Shanna Swendson

 4.3 Sterne bei 201 Bewertungen
Autorin von Hex and the City, Alles außer Hex und weiteren Büchern.
Shanna Swendson

Lebenslauf von Shanna Swendson

Shanna Swendson wird in Fort Sill, Oklahoma geboren. Die Autorin wächst auf amerikanischen Militärbasen in verschiedenen Städten und Ländern auf. Unter anderem verbringt sie ihre Kindheit und Jugend in Deutschland, Texas, Colorado und Louisiana. Sie entschied sich für ein Studium des Journalismus an der Universität von Texas in Austin. Sie arbeitete als freie Journalistin und Werbetexterin. Unter einem Pseudonym veröffentlichte Swendson einige Liebesromane. Heute lebt die freie Autorin Irving, Texas. Im Fischer Taschenbuch Verlag erschienen ihre Romane ›Hex and the City‹, ›Alles außer Hex‹ und ›Verzaubert um Mitternacht‹. Ihr neustes Buch ist, welches im Juni erscheint, ist "Verhext in Texas" und erscheint ebenfalls bei Fischer.

Alle Bücher von Shanna Swendson

Sortieren:
Buchformat:
Hex and the City

Hex and the City

 (79)
Erschienen am 01.01.2007
Alles außer Hex

Alles außer Hex

 (48)
Erschienen am 01.11.2007
Verzaubert um Mitternacht

Verzaubert um Mitternacht

 (39)
Erschienen am 09.10.2008
Verhext in Texas

Verhext in Texas

 (13)
Erschienen am 21.06.2012
Damsel Under Stress

Damsel Under Stress

 (7)
Erschienen am 01.05.2007
Don't Hex With Texas

Don't Hex With Texas

 (5)
Erschienen am 29.04.2008
Once upon Stilettos

Once upon Stilettos

 (5)
Erschienen am 25.04.2006
Enchanted, Inc.

Enchanted, Inc.

 (4)
Erschienen am 31.05.2005

Neue Rezensionen zu Shanna Swendson

Neu
Becky_Bloomwoods avatar

Rezension zu "Hex and the City" von Shanna Swendson

Rezension zu "Hex and the City" von Shanna Swendson
Becky_Bloomwoodvor 6 Jahren

Katie ist ein ganz normales texanisches Mädchen, die, wie so viele Menschen auch, in New York ihr großes Glück sucht - beruflich wie privat. Dass ihre Normalität ein großes Gut ist, wird ihr klar, als sie ein ganz besonderes Jobangebot bekommt. Und ganz plötzlich ist Katies Leben voller Magie...

Ein netter Klappentext hat mich dazu gebracht, "Hex and the City" zu lesen. Begonnen hat es auch recht flott, die Grundidee hat mir sehr gut gefallen. Ich stelle es mir hübsch vor, hier und da ein paar Feen oder andere magische Wesen - gerne auch Männer, die wie bekannte Schauspieler aussehen - in einer Menschenmenge auszumachen und dass es Katie ständig passiert, fand ich unterhaltsam. Doch leider schwand mein gutes Gefühl recht bald. In dem Moment, in dem Katie in dem magischen Unternehmen anfängt, geht‘s bergab. Die Geschichte plätschert vor sich hin und mündet in einem vorhersehbaren Ende. Das wäre nicht weiter dramatisch, wäre das Geschriebene lustiger und pfiffiger. Im letzten Drittel habe ich nur noch quer gelesen, verpasst habe ich sicher nichts. Weitaus schlimmer als die recht lahme Geschichte wiegt jedoch die Tatsache, dass ich Katie absolut unsympathisch finde. Klar, sie blüht auf, weil sie in der neuen Firma geschätzt wird. Aber fortan schafft sie alles und jede ihrer Ideen ist brillant. Sehr nervig. Zu blöd, dass ich auch noch die Nachfolgebücher hier liegen habe. Aber vielleicht sind die ja besser?!

Kommentieren0
7
Teilen
Glimmerfees avatar

Rezension zu "Verhext in Texas" von Shanna Swendson

Rezension zu "Verhext in Texas" von Shanna Swendson
Glimmerfeevor 6 Jahren

1. Hex and the City
2. Alles außer Hex
3. Verzaubert um Mitternacht: Ein magischer Roman

Schweren Herzens hat Katie ihren Job bei ‚Manhattan, Magic & Illusions‘ aufgegeben und ist zurück zu ihrer Familie nach Texas gezogen. Wie gerne würde sie wieder nach New York und zu ihrer großen Liebe dem Zauberer Owen zurückkehren, aber sie hat Angst ihn erneut in Schwierigkeiten zu bringen, denn sie ist die Schwachstelle, die der hinterhältige Zauberer Idris bereits einmal rücksichtslos gegen Owen eingesetzt hat. Doch ihre Heimatstadt Cobb, das unmagischste Städtchen der USA, entwickelt plötzlich übernatürliche Phänomene.

Eine gelungene Fortsetzung der drei bereits erschienen Bücher dieser amüsanten Fantasy-Reihe. Das Buch wird aus Katies Sicht erzählt, so dass man immer Mitten im Geschehen ist und ihre Familie kann ganz schön anstrengend sein, zudem wird das Städtchen Cobb von merkwürdigen Geschehnissen ereilt. Fensterscheiben verschwinden, der geizige Apotheker verschenkt ein Medikament und ein Taschendieb treibt im Kino sein Unwesen. Schnell wird Katie klar, dass hier Schurkenmagie im Spiel ist und der windige Zauberer Indus dahinterstecken kann und so fordert sie Hilfe aus New York an. Es kommt zu einem Wiedersehen mit Merlin, Rod, und natürlich dem schüchternen Owen, auch mein besonderer Freund, der Gargoyle Sam kommt wieder zum Einsatz. Eine sehr schöne Reihe, mit sehr viel ‚Hex-Hex‘, Fantasygestalten und einer Prise Liebe.

Mich konnte auch dieser Band wieder überzeugen, leider ist in den USA bislang kein weiteres Buch erschienen. Ich werde jedenfalls weiterhin die Augen nach neuen Abenteuern von Katie und Owen offenhalten.

Kommentieren0
6
Teilen
micra-cats avatar

Rezension zu "Verhext in Texas" von Shanna Swendson

Rezension zu "Verhext in Texas" von Shanna Swendson
micra-catvor 6 Jahren

Auch in Texas geht es magisch zu...
Nach den magischen Schlachten im vorangegangenen 3. Band hat Katie sich von Owen getrennt, um sich und ihn nicht ständig in Gefahr zu bringen. Sie hat New York den Rücken zugekehrt und lebt wieder bei ihrer Familie in Texas. Statt des aufregenden Jobs bei der Zauberfirma MMI arbeitet sie im Laden für Agrarbedarf ihres Bruders Teddy und verkauft Düngemittel und Tierfutter. Es sieht so aus als wäre der ganz normale Alltag in ihrer leicht verdrehten Familie zurückgekehrt. Doch dann beginnt eine Einbruchserie und alles deutet darauf hin, dass Magie im Spiel ist.
.
Der vierte Teil von Katies Abenteuern beginnt etwas verhalten, denn der Leser lernt erst einmal die Familie von Katie und ihr neues Umfeld kennen. Dabei natürlich vor allem ihre drei Brüder, die in den vorangegangenen Bänden noch nicht in Aktion traten und ihre Oma, die von den anderen belächelt und als "wirr" hingestellt wird, weil öfter mal die Phantasie mir ihr durchgeht und sie Geschichten von Feen und sonstigem zum besten gibt. Aber auch Owen und der Gargoyle Sam sind wieder mit von der Partie und zum Ende hin tauchen auch noch weitere alte Bekannte auf.
.
Mir haben die neuen Charaktere gut gefallen, vor allem Katies Oma, die zwar etwas klischeehaft wirkt wenn sie sich z.B. mit ihrem Gehstock gegen Angreifer zur Wehr setzt, die mich aber trotzdem amüsiert hat. Das Verhältnis zwischen Owen und Katie war sehr distanziert und das Ende dafür ziemlich schnell abgehandelt. Insgesamt fehlte ein wenig Charme und Witz der vorherigen Bände, aber der nächste wird dann sicherlich wieder in New York spielen.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Shanna Swendson im Netz:

Community-Statistik

in 168 Bibliotheken

auf 16 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks