Shaun Hutson Natternnest

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Natternnest“ von Shaun Hutson

Vor- u. Nachwort v. Vito, Robert ; Decker, Andreas Roman. 401 S.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hart und blutig, aber sonst so lala

    Natternnest
    Virginy

    Virginy

    In London geht eine Mordserie um, immer mehr junge Mädchen werden tot aufgefunden. Nick Ryan ist Privatdetetiv , hat nur noch einige Wochen zu leben, wie ihm sein Arzt anvertraut hat und natürlich verschwindet seine über alles geliebte Tochter Kelly. Er stellt sofort einen Zusammenhang zu den immer auftauchenden Leichen her und da er nichts mehr zu verlieren hat, macht er sich auf die Suche und kommt nach und nach einer grausamen Wahrheit auf die Spur, einem Snuff-Porno-Ring, der vor kurzem sogar einer drogensüchtigen Mutter ihr Baby abkauft hat. Aber haben sie auch Kelly? Angepriesen wird das Buch als Horrorroman, aber ich finde, es ist eher ein dreckiger und blutiger Krimi, der zeigt, wie weit jemand geht, der ohnehin nichts zu verlieren hat, für den der Tod eine Erlösung ist. Sicher kein Meisterwerk, läßt sich aber prima zwischendurch lesen.

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    14. July 2014 um 09:33