Shaun Tan Arrival

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Arrival“ von Shaun Tan

Award-winning author/illustrator Shaun Tan brings us a powerful and evocative wordless graphic novel. (Quelle:'Fester Einband/01.05.2007')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Arrival" von Shaun Tan

    Arrival
    glowinggloom

    glowinggloom

    28. December 2009 um 13:58

    Die Bücher von Shaun Tan berühren durch die sensiblen Atmosphären und Emotionen, die er mit seinen kunstvollen Zeichnungen und Gemälden wundervoll einfängt. In der graphic novel „The Arrival“ geht es um Migration. Ein Thema das ihm nahe liegt, da seine Eltern aus Malaysia nach Australien ausgewandert waren. Das Buch erzählt die Geschichte eines Ehepaares, das mit seiner kleinen Tochter in einem bedrückenden Land lebt und beschließt auszuwandern. Der Mann reist zunächst alleine voraus und versucht in der Fremde Fuß zu fassen. Er betritt eine bizarre Stadt mit Fabeltieren, grotesken Maschinen und in der er zunächst kaum mit den Einheimischen kommunizieren kann. Das Gefühl der Fremdheit wird eindringlich vermittelt. Mit der Hilfe freundlicher Menschen, findet er sich aber dann doch zurecht, findet eine Unterkunft, ein seltsames Haustier, Arbeit und Freunde. Letztere sind auch einst zugewandert und erzählen aus ihrer alten Heimat, von Krieg und Zerstörung, Ausbeutung in Kinderarbeit, bösen Mächten. Nun läßt der Mann seine Frau und Tochter nachkommen. Endlich ist die Familie glücklich. In dem Buch steht, abgesehen von dem kurzen Nachwort, kein einziges geschriebenes Wort. Die Geschichte wird in hunderten von ganz kleinen bis zu DIN A3-großen Bleistift-Zeichnungen erzählt. Die Zeichnungen sind aufwändig und kunstvoll ausgeführt, ganz ohne Farbe, nur in Grau- und Sepiatönen. Shaun Tan kann Szenarien bedrückender Trostlosigkeit eindrucksvoll darstellen, findet aber am Ende den alles überstrahlenden Funken Hoffnung.

    Mehr
  • Rezension zu "The Arrival" von Shaun Tan

    Arrival
    Petruscha

    Petruscha

    29. March 2009 um 11:48

    Shaun Tan: Arrival ISBN: 9780340969939 Über den Autor: Tans Vater ist in den 60er Jahren von Malaysia nach Westaustralien immigriert. Tan hat die Erlebnisse seines Vaters und Fotos von den Immigrationen nach USA als Inspiration für seine vorwiegend mit Bleistift ausgeführten Zeichnungen verwendet. Inhalt: Ein Bilderbuch über Immigration. Ohne Worte und damit international. In den anspruchsvoll und detaillierten Zeichnungen wird das Prozedere für den neuen Pass und den zahlreichen Stempeln, die man dafür braucht gezeigt. Alles was der Protagonist im neuen Land erlebt und sieht kommt ihm und den Betrachtern des Bilderbuchs zwar bekannt vor, ist aber doch ein bisschen anders, wie beispielsweise der Briefkasten, die Kaffeetassen oder die Haustiere. Da der Held mit der Sprache noch nicht gut zurechtkommt, nimmt er eine einfache Arbeit in einer Fabrik an. Dort trifft er andere Immigranten, die ihm ihre oft tragische und vom Krieg geprägte Geschichte erzählen. Und wenn man sich die Herkunftsgeschichten der anderen ansieht, erscheint die stupide Fabrikarbeit als Inbegriff von Freiheit. Meinung: Die Zeichnungen sind so wunderbar schattiert, das ihnen keine Farbe fehlt. Besonders schön sind auch die vielen Portraits auf dem Vorsatzpapier. Eine ergreifende alterslose Geschichte, die in Alten Erinnerungen wachruft, Junge zum Nachdenken anregt und Kindern einen wichtigen Teil der Menschheitsgeschichte nahe bringt: die Suche nach Freiheit und Frieden.

    Mehr