Sharon Huss Roat Viel Lärm um Liebe - viel Liebe um nichts

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(7)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Viel Lärm um Liebe - viel Liebe um nichts“ von Sharon Huss Roat

Ivy Emersons Leben ist zerstört: Ihre Familie verliert ihr gesamtes Vermögen und zieht über Nacht aus der Vorstadtvilla ins ärmste Viertel der Stadt. Eine gesellschaftliche Katastrophe, die vor allem eins bleiben muss: streng geheim. Doch unverhofft kommt für Ivy doppelt oft. Wie aus dem Nichts machen ihr plötzlich zwei Jungs den Hof – ihr neuer Nachbar Lennie und der mysteriöse James aus ihrer Klasse. Während Ivy noch vollauf mit der Organisation ihres neuen Doppellebens beschäftigt ist, kommen die beiden ihrem Geheimnis gefährlich nahe. Ein rasantes Versteckspiel beginnt, an dessen Ende Ivy sich entscheiden muss, für wen ihr Herz wirklich schlägt.

Eine eher ruhige Geschichte, die ich trotzdem sehr gerne gelesen habe.

— glitzerfee22
glitzerfee22

Nicht mein Fall. Vorhersehbar und unspektakulär. Ivy & ihre Freunde sind Snobs, James mehr als seltsam-einzig Lennie konnte mich überzeugen!

— _Buchliebhaberin_
_Buchliebhaberin_

Tolle Geschichte, die zwar vorhersehbar, aber trotzdem spannend ist!

— Lena205
Lena205

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Einfach nur toll. Freue mich riesig auf Teil 2 =)

Brine

Ein Kuss aus Sternenstaub

Eine zauberhafte Geschichte <3

TuffyDrops

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Das Buch hat alles was es braucht: Humor, Spannung, Freundschaft und Verrat. Eine klare Leseempfehlung!

luv_books

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Suchtgefahr bleibt - Spannung steigt! Das Buch ist genauso hervorragend und doch ganz anders als der erste Teil - sehr ermpfehlenswert :-)

JolanthaMueller

Piper Perish

Hat mir Leider gar nicht gefallen

weinlachgummi

GötterFunke - Liebe mich nicht

Vorsicht Suchtgefahr! Dieses Buch ist spannend, lustig, voller feingezeichneter Charaktäre. Vielleicht das beste von Marah Woolf

JolanthaMueller

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine eher ruhige Geschichte, die ich trotzdem sehr gerne gelesen habe.

    Viel Lärm um Liebe - viel Liebe um nichts
    glitzerfee22

    glitzerfee22

    16. June 2016 um 18:26

    Inhalt: Ivys Leben fällt zusammen wie ein Kartenhaus. Das ganze Vermögen ihrer Familie ist weg. Sie müssen ins ärmste Viertel ziehen und das darf natürlich keiner wissen. Als wenn sie nicht schon genug Sorgen mit ihrem „Geheimleben“ hat, tauchen auch noch zwei Verehrer auf. Die kommen dem Geheimnis sehr nahe. Doch kann einer von ihnen ihr Herz erobern? Meine Meinung:  „Viel Lärm um Liebe – viel Liebe um nichts“ konnte mich schon mit dem lockeren und leichten Schreibstil gleich begeistern.  Ivys Leben ändert sich von heute auf morgen. Die Familie muss in den ärmsten Stadtteil ziehen. Ivy kann es nicht fassen und will dies unbedingt vor ihren Freunden in der Schule verheimlichen. Nur ihrer besten Freundin erzählt sie von diesem Schock.  Die Gefühle von Ivy kommen sehr gut rüber. Man spürt, wie sehr sie unter dieser Situation anfangs leidet. Alle ändert sich so plötzlich. Von dem reichen Glamourmädchen geht es ins dreckige Ghetto. Sie hat viele Vorurteile gegenüber den Leuten, die in diesem Stadtteil leben.  Morgens fährt sie mit dem Fahrrad zur Schule und versteckt es dann. Mit dem Bus kann sie auf keinen Fall fahren, sonst würde der Schwindel sofort auffliegen.  Die Autorin Sharon Huss Roat zeigt sehr schön, wie oberflächlich die Menschen sein können. Vor allem die Freunde von Ivy. Da zählt nur das Geld und was man damit alles machen kann. Man gehört nur dazu, wenn man im gleichen Klientel mitspielt. Nur Ivys beste Freundin hält zu ihr und versucht alles mit zu vertuschen. Doch so eine richtige Bindung zwischen beiden, konnte ich leider nicht spüren. Besonders stark ist der Familienzusammenhalt, was schön mit anzusehen ist. Denn zusammen sind sie stark und überstehen diese Situation.  Die sarkastische Art von Ivy und ihren Humor die Dinge zu sehen haben mir richtig gut gefallen. Das lockerte alles auf. Ebenfalls ihre zwei Verehrer haben ihre Vorzüge. Der eine wohnt ausgerechnet direkt neben ihr und sie will auf keinen Fall mit ihm in Verbindung gebracht werden. Hier mochte ich die direkte Art von Lenny und wie hilfsbereit und natürlich er ist. Der Neue in der Schule gefällt leider nicht nur Ivy, sondern auch ihrer besten Freundin. James ist irgendwie geheimnisvoll und verbirgt was.  Ivy muss ihre Gefühle ordnen, mit ihren Vorurteilen kämpfen und dazu noch ihr Geheimnis wahren. Zwar habe ich einiges erahnen können aber trotzdem tat es der Geschichte keinen Abbruch. Ivy wurde mir immer sympathischer und ihre Denkweise hat sich langsam geändert. Sie hat nicht mehr geschaut, was andere denken könnten. Diese Entwicklung hat mir gut gefallen, auch wenn es lange gedauert hat.  Die Dreiecksbeziehung wurde sehr schön eingeflochten und war wirklich stimmig. Obwohl die Geschichte eher zu den leiseren und zarten gehört, ohne große Überraschungsmomente auskommt, konnte mich die Autorin begeistern. Ivys neues Leben habe ich mit Freude verfolgt.  Fazit:  „Viel Lärm um Liebe – viel Liebe um nichts“ ist ein Jugendbuch, das zeigt, wie schwer es ist mit einer neuen Lebenssituation umzugehen. Dass man nicht immer Vorurteile haben sollte und auf wen man sich verlassen kann. Die Liebe kommt auch nicht zu kurz. Eine eher ruhige Geschichte, die ich trotzdem sehr gerne gelesen habe.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Viel Lärm um Liebe - viel Liebe um nichts

    Viel Lärm um Liebe - viel Liebe um nichts
    laraundluca

    laraundluca

    20. November 2015 um 19:38

    Inhalt: Ivy Emersons Leben ist zerstört: Ihre Familie verliert ihr gesamtes Vermögen und zieht über Nacht aus der Vorstadtvilla ins ärmste Viertel der Stadt. Eine gesellschaftliche Katastrophe, die vor allem eins bleiben muss: streng geheim. Doch unverhofft kommt für Ivy doppelt oft. Wie aus dem Nichts machen ihr plötzlich zwei Jungs den Hof – ihr neuer Nachbar Lennie und der mysteriöse James aus ihrer Klasse. Während Ivy noch vollauf mit der Organisation ihres neuen Doppellebens beschäftigt ist, kommen die beiden ihrem Geheimnis gefährlich nahe. Ein rasantes Versteckspiel beginnt, an dessen Ende Ivy sich entscheiden muss, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Meine Meinung: Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen. Der Schreibstil ist einfach, schnell und flüssig zu lesen - genau richtig für ein Jugendbuch. Und trotzdem hat er mich von Anfang an gefesselt. Die Geschichte hat einen richtigen Sog auf mich ausgeübt und mich nicht mehr losgelassen. Die Geschichte beginnt eigentlich sehr klischeehaft und vorhersehbar, doch sie ist viel tiefgründiger, als ich zu Beginn erwartet habe. Dadurch hat sie mich sehr überrascht. Ivy mochte ich sehr, auch wenn sie am Anfang wie eine verwöhnte Göre rüberkam. Doch schon bald merkte man, dass so viel mehr dahinter steckt. Durch das Schicksal ihres Bruder musste sie schon viel erleben und einstecken. Als sie dann auch noch ihren gehobenen Lebensstandard verlor, hat sich ihr Leben von Grund auf verändert. Ich konnte mich gut in Ivy hineinversetzen und sie verstehen, ihre Handlungen, Geheimnisse und Lügen nachvollziehen. Ich glaube nicht, dass viele an ihrer Stelle anders gehandelt hätten. Wir alle versuchen nach außen hin ein Bild aufrechtzuhalten, mit dem Strom zu schwimmen, nicht aus der Bahn zu geraten - und manchmal etwas zu sein, was wir gar nicht sind. In Ivys Charakter steckte so viel Realität und Authentizität und genau das hat sie so liebenswert gemacht - mit ihren ganzen Fehlern und Macken.  Sie geht durch die harte Schule des Lebens und entwickelt sich weiter, öffnet die Augen und entfernt sich von der Masse, bildet sich ihre eigene Meinung und fängt an, zu hinterfragen. Ganz nebenbei erkennt sie auch, was für sie wirklich ist und wächst über sich hinaus. Die beiden Jungs, die Ivy auf ihrem Weg zu Seite stehen, haben mir sehr gut gefallen, auch wenn einer mein Herz mehr berührt hat und ich von Anfang an meinen Favoriten hatte. Die zarte Liebesgeschichte, die sich entwickelt ist einfach nur schön zu verfolgen. Fazit: Ein Jugendbuch, das mich von Anfang an gefesselt hat und hinter dem so viel mehr Tiefe steckt, als man vermuten würde. Absolute Leseempfehlung.  

    Mehr
  • Tolle Geschichte, etwas vorhersehbar, zu Beginn oberflächlich

    Viel Lärm um Liebe - viel Liebe um nichts
    Lena205

    Lena205

    10. August 2015 um 21:08

    Inhalt Ivys Familie verliert auf einen Schlag ihr Haus: Die Firma des Vaters steht am Abgrund und er muss das Haus verkaufen. Sie ziehen in eine Wohnung und ihr ganzes Leben verändert sich. Vorher hatten sie genug Geld für alles. Jetzt muss Ivy lernen zu sparen. Und die Familie muss irgendwie auch noch die Therapie ihres Bruders bezahlen. Ihre Freunde sollen davon nichts erfahren. Als Ivy sich auch noch verliebt ist das Chaos perfekt... Meinung Der Schreibstil ist nichts besonderes, aber durch ihn ist die Geschichte schnell und flüssig zu lesen. Ich hättte zwar gedacht, dass es lustige Stellen geben wird, aber im Nachhinein habe ich diese nicht vermisst. Die Geschichte war am Anfang zwar etwaa oberflächlich,  aber das hat sich zum Glück im Laufe der Geschichte geändert. Ivy fand ich sympathisch. Ich hätte es aber gut gefunden, wenn sie am Anfang ein bisschen mehr beschrieben worden wäre. Das, was man nach und nach erfährt hat mir gut gefallen. Außerdem fand ich es gut, dass die Geschichte direkt anfängt und man dann zwischendurch erfährt, wie es vorher war. Alle anderen Figuren wurden sehr gut beschrieben und haben es spannender gemacht. Die Geschichte war etwas vorhersehbar. Das Ende konnte mich dann aber sehr überzeugen. Die wichtigsten Fragen waren dann auch geklärt. Allerdings sind noch ein paar Dinge offengelassen worden, über die ich gerne mehe erfahren hätte. Fazit Tolles Buch zum entspannen.  

    Mehr
  • Lena liest rezensiert..

    Viel Lärm um Liebe - viel Liebe um nichts
    lenasbuecherwelt

    lenasbuecherwelt

    30. June 2015 um 17:57

    Ivy Emerson hat ihr Leben lang bei den Reichen gelebt und hatte alles, was sie sich wünschen konnte. Über Nacht stürzt dann ihre gesamte Welt ein und ihre Familie muss nach Lakeside, in die Gegend der Drogendealer und Arbeitslosen ziehen. Für Ivy ein Weltuntergang! Während sie sich mit ihrer neuen Situation abfinden muss und nebenbei ihrem behinderten Bruder helfen will, tauchen plötzlich 2 Jungs auf, die Beide etwas an Ivy finden. Während Lennie der Nachbar von Ivy ist und sie insgeheim vermutet, dass er mit Drogen dealt, ist James der Vorzeigejunge, den sie sich immer gewünscht hat: Mysteriös, reich, gut aussehend. Doch ist das wirklich alles, worauf es im Leben ankommt? Klingt oberflächlich? Ist es NICHT! Schon um es vorneweg zu nehmen, ich bin ein großer Fan der Geschichte. Obwohl ich es mir anfangs nie erträumt hätte, konnte mich das Buch total mitreißen. Wenn man sich den Klappentext durchliest, kann man eine durchschnittliche Geschichte erwarten. Ivy wirkte auf mich in diesen Sätzen wie eine oberflächliche Großstadtzicke und ich war etwas skeptisch, als ich mit dem Lesen anfang. Doch der Klappentext wird dem Buch wirklich nicht gerecht! Viel Lärm um Liebe, viel Liebe um nichts ist ein Buch, das zeigt, wie oberflächlich und beeinflussbar wir alle sind, wie sehr wir mit der Masse mitgehen, ohne zu überlegen, was wir eigentlich gerade machen. Sind wir ehrlich: Jeder von uns war schon einmal in einer solchen Situation und ist einfach nur mit dem Strom mitgeschwommen, ohne sich zu fragen, was überhaupt richtig ist. Außerdem beinhaltet das Buch eine herzerwärmende Liebesgeschichte und ist dazu noch fesselnd, sodass man nicht von der Geschichte loskommt! Ivy ist ihr Leben lang verwöhnt worden und hatte alles, was sie sich wünscht. So scheint es am Anfang, doch sie hat das Zurückstecken schon lange gelernt. Ihre jungen Geschwister sind Zwillinge und einer davon ist leicht behindert, sodass die ganze Familie ihm dauerhaft unter die Arme greifen muss, damit er sein Leben bewältigen kann und obwohl er regelmäßig zu vielen Therapien geht, wird es noch lange dauern, bis er normal sprechen kann. In Ivys Schule steht der Status über allem und auch sie ist mit dieser Meinung aufgewachsen. Anfangs schwimmt sie in der Masse mit und verschließt die Augen vor dem Ungerechten, doch mit der Zeit verändert die Lakeside sie und sie beginnt, ihr Umfeld mit anderen Augen zu sehen! Dabei helfen ihr die 2 Jungs und bis zum Ende habe ich überlegt, für wen sich Ivy letztendlich entscheidet. Ich hatte definitiv meinen Favoriten, doch Beide sind sympathisch. Während dem Lesen kam ich einfach nicht mehr von der Geschichte los und war total im Sog gefangen. Unbedingt wollte ich wissen, wie es mit Ivy weitergeht.

    Mehr