Shawn M. Peters Die Götter von Whitechapel

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Götter von Whitechapel“ von Shawn M. Peters

Mama Maschine und Großväterchen Uhr, die Götter von Whitechapel, drohen das viktorianische London von innen heraus zu sprengen. Die beiden haben sich in Jack the Rippers Revier niedergelassen und regieren mit Hilfe von Furcht, Paranoia und brutaler Gewalt. Als Polizeitruppe dienen ihnen die Schwarz- und die Goldmäntel, halb Mensch und halb Maschine, sowie die furchtbaren Kesselmänner.
Nach einer missglückten Rebellion leben die Einwohner Whitechapels nun in stiller Verzweiflung, entweder unter der hypnotischen Gedankenkontrolle Großväterchen Uhrs oder als Brennstoff für die Schmelzöfen des Schlotes, der Residenz Mama Maschines. Ihnen bleibt nur noch eine Hoffnung: Oliver und seine kleine Gruppe von Rebellen. Missy, eine Hure mit einem dunklen Geheimnis, und Tommy, der sanfte Riese, dessen Körper sich dank eines Technovirus nach und nach in eine Maschine verwandelt. Die drei bilden eine von mehreren Terrorzellen in Whitechapel, die aus den Schatten heraus gegen das industrielle Regime kämpfen – und an einer geheimen Waffe arbeiten, um die finsteren Götter von Whitechapel zu vernichten.

Der Plot ist gut, da hätte was draus werden können. Aber die Handlung ist verworren und hat chaotische Wendungen.

— Darayos-von-Wichelkusen

Stöbern in Fantasy

Gwendys Wunschkasten

Ein anderer aber dennoch sehr guter Stephen King Roman!

Brixia

Götterblut

Ich LIEBE es !!!♡

Kyda

Biss und Bissigkeit

Sehr schöner (vorläufiger?) Abschluss dieser Reihe mit einer weiteren unterhaltsamen Lovestory samt Spannung und einem sehr berührendem Ende

Betsy

Bird and Sword

wunderschöner Lesegenuss!

MrsBraineater

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Papier- und Geldverschwendung

    Die Götter von Whitechapel

    Darayos-von-Wichelkusen

    Der Plot und das Grundthema sind eigentlich ganz gut. Aber die Handlung ist sowas von verworren und chaotisch, einfach nur grausam. Einige überraschende Wendungen im Buch dienen offensichtlich nur dazu, das der Schreiber des Machwerks irgendwie weiter schreiben kann und um dem Leser einige, liebgewonnene Vharaktere zu vergraulen. Dies ist das zweite Buch überhaupt, das ich weniger als fünfzig Seiten vor Ende entgültig abgebrochen habe. Grauenvoll. P.S.: Den einen Stern gibt es, weil das System keine Null Sterne akzeptiert.

    Mehr
    • 3

    NiWa

    09. March 2014 um 22:50
  • Rezension zu "Die Götter von Whitechapel" von Shawn M. Peters

    Die Götter von Whitechapel

    FallenAngel11

    17. September 2012 um 15:08

    Sorry aber ich habe dieses Buch nach einem Viertel wieder zugeklappt. Es hätte ein schönes Buch sein können wenn das drum herum gestimmt hätte. So aber war es ein Wurf ins kalte Wasser und in die Handlung voll rein so das ich gar keinen Durchblick bekommen habe..........

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks