Shane Hegarty , Moritz Schaaf Darkmouth - Der Legendenjäger (4 CD)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Darkmouth - Der Legendenjäger (4 CD)“ von Shane Hegarty

Es gibt 1000 gute Gründe, nach Darkmouth zu kommen. Und eine Million, es lieber zu lassen. Legendenjäger wider Willen - das Leben des 12-jährigen Finn ist wahrlich nicht langweilig. Als Sohn des letzten amtierenden Legendenjägers von Darkmouth hat er es mit Riesen, Trollen, dreiköpfigen Höllenhunden und Minotauren zu tun. Dumm nur, dass Finn mit diesen ganzen Monstern nichts zu tun haben will und sich in ihrer Bekämpfung auch als ziemlich talentfrei erweist. Doch Emmie, die gerade erst in die Stadt gezogen ist, steht ihm bei und wird zu seiner wichtigsten Mitstreiterin im Kampf gegen das Böse. Denn was Finn nicht weiß: Der finstere Führer der Legenden plant eine Invasion in Darkmouth. Hier trifft Action auf Tiefgang und Witz: Packende Spannung im intelligenten Erzählton - eine einzigartige, komische und anrührende Geschichte mit sympathischen Antihelden.

Schöne Idee, Finn gefällt als Charakter, alles andere ist mir zu simpel und humorlos. Furchtbare Betonungen des Sprechers.

— GetReady

Eine spannende, gruselige und fantastische Geschichte hervorragend gelesen von Peter Kaempfe.

— EmmyL

Stöbern in Jugendbücher

Das Auge von Licentia

Ohje.. der Inhalt des Buches besteht aus dem Klappentext. Da hätt ich mir die Lesezeit sparen können. Und das Ende!! Fühle mich veräppelt.

Haihappen_Uhaha

Oblivion - Lichtflimmern

Wahnsinn!

mii94

Mondfunken (Sternenmeer)

Wahnsinn!

mii94

Chosen - Das Erwachen

Tolles Finale!

mii94

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Hörvergnügen

    Darkmouth - Der Legendenjäger (4 CD)

    EmmyL

    24. June 2015 um 12:13

    Darkmouth ist einer der letzten Orte auf der Welt, an denen sich noch die Tore zu einer anderen Realität öffnen lassen. Manchmal gelingt es Monstern hindurch zu schlüpfen um in Darkmouth ihr Unwesen zu treiben. Die Monster werden auch Legenden genannt. Es sind Gestalten aus Märchen, Sagen oder Legenden wie Minotauren, Riesen, Wolperdinger, Hogbooms o.ä. Damit die Menschen der Stadt nicht ständig in Angst und Schrecken versetzt werden, gibt es einen Legendenjäger. Einer dieser Legendenjäger ist Finns Vater. Da die Familie von Finn über eine lange Tradition von Legendenjägern verfügt soll auch Finn in das Familienunternehmen einsteigen. Allerdings würde der zwölfjährige Junge später lieber Tierarzt werden. Leider hat das Leben andere Pläne, denn ein Ungetüm namens Gantrua plant die Invasion unserer Realität. Dafür möchte er eine riesige Armee schlafender Legenden wecken. Einer Weissagung zufolge wurde Finn geboren, um die Welt zu retten. Ihm bleibt also keine andere Wahl, als sich der Herausforderung zu stellen. Eigentlich ist Finn nicht besonders mutig, nicht besonders stark und nicht besonders geschickt beim Fangen von Legenden. Sein Familienerbe lastet ihm schwer auf den schmalen Schultern. Er würde vor den Legenden lieber weglaufen anstatt sie zu bekämpfen. Außerdem hat er Mitleid und findet es nicht richtig jedes Lebewesen zu exsikkieren, weil es nicht in unsere Welt passt. Im Laufe der Geschichte wird Finn mutiger. Er beginnt seine Meinung zu sagen und auch vor seinem einschüchternden Vater zu vertreten. Als es schließlich zum Kampf kommt, erinnert er sich an all seine Trainingslektionen und entwickelt hartnäckigen Kampfgeist. An Finns Seite kämpft Emmie. Sie ist neu in der Stadt, redet viel und schafft es Finn als Freund zu gewinnen. Die Handlung schreitet rasch voran. Ein Höhepunkt folgt dem Nächsten und weder Finn noch dem Leser wird eine kleine Verschnaufpause gegönnt. Der Spannungsbogen ist bis zum Schluss straff. Zu keinem Zeitpunkt wird der Leser gelangweilt oder der fesselnden Umklammerung aus spannungsgeladenen Buchstabententakeln entrissen. Der Erzählstil ist flüssig, mit dem richtigen Maß von Humor und Gänsehautfeeling an genau den richtigen Stellen. Die Beschreibungen von Charakteren und Setting lassen vor dem inneren Auge des Lesers ein genaues Bild entstehen, ohne in Langatmigkeit zu verfallen. Die Lesung wurde gekürzt und umfasst 300 Min. Peter Kaempfe liest sehr ausdrucksstark und zieht den Hörer in seinen Bann. Jedem Charakter verleiht er eine andere Stimme. Auch die Geräusche vertont er passend. Dabei variiert er Lautstärke und Tempo perfekt um Spannung aufzubauen und den Zuhörer zu fesseln. Das Buch wollte meine Tochter wegen seiner düsteren Aufmachung nicht lesen, vom Hörbuch war sie aber restlos begeistert. Da das Ende offen ist, wartet sie nun sehr ungeduldig auf den zweiten Band. Dieses Hörbuch ist für Jungen und Mädchen ab zehn sehr zu empfehlen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks