Shane Hegarty Darkmouth - Die andere Seite

(53)

Lovelybooks Bewertung

  • 49 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 38 Rezensionen
(32)
(19)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Darkmouth - Die andere Seite“ von Shane Hegarty

Gefahr für den Legendenjäger: Finn allein unter Monstern! Der zwölfjährige Finn setzt alles daran, seinen Vater von der Verseuchten Seite zurückzuholen. Zusammen mit Emmie und einem Botschafter des Rats derZwölf schafft er es, in einer verborgenen Höhle ein Portal zu öffnen, durch das sie auf die Verseuchte Seite gelangen. Dort lauern Hunderte von Legenden, die sie am liebsten auf der Stelle verspeisen würden. Zunächst gelingt es den dreien, sich gegen die fiesen Kreaturen zur Wehr zu setzen. Doch dann wird Emmie entführt, und der Botschafter verschwindet spurlos. Finn ist auf sich allein gestellt. Band 2 ist noch spannender, perfektes Lesefutter für Jungs ab 10! www.darkmouth-buch.de

Steht dem ersten Buch in nichts nach, außer dass es zwischenzeitlich etwas mehr Fahrt hätte aufnehmen können. Spannendes Ende!

— BlueSunset
BlueSunset

[3/5] Aufregend geht es weiter - gegen Ende wurde es mir aber zu viel und ich habe gar nicht mehr durchgeblickt...

— Marysol14
Marysol14

Genial!

— tigger
tigger

Finn bekommt keine Erholungspause und die Jagd geht spannend und rasant weiter.

— kleeblatt2012
kleeblatt2012

Spannende Fortsetzung! Fast so gut wie Band 1.

— -nicole-
-nicole-

Spannung, Abenteuer und Legendenwesen inclusive- wundervoll spannendes Fantasieabenteuer.

— Buchraettin
Buchraettin

Perfekte Fortsetzung und super spannender 2. Teil.

— Schalkefan
Schalkefan

Düstere, spannende Monsterjagd Fortsetzung mit einer ordentlichen Prise Witz

— CindyAB
CindyAB

Ein würdiger Nachfolger mit überraschenden Wendungen

— WildeClique
WildeClique

Das Abenteuer geht spannend weiter.

— weinlachgummi
weinlachgummi

Stöbern in Kinderbücher

Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer!

Eine Aneinanderreihung aus zu gewollten Absurditäten, die mich leider nicht überzeugt hat. Schade.

NicoleGozdek

Frühling im Holunderweg

Mich konnte das Buch nicht so ganz überzeugen. Die Geschichte ist nett, aber die Kinder sind mir für ihr Alter einfach oft zu erwachsen.

CorniHolmes

Lilo auf Löwenstein

Schönes neues Mädchen Abenteuer Buch ;-)

Ivonne_Gerhard

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Schönes Kinderbuch zum Lachen. Mit wundervollen Illustrationen.

Linker_Mops

Anschlag von rechts

Ein sehr interessantes schockierendes Buch!

chiyangkia

Tofu, der Superhund

Meine Jungs konnten der Geschichte nicht so recht folgen und konnten sich daher nur mäßig dafür begeistern.

Flaventus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gewinne einen Buch-Gutschein von arvelle.de

    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Mach dein Bücherregal UND deinen Geldbeutel glücklich! Wächst deine Wunschliste für neue Bücher auch immer weiter? Und dein schlechtes Gewissen gleich mit, wenn du an deinen Geldbeutel denkst? Unser Tipp für dich: Bei  Arvelle   gibt es über 10.000 reduzierte Bücherschnäppchen, mit denen du bis zu 90 % sparen kannst.  Damit du ausgiebig stöbern und reichlich Bücher in deinen Einkaufskorb packen kannst, verlosen wir gemeinsam mit  Arvelle insgesamt  25 Gutscheine  im Wert von  10 Euro ! Was du dafür tun musst? Verrate uns, welches Buch du dir am liebsten bei  Arvelle   kaufen würdest, indem du den Link dazu hier postest.  Deine Gewinnchance kannst du noch erhöhen, wenn du den Link zu deinem Wunschbuch bei Twitter oder Facebook mit folgendem Satz postest: Mit #Arvelle neuen Stoff fürs Bücherregal gewinnen. Mein Buchschnäppchen: [hier Link zu deinem Wunschbuch einfügen] Bitte füge den Link zu deinem Beitrag bei Twitter oder Facebook in deinen Bewerbungsbeitrag mit ein. Ich bin schon sehr gespannt darauf, welche Bücher ihr bei  Arvelle entdeckt!  Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 16.11.2016 – am 17.11.2016 werden die Gewinner hier bekannt gegeben. Blogger aufgepasst! Du bist Blogger? Dann haben wir noch ein ganz besonderes Angebot für dich! Bewirb dich als Arvelle-Tester, denn unter allen Bloggern verlosen wir noch einmal Buchgutscheine im Wert von 20 Euro! Für mehr Infos schreibe mir einfach eine Nachricht mit der Adresse deines Blogs!  Das Gewinnspiel ist beendet! Danke für eure Teilnahme! Blogbeiträge zu Arvelle: https://dierabenmutti.de/2016/12/23/arvelle-de-ist-ein-buechershop-den-ich-mir-genauer-ansehen-durfte/ https://kitsunebooks.de/2016/11/27/arvelle-testbestellung/ http://fliegende-gedanken.blogspot.de/2016/12/testbericht-arvelle-eine.html http://emis-buecher-universum.blogspot.co.at/2016/12/shop-test-arvellede.html http://escape-into-dreams.blogspot.co.at/2016/12/bloggeraktion-lb-arvelle-im-test-mein.html http://www.angeltearz-liest.de/2016/11/getestet-shoppen-bei-arvelle.html http://missbooklicious.blogspot.de/2016/12/empfehlung-arvelle-gute-bucher-zu_6.html http://readingisliketakingajourney.blogspot.de/2017/01/arvelle-mein-erster-einkauf-und-meine.html https://youtu.be/djh0tuMR5o8 http://lasszeilensprechen.blogspot.com/2016/11/mein-arvelle-testbericht-lob-und-kritik.html http://bibilotta.de/buecherkauf-bei-arvelle-so-macht-schenken-spass/ http://buchzeit.blogspot.de/2016/11/shoptest-arvelle.html#more http://buecherfuechschen.blogspot.de/2016/11/arvelle-paket-ist-da-ich-bin-wirklich.html http://itsbooklove.blogspot.com/2017/01/meine-arvelle-neuzugange.html https://www.youtube.com/watch?v=rBiEPfMBE_Q http://buechersindfreunde.blogspot.de/2016/12/ich-habe-getestet-arvelle.html http://calliewonderwood.blogspot.de/2016/11/arvelle-testbericht.html http://sometimeswonderland.blogspot.de/2017/01/getestet-arvelle-getestet-mit-20-euro.html https://stellabloggtfuereuch.wordpress.com/2016/11/28/stella-testet-arvelle-de-onlineshop-fuer-buecher-schnaeppchen/ http://love-books-life-books.blogspot.de/2016/11/vorstellung-arvelle.html http://kejas-blogbuch.de/testbericht-arvelle-de/ http://donatasbuecher.blogspot.de/2016/11/lesen-arvelle-tester.html http://charliesbuecher.blogspot.de/2016/11/arvelle-von-buchern-die-durch-ihre.html https://eulenmatz-liest.com/2016/12/02/arvelle-bestellung-2/" https://room-of-faancy.blogspot.de/2016/12/kennt-ihr-schon-arvelle_2.html http://fluesterndewortebuecherblog.blogspot.de/2016/11/shopvorstellung-arvelle.html http://gelas-home-of-books.blogspot.de/2016/12/aktion-testkauf-bei-arvelle.html http://glitzerfees.blogspot.de/2016/11/neuzugange-neues-lesefutter-im.html http://hannasbuecherwelt.blogspot.de/2016/11/arvelle-test-ich-durfte-den-onlineshop.html http://herbstmosaik.blogspot.de/2016/12/arvelle-was.html http://janine2610.blogspot.co.at/2016/12/meine-erste-bestellung-bei-arvelle-ein-erfahrungsbericht.html https://zeilenliebe.wordpress.com/2017/01/09/arvelle-zeilenprobiert/ http://johannisbeerchens-buecher.blogspot.de/2016/11/neuzugange-november-2-arvelle-bestellung.html http://josettatestetprodukte.blogspot.de/2016/12/shoptest-arvelle-bucherschnappchen.html https://michaelaweber58.wordpress.com/2016/11/28/buecherversand-arvelle/ https://buchversum.wordpress.com/2016/12/09/proukttestung-arvelle/ http://krimines-buecherblog.blogspot.de/2016/12/bucherschnappchen-auf-arvelle.html http://tausendbuecher.blogspot.com/2017/01/plauerecke-mein-liebster-online.html http://dreaming-till-midnight.blogspot.de/2016/11/testaktion-arvelle.html http://zauberhaftebuecherwelten.blogspot.de/2016/12/meine-erfahrungen-mit-arvelle.html http://lavendelknowsbest.blogspot.de/2016/12/buchshoppen-auf-arvellede.html http://deineweltmeinewelt.blogspot.de/2016/12/mein-allererste-arvelle-bestellung-und.html https://sue-buechertraum.blogspot.de/p/arvelle.html https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/2016/11/30/arvelle-und-ich-eine-shopvorstellung/ http://lesen-ist-leben.blogspot.lu/2016/12/vorstellung-und-erfahrung-mit-dem.html https://www.youtube.com/watch?v=6bKbwZ_GkL0 http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/01/und-schon-wieder-arvelle.html http://blogvonmiri.blogspot.de/2016/11/meine-bestellung-auf-arvellede.html http://goldblatt-blog.de/weihnachtsshopping-fuer-buecherfans/ http://prowling-books.blogspot.de/2016/12/bucherplausch-mangelexemplare-bei.html http://runars-welt.blogspot.de/2016/12/kennt-ihr-schon-arvelle.html http://romanticbookfan.blogspot.de/2016/12/bericht-neuzugange-arvelle-unpacking.html http://plentylife.blogspot.de/2016/11/arvelle-meine-bucherbestellung.html http://sarahsbuechertraum.blogspot.com/2016/12/die-arvelle-erfahrung-oder-ich-als.html http://erdbeersekt-testet.blogspot.de/2016/12/shopvorstellung-arvelle.html https://www.youtube.com/watch?v=O1EXBs2BuU0 http://skyline-of-books.blogspot.de/2017/01/bericht-mangelexemplare-gerne-bei.html http://ta-und-ta.blogspot.de/2016/12/arvelle-onlineshop-auf-dem-prufstand.html http://theujulala.tumblr.com/post/153639792159/testshopping-bei-arvelle http://2nerds1book.blogspot.de/2016/11/arvelle-tester.html https://diebuchstabenstadt.wordpress.com/2016/12/06/arvelle-testbericht/ http://zsadista.blogspot.de/p/aktionen-und-besonderes.html

    Mehr
    • 586
  • Abenteuer in Darkmouth

    Darkmouth - Die andere Seite
    xxxxxx

    xxxxxx

    24. July 2016 um 13:03

    Darkmouth - Die andere Seite ist Band zwei der Reihe von Shane Hegarty von Oetinger.  Der zwölfjährige Finn sucht seinen Vater Hugo, der auf der verseuchten Seite, einer Legendenwelt, gefangen ist.  Findet Finn ein Tor und was tut der Gutachter? Und Emmie, seine beste Freundin? Finns Mutter macht sich auch Sorgen. Eines Tages verschwindet Finn spurlos...  Das Buch ist spannend und gut geschrieben. Es hat 66 Kapitel und insgesamt ca. 400 Seiten.. Der Titel ist gut und das Cover besonders schön. Das Orange ist leicht erhaben und wirkt interessant. Auch die Abbildungen sind gut gelungen. Es gibt auch einige Schwarze Seiten mit weißer Schrift. Die Schriftgröße erscheint etwas größer als normal, weil es ein Kinder- bzw. Jugendbuch ist.  Das Buch ist lesenswert und bekommt deshalb fünf Sterne. 

    Mehr
  • 2. Band der Darkmouth-Reihe

    Darkmouth - Die andere Seite
    Kerry

    Kerry

    05. June 2016 um 22:28

    Finn hat es in letzter Minute geschafft, die Verseuchte Seite zu verlassen und wieder in seine Welt zu gelangen, doch nur er hat es geschafft. Sein Vater, Hugo, ist auf der Verseuchten Seite zurückgeblieben und Finn ist zum Verzweifeln zu Mute. Er muss einfach einen Weg finden, um ein Portal zu Verseuchten Seite zu finden und seinen Vater zu retten. Ihm hilfreich zur Seite steht seine Freundin Emmie und auch ein Gutachter, den der Rat geschickt hat, wobei sich dieser als wenig hilfreich erweist. Tatsächlich und eher zufällig finden sie in einer Höhle am Stand ein verstecktes Portal zur Verseuchten Seite und Finn weiß, dass die Zeit drängt, denn nicht nur, dass sein Vater in Gefahr ist, auch seiner Familie droht Veränderung. Dadurch, dass sein Vater nicht mehr seinen Pflichten nachgehen kann, kommen immer mehr Anwärter auf dessen Stelle in die Stadt und schlimmer noch, seine Familie wird das Haus verlieren. Emmie und Finn machen sich gemeinsam daran, das Portal zu erkunden und werden zufällig hindurchgezogen. Allerdings haben sie auch noch den Gutachter im Gepäck. Wirklich begeistert sind die Kinder nicht, diesen Paragraphenreiter bei sich zu haben, aber ändern können sie es auf die Schnelle auch nicht. Doch kaum sind sie auf der Verseuchten Seite angekommen, werden sie von der ersten Legende angegriffen und ihrer gibt es unzählige an der Zahl, immerhin ist es ihre Welt. Kurz darauf wird auch noch Emmie entführt und der Gutachter verschwindet - also ist Finn auf sich allein gestellt. Aber er gibt nicht auf, denn vereinzelt schafft er es, Kontakt mit seinem Vater aufzunehmen und er weiß, wenn er ihn erst gefunden hat, dann werden sie es schaffen, die anderen zu finden und in ihre Welt zurückzukehren. Es ist jedoch nicht immer alles so, wie es scheint ... Der 2. Band der Darkmouth-Reihe! Der Plot wurde spannend und abwechslungsreich erarbeitet. Besonders gut hat mir die Beschreibung der Verseuchten Seite und deren Bewohner gefallen, die waren schon ganz schön gruselig. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. Im Besonderen möchte ich hier Finn erwähnen, der seit dem Vorgängerband eine erstaunliche Reifung an den Tag gelegt hat und mit unter älter wirkt, als er in Wahrheit ist. Den Schreibstil kann ich nur als spannend und bildhaft beschreiben, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir das Buch schöne Lesestunden bereitet hat und ich mich bereits jetzt auf den Nachfolgeband freue.

    Mehr
  • Der LovelyBooks Lesesommer 2016

    Lesesommer
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    In guter alter Tradition starten wir auch in diesem Jahr wieder in die sommerliche Jahreszeit mit unserem großen LovelyBooks Lesesommer! Ihr dürft euch dieses Mal wieder auf spannende Aufgaben und viele tolle Buchtipps freuen. Jede Woche findet ihr auf unserer Aktionsseite eine neue Verlosung mit großartigen Büchern für die Sommerzeit.Erneut möchten wir mit euch 10 Wochen lang über fesselnde Sommerlektüren diskutieren, Fotos austauschen und neue Bücher entdecken. Wir werden euch im Laufe des Lesesommers verschiedene Aufgaben stellen, die ihr bis zum 7. August in beliebiger Reihenfolge bearbeiten könnt. Für jede Aufgabe könnt ihr Punkte sammeln – bei einigen Aufgaben gibt es auch Extra-Punkte zu ergattern. Auf unserer Übersichtsseite findet ihr außerdem jede Woche neue Buchtipps und könnt sommerliche Buchpakete gewinnen!Wer bis zum Ende des Lesesommers am 7. August die meisten Punkte gesammelt hat, der gewinnt eine literarische Wochenendreise nach Verona (Anreise und 2x Übernachtung inkl. Frühstück)! Dort könnt ihr auf den literarischen Spuren von Romeo und Julia wandeln!Außerdem gibt es für die Plätze 2 - 5 je ein schönes Buchpaket mit neuem Lesestoff. Zusätzlich verlosen wir noch unter allen Teilnehmern 5 weitere Buchpakete unabhängig von der erreichten Punktezahl.Wenn ihr teilnehmen möchtet, dann meldet euch gleich hier im Thema "Ich bin dabei!" an und stellt euch gerne ein bisschen vor. Wer noch überlegt, ob er mitmachen möchte, der kann gern auch später noch einsteigen!Wenn ihr über Twitter, Instagram oder Facebook über den Lesesommer berichtet, darüber plaudert oder Fotos teilt, freuen wir uns, wenn ihr den Hashtag #LBlesesommer verwendet!Wir freuen uns auf viele sommerliche Buchtipps, sonnige Lesestunden – egal ob im Urlaub am Strand oder daheim auf dem Balkon – und natürlich aufs Lesen wundervoller Bücher!P.S.: Alle Blogger unter euch dürfen sehr gern die Grafik, die ihr hier oben im Thema findet, in ihrem Blog verwenden, falls ihr zur Aktion einen Blogbeitrag schreiben möchtet!

    Mehr
    • 4591
  • Die Jagd geht weiter...

    Darkmouth - Die andere Seite
    kleeblatt2012

    kleeblatt2012

    04. April 2016 um 20:22

    Finns Vater Hugo ist auf der Verseuchten Seite verschollen und Finn, Emmie und deren Vater Steve versuchen die geheimnisvolle Karte zu finden, die Hugo kurz vor seinem Verschwinden noch erwähnte. Doch so sehr sie sich auch anstrengen, sie können sie nicht finden. Auf der Verseuchten Seite allerdings rüsten die Legenden zum Krieg gegen Darkmouth, jetzt wo sie wissen, dass der Legendenjäger verschollen ist und nur ein Legendenjäger in Ausbildung die Stadt beschützen wird.Auch der zweite Teil der Reihe legt ein rasantes Tempo vor. Kaum Luft zum Atmen bleibt Finn und Emmie. Die Suche nach der Karte stellt sich als äußerst schwierig heraus und man möchte am Liebsten ins Buch krabbeln, um den beiden zu helfen. Der Autor legt nochmals ne Schnippe drauf und vermischt gekonnt die Welt der Verseuchten Seite mit Darkmouth. Es wird bald klar, dass die Verseuchte Seite nicht nur Schlechtes bereit hält. Und Finn und Emmie finden unter den Legenden ein paar Verbündete. Vor allem der Hund Cornelius, der einen sprechenden Schlangenschwanz namens Hiss besitzt. Die Kreatur ist lustig und auch ernst zugleich. Da die Filmrechte an der Buchreihe bereits verkauft wurden, bin ich gespannt, wie die Legenden denn umgesetzt werden und freue mich hier insbesondere auf den Hogboon Broonie und dem Orthros namens Cornelius und Hiss.Finn wird immer klarer, dass er nicht für das Legendenjägerleben gemacht ist, stellt sich aber der Herausforderung und macht sich auf die Suche nach seinem Vater. Große Hilfe bekommt er dabei von Emmie, die ihm eine sehr gute Freundin geworden ist. Ihr liegt das Jägerleben mehr und obwohl sie nur eine Halbjägerin ist und sich auch in der Ausbildung befindet, legt sie ein größeres Talent vor.Ab Mitte des Buches wird es richtig rasant und ich hatte wieder Mühe, das Buch aus der Hand zu legen.Die Welt von Darkmouth gefällt mir außerordentlich gut. Sie ist monströs und vielfältig und lässt dabei viel Platz für Fantasie, die man richtig gut ausreizen kann.Und dies tut der Autor auch und wirft am Ende eine Person ins Spiel, mit der man so nicht gerechnet hat. Hier bleibt auch wieder jede Menge Spielraum und somit ist alles wieder offen. Auch die Aufmachung des Buches ist wieder erwähnenswert. Hier liegt die Liebe im Detail und somit hat man immer etwas zum Gucken. Fazit: Dartmouth ist ein mysteriös monströser Ort mit allem, was eine gute Geschichte braucht. 

    Mehr
  • Gelungener zweiter Band

    Darkmouth - Die andere Seite
    _Vanessa_

    _Vanessa_

    08. March 2016 um 18:42

    Finn tut alles, um seinen Vater von der verseuchten Seite zu retten. Zusammen mit seiner besten Freundin Emmie und einem Gutachter des Rats der Zwölf schafft er es, ein Tor zur anderen Seite zu öffnen und dort hin zu gelangen. Doch dort lauern jede Menge gefahren. Erst schaffen es die Drei noch zusammen zu bleiben, doch dann wird Emmie plötzlich entführt und der Gutachter verschwindet.. Meine Meinung: Nachdem mir der erste Band der Darkmouth-Reihe, den ich Anfang des Jahres gelesen habe, ziemlich gut gefiel, war ich natürlich schon gespannt, wie es mit Finn, Emmie und Co. weitergehen wird und was für Abenteuer im zweiten Band auf sich warten lassen. Wie schon im ersten Band liest sich der Schreibstil des Autors ziemlich flüssig und flott. Er passt sehr zur eigentlichen Zielgruppe des Buches, es ist vom Verlag für Leser ab 10 Jahren empfohlen, aber auch mir, deutlich älter als die Zielgruppe, gefällt dieser sehr gut. Positiv aufgefallen ist mir die kurze Zusammenfassung des ersten Bandes am Anfang des Buches. So konnte ich mich direkt mit aufgefrischten Erinnerungen in die Handlung stürzen, ohne groß überlegen zu müssen, was genau denn nun noch einmal im Vorgänger passierte. Dadurch fiel mir der Einstieg ins Geschehen sehr leicht, vermutlich leichter, als ohne diese Zusammenfassung. Daumen hoch dafür! Die Geschichte dreht sich rund um Finn, Emmie und den Gutachter aus dem Rat der Zwölf, die durch ein Tor auf die verseuchte Seite gelangen, um Finns Vater zu retten, der dort verschollen ist. Dort lauern viele Gefahren, ein spannendes Abenteuer mit ungewissem Ausgang ist also vorprogrammiert! Und so kam es dann auch. Die Handlung konnte mich schnell gefangen nehmen und es gab viel Spannung und viel Abenteuer. Der Verlauf konnte mich von sich überzeugen und brachte ein paar Überraschungen mit sich, es wurden viele Fragen aufgeworfen, viele beantwortet, Geheimnisse aufgedeckt und Rätsel gelöst. Ich war immer sehr neugierig, wie es weitergehen wird und wenn ich dann zu dem Buch gegriffen habe, konnte ich mich kaum davon losreißen. Das Ende des Buches macht wieder sehr neugierig auf den nächsten Band der Reihe, auf den ich mich schon sehr freue. Finn ist ein sympathischer und toller Protagonist, in den ich mich recht gut hineinversetzen konnte. Ich mag seinen Charakter ziemlich gerne und hatte viel Spaß dabei, ihn auf seinem Abenteuer zu begleiten. Auch Emmie finde ich mittlerweile sehr sympathisch. Alle handelnden Personen fand ich, wie auch schon im ersten Band der Reihe, überzeugend und realistisch dargestellt. Fazit: "Darkmouth: Die andere Seite" ist ein gelungener zweiter Band, der dem ersten Teil in nichts nachsteht. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Abenteuer von Finn und Co. und freue mich auf Band 3! Nicht nur für junge Leser zu empfehlen.

    Mehr
  • Gut gelungene Fortsetzung!

    Darkmouth - Die andere Seite
    -nicole-

    -nicole-

    21. February 2016 um 17:28

    Band 2 der Darkmouth-Reihe. Im allerletzten Augenblick ist Finn es gelungen, sich durch das Tor zu retten. Doch sein Vater Hugo hat es nicht geschafft: Er ist auf der Verseuchten Seite gefangen. Zusammen mit seiner Freundin Emmie versucht Finn nun, seinen Vater zu retten. Tatsächlich gelingt es dem zwölfjährigen, ein Tor zur anderen Seite zu öffnen. Dummerweise läuft es anders als geplant: Außer ihnen ist nämlich auch der Gutachter Estravon, der vom Rat der Zwölf nach Darkmouth geschickt wurde, mit in die fremde Welt gereist. Dieser wird es nicht müde, die beiden auf die vielen Verstöße hinzuweisen und die rätselhafte Prophezeiung zu erwähnen, die besagt, dass es für Finn nicht gut ausgehen wird. Auf der Verseuchten Seite, der Heimat der vielen Legenden -gefährliche Kreaturen und mystischen Wesen- lauern viele Gefahren. Zunächst gelingt es den Dreien, einer Spur von Finns Vater zu verfolgen. Doch plötzlich gerät einiges außer Kontrolle: Emmie wird entführt und Estravon verschwindet spurlos... "Der Wald schien zu erwachen, in ihren Schritt mit einzufallen, sie zu verfolgen. Es gab ein Rascheln. Rütteln. Wimmeln. Wuseln. Hinter ihnen. Neben ihnen. Unsichtbar, aber gegenwärtig bei jedem ihrer Schritte." -Seite 154 Im 2. Band der Reihe um das heimgesuchte Städtchen Darkmouth geht es spannend weiter: Hier spielt die Geschichte überwiegend in der Heimat der Legenden: Der Verseuchten Seite. Diese Welt wird von Autor Shane Hegarty gut verständlich beschrieben. Auch die vielen interessanten und unheimlichen Geschöpfe sind toll dargestellt. Auf der Suche nach seinem Vater stößt Finn zudem auch auf einige Geheimnisse und bringt Licht ins Dunkel... Mein Fazit: Eine spannende Fortsetzung, die fast so gut ist wie Band 1. Sehr gut gefallen hat mir wieder die tolle Mischung aus Abenteuern, Spannung und etwas Humor, die durch den angenehm leichten Schreibstil sehr gut zur Geltung kommt. Erwähnenswert ist auch die gesamte Buchgestaltung, die sofort ins Auge fällt: Leuchtendes Orange auf schwarzem Grund, auch die Buchseiten sind wieder geschwärzt. Zusammen mit den tollen Illustrationen in manchen Kapiteln ein schönes Gesamtkunstwerk. Kurz gesagt: Eine sehr gute Fortsetzung, mal unheimlich, mal witzig - ein tolles Abenteuer sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene. 4,5 Sternchen!

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Spannung, Abenteuer und Legendenwesen inclusive- wundervoll spannendes Fantasieabenteuer.

    Darkmouth - Die andere Seite
    Buchraettin

    Buchraettin

    08. February 2016 um 10:53

    Spannung, Abenteuer und Legendenwesen inclusive- wundervoll spannendes Fantasieabenteuer Spannend-unheimlich- fesselndes leicht gruseliges Lesevergnügen- Legenden- was sind sie wirklich?   „Darkmouth“, das ist ein Dorf. Ein besonderes Dorf. Dort leben „ Monster“- „Legenden“. Schon die Warnhinweise am Eingang des Dorfes tragen dazu bei, dass die Besucher, die sich evtl. hierher verirren schnell wieder das Weite suchen.   Hier lebt Finn. Er stammt aus einer Familie, die Legendenjäger und ist 12 Jahre alt. Eine wirklich spannende und auch ein wenig unheimliche neue fantastische Idee für eine Kinderbuchreihe  so ab ca. 10 Jahren. Allein die Aufmachung mit den schwarzen Seiten und dem leuchtenden Cover wirkt schon das Buch sehr anziehend auf die kleinen Leser. Zu Beginn des Buches gibt es noch einmal eine kurze Einführung oder auch Rückblende, was im ersten Band geschehen ist.  Die Geschichte wird nahtlos weiter erzählt. Emmie und Finn  begeben sich auf die andere Seite und auf die Suche nach Finns Vater. Ich fand das Buch auch als erwachsener Leser sehr spannend und fesselnd zu lesen. Es ist manchmal ein klein wenig unheimlich mit den Wesen, aber das hält sich im Rahmen und passt zu der Altersangabe so ab ca. 10 Jahren. Gut gefallen haben mir auch die Auszüge aus den Chroniken, die in der Geschichte verteilt sind. Es ist fesselnde und spannende Reihe, die auch erwachsene Kinderbuchliebhaber begeistern wird. Spannung, Abenteuer und Legendenwesen inclusive- wundervoll spannendes Fantasieabenteuer.

    Mehr
  • Leserunde zu "Darkmouth - Die andere Seite" von Shane Hegarty

    Darkmouth - Die andere Seite
    katja78

    katja78

    Gefahr für den Legendenjäger: Finn allein unter Monstern! Liebe Leseratten, habt ihr Lust zusammen mit Finn auf Rettungsmission zu gehen. Lasst uns gemeinsam den Legenden entgegentreten & nach Finns Vater suchen. Davür vergeben wir bis zu 20 Rezensionsexemplare für die Leserunde! ab 10 Jahren Der zwölfjährige Finn setzt alles daran, seinen Vater von der Verseuchten Seite zurückzuholen. Zusammen mit Emmie und einem Gutachter des Rats der Zwölf schafft er es, in einer verborgenen Höhle ein Tor zu öffnen, durch das sie auf die Verseuchte Seite gelangen. Dort lauern Hunderte von Legenden, die sie am liebsten auf der Stelle verspeisen würden. Zunächst gelingt es den dreien, sich gegen die fiesen Kreaturen zur Wehr zu setzen. Doch dann wird Emmie entführt, und der Gutachter verschwindet spurlos. Plötzlich ist Finn ganz auf sich allein gestellt ... Bereits erschienen: Darkmouth - Der Legendenjäger www.darkmouth-buch.de Shane Hegarty wurde 1974 in Irland geboren. Der Vater von vier Kindern ist Journalist, arbeitete schon fürs Radio und Fernsehen und war nach eigener Aussage für kurze Zeit »der schlechteste Stand-up-Komiker der irischen Comedyszene«. Zuletzt war er bei der Irish Times tätig, konzentriert sich nun aber voll aufs Schreiben von Büchern. Die sechsteilige Serie »Darkmouth« ist sein überaus erfolgreiches Debüt, auf deren Verfilmung - die Rechte dafür sind schon verkauft - viele Fans voller Spannung warten! Wir suchen nun mindestens 20 Leser (gerne mit Kind), die gerne in Büchern für Kinder ab 10 Jahren schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 20 Bücher in Print. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben. Band 1 muss bekannt sein Bewerbungsfrage: Warum wollt ihr gerne mitlesen? Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Schaut doch auch mal auf der Homepage vom Oetinger Verlag, da warten viele interessante Neuerscheinungen auf euch. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 156
  • Die Verseuchte Seite...

    Darkmouth - Die andere Seite
    Buechergarten

    Buechergarten

    30. January 2016 um 15:02

    INHALT: Der 13jährige Finn wurde dazu geboren Legenden zu jagen…leider! Denn Finn ist weder besonders mutig, noch ehrgeizig genug um diese Aufgabe zu erfüllen. Viel lieber würde er doch Tierarzt werden. Aber jetzt ist keine Zeit zum Jammern: Finns Vater Hugo, der letzte Legendenjäger, sitzt auf der Verseuchten Seite fest – umgeben von blutrünstigen Monstern... Zusammen mit seiner besten Freundin Emmi und dem pingeligen Gutachter Estravon, einem Botschafter des Rates der Zwölf, versucht Finn die letzten Hinweise seines Vaters zu entschlüsseln. Zusammen gelingt es ihnen durch ein Portal auf die andere Seite zu gelangen, eine Seite auf der Menschen als Leibspeise gelten, der Botschafter verschwindet und Emmi entführt wird… Jetzt ist es an Finn sie und die Welt sowie wir sie kennen zu retten – und das alles in nicht mehr als 48 Stunden… EIGENE MEINUNG: Zum Cover: Erneut ziert ein geöffnetes Legendenmaul, diesmal in Blutrot, ein Cover dieser Reihe. Hat man durch das Maul auf dem ersten Teil noch auf die Stadt gesehen in der Finn und seine Familie leben, hat man auf diesem direkt einen Blick auf die Verseuchte Seite. Der Buchschnitt ist wieder in einem tiefen Schwarz gehalten und die einzelnen Seiten ganz unterschiedlich gestaltet. Das sind außergewöhnliche Schriftarten, schwarze Seiten mit weißer Schrift oder gruselige Illustrationen, bei denen es immer etwas Neues zu entdecken gibt. Wie schon der erste Band ist auch dieser für mich wirklich schön gestaltet und die beiden sehen im Regal super zusammen aus. Einziger Wermutstropfen für mich: Bei diesem Teil wurde auf einen Schutzumschlag verzichtet, wodurch sie nicht komplett gleich wirken. Auch entgeht einem, im Gegensatz zum ersten Teil, die Überraschung wie sich das Cover verändert, wenn man den Schutzumschlag abnimmt. Das finde ich doch nach wie vor traurig und unnötig… Dieser Band schließt nah an den Vorgängerband an und obwohl ich mir etwas Sorgen gemacht hatte war ich schnell wieder in der Geschichte gefangen. Im Gegensatz zu einigen anderen Rezensenten bin ich jedoch nicht der Meinung, dass dieser Teil auch als Einzelband gelesen werden kann. Für mich handelt es sich ganz klar um eine Reihe die sich weiter entwickelt. Genauso halten es auch die Charaktere im Buch. Erschien Finn mir im ersten Teil doch etwas sehr kindlich und unbeholfen und Emmi dazu das absolute Gegenteil, haben sich beide weiter entwickelt und wachsen an ihren Aufgaben. Dabei hat nicht nur Finn seine Fehler mit denen er lernen muss umzugehen, sondern auch Emmi scheint für mich mehr über sich selbst nachzudenken. Die neuen Charaktere wie Estravon bereichern das Buch auf ihre Art und Weise und lassen keine Langeweile aufkommen. Die Geschichte ist nicht nur aus Sicht von Finn geschrieben, was weiter Abwechslung und ganz unerwartete Perspektiven bringt! Überhaupt finde ich hat dieser Band wesentlich mehr Tiefe als der erste, es wird spannend, gefährlich und durchaus auch gruselig. Man steigt stärker in die Vergangenheit ein und lernt viel über die Hintergründe und Beweggründe mancher Personen! Das empfohlene Lesealter sollte für mich nicht unterschritten werden, da es in diesem Teil doch auch etwas düsterer zugeht. Ich musste dabei etwas an die Harry-Potter-Reihe denken, die sich für mich von einem Kinderbuch auch in Richtung Jugendbuchreihe entwickelt hat. Allerdings bleibt dem Buch trotz aller Spannung weiterhin auch sein Witz und Humor aus dem ersten Teil erhalten, dabei spielte für mich vor allem auch eine gewisse Legende eine tragende Rolle! :) Der von vielen so sehr geliebte Broonie aus dem ersten Teil spielt in diesem Band leider eine nicht so große Rolle, aber es sind ja weitere Bände angekündigt! ;) --> Am 9. Mai 2016 soll Darkmouth 3 – Die Legenden schlagen zurück erscheinen! Das blaue Cover ist auf jeden Fall auch einen Blick wert – Cooool! Mit Blau hätte ich so gar nicht gerechnet! – und lässt auf eine Geschichte in Richtung Wasser schließen! Der Schreibstil war für mich erneut nicht zu wenig anspruchsvoll, aber auch nicht zu kompliziert für die jüngeren Leser! Besonders schön fand ich auch die Kapitel die aus Sicht der Legenden bzw. der Verseuchten Seite geschrieben waren: „Die Chroniken des einstürzenden Himmels“! Dadurch klärt sich immer mehr, was im ersten Band bei mir noch ab und an zu Verwirrung geführt hat. Besonders spannend fand ich es mehr über die Prophezeiung heraus zu finden, in der Finn eine wichtige Rolle zu spielen scheint… Insgesamt hat das Buch 66 nicht zu lange Kapitel, die jedoch meistens mit einem Cliffhanger enden und zum weiter lesen gezwungen haben! ;) Im Gegensatz zum ersten Band befindet man sich hier die meiste Zeit auf der Verseuchten Seite, verliert jedoch auch nie ganz den Anschluss an Darkmouth. Diese Mischung hat mir sehr gut gefallen! Für mich noch eine klare Weiterentwicklung zu Band eins, mit einer äußerst dynamischen Handlung. FAZIT: Ein würdiger zweiter Band, mit viel Action, Spannung und Humor! Die Reihe und seine Charaktere entwickeln sich weiter und es macht auch als Erwachsener Spaß nach Darkmouth zu reisen!

    Mehr
  • Perfekte Fortsetzung

    Darkmouth - Die andere Seite
    Schalkefan

    Schalkefan

    27. January 2016 um 10:19

    Darkmouth - Die andere Seite Das Buch ist die perfekte Fortsetzung von Teil 1: Darkmouth - Der Legendenjäger. Meine Tochter und ich hatten schon sehr viel Freude an Teil 1 und haben nun auch begeistert Teil 2 gelesen. Und wir haben Finn auf der Suche nach seinem Vater Hugo gern auf die andere Seite begleitet. In Spannung und Humor steht Teil 2 in nichts dem Teil 1 nach und wir haben mit großer Freude diese gefährliche Suche von Finn, Emmie und dem Gutachter der Zwölf auf der verseuchten Seite verfolgt. Die Charaktere wie Finn und Emmie haben uns immer wieder sehr gefallen, denn sie zeigen das nicht jeder perfekt ist. Deswegen mögen wir auch Finns schusselige Art. All zu lange müssen wir ja nicht auf Teil 3 warten, denn der Band erscheint bereits im Mai mit dem Titel: Darkmouth - Die Legenden schlagen zurück. Die Cover sind übrigens immer richtig toll und setzen sich vom Coverbild immer perfekt fort. Nur die Farben kennzeichnen gut sichtbar die unterschiedlichen Bände. Für den zweiten Teil vergeben wir gerne wieder 5 Sterne und freuen uns auf die Fortsetzung.  

    Mehr
  • Eine spannende Fortsetzung für Gross und Klein

    Darkmouth - Die andere Seite
    Nadja_13

    Nadja_13

    27. December 2015 um 13:42

    Darkmouth - Die andere Seite von Shane Hegarty Zum Inhalt: Seit sein Vater auf der Verseuchten Seite festsitzt versucht Finn alles um ihn irgendwie zu retten. Doch sein einziger Hinweis ist, dass er eine Karte finden soll. Zusammen mit Emmie macht er sich daran das ganze Haus zu durchsuchen. Als sie nach einer gefühlten Ewigkeit eine vielversprechende Spur finden, führt sie diese in eine Höhle, wo Finn es schafft ein Tor zur anderen Seite zu öffnen. Doch plötzlich werden Finn und Emmie zusammen mit einem Gutachter des Rats der Zwölf durch das Tor auf die andere Seite gezogen, mitten hinein in eine Welt in der es von Legenden nur so wimmelt, die ihnen alles andere als freundlich gesinnt sind... Meine Meinung: Nachdem mir der erste Teil der Darkmouth-Trilogie rund um Finn und die Legenden richtig gut gefallen hat, habe ich mich sehr auf diese Fortsetzung gefreut. Die Geschichte setzt kurz nach dem Ende des ersten Teils an. Finns Vater ist auf der verseuchten Seite verschollen und nun setzt Finn alles daran einen Weg zu finden um ihn zu retten. Auch wenn Finn eigentlich noch immer kein Legendenjäger werden will, muss er die Dinge in diesem Teil wohl oder übel selbst in die Hand nehmen. Seit dem Verschwinden seines Vaters war er jedoch hauptsächlich damit beschäftigt eine Karte zu suchen, die ihm anscheinend irgendwie helfen soll seinen Vater zu finden. Dabei wird er natürlich wie schon im ersten Teil wieder tatkräftig von Emmie unterstützt, die sich auch in den aussichtslosesten Situationen nie entmutigen lässt. Mir hat gefallen dass Finn in diesem Teil mehr selbst die Initiative ergreift. Besonders nachdem er zusammen mit Emmie und dem Gutachter auf der Verseuchten Seite landet sind es eher die Kinder, die entscheiden was zu tun ist. Dennoch ist und bleibt Finn ziemlich tollpatschig und auch wenn er sein Bestes gibt, läuft es doch oftmals nicht ganz so wie erhofft. Genau das macht Finn jedoch so liebenswert und auch wenn sein unüberlegtes Handeln teilweise eher schadet als nützt, zeigt er doch eine beeindruckende Entschlossenheit seinen Vater zu retten und lässt sich von nichts runterkriegen. Ich mochte, dass in diesem Teil der Handlung weniger vorhersehbar war, als noch im vorherigen Band. Jedoch wurde die Geschichte teilweise ziemlich chaotisch und ich war zeitweise fast ein bisschen verwirrt, was für die jüngere Zielgruppe vielleicht etwas schwierig sein könnte. Dennoch mochte ich, dass mich gewisse Wendungen wirklich überraschen konnten und man nicht immer weiss wo die Handlung hinführt. So hat mir auch gefallen, dass auch Finns Grossvater Niall in diesem Teil eine wichtige Rolle spielt und man als Teil eines Buches, aus dem auch immer wieder kurze Kapitel abgedruckt sind, mehr über seine Geschichte erfährt, bevor man weiss welche Rolle er in Finns Abenteuer spielen wird. Seine Rolle war wirklich sehr mysteriös und konnte schnell mein Interesse wecken. Die Verseuchte Seite war zudem ein sehr interessanter Schauplatz, besonders durch die vielen andersartigen Wesen, die einem dort begegnen. Zusammen mit der tollen Gestaltung des Buches, den teilweise schwarzen Seiten und den Illustrationen am Anfang jedes Kapitels, wurde eine richtig schön düstere und teilweise beinahe unheimliche Atmosphäre aufgebaut. Auch der Schreibstil und der Humor des Autors haben mir wieder richtig gut gefallen. Die Geschichte ist allerdings nicht ständig nur lustig und es gibt auch ernstere Momente. Doch Figuren wie beispielsweise der Gutachter oder auch eine gewisse Legende sorgen immer wieder für lustige Momente. Durch die kurzen Kapitel hat man zudem das Gefühl ziemlich gut vorwärts zu kommen, auch wenn mich die Geschichte aufgrund der teilweise etwa wirren Stellen nicht durchgehend fesseln konnte. Fazit: Darkmouth - Die andere Seite ist eine gelungene Fortsetzung, die wieder mit liebenswerten Charakteren und einer interessanten Idee überzeugen kann. Während mir der erste Teil noch etwas zu vorhersehbar war, konnte mich die Handlung dieses Mal immer wieder überraschen. Jedoch wurde sie teilweise fast ein bisschen zu verworren, was besonders für jüngere Leser vielleicht ein Problem sein könnte. Am Ende werden sich jedoch alle Leser einig sein, dass der dritte Teil gar nicht bald genug erscheinen kann. 3,5/5*

    Mehr
  • Darkmouth (2): Die andere Seite

    Darkmouth - Die andere Seite
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    06. December 2015 um 17:37

    Klappentext: Er wurde geboren, um die Welt zu retten. Leider. Was würdest du tun, wenn dein Vater auf der Verseuchten Seite gefangen wäre – umgeben von blutrünstigen Legenden, die ihn am liebsten zum Frühstück verspeisen würden? Richtige, du würdest versuchen, ihn zu retten. Und genau das tut der der zwölfjährige Finn. Zusammen mit seiner besten Freundin Emmie und einem Gutachter des Rats der Zwölf schafft er es, ein Tor zu anderen Welt zu öffnen. Doch dort lauern jede Menge Gefahren. Zunächst gelingt es den dreien, sich gemeinsam durchzuschlagen. Doch dann wird Emmie entführt, und der Gutachter verschwindet spurlos. Plötzlich ist Finn völlig auf sich alleine gestellt... Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „Darkmouth: Die andere Seite“ die Zeichnung einer roten Landschaft in Form eines Monsters und ist überwiegend in schwarz und rot gehalten worden. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da ich die Farbgestaltung wieder einmal klasse finde. Der Kontrast zwischen dem schwarzen Hintergrund und dem leuchtenden rot fällt einem sofort ins Auge und hat mich gleich wieder neugierig auf das Buch gemacht. Auch die Zeichnung ist erneut sehr gelungen, da ich die Idee, die „Landschaftszeichnung“ in einen Monsterkopf zu integrieren einfach toll finde. Man erhält durch die Zeichnung auch sofort wieder einen Einblick in das Buch und das Cover spiegelt auf jeden Fall die Stimmung des Buches gut wieder. Ich finde es zudem sehr gut, dass sich der zweite Teil sehr gut in die Reihe einfügt, lediglich den fehlenden Schutzumschlag finde ich etwas schade. Der Titel ist sehr gelungen gewählt, da er den Inhalt gut zusammenfasst und ich die Schrifart von „Darkmouth“ sehr mag. Der Klappentext beschreibt das Buch sehr anschaulich und macht neugierig, vor allem der witzige Ton der Beschreibung hat mir gut gefallen. Insgesamt gesehen eine absolut gelungene Buchgestaltung, die auf jeden Fall Lust macht wieder nach Darkmouth zurück zukehren. Eigene Meinung: Mir persönlich hat schon der erste Teil der Reihe sehr gefallen und ich habe mich schon lange auf Band zwei gefreut, der mich noch mehr begeistern konnte. Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, vor allem da es am Anfang eine grobe Zusammenfassung des bisherigen Geschehens gab. Allerdings möchte ich trotzdem darauf hinweisen, dass ich nicht der Meinung bin, dass man den zweiten Teil lesen kann ohne den ersten Teil zu kennen. Die Handlung des Buches ist wie in Teil eins wieder durchwegs spannend gestaltet und es ist bei mir beim Lesen nie Langeweile aufgekommen. Vor allem hat mir gut gefallen, dass die „andere Seite“ sehr gut in das Buch integriert wurde. Generell waren die Beschreibungen wieder sehr anschaulich, sodass ich mir die Geschichte sehr gut bildlich vorstellen konnte. Die Figuren konnten mich ebenfalls wieder überzeugen, vor allem da Finn sich immer weiterentwickelt und ich ihn mittlerweile richtig ins Herz geschlossen habe. Seine Handlungen und Gedanken waren für mich nachvollziehbar und ich konnte mich gut mit ihm identifizieren. Auch die Nebenfiguren haben wieder genügend Platz bekommen, was mir gut gefallen hat. Die Sprache des Buches ist erneut sehr flüssig zu lesen und leicht zu verstehen, sodass auch jüngere Personen dem Buch gut folgen können. Besonders erwähnen möchte ich die tolle Buchgestaltung, da das Buch wieder mit tollen Zeichnungen und schwarzen Seiten ausgestattet wurde, sodass mir einfach das Betrachten beim Lesen schon sehr viel Freude bereitet hat. Fazit: Ein toller 2.Teil einer sehr spannenden Reihe mit einem interessanten Thema und sympathischen Figuren, das ich jedem Leser des ersten Bandes sehr empfehlen kann. Autor: Shane Hegarty wurde 1974 in Irland geboren. Er ist Vater von vier Kindern, arbeitete schon fürs Radio und Fernsehen und war nach eigener Aussage für kurze Zeit „der schlechteste Stand-up-Komiker der irischen Comedyszene“. Zuletzt war er als Journalist bei der Irish Times tätig, konzentriert sich nun aber voll aufs Schreiben. „Darkmouth“ ist seine erste Kinderbuchreihe. Allgemeine Infos: Titel: Darkmouth (2): Die andere Seite Autor: Shane Hegarty Verlag: Oetinger Seitenzahl: 400 Preis: 16,99 EUR ISBN: 978-3789137266

    Mehr
  • Spannende Fortsetzung, die Jung und Alt gleichermaßen begeistern dürfte

    Darkmouth - Die andere Seite
    InaVainohullu

    InaVainohullu

    02. December 2015 um 11:23

    Meinung: Wie bereits bei Band 1, war es auch dieses Mal die Optik die uns als allererstes überzeugte :) Denn nicht nur das schaurig-schöne Cover, das uns einen ersten Blick auf die andere Seite gewährt ist einfach nur toll, sondern die gesamte Aufmachung ist der Wahnsinn. Schwarze Seiten, Illustrationen soweit das Auge blickt. Seitenzahlen, die von Fledermäusen bewacht werden und grausige Monster die uns immer wieder auflauern. Wunderschön, da hat Moritz Schaaf wieder ganze Arbeit geleistet. Wir sind hin und weg. Einziges Manko ist diesmal der fehlende Schutzumschlag. Zwar ist es nicht weiter tragisch, das er nicht vorhanden ist, aber das Buch sieht, wenn es jetzt so neben Band 1 im Regal steht schon ein bisschen doof aus. Die Geschichte knüpft nahezu nahtlos an den Vorgänger an und beginnt mit einer kurzen Zusammenfassung der Geschehnisse von Band 1. Für uns sehr gut, denn es ist ja nun schon eine Weile her seit wir den ersten Band gelesen haben und so frischt das das Gedächtnis ein kleines bisschen auf. Finns Vater wird auf der Verseuchten Seite gefangen gehalten und Finn muss ihn retten. Gemeinsam mit seiner Freundin Emmie, die stets an seiner Seite weilt und einem Gutachter, den der Rat der Zwölf nach Darkmouth geschickt hat, macht er sich auf die Suche nach einem Weg. In einer Höhle werden sie schließlich fündig und Finn öffnet ein Tor auf die Verseuchte Seite. Hier lauern hinter jeder Ecke düstere und unheimliche Legenden. Als Emmie und auch der Gutachter plötzlich verschwinden, ist Finn ganz auf sich allein gestellt. Ob er seinen Vater retten kann ? Finn hat mir auch diesmal wieder sehr gut gefallen, zwar ist er immer noch sehr ängstlich und auch tollpatschig, was für den ein oder anderen Schmunzler sorgte, aber wenn er erstmal eine Aufgabe hat, dann erledigt er diese ohne zu zögern. An seiner Seite steht Emmie, die ich schon im ersten Band sofort in mein Herz geschlossen habe. Sie ist loyal, mutig und unerschrocken, ein Mädchen mit unsäglicher Power. Man muss sie einfach mögen. Shane Hegarty hat einen sehr flüssigen Schreibstil und die Kapitel sind alle recht kurz, was die jüngeren Leser und die Zielgruppe der Romane auf jeden Fall ansprechen dürfte, denn man kommt sehr zügig voran. Auch die durchweg erzeugte Spannung und der feine Witz halten die Lesefreude aufrecht. Ein weiterer großer Pluspunkt sind die vielen Legenden von denen man vorher noch nie gehört hat. Shane Hegartys Ideenreichtum ist der helle Wahnsinn und hat mich voll überzeugt. Fazit: "DARKMOUTH - Die andere Seite" ist eine spannende Fortsetzung die Jung und Alt gleichermaßen begeistern dürfte. Shane Hegartys anschaulicher, leichter Schreibstil, ein durchweg spannender Plot, die grandiose Aufmachung des Buches, sowie liebevoll ausgearbeitete Charaktere und düstere Legenden, machen auch diesen Zweiten Band zu einem absoluten Highlight.

    Mehr
  • weitere