Sharon Taylor Sehnsucht im Paradies

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sehnsucht im Paradies“ von Sharon Taylor

Endlich Urlaub! Die erfolgreiche Privatdetektivin Amy Thompson hat nur einen Wunsch: Erholung vom Job und weg vom Ärger im Privatleben. Ihr eigensinniger Chef hat allerdings andere Pläne und setzt sie auf Joshua Mason an, der seinem Arbeitgeber ein bahnbrechendes Computerprogramm gestohlen haben soll. Auf Jamaika spürt sie den Dieb schnell auf. Doch anders als erwartet, ist der nicht nur ein dreister Verbrecher, er ist auch äußerst sexy und charmant und versteht es geschickt, Amy mit seinem Charme einzuwickeln. Mit sanftem Reggae im Ohr und einem Cocktail in der Hand lässt sie sich von ihm verführen. Natürlich nur, um ihren Auftrag zu erledigen. Oder …? Ein hoffnungsloses Verwirrspiel nimmt seinen Lauf. „Sehnsucht im Paradies“ - Ein prickelnder Liebesroman mit Herz und Humor.

hocherotische Lovestory.

— DianaE

Wieder ein ganz besonderes Leseerlebnis aus der Feder von Sharon Taylor. Spannend, sinnlich und romantisch.

— Kikis_Bücherkiste
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sharon Taylor – Sehnsucht im Paradies

    Sehnsucht im Paradies

    DianaE

    06. August 2017 um 14:52

    Sharon Taylor – Sehnsucht im Paradies Es läuft schon lange nicht mehr bei der Privatdetektivin Amy in Liebesdingen rund, und als dann ohne ein Wort ihr Freund Steven die halbe Wohnung leer räumt, bleibt Amy nichts anderes übrig als ihren Urlaub zu verschieben und den Auftrag in Jamaica anzunehmen. Joshua soll ein Programm von Compu Networks gestohlen haben und Amy soll es zurück bringen. Doch hat sie nicht damit gerechnet, das ausgerechnet Joshua ihre eingeschlafene Leidenschaft entfacht und sie muss sich entscheiden: bringt sie den Job zu Ende oder brennt sie für die Leidenschaft im Paradies? Ich hab schon lange auf das neue Buch von Sharon Taylor gewartet und „Sehnsucht im Paradies“ hat mich wieder sehr schnell gefangen genommen. Ein lockerer, flüssiger Schreibstil hat mich durch die spannende, erotische, humorvolle und vor allem temporeiche Handlung geführt. Ich konnte mich schnell in die Story fallen lassen und konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Besonders gut haben mir die bildhaften Beschreibungen der Handlungsorte gefallen, ich konnte das Meer förmlich riechen und das Hotel genau vor mir sehen. Auch die facettenreiche, gut detaillierte Ausarbeitung der Charaktere brachten mir Amy, Joshua, Liam und Co noch näher. Ihre Figuren besitzen eine schöne, emotionale Tiefe, dadurch wirken ihre Charaktere lebendig und authentisch. Amy hat mir sehr gut gefallen, sympathisch, klug und tough, ist sie auf der Jagd nach Verbrechern aller Art. Den Zwiespalt, den sie während ihres Auftrages erlebt, war sehr glaubhaft und das hat sie mir noch sympathischer gemacht. Joshua, geheimnisvoll und düster, trotzdem charmant und dominant. Eine sehr gut gelungene Figur und zwischendurch wußte man wirklich nicht woran er dran war. Liam mochte ich gar nicht so gern, der Boss setzt Amy ganz schön unter Druck, dennoch hat er mich am Ende des Buches dann doch sehr überrascht. Die zahlreichen erotischen Szenen sind zwar detailliert dargestellt, dennoch wirken sie nicht übertrieben oder vulgär, im Gegenteil, ich habe selten geschmackvolleres oder sinnlicheres gelesen. Die Story hatte einfach Suchtpotenzial, mich hat sie verzaubert, kurzweilig, romantisch und eine gute Portion Spannung ist genau die Mischung die ich gerne lese. Das Cover ist wunderschön, bringt den Leser direkt in Urlaubsstimmung, ein schöner Blickfang mit Strand, Palmen und Coctails. Fazit: Leidenschaft, Spannung und ein Paradies. Für mich Lesegenuss pur. 5 Sterne.

    Mehr
  • Romantisch, sinnlich und spannend

    Sehnsucht im Paradies

    Kikis_Bücherkiste

    12. July 2017 um 16:36

    Klappentext:Endlich Urlaub! Die erfolgreiche Privatdetektivin Amy Thompson hat nur einen Wunsch: Erholung vom Job und weg vom Ärger im Privatleben. Ihr eigensinniger Chef hat allerdings andere Pläne und setzt sie auf Joshua Mason an, der seinem Arbeitgeber ein bahnbrechendes Computerprogramm gestohlen haben soll. Auf Jamaika spürt sie den Dieb schnell auf. Doch anders als erwartet, ist der nicht nur ein dreister Verbrecher, er ist auch äußerst sexy und charmant und versteht es geschickt, Amy mit seinem Charme einzuwickeln. Mit sanftem Reggae im Ohr und einem Cocktail in der Hand lässt sie sich von ihm verführen. Natürlich nur, um ihren Auftrag zu erledigen. Oder …?Ein hoffnungsloses Verwirrspiel nimmt seinen Lauf.Meine Meinung:Amy hat wirklich nicht viel Glück und das Pech anscheinend für sich gemietet, so dass ich schnell Mitleid mit ihr hatte. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich sie in Gedanken in den Arm genommen habe, um sie zu trösten und ihr etwas Kraft zu geben, damit sie wacker durchhält. Amy war mir von Anfang an sehr sympathisch, was ich von ihrem Chef nicht gerade behaupten kann. Der ging mir mit seiner Art und Weise so ziemlich auf den Keks, aber nicht, weil die Umsetzung nicht gut war, sondern weil er genauso wirken sollte. Joshua mochte ich auch von Anfang an. Er hatte etwas von einem Sunnyboy mit einem geheimnisvollen Touch, was ich wirklich mochte. So blieb es spannend, ob er nun der Dieb war oder nicht. Sharon Taylors Schreibstil lässt sich wie gewohnt sehr gut lesen, so dass ich auch bei diesem Buch keine Schwierigkeiten hatte, schnell in das Buch reinzukommen. Ihre Bücher lesen sich durch den leichten und flüssigen Schreibstil fast wie von selbst, man verliert das Gefühl für Raum und Zeit und versinkt in die Geschichte. Die Ausarbeitung der einzelnen Charaktere ist der Autorin mal wieder richtig gut gelungen und daher fiel es mir auch ziemlich leicht, mich in die einzelnen Personen hinein zu fühlen, mit ihnen zu fühlen, mich über sie zu ärgern und mich mit ihnen zu freuen. Die Sexszenen sind auch hier klasse geschrieben und wirken auch nicht in irgendeiner Weise vulgär. Was mir immer wieder in Sharon Taylors Büchern auffällt, ist, dass sie es schafft, das der Leser das Prickeln zwischen den Protagonisten sehr gut spüren kann. Auch die Spannung fehlte bei diesem Buch nicht und sie wurde gekonnt aufrechterhalten. So habe ich die ganze Zeit mitgefiebert, ob Joshua nun der Dieb ist oder nicht und wie sich die Dinge entwickeln werden. Ich war leider noch nie auf Jamaica, aber durch den bildlichen Schreibstil der Autorin konnte ich mir genau vorstellen, wie die Umgebung, die Amy und Joshua erkundet haben, ausgesehen hat. Während des Lesens kam mir des Öfteren der Gedanken, dass es sehr schade ist, das man nicht einfach in das Buch hineinklettern und alles miterleben kann, denn dies hätte ich bei diesem Buch sehr gerne gemacht, so mitreißend fand ich die ganze Atmosphäre, die bei mir rüber gekommen ist. Fazit: Wieder ein sehr schönes Buch aus der Feder von Sharon Taylor, das ich jedem, der dieses Genre liest, nur empfehlen kann. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks