Shannon K. Butcher

 4.1 Sterne bei 118 Bewertungen
Autorin von Mein auf ewig, Blicke nicht zurück und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Shannon K. Butcher

Shannon K. Butcher hatte nicht, wie viele andere Autoren, von Anfang an den Traum Schriftsteller zu werden. Wie ihr Vater, absolvierte sie zunächst eine Ausbildung als Wirtschaftsingeneurin. Ihr Mann "Jim Butcher" ist Autor daher unterstütze sie ihm beim oftmals bei der Arbeit. Hierbei hat sie erkannt, dass sie selbst Talent hat und, dass sie diese Kunst Storys zu kreiren begeistert. Von nun an schrieb Shannon K. Butcher selbst Bücher und hat international Erfolg.

Alle Bücher von Shannon K. Butcher

Sortieren:
Buchformat:
Shannon K. ButcherMein auf ewig
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein auf ewig
Mein auf ewig
 (40)
Erschienen am 07.07.2011
Shannon K. ButcherBlicke nicht zurück
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blicke nicht zurück
Blicke nicht zurück
 (29)
Erschienen am 04.11.2011
Shannon K. ButcherDie Last der Schuld
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Last der Schuld
Die Last der Schuld
 (24)
Erschienen am 10.05.2012
Shannon K. ButcherEs gibt kein Entkommen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Es gibt kein Entkommen
Es gibt kein Entkommen
 (20)
Erschienen am 11.10.2012
Shannon K. ButcherSüß ist die Erinnerung: Die Delta-Force-Trilogie
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Süß ist die Erinnerung: Die Delta-Force-Trilogie
Shannon K. ButcherBlood Hunt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Blood Hunt
Blood Hunt
 (2)
Erschienen am 02.08.2011
Shannon K. ButcherNo Control
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
No Control
No Control
 (0)
Erschienen am 01.02.2008
Shannon K. ButcherLove You to Death
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Love You to Death
Love You to Death
 (0)
Erschienen am 29.09.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Shannon K. Butcher

Neu

Rezension zu "Es gibt kein Entkommen" von Shannon K. Butcher

Etwas schwächer als die Vorgänger...
Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Monaten

Aus akuten Spoilergründen habe ich das Zitat leicht verändert !!!

Er schlang den Stoffgürtel um seinen Hals und verknotete ihn. "Du bist so undankbar. Genau wie die anderen."
Ihm liefen Tränen über die Wangen. "Ich will leben."
Er zog den Gürtel fest und schnürte ihm die Luft ab.
Die Gesichtszüge hinter der Maske zeugten von unerschütterlicher Entschlossenheit. "Nein, das willst du nicht. Du hast nur Angst zu sterben. Du bist ein Feigling."
Er hob die Hand und sprühte ihm eine weitere Ladung Gift ins Gesicht. Sein Körper wurde schlaff. Taub. Er bekam nicht genug Luft.
"Aber keine Sorge. Ich werde dir helfen. Du bist mein Bruder. Ich liebe dich zu sehr, um dich im Stich zu lassen."
//S.134//


Meine Meinung:
"Es gibt kein Enkommen" von Shannon K. Butcher ist der 3. & finale Band der "Delta Force" Reihe.

Ehrlich gesagt gefielen mir die ersten beiden Bände besser.
Der 3. Band ist zwar auch sehr spannend und interessant, aber hier stimmte der Mix einfach nicht mehr.
Mir persönlich war es gesamt zu Thrillerlastig & einfach zu düster. Es fehlte mir die Lockerheit aus den Vorbänden und auch die Liebesgeschichte hätte etwas besser beschrieben werden können.

Aber zu dem Thrillanteil...der war super spannend und die Geschichte hinter dem Mörder sehr tragisch. Es war auch das erste Mal, dass mir eine Story in der Richtung gefiel, weil die Autorin wie schon gesagt, sie zwar tragisch schrieb, aber nicht überdramatisierte.
Allerdings gefiel mir der Abschnitt mit Wyatts leiblichen Vater Wyatt nicht so sehr...da wiederrum war es mir too much.

Das mag sich vllt. etwas widersprechen, aber das finde ich nicht...

Die Charaktere gefielen mir so halb und halb.
Isabelle und Grant fand ich ganz gut.
Sie war mutig und so fürsorglich. Er war nach außenhin der harte Kerl, aber er zeigte auch Gefühle.

Der Detective zum Beispiel gefiel mir so gar nicht.
Er nervte mit seine pentranten Art einfach nonstop.

Der Schreibstil war ganz gut...nur ab und zu zäh..

Bewertung:
Ein netter Abschluss der Reihe, allerdings passte der Mix mir nicht so gut.
Von mir gibt es:

4 von 5 Sterne

Kommentieren0
70
Teilen

Rezension zu "Die Last der Schuld" von Shannon K. Butcher

Tolle Fortsetzung♥
Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Monaten

"Sie ist viel zu zerbrechlich für so was."
Grant schnaubte. "Sie sieht vielleicht zerbrechlich aus, aber ich habe eine Akte voller Indizien, die das Gegenteil beweisen. Und wenn du so dämlich bist, ihr nicht einmal beizubringen, wie sie diese Stärke nutzt, dann werde ich es eben tun."
Eifersucht kochte erneut in Caleb hoch., und er spürte, wie er die Zähne fletschte. "Wag es ja nicht, dich an sie ranzumachen!"
//S.205//

Meine Meinung:
"Die Last der Schuld" ist der 2. Teil der "Delta Force" Reihe von Shannon K. Butcher.
Auch dieser Band gefiel mir echt super, da er super spannend und romantisch war.
Ich finde, dass die Reihe von Butcher eine der besseren aus dem Bereich Thrillromance ist, weil die Autorin es wunderbar schafft, diesen Mix super rüberzubringen.

Meine eInzigsten Kritikpunkte sind zum einen, dass mir der Bösewicht etwas präsenter hätte sein können und zum anderen gab es ein paar Stellen, die doch langatmig geschrieben wurden.
Zum Bösewicht. Ich finde, dass es doch etwas lange gedauert hat, bis der Thrilanteil in Fahrt kam, zwar gab es am Ende genug Action, aber irgendwie wünschte ich mir etwas mehr Intrigen und so.
Dennoch finde ich den Täter logisch und es ist super beschrieben worden zum Schluss.

Klar kann man bei den Charakteren keine große Tiefgründigkeit erwarten, aber das erwarte ich ja auch gar nicht.
Mir ist es eigentlich nur wichtig, dass ich nicht mit x Klischee praktisch erdolcht werde und sie mir irgendwie symphatisch sind :)

Und das waren sie mir bei diesem Band auch wieder.
Caleb ist natürlich der taffe Typ, aber ich fand auch, dass er einfühlsam sein konnte.
Lana gefiel mir auch gut. Sie ist taff und würde sich eher etwas abhacken, als ihre Waisenkinder in Stich zu lassen...egal, in wlecher Gefahr sie sich befindet, das fand ich echt super.

Der Schreibstil ist locker zu lesen.

Bewertung:

Ein toller 2. Band, der mir beinahe gänzlich gefiel. Nur der Bösewicht hätte präsenter sein können, ansonsten top !
Von mir gibt es:

4 von 5 Sterne


Kommentieren0
111
Teilen

Rezension zu "Blicke nicht zurück" von Shannon K. Butcher

Toller Auftakt ♥
Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Monaten

Ihr Herz machte vor Erleichterung einen Satz, als sie ihn erblickte. Sie musste sich regelrecht zusammenreißen, um ihm nicht um den Hals zu fallen. Er war der einzig bekannte Mensch in einem Meer von Fremden.
//S.72//

Meine Meinung:
"Blicke nicht zurück" ist der 1. Teil der "Delta Force" Trilogie von Shannon K. Butcher.
Es ist auch der 2. Versuch in dem Genre "Thrillromance" & es gefiel mir echt gut.

Es geht um die Kryptologien Noelle, die durch Terroristen bedroht wird. David Wolfe vom Militär soll sie beschützen....und natürlcih entwickelt er Gefühle für sie...

Die Story ist nicht wirklich tiefgründig, aber ich erwarte dies bei solchen Büchern gar nicht...da erwarte ich eigentlich nur, dass ich gut unterhalten werde und mir nicht tausend Klischees an den Kopf prallen...und das hat das Buch auch erfüllt.
Es unterhält von Anfang bis Ende, ist durchweg spannend und lässt aber noch genügend Spiel für die großen Gefühle.

Die Charaktere haben mir auch gut gefallen.
Noelle und David waren mir von Anfang sehr sympathisch und ich fand sie glaubwürdig.
Klar ist Noelle anfangs total "weibisch"...heißt in solchen Büchern...übelst schutzbedürftig und unterwürfig...
Aber nach und nach wird sie mutiger und selbstsicherer...da konnte ich sie gut leiden.
David ist ein harter Kerl durch und durch...natürlich... *zwinker*, aber es passte für mich, zumal er nach und sich öffnete.

Mir hat vor allem aber der "Bösewicht" Owen gefallen, weil der ein echter Mistkerl war. Mit gefallen meine ich, dass ich es super fand, wie ihn die Autorin gestaltete...eben einfach authetisch böse...

Der Schreibstil ist locker zu lesen.

Bewertung:

Ein toller Auftakt einer schönen Triologie, die zum Glück nicht vor Klischees trieft...
Von mir gibt es:

4 von 5 Sterne


Kommentieren0
112
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Shannon K. Butcher im Netz:

Community-Statistik

in 139 Bibliotheken

auf 48 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks