Sharon Page Der Reiz des Verbotenen

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(7)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Reiz des Verbotenen“ von Sharon Page

Venetia Hamilton ist jung, schön und unschuldig! Die geheimen, sinnenfrohen Orgien der Londoner Gesellschaft kennt sie nur von den erotischen Bildern, die ihr Vater malt. Bis sie Marcus Wynham, Earl of Trent, begegnet. Mit einem heißen Kuss weckt der erfahrene Verführer ihre Neugier, mit seinen erfahrenen Zärtlichkeiten schürt er ihr Verlangen, so dass ihre Sehnsucht nach sexueller Erfüllung bald immer verzehrender brennt

Eine spannende Story. Manchmal etwas zu viel Sex. Eine unerwartete Wendung und die große Liebe.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Spannend, interessant. Teilweise aber zu viel Bettsport.

— CatrionaMacLean
CatrionaMacLean

http://www.cora.de/product_info.php/info/p9544_der-reiz-des-verbotenen.html

— glanzente
glanzente

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Palace

Ziemlich vorhersehbar und im Mittelteil passiert nicht viel - trotzdem hat es so süchtig gemacht, dass ich es nicht aus der Hand legen konnt

DrunkenCherry

Audreys Geheimnis

Eine Erotikroman mit einigen prickelnden Träumen und einer Liebesgeschichte.

claudi-1963

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Eine unglaublich wundervolle Geschichte, voller Witz, Charme und einer unglaublichen Leichtigkeit.

-Danni-

Love is War - Sehnsucht

Wenn wir getrennt waren, waren wir nicht wir selbst. Wir ergaben bloß zusammen einen Sinn.

lieswasdichgluecklichmacht

Bad Romeo - Wohin du auch gehst

Romantisch, sexy und ein ansprechendes Hin und Her :)

Abundantia

Zwei Sehnsüchte (WG 2)

Ein gelungener zweiter Band

nani1705

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer viel Sex in einem Erotikroman möchte, der ist hier gut beraten!

    Der Reiz des Verbotenen
    Wildcat

    Wildcat

    22. December 2015 um 13:06

    Vorabinformation: Es handelt sich um Band 1 der Reihe um die Hamilton-Schwestern. Rückentext: Venetia Hamilton ist jung, schön und unschuldig. Die geheimen, sinnenfrohen Orgien der Londoner Gesellschaft kennt sie nur von den erotischen Bildern, die ihr Vater malt. Bis sie Marcus Wynham, Earl of Trent, begegnet. Mit einem heißen Kuss weckt der erfahrene Verführer ihre Neugier, mit seinen erfahrenen Zärtlichkeiten schürt er ihr Verlangen, so dass ihre Sehnsucht nach sexueller Erfüllung bald immer verzehrender brennt... Meine Meinung zum Inhalt: Der Schreibstil ist gut und einfach gehalten. Teilweise etwas obszön (wie es sich für einen Erotikroman gehört), dennoch nicht abstossend.  Wie in fast allen Erotikromanen die ich bisher gelesen habe, ist auch hier der Grundstein eine Liebesgeschichte zwischen einem mehr oder weniger "normalen" Mädchen aus normalen Verhältnissen und einem reichen Mann (wobei dass hier ein klein bisschen anders ist, da der Roman im 18ten Jahrhundert spielt). Die Geschichte um die Liebesgeschichte herum ist nicht besonders aufregend und mehr so ein Nebenschauplatz, da es in diesem Buch fast ausschliesslich um Sex geht. Wirklich gestört hat mich das aber nicht. Schliesslich ist es nunmal ein Erotik- und kein Liebesroman, da fallen mir viele Bücher ein, die die Bezeichnung "Erotikroman" keinesfalls verdient hätten.  Fazit: Wer einfach nur mal Erotik/Sex haben möchte, ist mit diesem Buch gut beraten. Wer aber viel Geschichte und eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen haben möchte, der sollte die Finger von diesem Buch lassen.

    Mehr
  • Ein Skandal, ein Mord und große Gefühle

    Der Reiz des Verbotenen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. November 2015 um 18:45

    Kurze Inhaltsangabe Venetia Hammilton ist jung, schön und Künstlerin von erotischen Bildern. Die maßlosen Zügellosigkeiten der Londoner Gesellschaft kennt die Jungfrau nur aus den Gemälden ihres Vaters. Seitdem dieser nicht mehr malen kann, übernimmt Venetia seine Arbeit. Als ihr Vater von einer ehemaligen Mätresse erpresst wird, will Venetia alles tun, um den Skandal zu verhindern. Durch Marcus Wynha, dem Earl of Trent, hat sie die Möglichkeit die Geliebte ihres Vaters zu treffen. Jene hält sich bei einer Orgie auf. Während Marcus versucht Venetias Jungfräulichkeit zu beschützen, wird sie mit einer Welt aus sexuellen Ausschweifungen und fast allen körperlichen Praktiken konfrontiert. Aber ihr Herz schlägt nur für Marcus. Fazit Der Reiz des Verbotenen - ist das erste Buch der Trilogie um die Hamilton-Schwestern. Besonders gefallen hat mir die Story an sich. Sie ist gut aufgebaut und hat ein paar tolle unerwartete Wendungen. Selbst nach der großen Konfliktauflösung kommen noch ein paar Kapitel hinterher. Und die werden nicht langweilig. Die Protagonistin ist nachvollziehbar und man kann die Handlung gut mit ihr verfolgen. Was mir nicht so gefallen hat, war der viele Sex. Es ist ein erotischer Roman, keine Frage. In der Inhaltsangabe ist von einer Orgie die Rede, aber das Flut an Sex bremst die Geschichte an der Stelle aus, finde ich. In absehbarer Zeit werde ich die anderen zwei Bände der Reihe auch noch lesen. 4/5 Sterne

    Mehr
  • Der Reiz des Verbotenen

    Der Reiz des Verbotenen
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    02. March 2014 um 17:50

    Mit "Samtschwarz" bin ich das erste Mal auf die drei Hamilton-Schwestern gestossen und nachdem mir diese Geschichte ausnehmend gut gefallen hat, stand außer Frage, dass auch die Geschichten um Venetia und Grace verschlungen werden müssen. In "Der Reiz des Verbotenen" findet sich Marcus Wynham plötzlich als Model auf erotischen Bilder wieder und als er dem Ganzen nachgeht, stösst er auf Venetia, die heimlich im Namen ihres Vaters, erotische Bilder malt. Venetias Vater wird von einer ehemaligen Geliebten erpresst und seine Tochter setzt alle Hebel in Bewegung, damit das Geheimnis nicht ans Tageslicht kommt. Marcus steht ihr dabei zur Seite und nicht nur in dieser Hinsicht kommt man sich näher... Die Autorin versteht es in ihrer Geschichte fast alle erotischen Spielarten abzudecken und diese immer niveauvoll und ansprechend zu beschreiben, was mir sehr gut gefallen hat. Leider hat mich in Venetias und Marcus Geschichte ein wenig das "Überangebot" an Erotik gestört. Kaum kommt die Rahmenhandlung, die durchaus einiges an Spannung zu bieten hat, ein wenig in Fahrt, hüpft man auch schon wieder in die nächste seitenlange Erotikszene. Das bringt die Geschichte nicht wirklich voran und macht manches auch extrem unrealistisch. Im Nachhinein muss ich sagen, dass mir von den drei Geschichten um die Hamilton-Schwestern der mittlere Teil am besten gefallen hat =) Hier noch die Reihenfolge, falls es jemanden interessiert ;-) 1. Der Reiz des Verbotenen 2. Samtschwarz 3. Feuer der Lust

    Mehr