Sharon Maas Pfauentanz

(22)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(8)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pfauentanz“ von Sharon Maas

Das alte Haus in Georgetown mit seinem tropisch wuchernden Garten ist ein Paradies für Kinder, Tiere und Pflanzen. Vor allem aber für die kleine Rita Maraj, den Wildfang mit dem großen Herzen für alles Schutzbedürftige. Doch die Kindheit voll Zauber und Freiheit endet jäh, als Ritas Vater erneut heiratet. Nach Jahren der Demütigung bricht Rita schließlich auf, um ihre Wurzeln zu finden - Tausende Kilometer entfernt, auf einem anderen Kontinent: in Indien, der Heimat ihrer Vorfahren...

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wundervolles Buch über Freundschaft, Vertrauen, Liebe und das Leben allgemein - ein Highlight!

Annafrieda

Der große Wahn

Ein spannendes Buch darüber, was unsere Vergangenheit für unsere Gegenwart bedeutet.

leserattebremen

Sonntags in Trondheim

Ein unterhaltsames Buch über Familienbande und die Suche nach dem Glück!

Equida

Dann schlaf auch du

Ein Buch in dem man sich selbst wieder findet und der schlimmste Alptraum wird wahr

lesefix213

Der Sandmaler

Schön und mit einfachen Worten hat Mankell dieses frühe Werk verfaßt.

Hennie

Manchmal musst du einfach leben

Die Emotionen werden erstaunlich gut dargestellt

derbuecherwald-blog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Pfauentanz" von Sharon Maas

    Pfauentanz
    _Lotusblume_

    _Lotusblume_

    09. January 2011 um 15:09

    Obwohl ichein Mängelexemplar gekauft habe, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Die Idee war toll und wie die Schicksaleder einzelnen Personen sich kreuzten war genial. Total gut geschriebn. Kann ich nur weiterempfehlen.

  • Rezension zu "Pfauentanz" von Sharon Maas

    Pfauentanz
    nic

    nic

    11. July 2007 um 06:22

    Von der ersten Seite an hat mir der Schreibstil und die Geschichte gefallen. Die Protagonisten werden so beschrieben, dass man wirlich glaubt, sie zu kennen und die kleine Rita hatte ich von Anfang an in mein Herz geschlossen. Auch die Landschaft kann man bildlich vor sich sehen. Was die Stiefmutter anrichtet und wie sie das Kind quält, hält man schon beimn Lesen kaum aus, wie muss sich Rita erst fühlen. Man versuscht das ganze Buch hindurch das Mädchen zu manipulieren und immer muss sie irgendwie zurecht kommen. Eigentlich hatte ich das Buch gewählt, um mehr über Indien zu erfahren, aber dieses Gebiet bleib leider etwas auf der Strecke. Dennoch ist Pfauentanz ein sehr empfehlenswertes Buch.

    Mehr