Reise ins Innere der Stadt

von Shaun Tan 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Reise ins Innere der Stadt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

VanaVanilles avatar

Ein Meisterwerk über die Beziehung zwischen Mensch und Tier in einer urbanen Gesellschaft.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Reise ins Innere der Stadt"

Während eines Meetings verwandeln sich alle Vorstandsmitglieder in Frösche. Kurz vor seiner Operation findet ein Patient im Krankenhaus Zuspruch bei einer Eule. Das letzte Nashorn wird unter Applaus auf einem Zebrastreifen erschossen. Im 87. Stock führen Krokodile unbemerkt ein sehr komfortables Leben. Der Ausnahmekünstler Shaun Tan beleuchtet in seinem neuesten Werk das sonderbare Verhältnis zwischen Mensch und Tier und schildert in traumartigen Sequenzen, wie Liebe und Fürsorge nicht selten Gleichgültigkeit und Grausamkeit gegenüberstehen. Die insgesamt 25 ganz unterschiedlichen Texte, die jeweils um doppelseitige Ölbilder ergänzt werden, wirken poetisch und düster, bergen aber auch viel Witz und Wärme und dringen tief ins Herz unserer urbanisierten Welt vor.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783848921188
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Aladin Verlag
Erscheinungsdatum:28.09.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    VanaVanilles avatar
    VanaVanillevor 18 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Meisterwerk über die Beziehung zwischen Mensch und Tier in einer urbanen Gesellschaft.
    Meine "Reise ins Innere der Stadt" und warum ich gern dort geblieben wäre...

    Es gibt so Bücher, da muss man nicht bis ans Ende des Jahres warten, um bereits sagen zu können, dass sie ein Highlight sind. Reise ins Innere der Stadt ist genau solch ein Buch: ein durch und durch gelungenes Meisterwerk, was mit Intelligenz, Kreativität, aber eben auch Düsternis besticht. Wer Shaun Tan und seine Werke kennt, wird darüber nicht überrascht sein, und doch hat mich diese Mischung aus Kurzgeschichten, Gedichten und gewaltigen Illustrationen regelrecht umgehauen. 


    Tan erzählt in seinen Texten von der Beziehung zwischen Tier und Mensch in einer urbanen Gesellschaft. Sie haben keine Titel, nur die titelgebenden Silhouetten von Tieren, die den Leser*innen verraten, worum es in der Geschichte gehen könnte. Mal sind das unsere geliebten Haustiere, mal jene, die wir essen und dann wieder solche, zu denen wir eigentlich nie direkten Kontakt haben, die uns aber faszinieren, oder andere Gefühle in uns auslösen. Doch egal um welche Erzählung es sich handelt, alle von ihnen stecken voller Metaphern und Poesie, die zum Nachdenken und Interpretieren anregen. Hinter ihren Buchstaben steckt oft mehr als auf den ersten Blick fassbar, und so kam es, dass mir viele der Geschichten noch lange im Kopf herumschwirrten (und dort immer noch sind).

    Bei Kurzgeschichtensammlungen nenne ich zum Schluss einer Besprechung gern meine liebsten; in diesem Fall kann ich es jedoch nicht, weil mir restlos alle gefallen haben. Selbst diejenigen, bei denen ich erst skeptisch war, überraschten mich, oder ließen mich staunen. Shaun Tan geht so klug vor; er ist originell und hebt, trotz ernster, ja erschütternd realistischer Themen, niemals den pädagogischen Zeigefinger. Er erzählt Geschichten, die es den Leser*innen überlassen, was sie darin erkennen. Mich persönlich haben sie berührt, manche sogar zum Weinen gebracht. So muss ich zugeben, dass ich eine Altersempfehlung ab 10 Jahren nicht ganz nachvollziehen kann, sind Tans Geschichten doch mit einer gewissen Schwere behaftet und auch sprachlich sehr niveauvoll. Vielleicht aber sehen Kinderaugen die Erzählungen auch auf eine ganz andere Art als ich.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks