Sheila O'Flanagan Ein Bräutigam zu viel

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(7)
(13)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Bräutigam zu viel“ von Sheila O'Flanagan

Isobels Hochzeitskleid ist der absolute Traum. Auch Tim, Isobels Liebster, ist ein wahres Prachtexemplar von einem Mann. Alles scheint perfekt für den großen Tag. Doch dann bekommt der Bräutigam plötzlich kalte Füße. Isobel versteht die Welt nicht mehr. Um ihrem Kummer zu entfliehen, flüchtet sie nach Spanien und stürzt sich dort Hals über Kopf in das nächste Abenteuer. Gleichzeitig setzt Tim alles daran, seine Isobel zurückzuerobern. Es ist nie zu spät oder doch?

Stöbern in Romane

Wie die Stille unter Wasser

Einfach wunderschön und wahnsinnig emotional.

danceprincess

Die erstaunliche Familie Telemachus

„Die erstaunliche Familie Telemachus“ ist ein Roman der anderen Art! -Faszinierend, spannend und ein einziger Zaubertrick!

Hellena92

Das Leben kostet viel Zeit

Was hat Mann/ Frau am Ende eines Lebens noch zu erzählen ... Mag sich interessant anhören, ist aber leider nicht mein Buch gewesen ...

19angelika63

Wiesenstein

Ein anspruchsvoller, komplexer Roman mit eindrucksvoll geschildertem Hintergrund

solveig

Ein mögliches Leben

Spannende und interessante Geschichte eines Deutschen in amerikanischer Kriegsgefangenschaft, nach schwachem Start sehr lesenswert.

krimielse

Ein abgetrennter Kopf

Ein raffiniertes Spiel mit Emotionen, Lust und Liebe.

Belladonna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ein Bräutigam zu viel" von Sheila O'Flanagan

    Ein Bräutigam zu viel

    Sabrina D

    28. May 2010 um 08:00

    Isobel will ihren Freund Tim heiraten. Der bekommt aber kalte Füsse und Isobel flüchtet nach Madrid, in ein neues Leben mit einem neuen Job, neuen Freunden und einem neuen Freund. Trotzdem geht ihr Tim nie aus dem Kopf und es kommt, wie es kommen muss: die beiden vertragen sich. Vorm Traualtar kommt es dann zur Wendung.
    Fazit: Isobel ist einfach unsympathisch, egoistisch und naiv!

  • Rezension zu "Ein Bräutigam zu viel" von Sheila O'Flanagan

    Ein Bräutigam zu viel

    dieechtemonta

    23. November 2009 um 18:42

    mit einem richtigen Ende, dass nicht einfach wie abgehackt und nicht richtig zur Handlung und zum Charakter passt, hätte mir dieses Buch sehr gut gefallen. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben und der geistige Leidensweg der Hauptdarstellerin, deren Hochzeit im letzten Moment gecancelt wird und die nach und nach wieder Vertrauen zu anderen Menschen und insbesondere Männern fassen muss ist nur zu gut vorstellbar. Doch mit jeder Seite mehr hatte ich das Gefühl, dass die Ideen oder sogar die Lust vergangen sind. Sehr schade.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks