Shaine Cassim Tränen und Schokolade

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tränen und Schokolade“ von Shaine Cassim

Albertine leidet an Klaustrophobie. Das behauptet sie jedenfalls. Und sie ist total in Baptiste verknallt, der wie ein Engel aussieht. Albertine überlegt, ob sie nicht lieber Kleptomanin werden soll wie die hübsche Jade. Um die kümmert sich Baptiste nämlich ganz rührend ...§

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach nur zu empfehlen! :)

karinasophie

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Shaine Cassim - Tränen und Schokolade

    Tränen und Schokolade
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. June 2016 um 11:14

    Albertine leidet an Klaustrophobie, seitdem ihre Eltern sich getrennt haben. Baptiste ist gläubig. Beide schämen sich dafür. Albertine ist jedoch nicht wirklich erkankt, sie nutzt die Krankheit lediglich um aus Situationen ausbrechen zu können. Albertine ist in Baptiste verliebt und auch er verliebt sich bald in sie. Doch Jade spielt ihnen bei ihren Zukunftsplänen immer wieder dazwischen. Sie leidet an Kleptonamie und ist Baptiste's Exfreundin, spielt ihm vor er sei der Einzige der ihr helfen könnte, da sie sonst niemanden habe. Baptiste macht darauf hin mit Albertine Schluss um sich voll und ganz der Fürsorge von Jade zu widmen, sie beendet die Beziehung mit der Begründung, dass er sie gar nicht lieben würde, sondern immer noch Albertine liebt, was auch stimmt. Markus und Albertines Mutter heiraten, womit ihr Vater nicht so gut zurecht kommt, aber er akzeptiert es. Albertine und Baptiste kommen wieder zusammen und alle beginnen ein neues Leben.   Das Design gefällt mir leider gar nicht. :( Ich fand die Geschichte wirklich schön geschrieben, sie ist wirklich kurz weshalb ich sie in wenigen Stunden verschlungen hatte. Wer also eine kurze, süße, liebevolle Geschichte sucht, für den ist dieses Exemplar genau das richtige.

    Mehr
  • Kurze, liebevolle Geschichte

    Tränen und Schokolade
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. August 2015 um 11:14

    Albertine leidet an Klaustrophobie, seitdem ihre Eltern sich getrennt haben. Baptiste ist gläubig. Beide schämen sich dafür. Albertine ist jedoch nicht wirklich erkankt, sie nutzt die Krankheit lediglich um aus Situationen ausbrechen zu können. Albertine ist in Baptiste verliebt und auch er verliebt sich bald in sie. Doch Jade spielt ihnen bei ihren Zukunftsplänen immer wieder dazwischen. Sie leidet an Kleptonamie und ist Baptiste's Exfreundin, spielt ihm vor er sei der Einzige der ihr helfen könnte, da sie sonst niemanden habe. Baptiste macht darauf hin mit Albertine Schluss um sich voll und ganz der Fürsorge von Jade zu widmen, sie beendet die Beziehung mit der Begründung, dass er sie gar nicht lieben würde, sondern immer noch Albertine liebt, was auch stimmt. Markus und Albertines Mutter heiraten, womit ihr Vater nicht so gut zurecht kommt, aber er akzeptiert es. Albertine und Baptiste kommen wieder zusammen und alle beginnen ein neues Leben. Ich fand die Geschichte wirklich schön geschrieben, sie ist wirklich kurz weshalb ich sie in wenigen Stunden verschlungen hatte. Wer also eine kurze, süße, liebevolle Geschichte sucht, für den ist dieses Exemplar genau das richtige.

    Mehr