Sharon Ashwood

 4.3 Sterne bei 178 Bewertungen
Autorin von Hexenlicht, Vampirdämmerung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sharon Ashwood

Sharon Ashwood studierte Engelische Literatur und arbeitet seit dem als freie Schriftstellerin und Journalistin. Ihre Werke sind am ehesten dem Genre »Romantic-Fantasy« zuzuordnen. Ashwood lebt und arbeitet in der kanadischen Provinz British Columbia.

Alle Bücher von Sharon Ashwood

Cover des Buches Hexenlicht9783426507278

Hexenlicht

 (71)
Erschienen am 03.09.2012
Cover des Buches Vampirdämmerung9783426652442

Vampirdämmerung

 (38)
Erschienen am 10.01.2011
Cover des Buches Seelenkuss9783426508848

Seelenkuss

 (35)
Erschienen am 01.06.2011
Cover des Buches Höllenherz9783426508855

Höllenherz

 (31)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Ravenous0451226178

Ravenous

 (2)
Erschienen am 18.12.2010
Cover des Buches Scorched9780451228642

Scorched

 (1)
Erschienen am 18.12.2010
Cover des Buches Unchained9780451230737

Unchained

 (0)
Erschienen am 06.07.2010

Neue Rezensionen zu Sharon Ashwood

Neu

Rezension zu "Vampirdämmerung" von Sharon Ashwood

Conall und Constance stehen im Mittelpunkt der Story
Kallisto92vor 4 Monaten

Das Buch, "Vampirdämmerung" , von der Autorin Sharon Ashwood, ist der zweite Teil der Dark Forgotten Buchreihe.

Die Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden. Jeder Teil beinhaltet andere Hauptcharaktere. Die Nebencharaktere lernt man jedoch auch besser kennen. Liest man die Reihe durcheinander kann man sich somit selbst Spoilern.

In diesem Teil stehen Conall Macmillian und Constance im Mittelpunkt.

Constance ist Vampirin und Conall Macmillian ist ehemaliger Polizist und ein Dämon, welcher versucht seine Menschlichkeit beizubehalten. Allessandro befördert Conall jedoch in die Burg. Dort trifft er auf Constance. Auch sie wurde in das magische Gefängnis gebracht. Da ihr Adoptivsohn entführt wurde, braucht sie jedoch übernatürliche Macht um ihn zu finden. Zwischen Conell und Constance funkt es, werden sie die Burg verlassen können und was steckt hinter der Entführung?

Das Buch beginnt mit Tagesdatum und einen Radioausschnitt. Danach geht die Story in Kapiteln weiter, welche ebenfalls mit Radioausschnitte durchzogen sind. Das Buch ist in der Erzählperspektive aus der Sicht der unterschiedlichsten Personen geschrieben.

Mein Fazit:

Die Handlung zwischen Constance und Mac ließ sich gut verfolgen. Der Spannungsaufbau geschah jedoch etwas langsam. Constance entwickelt sich in der Story weiter, was sehr gut beschrieben ist.  Desweiteren bekommt man zu Holly, Carvelli und Ash nähere Einblicke. Ebenso erfährt man als Leser, was es mit der Burg auf sich hat. Die Story ist vielseitig und bietet Action, Blut, Humor und Liebe.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Höllenherz" von Sharon Ashwood

Vampirin und Höllenhund
Brivuletvor 6 Monaten

In eine Vampirin verwandelt und von ihrer Familie verstoßen zu werden, war das Schlimmste, was Talia je passiert ist – bis jetzt. Denn ein Mörder macht Jagd auf die übersinnlichen Bewohner von Fairview, und die junge Frau sollte sein erstes Opfer sein. Nur hat er Talia mit ihrer menschlichen Cousine verwechselt, und plötzlich wird die Vampirin zur Hauptverdächtigen in dem grausamen Verbrechen, das eigentlich ihr gegolten hat. Talias einziger Verbündeter ist der Höllenhund Lor, doch selbst er wird zu einer Gefahr: Nicht für Talias Leben – aber für ihr Herz!

Im bisher letzten Band der Reihe stehen sich Lor, der Alpha des Höllenhunde Rudels und Talia, eine Vampirin gegenüber. Besonders die Clans der Höllenhunde hatten unter den Warlords in der Burg sehr gelitten, bis ihnen dank Lor, die Flucht gelang. Sehr viele Regeln beherrschen das Leben der Höllenhunde. Und eine davon besagt, dass Höllenhunde nur untereinander heiraten dürfen. Vor allem der Alpha muss eine Gefährtin aus seinem Rudel wählen, sonst gibt es bald keinen Nachwuchs mehr, so lautet die Sage. Gerade das stellt Lor vor gewaltige Herausforderungen, erkennt er doch sehr schnell, dass Talia, die Vampirin, seine Seelenverwandte ist. Dieser Band ist ebenso actionreich und spannend wie die Vorgänger. Aber aus irgendeinem Grund konnte mich das Pärchen Talia und Lor nicht so fesseln. Dennoch spielt hier die Magie eine große Rolle, auch die Nebenfiguren sind ansprechend und interessant gezeichnet. Die Hintergründe von Talias Familie überzeugten mich besonders. Deshalb von mir eine Leseempfehlung für alle Fans von Urban und Romantic Fantasy.

Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Seelenkuss" von Sharon Ashwood

Der beste Band der Dark-Magic-Reihe
Brivuletvor 6 Monaten

Ashe Carver ist eine hervorragende Monsterjägerin. Doch nun hat sie ihren Job an den Nagel gehängt, denn sie befindet sich mitten in einem Sorgerechtsstreit um ihre Tochter Eden und muss beweisen, dass sie eine ebenso gute Mutter wie Jägerin sein kann. Deshalb reagiert sie auch zunächst abweisend, als der gutaussehende Reynard sie bittet, ein gestohlenes Objekt für ihn zu finden. Doch die Tage des Unsterblichen sind gezählt, wenn Ashe ihm nicht hilft. Denn Reynard wurde etwas Unersetzliches geraubt … seine Seele.

»Seelenkuss« ist der dritte Band der vierteiligen Dark-Magic-Reihe. Um es gleich vorwegzunehmen, für mich ist das der beste Teil. Ashe ist eine Protagonistin nach meinem Geschmack: selbstbewusst, kampfstark und trotzdem verletzlich. Sie hat sehr viel durchgemacht im Leben. Nun muss sie sich einer völlig neuen Herausforderung stellen. Denn die Schwiegereltern ihres verstorbenen Mannes fordern das Sorgerecht für ihre kleine Tochter. Unvermutet tritt außerdem Captain Reynard in ihr Leben, den wir bereits in »Vampirdämmerung« kennengelernt haben. Die Liebesgeschichte zwischen Ashe und Reynard entwickelt sich langsam, tritt aber nie zu stark in den Vordergrund. Schön fand ich außerdem, dass sehr viele Figuren aus den vorherigen Bänden erneut eine Rolle spielen durften. So fühlte man sich fast »wie zu Hause«. Der wichtigste Grund jedoch, warum mir »Seelenkuss« so gut gefallen hat, lautet »Miru-kai«. Er ist Dunkelelf und der wichtigste Warlord in der Burg. Gerade diese Figur, die vielschichtig und interessant gezeichnet ist, machte das Lesen von »Seelenkuss« zu einem wahren Genuss. Dunkelelfen haben eine besondere Art, die Realität wahrzunehmen. Dementsprechend gestaltet er sein und das Leben der Dunkelelfen an seinem Hof nach diesen Maßstäben. Ich hoffe sehr, von Miru-kai noch zu hören. Die Story beginnt rasant, Ashwood hält dieses Tempo konstant aufrecht. Deshalb spreche ich eine klare Leseempfehlung für alle Fans von Urban und Romantic Fantasy aus.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Höllenherzundefined
Hallo Ihr Lieben, es ist wieder so weit. Wir verlosen 3 Exemplare des Buches Höllenherz von der amerikanischen Autorin Sharon Ashwood. Ich möchte mich ganz herzlich bei dem KNAUR-Verlag bedanken das wir so toll von denen unterzützt werden. Wie immer übernehem die Gewinner die Portokosten von 1,80€ selber und erklären sich bereit an der Leserunde teil zu nehmen, dazu schrebt jeder Gewinner eine Rezension zum Buch. die Verlosung geht bis zum 1.10.2011 und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
41 Beiträge
Letzter Beitrag von  Buecherfee82vor 9 Jahren
Cover des Buches Vampirdämmerungundefined
Leserunde zu "Vampirdämmerung" (Band 2) von Sharon Ashwood Start ist der 01.06.2011
6 Beiträge
Letzter Beitrag von  Vampir-Fanvor 9 Jahren

Zusätzliche Informationen

Sharon Ashwood im Netz:

Community-Statistik

in 222 Bibliotheken

auf 70 Wunschlisten

von 10 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks