She S. Rutan , Neko Hoshino Die Akte Daniel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Akte Daniel“ von She S. Rutan

Ist ein ganz normales Leben zuviel verlangt? Der vierzehnjährige Daniel wünscht sich nichts mehr, als dass die Stimmen endlich verstummen, die er immerzu in seinem Kopf hört. Doch als unerwartet zwei verfeindete Organisationen an ihm Interesse zeigen, muss er erfahren, dass er sich die fremden Dinge in seinen Gedanken nicht einbildet: Daniel ist ein echter Telepath. In der Schule der Geheimorganisation Ordo Divinatio lernt er, mit seiner Begabung umzugehen. Dort trifft er auf zum ersten Mal in seinem Leben auf andere Menschen mit außergewöhnlichen Kräften. Unter anderem auf den ungewöhnlichen Nachtling Sunday … Überarbeitete Neuauflage Das Taschenbuch hat 384 Seiten.

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Was für ein Roman! Ein genialer Auftakt mit viel Spannung und großen Gefühlen, dazu besonders zum Ende viele überraschende Wendungen

Claire20

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

Jetzt geht es ums Ganze: der dritte Sigilsplitter darf der Schattenfrau nicht in die Hände fallen! Wie immer: total und absolut genial!

federfantastika

Coldworth City

Sehr schöne, flüssige wenn auch etwas kurze Fantasygeschichte über Mutanten, leider hat mir das gewisse etwas gefehlt. Trz. zu empfehlen!

SophieMueller

Der Galgen von Tyburn

Klasse, spannend und fantastisch.

Elfenblume

Fehjan - Verbundene Seelen

Spannend aber auch machmal vorhersehbar. Trotzdem gut!

ButterflyEffekt24

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fantasy mit Gay

    Die Akte Daniel
    Lesemama1970

    Lesemama1970

    25. September 2016 um 18:38

    Die Akte Daniel: Ein Shapeshifter-Roman von Neko Hoshino und She Seya Rutan ist im Mai 2009 als 2. Auflage beim Dead Soft Verlag erschienen.Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, da es in einer Facebook-Gruppe beworben wird.Das Hauptaugenmerk der Geschichte, nämlich das Übernatürliche, und was damit verbunden ist, gefällt mir sehr gut.Die Idee mit den Telepathen und Nachtlingen (Gestaltwandler) ist gut umgesetzt und sehr spannend.Die Protagonisten sind sehr schön beschrieben, so dass man sie sich gut vorstellen kann.Es geht um den ständigen Kampf gut gegen böse. Die Bösen wollen immer mehr Macht aber was wollen die Guten?Beide Organisationen entführen Kinder für ihre Zwecke. Daniel, ein Telepath der höchsten Stufe, wird von den Bösen entführt und von den Guten befreit.Er erfährt endlich, dass er nicht Verrückt ist, sondern einfach mehr kann wie normale Menschen.Er findet in der Schule des Ordo Divinatio Freunde und beginnt vertrauen zu fassen.Sein Werdegang wird gut beschrieben, meiner Meinung nach manchmal zu gut.Ich kannte die Schriftstellerin so wie ihren Verlag nicht, und fand es dann doch etwas befremdlich, ein Buch im Gay Bereich in den Händen zu halten. Das wird leider im Klappentext nicht erwähnt was ich Schade finde. Ich persönlich suche mir die Bücher welche mich Interessieren durch das Cover und den Klappentext aus. Vermutlich hätte ich dieses Buch nicht gelesen, wenn ich gewusst hätte, dass es im Gay Bereich angesiedelt ist.

    Mehr