Shane Mulligan

 4.6 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Flamingo City, MAYHEM und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Shane Mulligan

Cover des Buches Flamingo City (ISBN: B082D2HGBW)

Flamingo City

 (3)
Erschienen am 04.12.2019
Cover des Buches MAYHEM (ISBN: 9783981962147)

MAYHEM

 (3)
Erschienen am 12.05.2018
Cover des Buches Flamingo City (ISBN: 9783981962130)

Flamingo City

 (1)
Erschienen am 23.11.2019

Neue Rezensionen zu Shane Mulligan

Neu

Rezension zu "Flamingo City" von Shane Mulligan

Flamingo City
ThrillingBooksvor 2 Monaten

Autor: Shane Mulligan | Titel: Flamingo City

Verlag: Savage Types| Seiten: 480

Preis: eBook 4,44 € | Taschenbuch 16,66 €


Über „Flamingo City“ habe ich schon einiges gutes gelesen. Nun bin ich in den Genuß gekommen den Roman selbst zu lesen. Danke hierfür an Savage Types. Wie mir der lesbare 80er-Trash gefallen hat? Das lest ihr hier.


Klappentext

Flamingo City. Eine wunderschöne Stadt, in der alles möglich ist! Hier bekommt man, was immer man will. Die besten Killer, den

schärfsten Sex und den schnellsten Tod. Nur wenige überleben Flamingo City, doch die Stadt überlebt alle.

Hier treffen sie aufeinander: Ein Mann, der alles auf eine Karte setzt, um sein bisheriges Leben hinter sich zu lassen und eine geheimnisvolle Frau, die ebenso verführerisch wie tödlich ist. Als sie beginnen, Gefühle füreinander zu entwickeln, geraten sie in einen Strudel aus Liebe, Sex, Tod und Gewalt. Sie werden verraten, gehasst und gejagt.

Ein Kopfgeld wird auf sie ausgesetzt und es bleibt ihnen nur noch die Flucht aus der gefährlichsten Stadt der Welt.


Schnallt euch an und macht euch bereit

für eine geballte Ladung Action und Adrenalin!


Willkommen in Flamingo City!


Inhalt

Matt ist pleite, abgebrannt und versucht sich mit kleinen Kämpfen durchs Leben zu schlagen. In Flamingo City versucht er durch einen von einem Kumpan organisierten Kampf den Startschuss für ein neues Leben zu setzen. Natürlich geht es dies absolut schief, und beim ertränken seines Kummers trifft er die Frau, auf die er schon immer gewartet hat.

Die geheimnisvolle Unbekannte bandelt mit ihm an, doch sie birgt eine Reihe Geheimnisse die es zu ergründen gilt.


Als Team hinterlassen sie eine Spur aus Rache und Verwüstung auf ihrer Reise durch Flamingo City.


Cover

Das Cover erinnert durch seine Gestaltung bereits an einen 80er-Actionfilm. Mit gefällt es sehr gut und es passt auch gut zur Story.


Bewertung

Shane Mulligan legt hier seinen zweiten Roman vor, der eine Mischung aus allem was man aus 80er Action-Filmen und Pornos kennt darstellt. Eine Story, die einfach nur „over the top“ ist und bunt alles vermischt was man aus dieser Dekade so kennt. Eine Mischung aus ein klein wenig Horror, einer guten Dosis Sex, viel Action und noch mehr Gewalt.


Der Schreibstil sagt mir zu, flüssig super lesbar so das man jederzeit weiterlesen möchte und wissen will, wie die Story um Matt und seine geheimnisvolle Freundin weitergeht und was noch so alles passiert in Flamingo City. Ob er die Stadt überlebt? Ob es ein Happy End gibt das für beide gut ausgeht oder nicht? Bekommt er das Mädchen endgültig? Bekommt er seine Rache? Aber verraten möchte ich hier nichts, dazu müsst ihr schon selbst in die Welt von Flamingo City abtauchen.


Shane Mulligan nimmt hier auch nie ein Blatt vor den Mund und schildert die Ereignisse in allen Facetten, es bleibt nicht viel der Fantasie überlassen. Der erwachsene Leser wird definitiv seinen Spaß an den Darstellungen im Roman haben.


Die Story an sich ist im Grunde eine Hetzjagd durch die Stadt, die ihresgleichen sucht. Immer passiert irgendwas, Action zu fast jederzeit und der Bodycount schnellt in ungeahnte Höhen, ebenso der Sex-Faktor.


Wie im kurzen Interview am Ende des Buches zu lesen ist, ist der Roman als eine Hommage an seine Favoriten im Bereich Autoren, Künstler, Schauspieler etc. aus seinen Favourites gedacht. Viele Anspielungen (die ich nicht alle kenne) und Namen der Charaktere sind aus dieser Zeit entliehen.


Im Abschluss kann ich nur sagen, das mir die Reise mit Matt durch seine Tage in Flamingo City absolut Spaß gemacht hat, auch wenn öfter mal ein „Was zur Hölle?“-Moment auftauchte, der allerdings beabsichtigt ist und passt. Jeder, der Action und Sex mag, Gewalt in Büchern nicht abgeneigt ist, wird hier bestimmt glücklich werden. Ich bin gespannt was noch so kommt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Flamingo City" von Shane Mulligan

Actionhit!
Jim_Cooganvor 2 Monaten

Willkommen in Flamingo City. So steht es auf dem Backcover dieses Actionbretts und man, wie gerne würde ich diese Stadt mal kennenlernen. 

Ein cooles Retro-Cover, welches auch eine CD oder einen Film hätte zieren können, empfängt uns und nach ca. nötigen einführenden 50 Seiten geht es nur noch zur Sache. Teilweise erstrecken sich die Actionszenen über etliche Seiten und wie es sich gehört und oftmals fast vergessen ist, steigern sich die Actionszenen immer weiter. Alleine der Showdown entfaltet sich über 70 (!) Seiten und das erstaunliche ist – es wird niemals langweilig. Denn die Action ist extrem einfallsreich, abwechslungsreich (Martial Arts, Schießereien, Explosionen), verdammt hart und unglaublich gut geschildert, so dass man regelrecht einen Film vor sich ablaufen sieht.

Das alles ist in einem Comichaften Mix verpackt, der neben Gangster, korrupten Polizisten, Kopfgeldjäger, Käfigkämpfer sogar Ninjas und …nein…ich werde nicht Spoilern! Dazu gesellen sich teilweise deftige Sexszenen, aber auch wirklich erotische (die Gefängnisnummer, die Duschszene) Augenblicke die vermutlich Geschmackssache sind, aber irgendwie doch passen. Und selbst diese sind einfallsreich und nur manchmal zu lang ausgefallen.

Auch die Dialoge, gerade zwischen Unique und Matt sind zackig und teils amüsant. Die Krönung sind aber die vielen Anspielungen auf diverse Filme (bekannte und teilweise nicht sehr bekannte Filme), Comics und sogar Pornofilme. Da heißen Waffen wie Actionfilme, schräge Hundekreaturen wie zwei große europäische Pornostars oder die Schauplätze erinnern an Hard-Boiled (Krankenhaus), Stirb Langsam (Hochhaus) oder Terminator (Polizeistation) Dabei bin ich mir sicher nicht mal alles entdeckt zu haben.

Ich fand von dem Autor schon sein Debüt Mayhem mehr als gelungen, aber hier wurde wirklich eine toll Mischung auf Papier gebracht die ich so noch nie gelesen habe und wirklich geil ist.

Das Buch selbst kommt in einem Hochglanzcover daher (die einzige richtige Entscheidung um dem Cover gerecht zu werden) und die Qualität ist sehr, sehr gut. Auch von der inneren Aufmachung her – inklusive Interview mit dem Autor.  

Selten zuvor habe ich fast 500 Seiten so schnell verschlungen wie hier. Verdammt unterhaltsam und ich hoffe auf eine Fortsetzung. Auch wenn das Buch auch für sich stehen könnte.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Flamingo City" von Shane Mulligan

Flamingo City
Cat78vor 2 Monaten

Inhalt:
Matt Hunter will in Flamingo City der gefährlichsten Stadt der Welt mit einem Kampf schnelles Geld machen um sich dann zur Ruhe setzen zu können.
Dich er begegnet der atemberaubenden Unique die sein Kopf verdreht und sein Leben durcheinander bringt.
Nachdem der Boss von Unique dafür sorgt das er den Kampf verliert beginnt das Chaos.

Meine Meinung:
Die Geschichte bleibt wie Kaugummi in den Gehirnwindungen kleben, einmal angefangen zu lesen kommt man nicht davon los.
Auch wenn die Story an sich doch sehr an B-Movies erinnert, (was auch so gewollt ist wie ich dem Interview am Ende entnahm) sind mir Matt und Unique doch ans Herz gewachsen. Eine Liebesgeschichte zwischen der ganzen Gewalt und dem Chaos. Dass diese Liebe für Matt Hunter im doppelten Sinne tödlich sein kann ist ihm egal. Was es in Flamingo City alles für verrücktes Zeug gibt und ob es für die beiden ein Happy End gibt müsst ihr schon selber raus finden.

Mir hat es Spaß gemacht das Buch zu lesen und hoffe auf eine Fortsetzung.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks