Shannon McKenna Scherben der Erinnerung

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(9)
(6)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scherben der Erinnerung“ von Shannon McKenna

Lara Kirk wurde entführt und von ihren Kidnappern unter Drogen gesetzt, die ihre mentalen Fähigkeiten verstärken sollen. Im Geiste nimmt sie Kontakt zu einem Mann auf, von dem sie zunächst glaubt, dass er nur in ihren Träumen existiert. Doch als der attraktive Miles schließlich kommt, um Lara zu retten, stellt sie fest, dass er ebenso real ist wie ihre Leidenschaft für ihn.

Ein toller und großartiger Teil der Serie, der mich wieder voll und ganz überzeugt hat.

— Lissianna

wunderbares Buch - auch wenn es Band 10 ist - noch immer spannend - der nächste Band bitte ohne PSI

— zitroenchen76

Stöbern in Krimi & Thriller

Last Mile

Ein Ermittler der etwas anderen Art in starker Story

BrittaRuth

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

Gut zum Lesen für Zwischendurch!

Anjuli

Das Wüten der Stille

Spannender Cornwall Krimi

EOS

Hex

Gut, aber nicht halb so gruselig wie es in der Beschreibung steht leider ...

Sharyssima

Ich soll nicht lügen

Durchwachsen

nicekingandqueen

Isoliert

Ein paar passable Ideen, aber für mich an vielen Stellen zu unausgereift und nicht gut entwickelte Story.

Gulan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zurück in die Welt der McClouds´s

    Scherben der Erinnerung

    dorothea84

    19. May 2017 um 07:21

    Lara Kirk lebt in einem Alptraum seit Monaten wird sie gefangen gehalten und misshandelt und zu Experimenten gezwungen. Ihr Hoffnung auf Rettung schwindet. Doch der Fremde in ihren Träumen gibt ihr Kraft und lässt sie für kurze Zeit vergessen wo sie wirklich ist. Der Fremde ist Miles und er existiert wirklich und ist auf der Suche nach ihr.Die Reihe liebe ich, die ersten Büchern waren so heiß, brutal, spannungsvoll und leidenschaftlich. Dann kommt jetzt sogar noch ein kleiner Mysteriefaktor dazu. :) Zurück in eine Welt die man nur Lieben kann und man begrüßt alte Bekannte. Doch waren die ersten Bücher einen Tick besser. Obwohl natürlich der Humor in keinem der Bücher verloren geht. Die Ausstrahlung der McClouds´s Männer erst recht nicht. Die Spannung wird sehr lange hoch gehalten und man hofft auf ein Happy End. Obwohl ich mir hier nicht sicher war. Die Geschichte ist ein Erlebnis und man sollte sich es sehr bequem machen, denn man wird sehr lange lesen und sich kaum davon los eisen können.

    Mehr
  • super schöner Teil der Reihe

    Scherben der Erinnerung

    Lissianna

    03. June 2015 um 16:06

    Cover: Mal wieder super gestaltet in grün mit roter Schrift. Es zeigt ein verliebtes Pärchen, wobei die Frau im Vordergrund ist und für mich Lara zeigt, die ihrem Miles bedingungslos vertraut. Unten sieht man eine Straßenszene mit einem Mann die das Cover abrundet. Meinung: Jetzt ist Miles an der Reihe und wir erleben seine Story, die wieder, wie alle anderen Bücher der Reihe, mitreißend und fantastisch geschrieben ist. In diesem Band kommt der übernatürliche Teil schon sehr durch, aber ich muss zugeben ich stehe auf so abgedrehtes Zeug ;) Es ist immer wieder toll zu lesen was sich die Autorin da ausdenkt und wie sie es verpackt in einem tollen Buch herüberbringt. Miles ist eine tolle Hauptfigur und ein richtiger Computernerd. In der Vergangenheit hat er aber einiges erlebt und wie erfahren nun Stück für Stück, was er alles durchgemacht hat. Er kam immer als der harmlose Kerl rüber, aber das ist er nicht, er hat einige Talente die man so nicht erwartet hätte und hilft seinen Freunden damit mehr als einmal aus der Patsche und er schafft es trotz aller Schwierigkeiten Verbindung zu Lara aufzunehmen und ihr aus ihrem Alptraum zu helfen. Obwohl Lara selbst auch einen Beitrag dazu leistet. Lara ist trotz allem was sie erlebt hat eine starke Frau und hat eine besondere Verbindung zu Miles die sie zu einem wunderbaren Paar macht. Die Story ist gut verpackt und auch wenn es am Ende zwischen Lara und Miles nicht ganz so rund läuft wird doch alles wieder gut. Das Ende hat mich mehr als überzeugt. Und natürlich dürfen auch die restliche McClouds in diesem Buch nicht fehlen und so wird das Buch zu einem absoluten Muss für Fans der Serie. Fazit: Ein toller und großartiger Teil der Serie, der mich wieder voll und ganz überzeugt hat. In diesem Band ist sehr viel übersinnliches Zeug beschrieben worden, aber das kommt so gut rüber das es dem Lesevergnügen nicht schadet. Er hat viel Liebe, aber auch Action, Drama und ein Happy End und bekommt von mir 5/5 Sternen *****

    Mehr
  • Miles Davenport in McCloud Manier!!!

    Scherben der Erinnerung

    flower1984

    12. March 2015 um 09:09

    Miles Davenport. Wir haben ihn als absolut liebenswürdigen Nerd kennengelernt. Ein Computerfreak der im Keller seiner Eltern gehaust hat. Bis über beide Ohren verschossen in Cindy. Der kleinen, nervigen, hübschen Schwester von Erin. Erin ist die Ehefrau von Connor McCloud. Wir erinnern uns also an „In den Schatten lauert der Tod“…. Als wir Cindy kennengelernt haben, empfand ich Ihre Figur als nebensächlich. Sie hat Miles an der Nase herumgeführt und seine Verliebtheit ausgenutzt. Es hatte mich immer ein wenig geärgert, wie Sie mit ihm rumsprang. Hab es aber als Teenagergehabe abgetan und weitestgehend ignoriert. Miles als auch Cindy haben für mich keine große Rolle gespielt zu dem Zeitpunkt. Erstmals im Vorgängerband, in der Story um Aaro und Nina wurde dem Leser bekannt gegeben, das Cindy anscheinend eine kleine unsympathische Bitch ist und Miles sich von ihr getrennt hat. Und er hat darunter gelitten wie ein Hund. Miles hat eine wahnsinnig große Entwicklung mitgemacht. Einmal in den Klauen der McClouds scheint das ganz einfach eine logische Konsequenz zu sein. Er ist immer noch der Nerd, der Computerfreak. Aber er versteckt sich nicht mehr hinter seinem Computer. Im Laufe der Zeit bekam er Unterricht in Kampftechniken, Waffengebrauch und wurde richtig selbstbewusst. Er wurde ein Mann. Nach den schrecklichen Vorkommnissen in „An der Schwelle der Todes“ hat er sich jedoch verändert. Er lag kurze Zeit im Koma, sein Gehirn wurde fast zerquetscht. Jetzt lebt er zurückgezogen von seinen Freunden, seiner Familie und versucht noch immer mit den Ereignissen klar zukommen. Was sich als gar nicht so einfach erweist, denn er träumt jede Nacht von Ihr. Von Lara Kirk. Seit Monaten verfolgt Lara ihn in seinen Träumen und treibt ihn damit an den Rande des Wahnsinns. Lara Kirk fand erstmals Erwähnung im Vorgängerband. Sie ist die entführte Tochter von Helga, welche bekanntlich Nina die Spritze verpasst hatte. Miles machte es sich zur Aufgabe, nach ihr zu suchen. Diese Aufgabe nimmt er nun wieder auf, als er neue Hinweise erhält, dass Lara vielleicht doch noch am Leben ist und sich seine Träume nicht nur als Träume erweisen sondern tatsächlich wahr sein könnten. Sprich, dass er NICHT verrückt ist. Und tatsächlich findet er Lara. Zu Ihrer Verwunderung steht er plötzlich vor Ihr. So richtig kann Lara es nicht glauben. Er war ein Traum. Ihr heißer Traum. In den Monaten ihrer Gefangenschaft zufluchtsgewährender Traum. Wie ist das möglich? Und dann geht alles ganz schnell. Die McClouds sorgen für Ablenkung und Miles kann mit Lara fliehen…. JA! Ihr habt richtig gelesen. Die McClouds mischen wieder mit. Und zwar so richtig. Während wir bei Aaro und Nina ohne unsere Jungs auskommen mussten, sind sie in diesem Band fast vollständig mit von der Partie. Als Miles sich von allen abgewandt hatte, standen sie ihm trotzdem loyal zur Seite. Auf den Moment wartend, wenn er ihre Hilfe braucht. Und sie sind alle zur Stelle und mischen kräftig mit. Jedenfalls soweit ihre Fähigkeiten es zulassen. Denn mit diesem ganzen Psi können sie leider nicht mithalten. Gedankenmanipulation, Telekinese. Greaver erweist sich als wirklich harter Gegner, welcher schon seit dem Vorgängerband sein Unwesen treibt und diesmal können die McClouds nichts gegen ihn ausrichten und müssen sich voll und ganz auf Miles verlassen. Und Miles kommt dieser Aufforderung in typischer McCloud-Manier nach! FAZIT:Dieser mittlerweile 10. Band der Reihe hat ganze 5* verdient. Das Thema um das „übernatürliche“ ist sicherlich etwas weit hergeholt und zugespitzt geschildert. Aber allein für Miles Entwicklung und das McCloud’sche System, was wieder wunderbar funktioniert hat, hat er volle Punkte verdient. Was haben wir die Jungs vermisst! Doch die Spitze des Eisbergs haben wir noch nicht ganz erreicht. Sie erwartet uns im September 2015 in „Tage ohne Wiederkehr“. Der sehr wahrscheinlich letzte und Finale Band der Reihe. Sam Petrie und Sveti treffen aufeinander. Und die Funken werden sprühen!

    Mehr
  • Scherben der Erinnerung

    Scherben der Erinnerung

    zitroenchen76

    Dieser Band ist der zehnte der McCloud Brothers. Wie immer eine in sich geschlossene Geschichte, mit Verknüpfungen zu den vorhergehenden Bänden. Man kann das Buch gut alleine lesen, tut sich aber etwas leichter, wenn man die anderen kennt. Diesmal geht es um Miles. Er ist mittlerweile erwachsen geworden und hat mehr Muskeln bekommen. Aus dem Kampf im letzten Band ging er "mit einem gegrillten Hirn" hervor. Dadurch wurde sein eigenes PSI aktiviert und er hat nun neue Kräfte. Er kämpft mit seinem Versagen, daß er Lara nicht finden und retten konnte. Bis Lara in seinem Kopf auftaucht und ihm mitteilt, daß sie noch lebt und in Gefangenschaft ist. Also los, Lara retten. Natürlich ist der neue Gegner noch stärker als der letzte. Wie gehabt hält die ganze Familie zusammen. Es ist wieder ein wunderbarer Roman. Super flüssig und spannend geschrieben. Wobei die PSI-Fähigkeiten und Bösewichte langsam langweilig und unglaubwürdig werden (deswegen nur vier Sterne). Würde mich beim nächsten Band auf Bösewichte ohne PSI freuen.

    Mehr
    • 2
  • Die Geschichte fängt an langsam zu schwächeln...

    Scherben der Erinnerung

    Danny

    26. January 2015 um 15:13

    Nach den Ereignissen von "An der Schwelle des Todes" hat sich auch in Miles Leben so einiges verändert. Seine neuen mentalen Fähigkeiten machen es ihm unmöglich, unter Menschen zu leben. Daher hat er sich vollkommen von seinen Freunden zurückgezogen. Jedoch kann er Lara Kirk nicht vergessen, die entführt und unter Drogen gesetzt wurde, um ihre mentalen Fähigkeiten zu verstärken. Unter EInfluss der Droge ist sie in der Lage mit Miles Kontakt aufzunehmen. Zunächst glaubt sie, dass er nur in ihren Träumen exestiert. Doch plötzlich steht er in ihrer Zelle vor ihr, um sie zu retten. Damit beginnt eine riskante und gefährliche Flucht, die auch Miles Freunde und deren Familien in große Gefahr bringt... ***  Ich hatte mich sehr auf die Geschichte von Miles gefreut. Zu Beginn der Serie war Miles ja eher der seltsame Computernerd, etwas unbeholfen und schrullig. In der Zwischenzeit hat sich Miles zu einem wahren Kämpfer entwickelt. Jedoch muss ich auch zugeben, dass es mir diesmal wirlich schwer fiel, in die Geschichte hineinzukommen und mich wieder auf die Welt der McCloud-Brüder einzulassen. Mit der Zeit wurde es wieder besser und ich konnte das Buch dann auch nicht mehr aus der Hand legen. Es ist eine rasante, actionreiche und leidenschaftliche Geschichte, jedoch hat sich für mich das Thema rund um das Thema Telepathie etc. langsam auch etwas erschöpft. Die Charaktere sind gewohnt wundervoll und Miles zeigt sich von einer wahrlich neuen Seite. Aber ich habe manchmal das Gefühl, dass sich die Bücher allgemein etwas zu ähneln beginnen, nur mit wechselnden Protagonisten. McKennas Stil und ihre Liebe zu den Charakteren ist nach wie vor wundervoll. Die anderen bereits bekannten Charaktere spielen nach wie vor eine große Rolle. Sam Petri und Sveti, die im nächsten Roman die Protagonistenrollen einnehmen werden, bekommen hier schon einen heißen Auftritt und auf dieses Paar bin ich schon seit Ewigkeiten gespannt. Aber im Großen und Ganzen bin ich der Meinung, dass diese Serie langsam ein gutes Ende verdient hätte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks