Sharon Osbourne Revenge

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Revenge“ von Sharon Osbourne

* In the mega-bestselling tradition of Jilly Cooper and Jackie Collins - Sharon Osbourne's brilliant debut novel - a Sunday Times bestseller in hardback

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

Manchmal ist es schön, dass du mich liebst

Wunderschöne Geschichte von zwei Freundinnen, die auch noch sehr lustig ist.

_dieliebezumbuch

Mein dunkles Herz

Keine klassische Liebesgeschichte, sondern die etwas mythisch anmutende Lebensgeschichte einer Frau mit einer besonderen Gabe

schnaeppchenjaegerin

Ein Haus voller Träume

interessante Einblicke in eine Familie, ein Buch mit kleinen Schwächen

Kaffeetasse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Revenge" von Sharon Osbourne

    Revenge
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. April 2011 um 19:20

    Maggie möchte berühmt werden, sie verlässt ihr englisches Kaff und zieht nach London. Ein Jahr später ist sie verheiratet, schwanger und ihr Traum geplatzt. Ihre Hoffnung ist ihre Tochter Amber, sie soll ihren Traum leben, während Chelsea, das schwarze Schaf, am liebsten gar nicht geboren worden wäre. So ist es natürlich ein "Schock", als gerade Chelsea zum großen Star wird und Amber scheinbar untergeht. Doch Maggie ist ehrgeizig und so sieht die Welt 1o Jahre nach Chealseas entdeckung wieder ganz anders aus... Ein Roman, der mehrere Jahrzehnte umspannt und zeigt, dass das Leben sich ändern kann, ob man will oder nicht... Rache, Leid, Lust und Liebe, ein Mix aus allen Gefühlen, aber auch mit einer großen Spur an Wahnsinn, das ist der Debut - Roman von Sharon Osbourne! Wow! Anders kann ich mich nach der Lektüre nicht ausdrücken. Gut, ich könnte schon, aber wir wollen ja nicht "Fluchen", auch wenn man das von dem ein oder anderen Osbourne kennen mag. Dieser Roman hat es echt in sich. Während es natürlich hauptsächlich um die beiden sich verhassten Schwestern geht, spielt auch das Leben ihrer Mutter, das ihrer Väter und das Leben noch so manch anderer Personen eine große Rolle und zieht einen mit sich. Alles beginnt mit Maggie, die in London "scheitert", über den Vater, der sein ganz eigenes Geheimnis hat, zu Onkel Derek, dem " Taugenichts", über Sir Leo Russel, einem perfiden Producer, bis hin zu einem erbitterten Showdown zwischen den beiden Schwestern. Die Wendungen, die ihr Leben - aber auch ihr Charakter - nimmt, werden deutlich aufgezeigt, machen Sinn und bringen einen dazu, immer weiter lesen zu wollen. Ein Kapitel geht noch :) Dabei ist die Sprache nicht halb so vulgär, wie man es dank Trash - TV anfangs vermuten würde. Nein, Sharon Osbourne zeigt sich in ihren Charakteren als sehr intelligent und einfühlsam. Ihre Geschichte ist wohl überlegt und für mich als Laien psychologisch nachvollziehbar. Der Schreibstil gefiel mir richtig gut. Hat mich ein wenig an Mario Puzo erinnert. Ihre Geschichte umfasst mehrere Jahrzehnte und ist wirklich gut durchgeplant, fast wie bei "Daisy Sisters", wenn auch der Hintergrund anders ist. Die Welt in Hollywood wird einem spannend geschildert und in eine gute "Kopf-Seifenoper" gepackt. Intrigen, Macht und Hass, die Traumfabrik könnte es nicht schöner machen. Dabei gefiel mir auch das Cover außergewöhnlich gut, da hat man schon alleine vom Titel und der Aufmachung her große Lust das Buch zu lesen. Das Buch hat mich vollkommen überrascht, ich hätte es mir nie so tiefgründig vorgestellt. Ein wirklich unterhaltsames Buch, das ganz speziell und packend ist. Kurz: eins der besten Bücher dieses Jahres!

    Mehr