines schrägen Chefs ziemlich abwegig. Bis er die Akten studiert und auf schlüssige Hinweise stösst. Gemeinsam folgen die beiden den längst erkalteten Spuren. Sie führen in die Vergangenheit der Stadt und in die Vergangenheit des Hauptmanns Thomas K. Hilvert. Auch der Mörder ist ein Teil dieser Geschichte, an deren Anfang der Fall Rosi steht. Jetzt setzt er zum letzten Akt des Dramas an. Als Bruno Jaun die Zusammenhänge erkennt, ist es fast zu spät.

Ein Höllenritt. Kompromisslos und genial.

— AliceGabathuler

Stöbern in Krimi & Thriller

Flugangst 7A

Verstörend, beklemmend und mit einem Wahnsinnsplot!

Johanna_Torte

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Sehr schlechter Anfang, wurde dann aber etwas besser. Trotzdem nicht warm geworden

ReadAndTravel

Sturzflug (Ryder Creed 3)

Absoluter Kracher mit einem tollen Book-Boyfriend!

AmyJBrown

Solange du atmest

Ein seichter Thriller, der durch den leichten, absolut angenehmen Schreibstil und eine Familiengeschichte besticht, die man lesen will.

nessisbookchoice

Stille Wasser

spannender Thriller, Wahnvorstellung oder Realität?

janaka

Hex

unglaublich fesselndes Buch

Sandra1978

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Höllenritt!

    Schach & Matt

    AliceGabathuler

    01. June 2015 um 12:26

    Zur Handlung möchte ich nichts schreiben. Eigentlich ist schon der Klappentext zu viel. Am besten fängt man einfach bei "Schach" an, lässt sich auf die beiden - sperrigen, einzigartigen - Hauptfiguren Hilvert und Jaun ein und folgt ihnen auf ihrer Suche nach einem Serienkiller, den es vorerst nur in den Gedankengängen von Hilvert gibt, an dessen Existenz jedoch auch Jaun immer weniger zweifelt. Die Suche führt die beiden in das abgrundtief Böse bis zu dem Punkt, wo ihnen alles grässlich um die Ohren fliegt. An diesem Punkt ist man genau in der Hälfte des Buches, wendet es und liest atemlos und mit flatternden Nerven bei "Matt" weiter bis hin zum kompromisslosen Ende. Und dort muss man erst einmal tief Luft holen.

    Mehr
  • Blutiges Zürich ...

    Müller und der Mann mit Schnauz

    RaphaelZehnder

    13. March 2015 um 08:55

    3. Zürcher Kriminalnacht im "Theater Rigiblick" in Zürich, Fr/Sa, 8.9. Mai 2015, 20:00 Uhr Delikte gegen Leib und Leben Das Tatmuster der Zürcher Kriminalnacht: «Tatort»-Schauspielerinnen und –Schauspieler lesen aus Kriminalromanen mit Schauplatz Zürich. Das Motiv: Spannung und Schrecken verbreiten – und einen – pardon – Schuss Humor. Zum dritten Mal senkt sich mit der Dunkelheit das Verbrechen auf das Theater Rigiblick herab und schon jetzt schwant uns: Selbst hoch über der Stadt sind wir nicht sicher vor den Taten, Worten und Werken der Gesetzlosen. Wir hören von einer Leiche im Abwasserkanal. Ratten haben sie angefressen. Wir erfahren vom CEO einer Werbeagentur im Seefeld, der tot auf den Gugelhopf fürs Motivationshappening stürzt. Wir vernehmen, dass im Milieu eine junge Marokkanerin einem Verbrechen zum Opfer fällt. Und dass im Baur au Lac ein Täter eine Prostituierte ermordet. Sind das Einzeltaten? Ein Serientäter am Werk? Ist es Mord oder Totschlag? Blut fliesst, viel Blut. Zum Glück handelt es sich um Kunstblut, nehmen wir an, um Fiktion, um Erfindung. Wirklich? An der 3. Zürcher Kriminalnacht hören Sie Texte der Krimiautorinnen Monika Mansour («Liebe, Sünde, Tod») und Michèle Minelli («Wassergrab») und der Krimiautoren Severin Schwendener («Schach & Matt») und Raphael Zehnder («Müller und der Mann mit Schnauz»). No Rest For The Wicked! Seien Sie wachsam. Es lesen: Thomas Sarbacher, Delia Mayer und Daniel Rohr. Daniel Rohr verhört die Autorinnen und Autoren. Ken Mallor am Klavier spielt "blutige Songs", gesungen von Delia Mayer und Daniel Rohr. http://www.theater-rigiblick.ch/spielplan/projekt/3-zuercher-kriminalnacht-delikte-gegen-leib-und-leben

    Mehr
  • Geniale Partie eines Grossmeisters!

    Schach & Matt

    Tom_Zai

    18. March 2014 um 21:07

    Ich wollte diesen Krimi von Severin Schwendener ja ursprünglich als Geheimtipp verkaufen. Das wird nun nicht mehr gehen – nachdem er eben den Züricher Krimi Preis gewonnen hat. Hochverdient! Ich kenne seine beiden Mitnominierten, Marcus Richmann und Raphael Zehnder, nicht. Die sind bestimmt auch gut, und ich werde mich mit Interesse über ihr Werk informieren. Aber Severin Schwendeners "Schach & Matt" ist einfach ein Extra-Super-Klasse-Krimi. Der muss den Preis ganz einfach verdient haben.   Hauptmann Thomas Hilvert ist aus „Schein & Heilig“ bestens bekannt. In „Schach & Matt“ wird die Figur verfeinert, ausgebaut und so lebendig, dass man förmlich in sie hinein- und durch sie hindurchschaut. Zusammen mit seinem Bünzli-Assistenten Jaun folgt er einer Spur scheinbar zusammenhangloser Morde. Als er das Muster dahinter erkennt, scheint es bereits hoffnungslos zu spät zu sein.   Dies markiert das Ende des ersten Teils „Schach“. Für den zweiten Teil „Matt“ beginnt das Buch sozusagen wieder von vorn – einfach von der anderen Seite her, um 180 Grad gedreht. Ich rate niemandem, Schwendeners Buch im Zug oder auf einer Parkbank zu lesen. Sie werden sofort Verdacht erregen. Man wird Sie für eine Karikatur einer Agentin oder eines Spanners halten. Im zweiten Teil, indessen, setzt Severin Schwendener in Sachen Spannung noch einen obendrauf.   Es gibt Leute, die von Eleganz in Schachpartien sprechen. Severin Schwendener ist für mich tatsächlich ein Grossmeister, der hier eine perfekte Krimipartie gespielt hat. Alle Achtung! Hut ab! Und hoffentlich auf eine Neues!   Mehr Infos zum Preisträger und dem Buch gibt es unter anderem auf der Seite des Quartiervereins Wipkingen.   edition 8

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks