Selam, Frau Imamin

von Seyran Ateş 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Selam, Frau Imamin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

seschats avatar

Ein informatives Buch einer mutigen Frau, die mit ihrem Moscheeprojekt versucht, zwei Kulturkreise miteinander in Einklang zu bringen.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Selam, Frau Imamin"

Seyran Ateş ist gläubige Muslimin. Die fundamentalistischen Tendenzen im Islam empören sie. Doch die letzten Jahre haben gezeigt: Gegen diese Entwicklungen anzuschreiben reicht nicht aus. Deshalb hat sich Ateş entschlossen, gemeinsam mit anderen Muslimen eine liberale Moschee in Berlin zu gründen.
In Deutschland herrscht der türkische Staatsislam. Die meisten aktiven Imame haben ein gestörtes Verhältnis zur Religionsfreiheit, zur Gleichberechtigung und zum Recht auf Homosexualität. Sie predigen einen Islam von vorgestern — mit der Folge, dass liberale Muslime bei uns heimatlos geworden sind. Daran möchte Seyran Ateş etwas ändern. Sie gewinnt Mitstreiter für die Gründung einer reformierten Moschee in Berlin und baut ein internationales Netzwerk von liberalen Muslimen auf. Sie lernt Arabisch und lässt sich in Istanbul zur Imamin ausbilden. Das engagierte Buch einer modernen Muslimin, die ihren Glauben leben will und sich nicht von patriarchalen Strukturen und den Dogmen der Strenggläubigen einschüchtern lässt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783550081552
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:304 Seiten
Verlag:Ullstein Buchverlage
Erscheinungsdatum:16.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    seschats avatar
    seschatvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein informatives Buch einer mutigen Frau, die mit ihrem Moscheeprojekt versucht, zwei Kulturkreise miteinander in Einklang zu bringen.
    Mutiges Plädoyer für die Reformierung des Islams


    Die Rechtsgelehrte Seyran Ateş, Jahrgang 1963, ist eine moderne Muslimin und Feministin, die sich für einen liberalen Islam einsetzt. Dafür sind einige Reformen vonnöten und die Autorin fängt gleich bei sich selbst an. So lässt sie sich beispielsweise zur Imamin ausbilden und gründet in Berlin-Moabit die liberale "Ibn-Rushd-Goethe-Moschee". In diesem offenen Gebetshaus beten Frauen und Männer gemeinsam, was Traditionalisten alles andere als gern sehen. Doch die Autorin lässt sich nicht beirren, will aufklären und Vorbehalte gegen die Religion Allahs abbauen. Denn weder Terrorismus noch hetzerischen Hasspredigern soll eine Bühne geboten werden. 

    Seyran Ateş' Buch richtet sich sowohl an Muslime als auch an Nichtmuslime. In einfachen, klaren Worten zeichnet sie die Rolle des Islams im Laufe der Geschichte nach, von der Begründung durch Mohammed bis zu den heutigen Streitereien in der Türkei (Erdogan vs. Gülen) und den fundamentalistischen Anschlägen weltweit. Zudem wird dabei auch auf die Pflichten des Islams und die Fehlübersetzungen bzw. Fehldeutungen des Korans eingegangen. Dabei imponierte mir besonders die (zeit-)kritische Haltung der Autorin gegenüber ihrer eigenen Religion.

    FAZIT
    Ein informatives Buch einer mutigen Frau, die mit ihrem Moscheeprojekt versucht, zwei Kulturkreise miteinander in Einklang zu bringen. Respekt, Verständnis und Annäherung statt Hetze, eingefahrene Rollenbilder und falsche Tradierungen. Weiter so!

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    "Ich wünsche mir einen friedlichen Islam, der den Dialog mit anderen Religionen pflegt. Dieser Islam hat in Europa noch keinen Ort." Seyran Ateş

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks