Sheila Rance

 3.5 Sterne bei 21 Bewertungen

Lebenslauf von Sheila Rance

Sheila Rance ist am Meer aufgewachsen – deshalb beginnen Maias Abenteuer in „Sonnentochter“ hoch auf den Klippen über dem Ozean. Die Autorin schrieb die Geschichte, während sie an der Bath Spa University einen Studiengang über Kinder-und Jugendliteratur absolvierte, und gewann damit auf Anhieb den United Artists Preis für das vielversprechendste Roman-Debüt. Sheila Rance ist Lehrerin mit dem Spezialgebiet Legasthenie und lebt heute in Sussex.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Sheila Rance

Cover des Buches Sonnentochter - Das Lied der Seide (ISBN:9783570157565)

Sonnentochter - Das Lied der Seide

 (18)
Erschienen am 25.08.2014
Cover des Buches Sonnentochter - Das Lied der Seide (ISBN:9783641102319)

Sonnentochter - Das Lied der Seide

 (1)
Erschienen am 25.08.2014
Cover des Buches Sun Catcher (Sun Catcher Trilogy) (ISBN:9781444008005)

Sun Catcher (Sun Catcher Trilogy)

 (1)
Erschienen am 07.03.2013
Cover des Buches Storm Chaser (ISBN:9781444011029)

Storm Chaser

 (0)
Erschienen am 02.04.2015
Cover des Buches Story Singer (ISBN:9781444015256)

Story Singer

 (0)
Erschienen am 07.05.2015

Neue Rezensionen zu Sheila Rance

Neu

Rezension zu "Sonnentochter - Das Lied der Seide" von Sheila Rance

Es war oki
Viiivianvor 2 Monaten

Dies ist meine persönliche Meinung. Meine Meinung wurde nicht gefälscht. Alles was ich schreibe kommt von mir. Falls Du das Buch lesen möchtest, bitte ich dich, bei den Buchhandlungen deines Vertrauens oder bei den kleineren zu kaufen. Sie brauchen unsere Unterstützung. Dieses Buch habe ich auf Youtube im Gelesene Bücher juni vorgestellt. Schaut gerne darin vorbei. Freue mich auf Euren Besuch

Das Buchcover ist nicht auffallend gestaltet, das ich sagen könnte „Wow es ist total schön und hat mich magisch angezogen.“ Ich glaube bei dem Buchkauf war der Klappentext interessant. Es muss nicht auffallend gestaltet werden, aber die Farben und die Form ist nicht so meins. Allerdings hat mich der Klappentext neugierig auf mehr gemacht. 

Ich muss ehrlich gestehen, ich bin echt schwer in die Geschichte hin ein gekommen.Die Texte waren sehr schwer und langatmig geschrieben, das es auch deswegen so gewesen ist, das ich schwer hinein kam. Die Idee dahinter finde ich super. Sie bestand aus mehreren Sichten. 

Die Verbindung zwischen Mensch und Tier war gut, aber es hatte mich nicht vom Hocker gerissen. Die Protagonistin heißt Maia und erfuhr später das Sie die Sonnenanbeterin ist. Ich konnte ihre Rolle sehr gut nachvollziehen. Sie glaubte es nicht und wollte auch nicht die Sonnenanbeterin werden. Als es plötzlich passierte, bekam sie Angst. Ich hätte genauso gehandelt. Allerdings war die Geschichte nicht so meins. Sie war nett, aber herausragend war sie jetzt nicht. 

Kommentieren0
0
Teilen
L

Rezension zu "Sonnentochter - Das Lied der Seide" von Sheila Rance

...neue Serie...
Lesebegeistertevor 2 Jahren

Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Da und dort ein Bild, lockert das ganze auf und man kann sich als Leser noch viel besser in die Geschichte hineinversetzen. „Sonnentochter“ ist ein toller Abenteuer-Fantasy-Roman für Burschen und Mädels. Hatte das Buch sehr schnell gelesen!
Idealer Lesestoff für Mystik und Abenteuer-Fans.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Sonnentochter - Das Lied der Seide" von Sheila Rance

Fantasy mal anders
dreamervor 5 Jahren

Fantasy mal anders

An Land gespülte Heimatlose, dass sind Maia und ihr Vater an dem Tag als das Klippenvolk sie an Land gezogen hat.
Eine Heimat wurde ihre Höhle mit den Jahren, doch Maia treibt die Abenteuerlust schon immer weit weg von den Anderen. An ihrem 13. Geburtstag erfährt sie auch warum - Maia ist eine Sonnenfängerin und könnte ein Land das im Eis und der Kälte erstickt zu seinem alten Ruhm verhelfen, doch um soweit zu kommen muss Maia erst akzeptieren was sie ist und den Sonnenstein finden der irgendwo versteckt liegt.
Das Mädchen hat jedoch nicht lange Zeit den schon bald kommen die Wölfe und suchen selbst beim Klippenvolk nach einer verlorenen Prinzessin.



Meine Meinung
Als Bücherwürmchen ist man immer wieder auf der Suche nach neuen Entdeckungen und so ging es mir auch mit Sonnentochter, das vom Verlag gepriesen wurde, aber leider oftmals beim Lesen nicht ganz überzeugen konnte. Warum? Dazu gleich mehr.

Äußerlich gibt das deutsche Buch vom cbj Verlag schon einiges her, auch wenn man etwas braucht um zu erfahren was es mit den Tieren auf dem Cover zu tun hat. Aber fast besser gefällt mir hier das Cover der englischen Taschenbuchversion. Sie liefert uns zwar eine Heldin die weit älter als dreizehn ist, aber die Sonne, etwas sehr wichtiges im Buch, wirkt beinah greifbar.

Sheila Rance entpuppt sich während dieses Buches als Autorin mit sehr gut funktionierender Ideenwerkstatt. Sie überschüttet den Leser geradezu mit einer Geschichte die eher weniger mit der, nennen wir es, kommerziellen Fantasy zu tun hat. Eine Welt in der Menschen Seegras anbauen und diejenigen ächten die Riesenechsen aufziehen, welche gerne nach Perlen tauchen? Toll. Eine Welt in der Sonnenfänger beliebter sind als alles andere, weil ansonsten eine Stadt im Schnee und der Kälte versinkt? Noch besser. Ein Machtkampf und ein Geheimnis das erst nach und nach entdeckt wird? Zwar schon wieder kommerzieller, aber dennoch toll.

Nur die Umsetzung an der hapert es dann im Prinzip. Zwar hat der Leser durchaus eine tolle Welt zu entdecken, aber leider erfahren wir, trotz dem Wechsel der Sichtweise zu wenig von den Völkern und leider fehlt im Buch sehr lange die Spannung um den Leser auf Trab zu halten und endet so abrupt, dass man es beinah nicht glauben kann.


Fazit
Gute Idee, nur leider fehlt es hier großteils am Spannungsaufbau und dem gewissen Etwas. Dennoch für Fantasy Fans die gerne mal etwas Anderes erleben wollen durchaus empfehlenswert. Von mir gibt es 3 von 5 Wölkchen.



Reihe

  1. "Das Lied der Seide" (eng. "Sun Catcher")
  2. Titel unbekannt (eng. "Storm Chaser")

Kommentieren0
28
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 41 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks