Shanti M.C. Lunau Armania: Auf der Suche nach dem Bernsteinblut

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Armania: Auf der Suche nach dem Bernsteinblut“ von Shanti M.C. Lunau

Rina ist glücklich. Sie hat nicht nur ihr Abitur bestanden, sondern auch die Liebe ihres Lebens gefunden. Doch dann geschieht etwas, womit niemand gerechnet hatte. Rinas Freund wird von seiner Vergangenheit eingeholt und schwebt kurz darauf in Lebensgefahr. Nur ein einziges Medikament kann ihn jetzt noch retten, doch dafür muss Rina in eine Welt reisen, die sie nicht kennt. Wird sie es schaffen, das Bernsteinblut rechtzeitig zu finden und ihre Liebe zu retten?

Ein Ausflug in eine wunderbare und aufregende Welt! Ich hatte viel Spaß dabei die Protas auf ihrem Abenteuer zu begleiten!

— Annabo
Annabo

Super Fantasy-Buch, auch für nicht Fantasy begeisterte👍

— Susi-98_roell
Susi-98_roell

Eine schöne Geschichte, die in eine wundervolle Welt entführt!

— Cozydayscoffeebooks
Cozydayscoffeebooks

Ein Muss für Fantasy Fans

— MoervieReads
MoervieReads

Echt schönes Buch, das sich jeder Fantasy Liebhaber einmal ansehen sollte :)

— the_ocean_of_books
the_ocean_of_books

Eine abenteuerliche Reise geprägt von Freundschaft und Liebe.

— Haeviness
Haeviness

Stöbern in Fantasy

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

Coldworth City

Kurzweiliger Lesespaß für X-Men Fans, der mich nicht zu 100% begeistern konnte, aber dennoch gut unterhalte hat :-)

MissSnorkfraeulein

Magica

Spaß, Spannung und Emotionen = gute Kombination

ViktoriaScarlett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Außergewöhnlich!

    Armania: Auf der Suche nach dem Bernsteinblut
    Annabo

    Annabo

    07. September 2017 um 22:17

    Inhalt: Rinas Leben ist eintönig, Schule, Lesen und Gassi gehen. Als sie dann in den neu zugezogenen Criff hineinläuft, ahnt sie noch nicht wie dieses Treffen ihr Leben auf den Kopf stellen wird. Denn Criff ist nicht grundlos in ihrem Dorf gelandet und als seine Vergangenheit ihn einholt kann ihm nur noch Rina helfen. Sie muss nun das verschollene Heilmittel „Bernsteinblut“ aus einer fremden Welt, aus Armania, finden. Ohne zu zögern machen sich Rina und ihre beste Freundin Line auf den Weg um Criffs Leben zu retten…Meinung: „Armania – Auf der Suche nach dem Bernsteinblut“ ist eine sehr faszinierende Geschichte von Shanti M. C. Lunau. Das Cover finde ich interessant und farblich passt es sehr gut zum Titel und zur Thematik. Aber an sich konnte ich mit dem Motiv anfangs gar nichts anfangen, jetzt nach dem Lesen kann ich da schon eher etwas hinein interpretieren. Den Schreibstil fand ich angenehm und locker zu lesen, man merkt dem Stil einfach die Begeisterung der Autorin an der Geschichte an. Die Sprache passte in meinen Augen gut zum Alter der Protas. Die Handlung selbst fand ich spannend, abenteuerlich und actionreich. Außerdem gefielen mir die Beschreibungen in dieser Geschichte sehr gut, man konnte sich dadurch leicht in der fremden Welt zurecht finden und sich alles bildlich vorstellen. Auch die Emotionen kamen nicht zu kurz, Teenagerherzen neigen einfach dazu vor den verschiedensten Gefühlen überzusprudeln, so auch hier, was immer sehr gut rübergebracht war. Ab und zu gab es einige Momente, die ich widersprüchlich fand bzw. die ich nicht leicht zu durchschauen fand. Aber das Glossar am Ende kann bei Problemen gut weiter helfen. Das Ende gefiel mir an sich gut, es rundet die Geschichte ab, auch wenn es mir etwas gehetzt vorkam, eine Szene kam Schlag auf Schlag auf die nächste, aber an sich kann ich so gut mit der Geschichte abschließen!Rina erzählt uns hier ihre Geschichte. Sie ist mir sympathisch, aber etwas wechselhaft. Manchmal kommt sie mir sehr reif vor und manchmal noch sehr jung. Insgesamt macht sie auf jeden Fall eine Entwicklung durch, aus der sie reifer und deutlich erwachsener hervor kommt, das war sehr angenehm zu lesen. Auch wie sie an der Liebe und damit an der Hoffnung festhält. Sie gibt alles für ihre Freunde und ihre Entschlossenheit hilft ihr immer wieder aus brenzligen Situationen raus. Criff mochte ich auch sofort, auch wenn er mit zu Beginn ein ganz schönes Rätsel war. Er ist definitiv einzigartig, auch wenn man nicht sofort erfährt wieso. Vor allem seine Vergangenheit es ganz schön in sich und deckt so manches außergewöhnliches Geheimnis auf.Line ist eine wirklich tolle Freundin, die ab und zu etwas aufgedreht wirkt. Aber sie ist sehr sympathisch, immer unterstützend und hilfsbereit und hat es wirklich drauf Mut und Hoffnung zu geben. Ein wirklich toller Nebencharakter!Neben diesen drei Charakteren gibt es noch viele viele mehr, die Schwung und Action in das Buch und seine Handlung gebracht haben und die ich einfach spannend fand!Fazit: Eine wirklich außergewöhnliche Geschichte über Freundschaft und wahre Liebe, Mut und Ehrgeiz und vor allem Hoffnung! Als Leser tauchen wir in eine aufregende Welt voller interessanter Wesen und spannenden Charakteren ein! Im Großen und Ganzen konnte die Geschichte mich überzeugen und hat mir tolle Momente beschert!

    Mehr
  • Tolle Geschichte!

    Armania: Auf der Suche nach dem Bernsteinblut
    Booklove2016

    Booklove2016

    06. September 2017 um 11:11

    Mir gefällt das Cover gut es ist mal was anderes aber es lässt darauf schließen das es spannend wird, deswegen musste ich das Buch lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Die Autorin schreibt flüssig und hat alles detailliert ausgearbeitet dass man das Gefühl hat man ist mittendrin. Rinas Freund benötigt dringend ein Medikament das nur in einer Parallelwelt zu finden ist. Schafft sie es ihre große Liebe zu retten? Die Autorin hat er wundervolle parallelwelt erschaffen. Die mich absolut überzeugt hat! Ich freue mich auf mehr von der Autorin.

    Mehr
  • Rezension zu "Armania"

    Armania: Auf der Suche nach dem Bernsteinblut
    Cozydayscoffeebooks

    Cozydayscoffeebooks

    07. May 2017 um 15:32

    Die Geschichte ist aus der Sicht der achtzehnjährigen Rina geschrieben, die in ihrer eigenen Bücherwelt gefangen ist und daher auch nicht weiter irritiert darüber ist, als sie heraus findet, dass sie in eine andere Welt reisen soll, um ihren Freund zu retten. Die Protagonistin ist mir sympatisch, auch wenn sie mir ab und an leider etwas auf die Nerven ging und zwar immer dann, wenn es um ihre Gefühle für Criff ging, die meiner Meinung nach etwas übertrieben waren, für die kurze Zeit ihrer Beziehung. Anfangs war das Buch spannend und gut geschrieben, trotzdem passierte nicht allzu viel, was mich etwas irritierte, da ich auf mehr Action eingestellt war, doch dann ging alles ganz schnell; die Reise nach Armania begann, die Ereignisse überschlugen sich beinahe und machten die anfänglichen Schwierigkeiten wieder gut. Hierbei hätte ich mir allerdings gewünscht, dass einige Szenen mehr ausgeschmückt gewesen wären, ebenso kamen mir die Konversationen etwas abgehackt vor. Das Setting des Buches hat mich absolut umgehauen und durch den anschaulichen Schreibstil habe ich mich gefühlt, als wäre ich selbst in Armania. Die Welt hat natürlich auch ihre Schattenseiten, aber die schöne Seite überwiegt hierbei absolut und hat sich in meinem Kopf festgesetzt. Selbst beim Schreiben der Rezension fühle ich mich nach Armania zurück versetzt. :D Die Spannung ist spätestens ab dem zweiten Drittel durchgehend vorhanden, daher konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Leider kamen mir manche Szenen etwas abgehackt vor und hätten gerne mehr ausgeschmückt sein dürfen, daher gibt es von mir 4 von 5 Schlüsseln.

    Mehr
  • Armania - Auf der Suche nach dem Bernsteinblut von Shanti M.C. Lunau

    Armania: Auf der Suche nach dem Bernsteinblut
    the_ocean_of_books

    the_ocean_of_books

    27. April 2017 um 16:38

    Inhalt: Rina ist glücklich. Sie hat nicht nur ihr Abitur bestanden, sondern auch die Liebe ihres Lebens gefunden. Doch dann geschieht etwas, womit niemand gerechnet hatte. Rinas Freund wird von seiner Vergangenheit eingeholt und schwebt kurz darauf in Lebensgefahr. Nur ein einziges Medikament kann ihn jetzt noch retten, doch dafür muss Rina in eine Welt reisen, die sie nicht kennt. Wird sie es schaffen, das Bernsteinblut rechtzeitig zu finden und ihre Liebe zu retten? Rezension: Als Erstes möchte ich sagen, dass ich eigentlich gar nicht soo viel Fantasy lese, doch als mich die liebe Shanti gefragt hat, ob ich nicht Interesse an ihrem Buch als Rezensionsexemplar hätte, hab ich mich echt darauf gefreut, weil  der Inhalt echt klasse klingt. Die Inhaltsangabe verrät aber auch nicht zu viel, sondern ist nur ein kleiner Teil der Geschichte. Am Anfang des Buches lernt Rina Criff kennen, ihre große Liebe, wie sie es immer sagt, leider konnte ich es ihr nicht so ganz abnehmen, weil ich über die zwei anfangs nicht so viel wusste und ihre Liebe leider nicht so rüberkam. Ich hatte auch während des Buches manchmal ein wenig Probleme mich mit Rina zu identifizieren, obwohl sie eine Leseratte ist und fast jeden Tag ein Buch liest, so wie es scheint. Nach ein paar Kapiteln passiert es dann auch schon und Criff wird „verletzt“ (ich nenne es jetzt einfach mal so, damit ich nicht zu viel verrate). Rina erfährt dabei, dass Criff kein normaler „Mensch“ ist, sondern eine Art Mischung (mehr dazu verrate ich aber auch nicht ;)). Um Criff letztendlich zu retten, muss sie nach Armania, eine Parallelwelt zu unserer, reisen, wobei sie von ihrer besten Freundin Line begleitet wird. Auf ihrer Reise begegnen sie vielen freundlichen „Menschen“, die ich richtig in mein Herz geschlossen habe. Anfangs sind sie eher abweisend zu Rina und Line, doch nach einiger Zeit erfährt der Leser, warum. Armania war immer eine Welt in der Frieden geherrscht hat, die „Menschen“ im Einklang mit der Natur lebten und doch aber auch fortschrittliche Techniken haben. Der Frieden ist leider Vergangenheit, weil es für die Bewohner Armanias eine große Gefahr gibt, die die Welt und ihre Bewohner zerstören möchte. Neben diesen ganzen Gefahren müssen Rina und ihre beste Freundin das Medikament für Criff finden, das Bernsteinblut, was aber leider nicht so einfach ist, aber das und ob sie es letztendlich auch finden können, wisst ihr, wenn ihr das Buch gelesen habt ;) Der Schreibstil der Autorin ist echt toll, richtig angenehm und ich wollte immer weiterlesen, weil das Buch so spannend ist und ich wissen wollte, wie es ausgeht. Mit der Protagonistin Rina konnte ich mich leider nicht so identifizieren, wie ich schon erwähnt habe, aber Criff war mir sehr sympathisch, genauso wie alle anderen in Armania. Line, Rinas beste Freundin, fand ich super. Sie hat immer versucht, das Beste aus der Situation zu machen und hat nie die Hoffnung verloren. Die Idee und die Umsetzung der Geschichte fand ich echt klasse, genauso wie die Welt Armania vom Konzept her, dass alle in Frieden leben und niemand Neid oder Hass gegenüber anderen empfindet, was in der heutigen Zeit echt selten ist, wenn man nur mal die Nachrichten ansieht. Fazit: Ich fand die Geschichte echt super und war am Schluss ein wenig traurig, dass ich diese Welt verlassen musste. Ich kann das Buch jedem Fantasy-Liebhaber weiterempfehlen, aber natürlich auch jedem, der nicht so viel von diesem Genre liest, so wie ich.   Vielen lieben Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezi-eBooks! J

    Mehr
  • So Spannend <3

    Armania: Auf der Suche nach dem Bernsteinblut
    MoervieReads

    MoervieReads

    27. April 2017 um 14:13

    Ich bin wirklich super überrascht den der schreibstil von der Lieben Shanti M. C. Lunau ist einfach unglaublich  da merkt man wirklich das mühe zeit und harte arbeit hinter diesem buch steckt sie hat alles sehr genau beschrieben was ich persönich echt super finde den mann konnte sich dadruch Armania   sehr gut vorstellen aber auch Criff und Rina  konnte man sich auch so schön vorstellen . Was mich am meisten bewegt hat  in diesem buch wahr welche Opfer  Rina für ihren geliebten criff  geben würde was sie alles auf sich nahm um ihm das leben zu retten , in welche gefahren sie sich begeben hat  und nur an die hoffung und das gute gedacht hat und nie wirlich aufgeben hat  immer weiter hat sie ihr ziel verfolgt  selbst wenn es Kritisch oder aussichtlos wurde  ich habe mit Rina in dieser geschichte gefühlt hatte auch herzschmerz wo es brenzlich wurde und  habe gehofft das alles  zum schluss doch gut gehen würde . Ich bin sehr begeistert  von Armania und würde gern selbst dort leben wollen  eine welt ohne hass ohne gewalt wäre einfach schön Dieses buch ist mein absulutes highlight  und ich kann es nur jedem der der welt der Fantasy verfallen ist zu lesen ich Hoffe inständig auf einen zweiten teil ich würde gern wissen wie diese Tolle geschichte um Armania weiter geht

    Mehr