Shaun Hutson Scharfe Klauen

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(6)
(4)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Scharfe Klauen“ von Shaun Hutson

Inspector Birch ist ein knallharter Ermittler. Doch nun erschüttert eine Mordserie London, die selbst ihm das Blut in den Adern gefrieren lässt: Ein Killer schlägt mit messerscharfen Klauen zu – und verschwindet, ohne Spuren zu hinterlassen. Seine bevorzugte Beute sind Literaturkritiker und Verlagsmitarbeiter. Neben den geschundenen Leichen findet Birch stets zwei Bücher, die mit ebensolcher Gewalt zerrissen wurden. Das eine ist ein Horror-Bestseller, das andere eine Biographie über Dantes Lehrmeister, der für seine ebenso spektakulären wie unheimlichen Theorien auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde. Aber können Romanfiguren wirklich Gestalt annehmen, um ihre Leser zu töten?

Stöbern in Krimi & Thriller

Chateau Mort

Wieder ein guter Fall, den ich gerne mit Luc Verlain gelöst habe. Gut!

misery3103

Blutzeuge

Das hohe Level der Erfolgsreihe setzt sich fort. Spannend, fesselnd mit etwas überraschendem Ende.

LeseLuxx

Flugangst 7A

Tolles, spannendes Buch Der Hauptcharakter steht vor unmöglichen Aufgaben und die Zeit läuft gegen ihn. Tolles Ende

Martin_Becker

Dominotod

Spannender schwedischer Krimi

buchernarr

Sturm

Echter Thrill. Eine grausame Naturgewalt stürzt auf ein Fußballstadion. Wär hätte gedacht,das sich ein Fußballspiel zur Nebensache wird.

Jacob

Hangman - Das Spiel des Mörders

Der 2. Teil der Reihe konnte mich leider fesseln

lenisvea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • unheimlig

    Scharfe Klauen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. May 2014 um 15:48

    Kurzbeschreibung Inspector Birch ist ein knallharter Ermittler. Doch nun erschüttert eine Mordserie London, die selbst ihm das Blut in den Adern gefrieren lässt: Ein Killer schlägt mit messerscharfen Klauen zu – und verschwindet, ohne Spuren zu hinterlassen. Seine bevorzugte Beute sind Literaturkritiker und Verlagsmitarbeiter. Neben den geschundenen Leichen findet Birch stets zwei Bücher, die mit ebensolcher Gewalt zerrissen wurden. Das eine ist ein Horror-Bestseller, das andere eine Biographie über Dantes Lehrmeister, der für seine ebenso spektakulären wie unheimlichen Theorien auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde. Aber können Romanfiguren wirklich Gestalt annehmen, um ihre Leser zu töten? Mein Fazit: Gutes und spannendes Buch, das sich leicht lesen lässt. Wer gerne Thriller liest, der ist bei dem Buch genau richtig!

    Mehr
  • Rezension zu "Scharfe Klauen" von Shaun Hutson

    Scharfe Klauen

    HelgaR

    11. November 2010 um 14:35

    Die erste Hälfte liest sich wie ein Thriller und die zweite Hälfte ist dann der Horror pur. Eine interessante Story, in der es um einen Killer geht, der an den Tatorten absolut keine Spuren hinterlässt, bis auf zerissene Bücher. Inspector David Birch und sein Kollege Sergeant Stephen Johnson haben es nicht leicht bei den Ermittlungen und als Birch dann in einem der Bücher über die Theorie des Ciacomo Cassano liest, der im 13. Jahrhundert daran glaubte, dass man in seine eigenen Werke, egal ob Bilder oder Bücher, hineinschlüpfen und auch darin agieren kann, ist er total verwirrt, und die Morde häufen sich. Die Personen haben mir sehr gut gefallen, die Story an sich, fand ich auch interessant und spannend. Was mir nicht so ganz gefallen hat, war das Abgleiten am Ende des Buches in den totalen Horror, was mir etwas zu sehr an den Haaren herbeigezogen und für mich kein wirklich befriedigender Abschluss war.

    Mehr
  • Rezension zu "Scharfe Klauen" von Shaun Hutson

    Scharfe Klauen

    Coco206

    01. January 2010 um 19:34

    Wirklich viel kann und mag ich zu diesem Buch nicht sagen. Das erste Drittel plätschert eher vor sich hin, obwohl es schon recht brutal zugeht. Das zweite Drittel wird besser, vor allem ist die eigentliche Idee der Geschichte eine wirklich gute und interessante, nur mit der Umsetzung hapert es. Zu der Zeit war ich sogar versucht, das Buch gut zu beurteilen. Das letzte Drittel ist dann in meinen Augen nur noch schlecht, völlig überladen, übertriebene und ekelhafte Gewaltszenen und Beschreibungen der Verletzungen und ein Ende, das sich selbst dauernd zu übertreffen versucht.

    Mehr
  • Rezension zu "Scharfe Klauen" von Shaun Hutson

    Scharfe Klauen

    Malibu

    01. May 2009 um 21:12

    Ein Mörder der bestialisch mordet, ohne Spuren zu hinterlassen. Immer trifft es Leute, die mit Büchern zu tun haben und es liegen zerfetzte Bücher neben den Leichen. Detective Birch versucht den Fall zu lösen und dem Mörder auf die Spur zu kommen. Ein Buch, das man kaum aus der Hand legen kann, so spannend ist es bis zur letzten Seite. Wenn auch das Ende überraschend war, es war spitze!

  • Rezension zu "Scharfe Klauen" von Shaun Hutson

    Scharfe Klauen

    Jolanda

    21. April 2009 um 08:06

    Der Klappentext klang schon interessant und selten habe ich ein Buch gelesen wo man ab der ersten Seite sofort gefesselt ist. Man landet sofort in einer wilden Verfolgungsjagd und kaum kann man wieder Luft holen ist man schon im nächsten Fall. Eine leich , schrecklich zugerichtet, keine Spuren des eindringens in die verschlossene Wohnung. Keinerlei Fingeabdrücke oder ähnliches, nur Papierschnitzel von Büchern.Inspector Birch will den Täter finden , nur wie ? Ein sehr spannendes und flüssig geschriebens Erstlingwerk das mir sehr gut gefallen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Scharfe Klauen" von Shaun Hutson

    Scharfe Klauen

    libri

    01. January 2009 um 14:24

    Leider ist der deutsche Titel total unpassend. Der englische Originaltitel "Dying Words" ist da um einiges aussagekräftiger ! Wie so oft, leider ... Egal, das Buch war der Hammer ! Endlich mal wieder ein Thriller der fast ganz auf Forensiker oder historische Hintergründe auskommt. Genau was ich seit Monaten suche - nur ein Thriller, mit viel Blut und grausamen Details :-) Will hier auch nicht zuviel verraten, aber ich würde das Buch als Tintenherz-Version für Erwachsene umschreiben (soweit ich mich an Tintenherz erinnern kann).

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks