Shane McMahon Jahreszeitenküche

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jahreszeitenküche“ von Shane McMahon

Genuss im Einklang der Jahreszeiten Wenn Shane McMahon kocht, geht er erst mal auf den Markt und lässt sich inspirieren von dem, was gerade Saison hat. Um diese Produkte herum kreiert er seine Gerichte, frei nach seinem Motto: Die Fantasie ist die Königin der Kochrezepte. Im vorliegenden Kochbuch präsentiert Shane McMahon 60 Lieblingsgerichte mit den saisontypischen Produkten aus Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Zudem besucht er seine Lieblingslieferanten wie den Fischzüchter oder den Schafzüchter, mit deren Erzeugnissen er so gerne kocht.

Ein sehr kreatives und ansprechendes Kochbuch, aber eher für ambitionierte Hobbyköche geeignet !!!

— Literaturwerkstatt-kreativ

Absolut genial

— Bjjordison

Ein Schatz an Wissen, Leidenschaft für die Produkte und das Zubereiten... verbunden mit so viel Persönlichkeit - einfach klasse!

— Kamima

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jahreszeiten- Küche

    Jahreszeitenküche

    Literaturwerkstatt-kreativ

    „Literaturwerkstatt- kreativ“ rezensiert „Jahreszeiten- Küche“ von Shane McMahon Der irisch-österreichische Koch Shane McMahon kombiniert gerne Kreativität und Spontanität am Herd wie kaum ein anderer. Er begeistert in München mit seinem Kochatelier „Shane’s Kitchen“ und dem Restaurant „Shane’s Restaurant“. Er selber beschreibt seien Kochstil als europäisch-asiatische Fusionsküche. Jetzt hat er sein zweites Kochbuch herausgebracht, in dem er 60 saisonale Rezepte vorstellt. Aufbau des Buches: Vorwort: Shane McMahon gibt eine kurze Erläuterung über sein Buch ab. „Kochen bedeutet für mich Kreativität, Hemmungslosigkeit und gute Laune. Ich liebe es nach den besten Produkten zu suchen. Jeder, der mich kennt, weiß: Ich bin absolut produktverliebt.“ Einführung: Der Autor erläutert und gibt Tipps: Regional einkaufen Exoteneinsatz für Handschrift und Kreativität Was ist frisch ? Wie bleibt frisches lange frisch? „Regional einkaufen heißt auch, sich um seine Region kümmern.“ Rezepte nach Saison: Frühling:  z.B Lemon-Chicken mit Safran-Sushireis Bärlauch mit Quinoa-Nockerln Brennessel – risotto mit 50 – Minuten- Ei Karamellisiertes Popcorn mit Safraneis Sommer: Gazpacho mit gebratener Wassermelone und gegrilltem Pulpo Cashmir-Gojibeeren Couscous Tunfischsteak mit Balsamico-Zwiebeln und Nori-Eis Iberico-Schwein vom Grill auf sautiertem Steinpilzgemüse Herbst:                                                                                                               Gebratene Jacobsmuschel auf Dashi-Belugalinsen Muskatkürbis-curry                                                            Wirsingrisotte mit schwarzen Trüffeln Bills New York Cheese cake Winter: Maronencremesuppe mit Prosciutto Sellerie-Apfel-Creamesuppe mit Wintertrüffel Flanksteak auf roten Linsen und marinierter Mango Ingwermousse mit Gewürzkumquats Anhang: Erklärung von verschiedenen Produkten unbekannteren Zutaten Kochmethoden und -geräte Grundrezepte Fazit: Shane McMahon ist in Verbindung mit dem Südwest Verlag ein sehr hochwertiges Buch gelungen. Ein sehr stabiles Hardcoverbuch, sogar mit Lesebändchen. Das Buch ist sehr gut strukturiert und auch wunderschön bebildert. Die Fotos sind sehr ansprechend und aufeinander abgestimmt. Das Buch in vier Jahreszeiten einzuteilen ist eine gute Idee und macht das ganze auch übersichtlicher. Es bietet ein großes Spektrum an kulinarischen Rezepten die zum Teil sehr außergewöhnlich sind, genauso wie die Zutaten die man dafür benötigt. Es ist ein wirklich absolut gelungenes Buch, aber auf keine Fall ein Buch für Kochanfänger. Ich würde es eher in die Liga professionelle Küche oder zumindest semiprofessionelle Küche einstufen. Eventuell noch für Personen, die zu bestimmten Feierlichkeiten etwas ganz besonders kredenzen wollen. Die Rezepte sind nach Schweregrade – leicht, mittel und anspruchsvoll – gekennzeichnet, aber nur 8 Rezepte fallen unter leicht, der Rest ist eher anspruchsvoll. Hinzu kommt, dass bei vielen Rezepten Zutaten verwendet werden, die man nicht mal eben in jedem Geschäft bekommt (zumindest nicht, wenn man auf dem Land lebt). Auch setzt die Zutatenliste ein gewisses Budget voraus. Daher habe ich diesmal nur den „Bills New York Cheese cake“ nach gebacken, der auch von seiner Konsistenz her gut gelungen -, vom Geschmack her sehr lecker war. Für meinen Gaumen jedoch viel zu süß. Vielleicht ist das der Österreichischen Küche geschuldet, die ja nicht gerade für sparsamen Zuckereinsatz bekannt ist. Man merkt Shane Mc Mahon an, dass er sein Buch mit viel Herzblut geschrieben hat und ich kann dieses Buch jedem Profi- und Hobbykoch ans Herz legen und allen, die gerne mal etwas neues ausprobieren möchten !!! Für die tägliche Küche eher weniger geeignet, mehrheitlich doch viel zu aufwendig, – aber das war auch sicher nicht die Intention des Autors. Hier die Rezi mit Bildern auf meinem Blog: www.literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2017/07/28/jahreszeiten-kueche Besten Dank an den Südwest Verlag für das Rezensionexemplar.

    Mehr
    • 2
  • Hat mir sehr gut gefallen

    Jahreszeitenküche

    Bjjordison

    23. May 2017 um 07:16

    Das nenne ich mal ein geniales Kochbuch, denn es repräsentiert eigentlich genau die Sachen, die ich wichtig finde und zwar das man sich einfach anpassen sollte und kochen sollte, was es frisch und aktuell gibt und nicht was von irgendwoher geliefert wird. Das Buch startet mit einer Einleitung, in der, der Autor uns einige Erklärungen gibt, wie „Was ist frisch?“ oder einiges über Regionales einkaufen. Dann kommt der Rezeptteil mit natürlicher Einteilung von den vier Jahreszeiten und dann gibt es noch den Anhang. Hier werden unbekanntere Zutaten beschrieben oder auch Küchengeräte erwähnt. Die Rezepte fand ich beim Durchlesen, eigentlich alle unterschiedlich lecker und interessant. Persönlich glaube ich, dass die durchaus machbar sind und zwar auch für Leute, die vielleicht nicht so begabt sind, im Bereich des Kochens. Gefallen hat mir auch, dass es nicht nur Hauptspeisen gibt, sondern auch Vorspeisen, Salate oder auch Desserts erklärt werden. Die Gestaltung des Buches hat mir auch gefallen, denn es gibt auch sehr schöne Bilder, von denen man richtig hungrig wird. Folgende Rezepte habe ich schon ausprobiert: Sauerrahmschnitte mit Erdbeer – Macarons und Buttermilcheis, Iberico Schwein vom Grill Beides war sehr lecker und leicht machbar. Fazit: 5 von 5 Sterne. Klare Kaufempfehlung. Es gibt richtig tolle Rezepte!

    Mehr
  • Die Begeisterung springt über...

    Jahreszeitenküche

    Kamima

    04. May 2017 um 14:19

    Wie, ein Rezeptbuch von Shane`s Restaurant? Ich war ehrlich gesagt erst mal verblüfft, denn das Konzept des Münchner Restaurants basiert eigentlich auf „Just cook it!! und überrascht seine Gäste jeden Tag aufs Neue mit Überraschungsmenüs, die sich Shane McMahon und sein Team täglich neu ausdenken. Speisekarte? Fehlanzeige ;) Und daher ist diese Buch-Neuerscheinung wirklich eine Überraschung und gleichzeitig ein Schatz... Ein Schatz an Wissen und Inspiration, dies war mein Eindruck nach dem ersten, neugierigen Durchblättern: ein persönliches Vorwort, ein Plädoyer für regionale und frische Produkte, dazu der Einsatz von qualitativ hochwertigen Exoten, Tipps zur Frische und zum Erhalten dieser, das Vorstellen bekannter und unbekannter Zutaten, Beschreiben von Kochmethoden bzw. -geräten und die übersichtliche Zusammenfassung von Grundrezepten wie Geflügelbrühe, div. Vinegrettes bilden das äußere Gefüge dieses Buches, welches dann im Herzen mit wunderbaren Gerichten – aufgeteilt nach den vier Jahreszeiten, gekocht mit saisonalen Zutaten und raffinierten Zusammenstellungen – gefüllt wird. Viele Rezepte lassen sich mit etwas Übung und vor allem Leidenschaft, Neugier und Experimentiervergnügen nachkochen... nicht alle Zutaten bekommt man im Super- oder Biomarkt (vor allem wenn man nicht in einer Weltstadt wie München wohnt), aber dann bemüht man halt den Onlinehandel oder baut sich einen guten Draht zum stationären Handel bzw. Restaurant der Heimstadt auf, der einem so manche Leckerei vom Großmarkt mitbringen kann. Übrigens Großhandel: es lohnt sich, mal auf die Website von Shane`s Restaurant zu gehen und sich dort den ausführlichen Film anzuschauen. Man begleitet Shane dort auf den Münchner Großmarkt, erfährt etwas über interessante Gemüse und wozu sie ihn inspirieren. Man lernt seine Küchencrew kennen und darf beim Vorbereiten, Kochen und Anrichten über die Schulter schauen. Ich finde das mega-interessant! Und es war mir eine große Hilfe, das vorliegende Buch zu verstehen und noch mehr zu lieben. Vorspeisen, Hauptspeisen, Desserts – das kennt man aus vielen Kochbüchern. Gebratene Wassermelone, Artischockenchips oder Bills New York Cheese Cake sind so Highlights, die mir jetzt spontan beim Schreiben dieser Rezension einfallen. Frühling, Sommer, Herbst und Winter – allen Jahreszeiten steht immer eine persönliche Vorstellung saisonaler Produkte voran und zwischendurch wird der ein oder andere Lieferant mit seinem Betrieb auch persönlich vorgestellt. Ok, das hilft einer Aachenerin erst mal nicht weiter, wenn der Guthof auf Niederbayern vorgestellt wird. Es rundet aber das persönliche Bild, welches dieses Buch schaffen möchte, gelungen ab. Fazit: sucht man ein Kochbuch zum Nachkochen, darf man reinschauen – vermutlich wird man aber zu einem anderen Buch greifen, welches mehr wie ein „Lehrbuch“ gearbeitet ist. Sucht man Inspiration, dann sollte man reinschauen – wenn einem der Stil und die Zutaten zusagen, wird man zugreifen, denn auch die Foodpics sind appetitlich gestaltet. Sucht man ein Buch mit Seele, dann muss man reinschauen – diese Seiten spiegeln die Fantasie und Leidenschaft zum Kochen & Genießen von Shane McMahon wirklich wider und das macht nicht nur Lust, das ein oder andere auszuprobieren, sondern auch mal beim nächsten München-Besuch in Shane`s Restaurant reinzuschauen. Von mir jedenfalls ein begeistertes Daumen hoch!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks