Shamini Flint Die tödliche Familie Lee

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die tödliche Familie Lee“ von Shamini Flint

Der eigenwilligste Ermittler Asiens: Erster Auftritt Inspektor Singh! Inspektor Singh, das schwarze Schaf der Singapurer Polizei, macht sich unbeliebt: Der Fall schein klar, nur Singh glaubt nicht daran, dass die bildschöne Chelsea Liew ihren Mann Alan Lee kaltblütig erschossen hat. Gegen den Willen seiner Vorgesetzten ermittelt er weiter und stößt dabei auf neue Verdächtige und zahlreiche Motive: erbitterte Sorgenrechtskämpfe, Machtgier, verhängnisvolle Affären und illegales Abholzen des Regenwaldes. Als die Presse schmutzige Details aus dem Privatleben der Lees ans Licht bringt, überschlagen sich die Ereignisse. Hochspannung und Exotik. Ein intelligenter Insider-Krimi, der die gesellschaftlichen Widersprüche Malaysias aufdeckt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Apartment

Sehr gruselige Geschichte mit einem Hauch von Paranormal Activity.

_dieliebezumbuch

Blutzeuge

Thriller-Kost vom Allerfeinsten. Unerwartet, spannend und nervenaufreibend!

Seehase1977

Origin

Ganz anders als erwartet, aber trotzdem spannend

Faltine

YOU - Du wirst mich lieben

Beklemmend und atmosphärisch

lauravoneden

Die Brut - Die Zeit läuft

Super spannender zweiter Teil! Konnte mich sogar noch mehr überzeugen, als Teil eins.

.Steffi.

Unter Fremden

Eine schöne Geschichte über eine starke Frau, die es lernen muss, über sich hinauszuwachsen!

Cleo22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die tödliche Familie Lee" von Shamini Flint

    Die tödliche Familie Lee

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. May 2011 um 22:20

    Inspector Flint verlässt Singapur in beruflicher Mission: Die Singapurianerin Chelsea Liew ist in Malaysia des Mordes an ihrem Ehemann angeklagt und Singh soll nun sicherstellen, dass Liew einen fairen Prozess im Nachbaarstaat bekommt. Ein Einsatz, der eigentlich ein Witz ist, weil Singh außerhalb seines Einflussbereichs tätig sein wird und in Wirklichkeit wohl nicht viel ausrichten könnte. Aber den Vorgesetzten ist alles Recht, was Singh zu einer frühzeitigen Pensionierung veranlassen könnte. Der Inspector nimmt seine Aufgabe wider Erwarten Ernst und schlägt quer, als er Liews Unschuldsbeteuerungen glaubt und nach anderen Verdächtigen fragt. In diesem Fall war ich mal wieder dem Projekt "Literarische Weltreise" dankbar, für das ich dieses Buch zu Malaysia entdeckt habe. Der dicke Stempel "Mängelexemplar" ziert den Buchschnitt, aber das bezieht sich definitiv nur auf Äußerlichkeiten. Für den Inhalt gilt es keineswegs. Shamini Flint hat einen interessanten Außenseiter der Singapurianischen Polizei entworfen, bei dem ich allerdings nicht ganz nachvollziehen kann, wieso er in Ungnade gefallen ist. Zu hartnäckig? Zu wenig bestechlich? Zu ehrlich? Möglicherweise ist es das, denn diskrete Umschläge scheinen öfter bei Mitarbeitern in Behörden einzutrudeln. Ein Teil der Umschläge kommt regelmäßig von Lee Timbers, dem Unternehmen, das der ermordete Alan Lee geführt hat. Die Abholzungen der Firma sind dank der "finanziellen Kooperation" mit den Behörden nie als illegal aufgefallen. Aber hat das mit dem Mord zu tun, wenn die Exfrau auf Grund eines schmutzigen Sorgerechtsstreits sehr viel mehr Grund hatte, ihrem Mann den Tod zu wünschen? Was mir an dem Buch auf Anhieb gefallen hat, war der sehr angenehmen Erzählstil, den Antoinette Gittinger aus dem Englischen geholt hat. Dazu brauchte es nur wenige Seiten, um mich zu überzeugen. Hinzu kommt die lebhafte Schilderung der kulturellen, politischen und religiösen Vielfalt in der Region. Hin und wieder kollidieren die Lebensentwürfe. Das beginnt damit, dass Singh in Malaysia sich automatisch nur in die Nesseln setzen kann, wenn er auf fremdem Terrain ermittelt und endet mit perfiden Tricks, um in Scheidungsangelegenheiten den Expartner hinterhältig in die Pfanne zu hauen. Verschiedene Rechtssysteme, die nebeneinander gelten, machen es möglich. Gut, dass Singh in seinem malaysischen Kollegen Mitstreiter findet, die merken, dass Chelsea Liew zwar die einfachste Wahl, aber womöglich nicht die richtige war. Mit Inspector Singh war ich nicht das letzte Mal in Südostasien unterwegs. Was mich sehr neugierig auf weitere Fälle macht, ist, dass die kommenden Bücher alle in einem jeweils anderen Land spielen werden. Sampai jumpa, Inspector Singh - bis bald!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks