Ewig durch die Zeit

von Sheila Reynolds 
3,9 Sterne bei11 Bewertungen
Ewig durch die Zeit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (9):
momo11s avatar

Nette Geschichte mit kleineren Schwächen

Kritisch (1):
hauntedcupcakes avatar

Leider gar nicht meins - weder Schreibstil noch Handlung noch Protas konnten überzeugen

Alle 11 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ewig durch die Zeit"

**Wenn du und der Mann deines Herzens euch schon Jahrhunderte kennt – aber nichts davon wisst…**
Liebe auf den ersten Blick? Daran glaubt die junge Studentin Olivia nicht. Doch bei einer peinlichen Ausrutschaktion in der Uni-Cafeteria stürzt sie buchstäblich in die Arme eines unglaublich heißen Typen. Merkwürdigerweise hat sie das Gefühl, den hinreißenden Mann mit den moosgrünen Augen schon einmal gesehen zu haben, kann sich aber nicht an ihn erinnern. Kurz darauf ereignen sich seltsame Dinge. Olivias Bewusstsein beginnt in andere Zeiten zu reisen, wo sie immer wieder den Mann aus der Cafeteria trifft: Gavin. Und immer sind sie ein Paar. Zugleich taucht auf dem Campus ein unheimlicher Verfolger auf, der ihnen nachstellt. Um der Bedrohung zu entkommen und ihre Liebe zu retten, müssen Olivia und Gavin tief in der Vergangenheit forschen…

Der Auftakt zu einer magischen Trilogie durch die Zeiten.

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der romantischen Ewig-Saga:
-- Ewig durch die Zeit (Die Ewig-Saga 1)
-- Ewig auf der Suche (Die Ewig-Saga 2, September 2018)
-- Ewig an deiner Seite (Die Ewig-Saga 3, Dezember 2018)//

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646300963
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:354 Seiten
Verlag:Dark Diamonds
Erscheinungsdatum:28.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    momo11s avatar
    momo11vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Nette Geschichte mit kleineren Schwächen
    Nette Geschichte

    Zum Inhalt schreibe ich nichts,lest einfach den Klappentext durch.
    Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und leicht. Man konnte es ohne Stolperer gut lesen.
    Ich brauchte nen Moment um in die Geschichte hineinzukommen, war dann nach 4 Kapiteln ok.
    Die Charaktere waren schön gezeichnet und ich konnte mir vorstellen.
    Die Geschichte an sich wirkte auch sehr interessant, obwohl sie mich zwischenzeitlich ein wenig verwirrt zurückgelassen hat. 
    Das Cover hat mir sehr gut gefallen und hat Wiedererkennungswert.
    Von mir gibt es eine Leseempfehlung mit guten 4 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BookieDreamss avatar
    BookieDreamsvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Zeitreise-Roman, der Potenzial hat, mit tollen Nebencharakteren und einem interessantem Schurken.
    Ein Zeitreiseroman mit Potenzial nach oben!

    „Auf dass wir den Menschen helfen, ihr Gleichgewicht zu finden.“

    Ewig durch die Zeit ist, wie es der Name schon sagt, ein angenehm zu lesender Zeitreise-Roman. Zwar spielt der Hauptplot in der heutigen Zeit, nämlich in Charlottesville (Virginia), dennoch erleben wir gewisse Flashbacks, die in der Vergangenheit spielen. Wie das kommt? Ich versuche es, etwas zu erklären…

    Olivia ist eine normale Studentin, die mit ihrer besten Freundin Lavie eine kleine Wohnung in der Nähe des Campus bewohnt. Ach halt, habe ich normal gesagt? Nein, das stimmt so nicht ganz, denn sie hat eine Gabe. Sie kann Gefühle von ihren Mitmenschen wahrnehmen. Sie spricht jedoch mit niemanden darüber, aus Angst, für verrückt gehalten zu werden.

    Als sie durch Zufall Gavin in der Cafeteria begegnet, ist es wie Liebe auf den ersten Blick. Sie fühlt sich unglaublich zu ihm hingezogen und hat das Gefühl, das sie ihn schon immer kennt. Gavin ergeht es da nicht anders. Als Olivia dann auch noch anfängt, Visionen zu haben, die vor vielen, vielen Jahren gespielt haben und immer Olivia und Gavin darin auftauchen, ist die Verwirrung perfekt. So ganz kann das ja nicht mit rechten Dingen zu gehen.

    Mithilfe von Lavie und Gavins Bruder Leo machen sich die Vier zur Aufgabe, herauszufinden, was mit den beiden los ist und woher diese Visionen kommen, in denen die beiden zwar vorkommen, jedoch immer andere Namen haben. Noch dazu hat Olivia das Gefühl, verfolgt zu werden. Sie ahnt durch ihre Erlebnisse in der Vergangenheit, dass sie und Gavin einen Feind haben, der ihnen anscheinend durch die Zeit gefolgt ist.

    Den Plot und die Handlung finde ich ja mega spannend. Die Autorin schreibt sehr einfühlsam, ich habe mich in der Geschichte stets gut aufgehoben gefühlt. Dennoch habe ich einen Kritikpunk. Ich empfinde Olivia und Gavin als zu perfekt. Sie haben als Charaktere keine Ecken und Kanten, sie hadern nicht mit ihrem Schicksal noch stellen sie unbequeme Fragen. Da finde ich Lavie irgendwie viel interessanter! Das ist eigentlich sehr schade. Dennoch will ich nach dem Cliffhanger wissen, wie es weitergeht, denn auch Vinzenz ist in meinen Augen ein vielschichtiger Charakter. Er ist zwar der Bösewicht in dieser Reihe, dennoch kann ich ihn irgendwie doch verstehen und habe Mitleid mit ihm. Ich weiß nicht, ich erhoffe mir etwas mehr Grau im zweiten Band statt der Einteilung in Weiß und Schwarz.

     

    Fazit

    Ein Zeitreise-Roman, der Potenzial hat, mit tollen Nebencharakteren und einem interessantem Schurken.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 2 Monaten
    Hätte mir mehr ausgeglichenheit gegönnt

    Wenn du und der Mann deines Herzens euch schon Jahrhunderte kennt – aber nichts davon wisst…**
    Liebe auf den ersten Blick? Daran glaubt die junge Studentin Olivia nicht, bevor sie nicht bei einem unglücklichen Ausrutscher in der Uni-Cafeteria buchstäblich in die Arme eines hinreißenden Mannes stürzt. Merkwürdigerweise hat sie das Gefühl, den Studenten mit den moosgrünen Augen schon einmal gesehen zu haben, kann sich aber nicht an ihn erinnern. Kurz darauf ereignen sich seltsame Dinge. Olivia beginnt in andere Zeiten zu reisen, wo sie immer wieder den Mann aus der Cafeteria trifft: Gavin. Und immer sind sie ein Paar. Zugleich taucht ein unheimlicher Verfolger auf, der ihnen nachstellt. Um der Bedrohung zu entkommen und ihre Liebe zu retten, müssen Olivia und Gavin tief in der Vergangenheit forschen…

    Eigentlich fand oder finde ich das Thema Zeitreise immer sehr spannend gehalten, aber hier ist es wie der Klappentext etwas wirr. Das Olivia plötzlich Zeitreisen macht, dass ist im Buch wirklich so gehalten, da hätte ich mir einfach mehr Spannung gewünscht.

    Ansonsten ich fand die Geschichte nett und klar mich interessiert es auch wie es weitergehen wird, aber ich hoffe auch mit bissel mehr Spannung.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    Priseas avatar
    Priseavor 2 Monaten
    Verbunden durch die Zeit

    Ewig durch die Zeit (Die Ewig-Saga 1)
    von Sheila Reynolds
    Carlsen Verlag - Dark Diamonds
    Vielen Dank für die Zusammenarbeit mit Netgalley und dem Dark Diamonds Carlsen Verlag und die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. Meine Meinung wird dadurch in keinster Weise beeinflusst.
    Cover:
    Zarte Farben dominieren dieses Cover ebenso wie das Antlitz der jungen Frau. In den angedeuteten Wirbeln ihres Haares erkennt man umgeben von goldenen Schimmer ein Haus in einem parkähnlichen Garten. Wie aus einer anderen Zeit. Ansprechend gestaltet, jugendlich frisch.
    Rezension:
    Dieses Buch ist der Auftakt zu einer magischen Trilogie durch die Zeiten. Ich liebe die Bücher des Dark Diamonds Labels und habe mich daher sehr auf dieses Buch gefreut. In grober Zusammenfassung geht es darum. Mädchen trifft Junge, beide scheinen sich schon seid Ewigkeiten zu kennen. Merkwürdige Dinge beginnen zu geschehen, es gibt eine beste Freundin und einen Bruder, die in der Handlung ebenso eine Rolle spielen und das unvermeidliche Böse. Die beiden Hauptfiguren reisen durch die Zeit und finden sich selbst immer wieder. Dieses Buch liest sich locker und leicht und der Spannungsbogen baut sich immer weiter auf bis zum Ende hin und die Charaktere sind symphatisch. Ich hätte allerdings auch etwas mehr Verwirrung erwartet bei ihnen, wenn sie sich in neuen Situationen wiederfinden. Sie scheinen sich ziemlich schnell an das Ungewohnte zu gewöhnen. Das einzige was mich etwas genervt hat, war die ständige Erwähnung der Namen der Figuren. Man hätte dies vielleicht auch besser lösen können, indem man die Personen mit Spitznamen anredet oder ihnen Kosenamen vergibt. Was allerdings auch mein einziger großer Kritikpunkt bleibt. Alles in allem ist es ein gelungenes YoungAdult Buch im Romantasy Stil. Ich bin gespannt auch die beiden anderen Teile zu lesen und vergebe daher 4/5 Sterne.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Unterhaltsam
    Toller Auftakt

    “Ewig durch die Zeit” ist mein erstes Buch der Autorin und zugleich ebenso der Auftakt der Ewig – Saga. Da ich Zeitreisen eigentlich fast immer recht ansprechend finde, habe ich auch aus diesem Grund zu dieser Geschichte hier gegriffen. Der Klappentext hat sein übriges getan.

    Wie in der Inhaltsangabe ersichtlich, trifft Olivia in der Cafeteria auf den Mann ihrer Träume und irgendwie hat sie das Gefühl, dass sie ihn bereits kennt. Ab diesen Zeitpunkt beginnt sich das Bewusstsein von Olivia in die Vergangenheit zu begeben und sie trifft immer wieder auf diesen Mann.

    Persönlich hat mir die Handlung wirklich gut gefallen, obwohl sie vielleicht an ein paar kleinen Stellen etwas wirr auf mich wirkte. Ich fand die Geschichte spannend und interessant. Besonders gelungen war für mich, dass sich die Spannung steigert, denn ich hatte bei jeder Reise das Gefühl, dass es noch interessanter wird. So war aus meiner Sicht der Spannungsbogen wirklich gut gehalten.

    Die Zeitreisen fand ich übrigens toll beschrieben und auch das jeweilige Setting hat ganz toll gewirkt.

    Olivia fand ich einen definitiv gelungenen Hauptcharakter. Sie war mir sympathisch und ich konnte sie sehr gut verstehen. Ein kleiner Kritikpunkt wäre von meiner Seite vielleicht, dass sie sich einfach zu schnell mit ihren neuen Umständen abgefunden. Ich könnte damit nicht so gut umgehen.

    Auch die restlichen Charaktere würde ich als gelungen bezeichnen und ich fand auch, dass diese gut in die Geschichte gepasst haben.

    Die Schreibweise war wunderbar locker und flüssig, sodass man die Handlungs als Leser wirklich gut verfolgen konnte. Das Buch hat sich sehr flott lesen lassen und ich war. Die Geschichte wird aus wechselnder Perspektive des jeweiligen Charakters erzählt, was ich ganz unterhaltsam fand.

    Das Cover ich einen absoluten Hingucker und es wirkt auf mich recht anziehend. Wirklich sehr schön.

     

    Zur Autorin:

    Sheila Reynolds wurde in Magdeburg (Sachsen-Anhalt) geboren. Nach einer kaufmännischen Ausbildung studierte sie an der Universität Magdeburg Kulturwissenschaften. Während des Studiums entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben. Auch heute lebt sie noch in Magdeburg, zusammen mit ihrem Mann, ihrer kleinen Tochter und einem ponygroßen Dalmatiner. Sie geht gerne mit ihrer Familie wandern, liebt es zu dekorieren und kann ohne Musik einfach nicht leben.

    Quelle:  Verlag

    Fazit:

    4 von 5 Sterne. Unterhaltsamer Auftakt mit Luft nach oben. Freue mich schon auf die Fortsetzung und kann das Buch hier bereits weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    sylviaforss avatar
    sylviaforsvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Romantasy durch die Zeit
    Sehr mysteriös und geheimnisvoll

    Meine Meinung:
    Ich hab das Buch bei einer Buchverlosung gewonnen. Ich hab mich dafür beworben, weil sich der klappentext so gut angehört hat und weil ich die Bücher von Carstens Imprint Dark Diamond Label liebe. Die Bücher des Label sind New Adult Fantasy Bücher. Die meistens auf starke Frauen als Hauptprotagonisten aufbauen. Das ist auf jedenfall was für mich.  
    Also war ich schon sehr gespannt auf das Buch.

    Cover
    Das Cover hat es  mir sehr angetan Es ist hell gestaltet und man sieht schon auf den ersten Blick das es romantisch und geheimnisvoll ist. Die Frau auf dem Cover ist gut gewählt und man erahnen nur, dass im Hintergrund noch irgendeine Landschaft ist.
    Super Cover.

    Handlung
     Olivia ist eine junge Studentin und lebt mit ihre Mitbewohnerin und beste Freundin Lavie zusammen. Ihre Freundin Lavie hat es einfach mit Männern,  sie ist sexy Freizügigkeit und nimmt kein Blatt vor den Mund. Am Anfang war sie mir recht unsympathisch aber zum Schluss möchte ich sie am liebsten.
    Doch Olivia tut sich sehr schwer mit Männer, da ihre besondere Fähigkeit ihr im Weg steht nähere Beziehungen einzugehen. Sie ist generell etwas schüchtern und zurückhaltend. Ich wusste leider bis zum Schluss nicht ganz, wie ich sie beurteilen soll.
    Eines Tages in der Uni trifft sie den attraktiven Gavin und alles ändert sich. Sie hat das Gefühl ihn zu kennen. Kurze Zeit später hat sie merkwürdige Anfälle, indem sie von Gavin träumt.

    Gevin mochte ich von Anfang an. Er ist liebevoll, schlau einfühlsam und sehr sympathisch. Und dann ist, da noch der mysteriöse Vinzenz der so Böse ist. Oder ?  Olivia ist danach verzweifelt und zieht ihre Freundin in der Stunde der Not zur Rate.
    Gevin will Olivia natürlich auch unterstützen und holt seinen Bruder Leo dazu. Gemeinsam versuchen sie das Geheimnis zu lösen.

    Natürlich gibt es hier viele Stolpersteine und viele Rätzel zu lösen. Mir war vieles auch unklar, obwohl ich echt
    schnell bin, was das lösen von Rätseln angeht. Ich muss hier aber sagen, dass es lange gedauert hat, bis man irgendwelche brauchbaren Informationen bekommen hat. Etwas hat mich gestört, dass Olivia und Ihre Freunde über jede Kleinigkeit geredet haben
    Jede kleine Information müssen diese drei oder vier Mal durchgehen und am Ende kommt nichts dabei heraus. Leider ist dadurch etwas an Spannung verloren gegangen. Aber der Sprung zwischendurch hat es wieder gut gemacht.

    Schreibstil

    Ich hatte das Gefühl, dass hier der Personaler Erzähler gewählt ist, aber durch Olivias Gabe erfährt man viel mehr von den anderen Charakteren als von einen gewöhnlichen Personalen Erzähler. Das fand ich ganz gut. Es ist leicht geschrieben und man kommt schnell in die Geschiechte rein. Leider war die Wahl der Namen für mich persönlich nicht so gut gewählt, weil ich schon manchmal durcheinander gekommen bin. Olivia,Gavin, Levi und dazu noch Olivias tausend andere Namen. Naja vielleich hätte ich auch besser aufpassen sollen.

    Fazit:
    Das Buch ist geeignet für alle, die auf Romantasy stehen.
    Es ist leicht zu lesen und jetzt passend zu dieser Hitze.
    *Vielen Dank an die Autorin, dass ich so viel glück bei der Verlosung hatte.

    Schaut vorbei: DailyBooks

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit (jahrhundertelanger) Liebe, Seelenverwandtschaft und Reinkarnation sowie Freundschaft.
    Romantischer und spannender New-Adult-Fantasyroman

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    **Wenn du und der Mann deines Herzens euch schon Jahrhunderte kennt – aber nichts davon wisst…**
    Liebe auf den ersten Blick? Daran glaubt die junge Studentin Olivia nicht. Doch bei einer peinlichen Ausrutschaktion in der Uni-Cafeteria stürzt sie buchstäblich in die Arme eines unglaublich heißen Typen. Merkwürdigerweise hat sie das Gefühl, den hinreißenden Mann mit den moosgrünen Augen schon einmal gesehen zu haben, kann sich aber nicht an ihn erinnern. Kurz darauf ereignen sich seltsame Dinge. Olivias Bewusstsein beginnt in andere Zeiten zu reisen, wo sie immer wieder den Mann aus der Cafeteria trifft: Gavin. Und immer sind sie ein Paar. Zugleich taucht auf dem Campus ein unheimlicher Verfolger auf, der ihnen nachstellt. Um der Bedrohung zu entkommen und ihre Liebe zu retten, müssen Olivia und Gavin tief in der Vergangenheit forschen…

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Olivia geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle miterleben kann. Zudem gibt es Rückblicke in die Vergangenheit bzw. ihre frühere Leben, welche ich sehr spannend und interessant fand.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Lavie, Olivias beste Freundin, und Leo, Gavins Bruder, sorgen für so manchen Lacher und sind mir neben dem Pärchen ans Herz gewachsen.
    Ich liebe Liebesgeschichte, sonst würde ich sie ja nicht lesen, aber Romane über Seelenverwandtschaft, aber auch Wiedergeburt, üben eine besondere Faszination auf mich aus. Hier hat die Autorin beides sehr gekonnt mit einer wunderschönen Liebesgeschichte verknüpft, die auch etwas Drama und vor allem am Ende Spannung enthält. Immer wieder gibt es neue Informationen und spannende Wendungen, so dass man nicht anders kann als weiterzulesen und zu erfahren wie es weitergeht. Das Ende hat mich etwas sprachlos zurückgelassen, so dass ich die Fortsetzungen kaum erwarten kann.
    Eine absolute Leseempfehlung für alle die Romane mit Seelenverwandtschaft oder Reinkarnation lieben oder einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Fantasy-Elementen lesen wollen. Vielen lieben Dank für diese schönen Lesestunden und verdiente volle Punktzahl für dieses Juwel.

    Fazit:
    Eine wunderschöne Liebesgeschichte in der neben der (jahrhundertelangen) Liebe, Seelenverwandtschaft und Reinkarnation außerdem die Freundschaft eine wichtige Rolle spielt. Auch fehlen eine gute Prise Humor sowie Spannung nicht. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzungen. 

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor 3 Monaten
    ein richtig gelungener Auftakt

    Kurzbeschreibung
    **Wenn du und der Mann deines Herzens euch schon Jahrhunderte kennt – aber nichts davon wisst…**
    Liebe auf den ersten Blick? Daran glaubt die junge Studentin Olivia nicht. Doch bei einer peinlichen Ausrutschaktion in der Uni-Cafeteria stürzt sie buchstäblich in die Arme eines unglaublich heißen Typen. Merkwürdigerweise hat sie das Gefühl, den hinreißenden Mann mit den moosgrünen Augen schon einmal gesehen zu haben, kann sich aber nicht an ihn erinnern. Kurz darauf ereignen sich seltsame Dinge. Olivias Bewusstsein beginnt in andere Zeiten zu reisen, wo sie immer wieder den Mann aus der Cafeteria trifft: Gavin. Und immer sind sie ein Paar. Zugleich taucht auf dem Campus ein unheimlicher Verfolger auf, der ihnen nachstellt. Um der Bedrohung zu entkommen und ihre Liebe zu retten, müssen Olivia und Gavin tief in der Vergangenheit forschen…
    (Quelle: Dark Diamonds)

    Meine Meinung
    Bisher kannte ich noch keine Romane von Sheila Reynolds. Daher war ich dann auch entsprechend gespannt auf „Ewig durch die Zeit“ aus ihrer Feder. Es ist der erste Band der „Die Ewig-Saga“ und vor allem dieses tolle Cover hat mich hier angesprochen. Aber auch der Klappentext ist sehr gut und so habe ich mich dann neugierig ans Lesen gemacht.

    Die auftauchenden Charaktere sin der Autorin soweit gut gelungen. Man kann sie sich als Leser sehr gut vorstellen und die Handlungen waren für mich nachzuvollziehen.
    Olivia war mir sympathisch. Ich fand es echt wirklich toll wie sie ihre Vergangenheit aufnimmt, wie sie mit ihr umgeht. Das empfand ich als nicht unbedingt normal.
    Und auch Gavin gefiel mir gut. Er ist so süß, man kann als Leser gar nicht anders als sein Herz an ihn zu verlieren.

    Auch die anderen Charaktere dieser Geschichte sind gut gelungen. Man kann sie sich als Leser ebenso gut vorstellen, sie fügen sich sehr gut ins Geschehen ein.

    Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Sie schreibt sehr flüssig und gut zu lesen. Ich bin gut hineingekommen und konnte dann auch wirklich ohne Probleme folgen und alles verstehen.
    Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der Protagonisten. Für alle hat die Autorin die personale Erzählperspektive verwendet, die, so finde ich jedenfalls, gut passt. Man schaut von außen auf das Geschehen und wahrt eine gewisse Distanz.
    Die Handlung selbst hat wirklich sehr gut unterhalten. Man kommt sehr gut ins Geschehen hinein und kann das wirklich gut folgen. Und es wird im Verlauf der Handlung richtig spannend. Es gibt hier einige Dinge, die sich dann am Ende zu einer schlüssigen Geschichte zusammensetzen. Die Autorin versteht es hier den Leser mit vielen verschiedenen kleinen Details ans Geschehen zu fesseln.

    Das Ende ist dann richtig klasse. Es macht neugierig auf die Fortsetzung, ich bin echt gespannt darauf wie es dann wohl weitergeht.

    Fazit
    Insgesamt gesagt ist „Ewig durch die Zeit“ von Sheila Reynolds ein Auftakt der mich richtig gefangen nehmen konnte.
    Gut beschriebene Charaktere, ein flüssig zu lesender angenehmer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als wirklich interessant und auch spannend empfand, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert.
    Wirklich zu empfehlen!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    P
    Paulimannvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Interessanter Serienauftakt der Lust macht auf mehr!
    Vergangenheit trifft Gegenwart

    Ich habe das Buch gewählt, da ich auch schon die anderen Bücher der Autorin gelesen habe und mir ihr Schreibstil sehr gut gefällt.

    Die Geschichte gestaltet sich nach und nach zu einer vollständigen Story, da sie sich aus mehreren kleinen Geschichten zusammensetzt, was sich aber nicht als langweilig erweist, sondern sehr kurzweilig und mit sehr viel Liebe zum Detail beschrieben wird.

    Im Verlauf wird es dann sehr spannend und ich war zum Ende hin total begeistert. Ich freue mich auf die Fortsetzung des Romans und werde die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    hauntedcupcakes avatar
    hauntedcupcakevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Leider gar nicht meins - weder Schreibstil noch Handlung noch Protas konnten überzeugen
    Ewig durch die Zeit

    Inhalt
    Olivia hat eine besondere Gabe: Sie kann die Gefühle und Bedürfnisse anderer Menschen spüren. Das kommt ihr sehr gelegen, da sie davon träumt, einen Lehrberuf auszuüben. Ansonsten ist sie eine ganz normale Studentin. Bis sie in der Cafeteria ihrer Uni auf einen Unbekannten trifft, in den sie sich Hals über Kopf und unsterblich verliebt. Danach verfolgen sie plötzlich Flashbacks, Erinnerungen aus früheren Zeiten - und immer kommt darin Gavin vor - der Unbekannte aus der Cafeteria...

    Meine Meinung
    Vom Cover und dem Klappentext angelockt, habe ich mich an die Geschichte gewagt und auf eine schöne, romantische und ein klein wenig magische Story gehofft. Leider konnte mich das Buch so gar nicht abholen... Angefangen beim Schreibstil, über die Story, die Charaktere und das ganze Drum Herum habe ich eigentlich kaum was Positives zu sagen. Was mir sehr leid tut. Ich versuche, das alles sachlich darzulegen.

    Beginnen wir beim Schreibstil. Man sagt ja, Übung mache den Meister. Und obschon die Autorin schon mehrere Werke veröffentlicht hat, hatte ich hier das Gefühl, dass es aus Ihren Anfängen stammt. Denn der Stil ist so ... unspektakulär und irgendwie einfach fad. Als Erzählperspektive wurde der Personale Erzähler (auf die Protagonistin angewandt) und manchmal gefühlt der neutrale Erzähler gewählt. Mir persönlich gefällt das gar nicht, da die Geschichte sehr oberflächlich und emotionslos wiedergegeben wird. Und da so die Namen immer und immer wieder wiederholt werden. Ich habe meinen Tolino nachzählen lassen. Olivia kommt sage und schreibe 960 Mal vor, Lavie 470 Mal und Gavin 462 Mal. Das bedeutet, dass von der ganzen Geschichte tatsächlich 1'892 Worte nur die Namen der drei Hauptprotas sind. Spitznamen und Umschreibungen sind halt manchmal doch nicht so schlecht...

    Kommen wir zur Handlung. Die ist irgendwie... inexistent. Olivia trifft auf Unbekannten, Olivia hat ein Flashback, Olivia spricht mit ihrer Freundin, Olivia trifft auf Gavin, Olivia hat ein Flashback, Olivia spricht mit ihrer Freundin... so der Turnus des Geschehens. Action kommt erst gegen Ende hin auf, wobei das mir persönlich dann zu viel des Guten und irgendwie unpassend in dieser Geschichte war.

    Die Protagonisten konnten mich leider auch nicht überzeugen. Olivia ist das brave Mädchen von nebenan, das allen helfen will und immer nur Gutes tut. Lavie ist die super quirlige und doch unglaublich zuverlässige und verständnisvolle beste Freundin. Gavin ist der ultrascharfe Typ mit dem guten Herzen und dem sanften Gemüt. Und sein Bruder Leo der typische freche Skaterboy, der aber auch einen weichen Kern in sich hat. Ja, das war's eigentlich schon. Keine Tiefe, keine Entwicklung, nichts. Olivia ist von Gavin abhängig, Gavin von Olivia und ja - auch wenn das vorherbestimmt sein sollte, ist es leider einfach nicht spannend. Es gibt nur das ganz grosse Böse und die absolut Guten, keine Schattierungen, keine Abweichungen nichts. Und die grosse Liebe natürlich.

    Fazit

    Die Idee hinter der Geschichte hätte Potential gehabt. Mich konnte aber weder die Story, noch die Charaktere, noch sonstwas abholen. So leid es mir tut, aber ich musste mich durch die Geschichte quälen; für mich ein Totalflop.

    1.5 Sterne

    Kommentieren0
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Sheila_Reynoldss avatar
    Hallo Freunde des fantastischen Lesevergnügens,

    vor genau einer Woche ist endlich der zweite Teil meiner Ewig-Saga erschienen und nachdem der anfängliche Trubel sich nun gelegt hat, möchte ich euch die übliche E-Book-Verlosung nicht vorenthalten.

    Worum geht es in dem Buch?

    Wenn du für deinen Seelenpartner durch alle Zeiten reisen musst…
    **In allen Zeiten Geheimnisse**

    Olivia und Gavin sind füreinander bestimmt – und das bereits seit Jahrhunderten. Umso größer ist Olivias Schmerz über Gavins Entführung durch ihren Feind, den mächtigen Magier Vinzenz. Fest entschlossen ihren Seelenpartner wiederzufinden, setzt Olivia alles daran, Vinzenz‘ Spur aufzunehmen. Ihr Ziel klar vor Augen forscht sie in ihren und Gavins vorherigen Leben nach Hinweisen. Dabei findet sie so einiges über ihre Vergangenheit heraus, das sie niemals für möglich gehalten hätte. Doch Olivia darf sich nicht ablenken lassen. Wenn sie ihre große Liebe retten will, muss sie sich beeilen und alles aufs Spiel setzen.​

    Zu gewinnen gibt es wie immer 3x E-Books von "Ewig auf der Suche". Dafür müsst ihr mir nur eine kleine Frage beantworten.

    Im ersten Teil erfahren Olivia und Gavin, dass sie ein Seelenpaar sind und jeder ganz besondere magische Fähigkeiten besitzt. Meine Frage lautet nun: Welche übernatürliche oder magische Fähigkeit hättet ihr denn gerne? Ganz egal, um welche es sich handelt, auch wenn sie nichts mit dem Buch zu tun hat, schreibt sie unten in die Kommentare und schon seid ihr in den Lostopf gehüpft.

    Zur Buchverlosung
    Sheila_Reynoldss avatar
    Hallo, Freunde des Lesevergnügens,

    es ist geschafft! Heute ist der erste Teil meiner neuen Fantasytrilogie "Ewig durch die Zeit" im Dark Diamonds Label bei Carlsen erschienen.

    Und um das gebührend mit euch zu feiern, habe ich mir gedacht, ich verlose 3 x E-Books von Ewig durch die Zeit!

    Hier eine kurze Inhaltsangabe, damit ihr überhaupt wisst, worum es in dem Buch geht:

    **Wenn du und der Mann deines Herzens euch schon Jahrhunderte kennt – aber nichts davon wisst…**
    Liebe auf den ersten Blick? Daran glaubt die junge Studentin Olivia nicht. Doch bei einer peinlichen Ausrutschaktion in der Uni-Cafeteria stürzt sie buchstäblich in die Arme eines unglaublich heißen Typen. Merkwürdigerweise hat sie das Gefühl, den hinreißenden Mann mit den moosgrünen Augen schon einmal gesehen zu haben, kann sich aber nicht an ihn erinnern. Kurz darauf ereignen sich seltsame Dinge. Olivias Bewusstsein beginnt in andere Zeiten zu reisen, wo sie immer wieder den Mann aus der Cafeteria trifft: Gavin. Und immer sind sie ein Paar. Zugleich taucht auf dem Campus ein unheimlicher Verfolger auf, der ihnen nachstellt. Um der Bedrohung zu entkommen und ihre Liebe zu retten, müssen Olivia und Gavin tief in der Vergangenheit forschen…

    *** Denn tausend Jahre Liebe sind nicht genug***

    Na, hast du Lust auf mehr bekommen? Dann schreib mir einfach in die Kommentare, in welcher vergangenen Zeit du denn gerne mal gelebt hättest und warum.

    Am Dienstag, den 3. Juli werde ich die Gewinner bekanntgeben. Und jetzt, springt alle in den Lostopf und versucht euer Glück!


    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks