Sharon de Winter Der Tod hat einen Namen (Romantik-Thriller /Unheimlich)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tod hat einen Namen (Romantik-Thriller /Unheimlich)“ von Sharon de Winter

Alte Rechtschreibung ! Als die Pianistin Pamela Lindsay in Windhaven, einem alten Herrenhaus in Cornwall, anläßlich einer Kunstausstellung ein Konzert gibt, weiß sie noch nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal schon bald mit dem der Callisons verknüpft sein wird. Alle kommen ihr freundlich entgegen und besonders Victor Callison gelingt es, ihre Sympathie zu gewinnen. In der Nacht hört Pamela eine ferne Sinfonie, die aus dem Nichts zu kommen scheint. Als sie am Tag darauf das Konzert gibt, ergreift etwas Fremdes von ihr Besitz. Sie ist nicht mehr Herr ihrer selbst. Ihre Finger gehorchen ihr nicht. Obwohl sie sich verzweifelt dagegen wehrt, spielt sie die kurze Sinfonie, die sie in der Nacht zuvor gehört hat. Die Callisons starren sie entsetzt an. Mrs. Callison bricht bewußtlos zusammen. Pamela erfährt, dass diese Sinfonie von Dinah, der verschwundenen Tochter der Familie, komponiert worden ist. Seit zehn Jahren ist ihr Schicksal ungeklärt. Mrs. Callison bittet Pamela, für längere Zeit auf Windhaven zu bleiben, weil sie hofft, Pamelas mediale Gabe könnte ihr helfen, Licht ins Dunkel zu bringen. Sie ahnt sie nicht, dass sie damit das Leben der jungen Pianistin gefährdet, denn es gibt innerhalb der Familie jemanden, der nichts so sehr fürchtet wie dieses Licht.

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Alles in allem ist „Liebe zwischen den Zeilen“ so herrlich kitschig schön und hat mein Leserherz erwärmt.

LadyDC

Zeit der Schwalben

Sehr berührend

Amber144

Die Kapitel meines Herzens

Ein mitreißend verfasster Roman für bibliophile Zeitgenossen und Fans der Brontë-Epoche.Literarische Unterhaltung mit Niveau und viel Esprit

seschat

Tochter des Diktators

Beeindruckender Roman über die Liebe, die eigentlich nie passiert ist, und ein Leben, das nie stattgefunden hat. Fein erzählte Biografie.

FrauGoldmann_Buecher

Palast der Finsternis

Effektvoller Schauerroman-Genremix - gut geschrieben und mit anfänglicher Sogwirkung. Leider Punkteinbußen in Aufbau und Auflösung.

lex-books

Am Ende der Reise

Eine berührende, tragisch-komische Familiengeschichte, die zwischen den Zeilen zum Nachdenken anregt.

HarleyQ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen