Sharon Bolton

 4.2 Sterne bei 747 Bewertungen
Autorin von Dunkle Gebete, Todesopfer und weiteren Büchern.
Sharon Bolton

Lebenslauf von Sharon Bolton

Von der Schauspielerei über die Wirtschaft zum Schreiben: Sharon Bolton ist 1960 als älteste von drei Töchtern in Lancashire geboren und dort aufgewachsen. Von klein auf wollte sie Tänzerin und Schauspielerin werden und entschied sich nach ihrer Schullaufbahn eine Schauspielausbildung zu machen und Theaterwissenschaften zu studieren. Nach ihrem Studium arbeitete sie jedoch zunächst im Marketing- und PR-Bereich, bevor sie an die Universität zurückkehrte um einen Master in Business Administration zu machen. Dort lernte sie ihren späteren Ehemann kennen, mit dem sie nach London zog. Später verließ sie London wieder, um mit dem Schreiben zu beginnen. Ihr Debüt „Todesopfer", das 2008 auch in Deutschland erschienen ist, wurde mit großem Erfolg gefeiert. Seit ihrem ersten Buch hat Sharon Bolton mehrere weitere erfolgreiche Romane veröffentlicht, darunter auch eine Reihe um die Ermittlerin Lacey Flint. Viele ihrer Werke waren für Krimi- und Buchpreise nominiert. Für ihren Thriller „Schlangenhaus" wurde Bolton mit dem Mary Higgins Clark Award ausgezeichnet. Für ihr Gesamtwerk ist ihr zudem der „Dagger in the Library“ verliehen worden. Die Autorin lebt heute mit ihrer Familie in Oxford.

Neue Bücher

Der Schatten des Bösen

 (6)
Neu erschienen am 15.04.2019 als Taschenbuch bei Goldmann.

Der Schatten des Bösen: Thriller

 (2)
Neu erschienen am 01.04.2019 als Sonstige Formate bei Goldmann Verlag.

Der Meister des Todes: E-Book Only Kurzgeschichte

 (1)
Neu erschienen am 01.04.2019 als Sonstige Formate bei Goldmann Verlag.

Alle Bücher von Sharon Bolton

Sortieren:
Buchformat:
Dunkle Gebete

Dunkle Gebete

 (110)
Erschienen am 17.06.2013
Schlangenhaus

Schlangenhaus

 (103)
Erschienen am 17.07.2013
Todesopfer

Todesopfer

 (106)
Erschienen am 07.12.2009
Bluternte

Bluternte

 (88)
Erschienen am 10.02.2011
Dead End - Lacey Flint 2

Dead End - Lacey Flint 2

 (88)
Erschienen am 21.04.2014
Er liebt sie nicht

Er liebt sie nicht

 (55)
Erschienen am 03.10.2016
Ihr Blut so rein

Ihr Blut so rein

 (53)
Erschienen am 14.09.2015
Schwarze Strömung

Schwarze Strömung

 (38)
Erschienen am 20.02.2017

Neue Rezensionen zu Sharon Bolton

Neu

Rezension zu "Der Schatten des Bösen" von Sharon Bolton

Ein toller Pageturner
dermoerderistimmerdergaertnervor einem Tag

Inhalt: 1999. Vor 30 Jahren hat die Polizistin Florence Lovelady den Sargtischler Larry Glassbrook des mehrfachen Mordes überführt und lebenslänglich hinter Gitter gebracht. Jetzt kehrt Florence, zusammen mit ihrem 15-jährigen Sohn Ben, anlässlich Glassbrooks Beerdigung nach Lancashire zurück, wo 1969 mehrere Jugendliche entführt und lebendig begraben worden waren. Doch obwohl der vermeintliche Mörder tot ist, passieren Dinge, die mit dem damaligen Fall zu tun

haben…

Meine Meinung: „Der Schatten des Bösen“ hat mich von Anfang an gefesselt. Ich mag den Schreibstil von Sharon Bolton sehr und auch die etwas düstere Atmosphäre des Buches gefällt mir gut. Immer wieder gibt es einige leicht mystische Momente, die mich aber zunächst nicht störten. Der Thriller spielt auf zwei Zeitebenen, wobei der größte Teil in der Vergangenheit spielt, was mich zuerst überrascht hat, denn der Fall war ja bereits aufgeklärt. Trotzdem fand ich gerade diese Geschichte absolut spannend und fesselnd.
Obwohl Florence eine sehr junge Polizistin ist, fand ich ihr Verhalten glaubhaft. Da sie weiblich und außerdem intelligent ist, ist sie bei ihren männlichen Kollegen unbeliebt und wird sogar gemobbt. (Im Jahr 1969 war die Rolle der Frau sicher noch anders als heute). Trotzdem setzt Florence sich durch und macht ihr Ding, was von ihren Vorgesetzten nicht gern gesehen wird und auch nicht immer ganz ungefährlich ist. Die anderen Charaktere sind sehr unterschiedlich und einige auch ziemlich schräg. Alle werden toll und glaubhaft beschrieben.
Für mich war das Buch ein absoluter Pageturner, der beste Thriller in diesem Jahr, nur der letzte Teil der Gegenwart und die Aufklärung gefiel mir leider nicht mehr so gut, da er zu viel mystische Elemente hatte. Trotzdem volle Punktzahl!
Die kurze Vorgeschichte zu dem Thriller, „Der Meister des Todes“, gibt es kostenlos als Kindle Ausgabe.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Im Visier des Mörders" von Sharon Bolton

Unglaublich spannend und voller Überraschungen
Streiflichtvor 11 Tagen

Bei diesem Buch bedauere ich aufrichtig, dass ich nur fünf Sterne vergeben kann. Ich bin auch nach ein paar Tagen immer noch begeistert von diesem Buch und habe es regelrecht durchgefressen, weil es so spannend war. Von dieser Autorin habe ich schon einiges gelesen, das mir ganz gut gefallen hat, aber dieses Buch toppt wirklich alles. Selten habe ich ein so spannendes und sich ständig veränderndes Buch gelesen. Alles, was man zu wissen glaubt, wird ein paar Seiten später wieder auf den Kopf gestellt und ins Gegenteil verkehrt. Man versteht viele Handlungen und Aktionen nicht, aber dann machen sie ganz plötzlich doch wieder Sinn. Hier beherrscht jemand ganz deutlich sein Handwerk und weiß, wie man den Leser süchtig macht und zugleich regelrecht in die Geschichte einsaugt. Brutale Szenen wechseln sich mit Schilderungen der Landschaft ab, das Geschehen in der Gegenwart wird abrupt durch einen Sprung in die Vergangenheit 28 Jahre zuvor unterbrochen. Der ständige Wechsel in Ort und Zeit ist super spannend und hat mich mit jeder Seite nur noch neugieriger gemacht. Gegen Ende des Buches wird es noch interessanter und ich war immer wieder überrascht, selbst auf den allerletzten Seiten. Hut ab! Eines der Highlights in diesem Lesejahr!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Like This, For Ever: Lacey Flint Series, Book 3 (English Edition)" von Sharon Bolton

Lacey Flint wird immer besser
Ingrid_Davisvor 11 Tagen

Eine ganz großartige Reihe, von der ich stark hoffe, das sie weitergehen wird. Nicht nur die Hauptfigur Lacey Flint, sondern auch alle Charaktere drumherum sind so lebensecht, dass man sich mitten in den Ermittlungen wähnt. Laceys Hintergrund und persönliche Probleme verleihen dem ganzen eine Komplexität, der man sich schwer entziehen kann (was man aber auch gar nicht will). Dazu ein äußerst spannender Kriminalfall mit einer sehr überraschenden Auflösung. Das ist Krimiunterhaltung vom Feinsten.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Ich bin großer Fan der David Hunter Reihe von Simon Beckett und bin nun auf das Buch Schlangenhaus gestoßen. Auf der Rückseite ist eine Empfehlung Becketts zu lesen und nun würde ich gerne wissen, ob das Buch vergleichbar gut und empfehlenswert ist. Vielen dank im Voraus! :)
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Sharon Bolton wurde am 27. Mai 1960 in Lancashire (Großbritannien) geboren.

Sharon Bolton im Netz:

Community-Statistik

in 798 Bibliotheken

auf 207 Wunschlisten

von 24 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks