Sharon Short

 4.2 Sterne bei 16 Bewertungen

Alle Bücher von Sharon Short

Sharon ShortMein kleines Stück Alaska
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein kleines Stück Alaska
Mein kleines Stück Alaska
 (14)
Erschienen am 25.09.2014
Sharon ShortMein kleines Stück Alaska: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mein kleines Stück Alaska: Roman
Mein kleines Stück Alaska: Roman
 (2)
Erschienen am 25.09.2014

Neue Rezensionen zu Sharon Short

Neu
Reess avatar

Rezension zu "Mein kleines Stück Alaska" von Sharon Short

Mein kleines Stück Alaska
Reesvor 3 Jahren

Donna Lane muss mit ihren 17 Jahren schon ganz schön viel meistern. Seit ihre Mutter gestorben ist und ihr Vater sich dem Trinken hingibt, muss sie sich um ihren 10jährigen Bruder kümmern und neben der Schule noch drei Jobs machen um die Haushaltskasse aufzubessern und etwas Geld für sich beiseite zubringen .Denn sie will dieses spiessige Kaff Groverton in Ohio irgendwann mal verlassen , um in New York oder Paris Modedesignerin zu werden .

Das ist ihr grosser Traum .

 Doch während sie ihren Träumen nachjagt, kommt immer wieder das Leben dazwischen und die Liebe, die sie auch ganz schön verwirrt.

Auch ihr kleiner Bruder Will, hat seine Träume, über die sie anfangs noch lächelt, für die sie aber schlussendlich alles wagt und Unmögliches möglich macht. Denn sie liebt ihren Bruder und will ihm noch diesen einen letzten Wunsch erfüllen bevor er sterben muss. Um das zu ermöglichen wächst sie über sich hinaus und begibt sich mit ihm zusammen auf eine abenteuerliche Reise nach Alaska.

Eine wunderschöne Geschichte über die Kraft der Träume und den Mut sie zu verwirklichen , auch wenn es aussichtslos erscheint.

Denn wo ein Wille ist , ist auch ein Weg und manchmal gibt es auch ganz viele Menschen auf diesem Weg, die helfend zur Seite stehen und wenn das Schicksal auch gnädig ist, kann alles gelingen.,...fast alles !

Mich hat das Buch sehr berührt  !

Kommentieren0
63
Teilen
Buchfee81s avatar

Rezension zu "Mein kleines Stück Alaska" von Sharon Short

Ein großes Stück Herz
Buchfee81vor 3 Jahren

Donna Lane ist siebzehn und lebt mit ihrem Bruder und ihrem Vater in einer Kleinstadt in Ohio. Donna hat nur einen Wunsch, nach dem Highschoolabschluß endlich die Stadt verlassen und in New York als Schneiderin arbeiten.
Seit ihre Mutter gestorben ist, hat ihr Vater sein Leben aufgegeben und ist der alkoholsüchtig verfallen, so kümmert Donna sich um ihren Bruder Will .
Sie arbeitet hart und spart jeden Cent, um sich ihren Traum zu erfüllen, doch der ausgefeilteste Plan nützt nichts, wenn einem das Leben dazwischenfunkt.

Sharon Short hat einen ganz wunderbaren Schreibstil, der mich direkt nach Ohio versetzte und liebe neue Freunde kennenlernen ließ.
Sie hat ein besonders Talent, die Umgebung so detailreich zu beschreiben, dass man sich direkt an den Ort versetzt fühlt.

Donna und ihren Bruder Will habe ich gleich zu Beginn ins Herz geschlossen .
Sie haben eine ganz besondere Beziehung zueinander, nicht zuletzt da sie die schwierige und oftmals gewalttätige familiäre Situation zusammengeschweißt hat.
Sie passen aufeinander auf und Donna hat definitiv die Mutterrolle für Will übernommen, vergisst dabei aber auch oft ihre eigenen Teenager-Belange.
Und als sie sich dann doch auf einen Freund und Ausgehabende einlässt, plagt sie ihr schlechtes Gewissen und bald schon fügt sie sich wieder ihrem Los.

Will's Starrsinnigkeit in Bezug auf die Cornflakeschachteln fand ich mehr als herzig.
Typisch Kinder, sie nehmen sich etwas vor, verbeißen sich darin und lassen nicht mehr los, bis sie es erreicht haben.
Sehr beeindruckend fand ich die Information, dass diese Aktion tatsächlich damals in den 50er Jahren in Amerika stattfand und Sharon Short selbst stolze Besitzerin eines 5 Quadratzentimeter großen Stück Lands in Alaska ist.

Dieser Roman über Geschwisterliebe, Zukunftsträume und das Erwachsenwerden hat mich wirklich tief beeindruckt und mir unerwartet erfüllte Lesestunden bereitet.
Zum einen Teil Familiendrama und zum anderen wildes RoadMovie, konnte "Mein kleines Stück Alaska " mich überraschen und einfach begeistern.

Fazit

Eine klare Leseempfehlung für alle Fans von Familiengeschichten, die nicht nur von Sonnenschein, sondern auch dunkle Zeiten erzählen .
Überraschend, vielschichtig und einfach großartig.

Kommentieren0
7
Teilen
tinstamps avatar

Rezension zu "Mein kleines Stück Alaska" von Sharon Short

Fünf Quadratmeter Alaska
tinstampvor 3 Jahren

"Mein kleines Stück Alaska" ist ein sehr ergreifender Roman um zwei Geschwister, die beide durch ihre Träume aus ihrer hoffnungslosen und engen Welt entfliehen wollen.
1953. Die siebzehnjährige Donna schneidert ihre Kleider selbst und wagt sich an mutige Kreationen. Meistens verwendet sie dazu ein Kleid ihrer Mutter, die vor Jahren gestorben ist, um es umzuändern. Nach dem Schulabschluss möchte sie Modeschöpferin in New York werden. Nebenbei arbeitet sie im Restaurant ihrer sehr strengen und hartherzigen Großmutter und bei ihrem Kunstlehrer als Model. Ihr kleiner Bruder Will sammelt hingegen Deckel von Cornflakesschachteln. Seit der Fernsehserie um den Husky Trusty wünscht sich nichts sehnlicher, als nach Alaska zu fahren. Bei einem Gewinnspiel gibt es die Chance für zehn gesammelte Deckel ein fünf Quadratmeter großes Grundstück in Alaska zu gewinnen. Um die zehn Schachteln zusammenzubekommen ernährt sich Will bald nur mehr ausschließlich von Cornflakes....
In diesem Roman, den man durch die jungen Protagonisten auch als Jugendbuch bezeichnen könnte, wird dem Leser das Leben in den Staaten in den 50er Jahren näher gebracht. Sehr schnell hat man einen Überblick über die Familie von Donna, unserer Hauptprotagonistin. Die Mutter ist an Krebs gestorben, der Vater hat diese Situation nicht verkraftet und zu trinken begonnen. Die Großmutter hat ihre Schwiegertochter nie leiden können, die als Sängerin in einem Club aufgetreten ist und lässt dies auch den Kindern spüren. So trägt Donna alle Last auf ihren Schultern und managt in ihren jungen Jahren den Haushalt und erzieht ihren Bruder Will. Als er einen misshandelten Husky vom nahen Schrottplatz vor seinem brutalen Besitzer rettet, will er diesen auf seinen Weg nach Alaska mitnehmen, denn er ist sich sicher beim Gewinnspiel die fünf Quadratmeter Alaska zu gewinnen. Als Will erkrankt, begräbt Donna ihre eigenen Wünsche und begibt sich mit Will auf einen Roadtrip nach Alaska.

Neben der Familie Lane lernen wir noch Jimmy, Donnas Freund, den Kunstlehrer von Donna, Mr. Cahill, der ihr Zeichentalent entdeckt und fördert, Miss Bettina, die Nachbarin und ehemalige Freundin von Wills und Donnas Mutter, sowie Jimmys reiche Eltern kennen, die die größten Arbeitgebenr im Ort sind. Manche Personen des Romans sind sehr gut charakterisiert, wie z. Bsp. der Zeichenlehrer Mister Cahill, der unter der Engstirnigkeit der Bewohner des Dorfes leidet. Bettina, die immerzu ihre Hilfe anbietet und verliebt in Donnas Vater ist, blieb mir dagegen etwas zu blass. Jimmy ist ein netter Junge, der sich von seinen Eltern abgrenzen will und gegen die Ausbeutung der Arbeiter in der Fabrik kämpft. Er ist auch Donna eine große Stütze und kümmert sich um Will. Aber der hervorzuhebende Charakter ist Will selbst. Dieser kleine Junge hat mein Herz im Sturm erobert! Seine Willenstärke für Dinge, die ihm am Herzen liegen und von denen er träumt, ist einfach wunderbar beschrieben. Genauso wie seine Liebe zu Tieren, besonders zum Hund, den er rettet und  wie sein Vorbild aus der Fernsehserie Trusty nennt. Doch das Leben hat oft etwas anderes vor und die Realität holt Donna und Will bald ein.

Trotz der eher trostlosen Situation leben Donna und Will von ihren Hoffnungen und Träumen. Hier erlebt man wieder, wie Kinder noch an das Wahre und Gute glauben, sich an ihre Träume und Hoffnungen klammern und wie diese durch die Realität und durch Erwachsene mutwillig zerstört werden. Sie zeigt auch immer wieder wie wichtig es ist, seine Träume niemals aufzugeben und wie kleine Entscheidungen manchmal einen großen Unterschied machen können.

Schreibstil:
Die Autorin versteht es, mit ihrem wunderschönen leichten Schreibstil, diese stellenweise sehr emotionale Geschichte nicht zu melancholisch und düster werden zu lassen. Sie lebt genauso durch vielerlei Witz und Ironie. Der große rote Faden allerdings ist, dass man die Hoffnung und seine Träume nie aufgeben soll. Auch wenn die Geschichte manchmal etwas vorhersehbar und zu dramatisch wird, hat mir der Roman gut gefallen.

Noch eine Info zur Geschichte:
Zu diesem Roman wurde Sharon Short von einer wahren Episode aus den fünfziger Jahren inspiriert. Dies war eine der erfolgreichsten Kampagnen in der Geschichte des Marketings. Die Autorin ist inzwischen selbst stolze Besitzerin einer der damals von Millionen amerikanischen Kindern und Erwachsenen) so begehrten Eigentumsurkunden für ein winziges Stück Land in Alaska.

Fazit:
Eine sehr  emotionale Geschichte über Hoffungen, Träume und das Erwachsen werden. In der zweiten Hälfte des Romans, der eigentliche Roadtrip, nimmt die Handlung etwas mehr Fahrt auf und unterhält.

Kommentieren0
39
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 15 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks