Sharon Bolton

 4,1 Sterne bei 1.040 Bewertungen
Autorin von Dunkle Gebete - Lacey Flint 1, Todesopfer und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sharon Bolton (© Bildschön / Mark Bassett / Quelle: Random House)

Lebenslauf

Von der Schauspielerei über die Wirtschaft zum Schreiben: Sharon Bolton ist 1960 als älteste von drei Töchtern in Lancashire geboren und dort aufgewachsen. Von klein auf wollte sie Tänzerin und Schauspielerin werden und entschied sich nach ihrer Schullaufbahn eine Schauspielausbildung zu machen und Theaterwissenschaften zu studieren. Nach ihrem Studium arbeitete sie jedoch zunächst im Marketing- und PR-Bereich, bevor sie an die Universität zurückkehrte um einen Master in Business Administration zu machen. Dort lernte sie ihren späteren Ehemann kennen, mit dem sie nach London zog. Später verließ sie London wieder, um mit dem Schreiben zu beginnen. Ihr Debüt „Todesopfer", das 2008 auch in Deutschland erschienen ist, wurde mit großem Erfolg gefeiert. Seit ihrem ersten Buch hat Sharon Bolton mehrere weitere erfolgreiche Romane veröffentlicht, darunter auch eine Reihe um die Ermittlerin Lacey Flint. Viele ihrer Werke waren für Krimi- und Buchpreise nominiert. Für ihren Thriller „Schlangenhaus" wurde Bolton mit dem Mary Higgins Clark Award ausgezeichnet. Für ihr Gesamtwerk ist ihr zudem der „Dagger in the Library“ verliehen worden. Die Autorin lebt heute mit ihrer Familie in Oxford.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Dunkle in dir (ISBN: 9783961545421)

Das Dunkle in dir

 (1)
Erscheint am 30.09.2024 als Hörbuch bei Ronin-Hörverlag, ein Imprint von Omondi GmbH.

Alle Bücher von Sharon Bolton

Cover des Buches Dunkle Gebete - Lacey Flint 1 (ISBN: 9783442479429)

Dunkle Gebete - Lacey Flint 1

 (127)
Erschienen am 17.06.2013
Cover des Buches Todesopfer (ISBN: 9783641126360)

Todesopfer

 (115)
Erschienen am 17.07.2013
Cover des Buches Schlangenhaus (ISBN: 9783641126353)

Schlangenhaus

 (107)
Erschienen am 17.07.2013
Cover des Buches Bluternte (ISBN: 9783442478590)

Bluternte

 (97)
Erschienen am 16.10.2012
Cover des Buches Dead End - Lacey Flint 2 (ISBN: 9783442480609)

Dead End - Lacey Flint 2

 (97)
Erschienen am 21.04.2014
Cover des Buches Beste Freunde (ISBN: 9783442492732)

Beste Freunde

 (88)
Erschienen am 16.08.2022
Cover des Buches Er liebt sie nicht (ISBN: 9783442547678)

Er liebt sie nicht

 (68)
Erschienen am 03.10.2016
Cover des Buches Ihr Blut so rein - Lacey Flint 3 (ISBN: 9783442483525)

Ihr Blut so rein - Lacey Flint 3

 (61)
Erschienen am 14.09.2015

Neue Rezensionen zu Sharon Bolton

Cover des Buches Todesopfer (ISBN: 9783641126360)
K

Rezension zu "Todesopfer" von Sharon Bolton

Inselmysterium
katha84vor einem Monat

Erst seit kurzer Zeit lebt Tora mit ihrem Mann Duncan auf einer der Shetland Inseln. Für sie eine große Umstellung, doch ihrem Mann zuliebe versucht sie ihr bestes. Doch dann findet sie auf ihrem Grundstück eine Leiche im Torf. Und dieser Fund soll ihre ganze Welt auf den Kopf stellen.


Ich lese die Bücher von Sharon Bolton sehr gern und auch das hier ist wieder ein sehr gelungener Thriller. Die Shetland Inseln sind ein spannender Schauplatz und ziemlich unheimlich. Ich glaube um auf solchen Inseln zu leben, muss man schon ein besonderer Schlag Menschen sein. Für mich wäre das jedenfalls nichts. Was mich gefreut hat, war das Dana Tulloch eine Rolle gespielt hat, die ich schon aus den Lacey-Büchern kannte und schon dort sehr mochte. Und hier mal ein bisschen von ihrer Vorgeschichte zu erfahren, war sehr spannend. Der Fall an sich ist ziemlich verzwickt und verworren. Und wenn auch nur ein Teil davon wahr ist, dann ist das echt ziemlich heftig und einfach nur schrecklich. Mir haben übrigens auch sehr die Legenden gefallen, die im Buch erzählt werden. Von den Trows hatte ich bisher noch nie gehört, aber das scheinen ziemlich gemeine kleine Biester zu sein.

Cover des Buches Der Schatten des Bösen (ISBN: 9783442488735)
Read-and-Creates avatar

Rezension zu "Der Schatten des Bösen" von Sharon Bolton

„Ein frisch aufgeschüttetes Grab. Rufe aus der Tiefe. Und dann - stille.“
Read-and-Createvor einem Monat

Die Handlung war zwar interessant, gerade die Passagen mit/über die Hexen, aber in Summe war es mir zu unrund.

Was mir ist beim lesen positiv aufgefallen ist, ist, dass das Buch ausführlich auf den damals vorherrschenden Chauvinismus und Sexismus aufmerksam macht. Die Autorin schreckt nicht davor zurück, diese Themen anzusprechen und zu thematisieren, was ich sehr wichtig finde. Es hat mir gefallen, wie sie ihre Protagonisten mit diesen gesellschaftlichen Problemen konfrontiert und ihre Reaktionen darauf dargestellt hat. Das hat dem Buch eine gewisse Tiefe und Aktualität verliehen.

Der Schreibstil hat mir wieder wirklich gut gefallen. Er war flüssig und hat es geschafft, mich direkt in die Welt der Geschichte hineinzuziehen. Ich konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen und habe mit ihnen mit gefiebert.

Cover des Buches Der Meister des Todes (ISBN: 9783641242473)
Read-and-Creates avatar

Rezension zu "Der Meister des Todes" von Sharon Bolton

„Im Frühjahr des Jahres 1969 erlebt die nordenglische Provinzstadt Sabden einen nicht enden wollenden Albtraum.“
Read-and-Createvor einem Monat

Ich habe diese Vorgeschichte aber tatsächlich erst nach dem Buch entdeckt und gelesen. 😅

Obwohl die Geschichte mit 30 Seiten super kurz ist, schafft es Sharon Bolton, eine spannende und fesselnde Handlung zu präsentieren. Ich war direkt in der Geschichte und habe die paar Seiten in einem Rutsch gelesen. Ihr Schreibstil ist wie immer packend und mitreißend, und es ist beeindruckend, wie sie es schafft, eine so intensive Atmosphäre in einer kurzen Erzählung zu schaffen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sharon Bolton wurde am 27. Mai 1960 in Lancashire (Großbritannien) geboren.

Sharon Bolton im Netz:

Community-Statistik

in 1.078 Bibliotheken

auf 206 Merkzettel

von 27 Leser*innen aktuell gelesen

von 15 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks