Shel Silverstein

 4.5 Sterne bei 23 Bewertungen

Alle Bücher von Shel Silverstein

Sortieren:
Buchformat:
Der Baum, der sich nicht lumpen liess

Der Baum, der sich nicht lumpen liess

 (2)
Erschienen am 23.06.2010
Ein Licht unterm Dach

Ein Licht unterm Dach

 (2)
Erschienen am 01.02.2010
Der Glomp, der Glomp und anderer Pomp

Der Glomp, der Glomp und anderer Pomp

 (2)
Erschienen am 01.07.2009
Wer will ein billiges Nashorn?

Wer will ein billiges Nashorn?

 (1)
Erschienen am 01.01.2009
Einmal mit allem

Einmal mit allem

 (1)
Erschienen am 01.02.2013
Lafcadio: Ein Löwe schießt zurück

Lafcadio: Ein Löwe schießt zurück

 (3)
Erschienen am 01.01.2004

Neue Rezensionen zu Shel Silverstein

Neu
Astrid_Schmids avatar

Rezension zu "Der Baum, der sich nicht lumpen liess" von Shel Silverstein

Shel Silverstein: Der Baum, der sich nicht lumpen ließ
Astrid_Schmidvor 3 Monaten

Man kann darüber streiten, ob die Übersetzung des Originaltitels "The Giving Tree" optimal erfasst ist mit "Der Baum, der sich nicht lumpen ließ". Doch der Geschichte tut dies keinen Abbruch. Zusätzlich ist diese mit Zeichnungen versehen, die an sich schon für sich sprechen. Es geht um einen Jungen und einen Baum. Oder anders: "Es war einmal ein Baum … und der liebte einen kleinen Jungen." Und der Junge liebte den Baum. Jeden Tag verbrachte der Junge Zeit bei dem Baum. Er spielte mit den Blättern, aß seine Äpfel, schlief in seinem Schatten und schaukelte in dessen Ästen. Das war das größte Glück für den Baum. Und er erfüllte dem Jungen jeden Wunsch. Der Junge wollte jedoch immer mehr von dem Baum. Und der Baum gab alles, was er hatte und war glücklich dabei. Doch eines Tages, als der Junge schon ein Greis geworden war, hatte der Baum nichts mehr, das er noch geben konnte, denn es war nur noch ein Stumpf übrig.

 

Sanft-traurige Parabel auf das Leben

Diese bewegende und schöne Erzählung enthält sehr viel Traurigkeit und Sanftmut. Sie ist eine Geschichte der Geduld, des Trostes, aber auch der Ausbeutung der Natur durch den Menschen. Es geht um extreme Großzügigkeit und das Glück des Liebens, um bedingungsloses Geben. "Der Baum, der sich nicht lumpen ließ" ist eine zeitlose Parabel auf das Leben und eines der schönsten Kinderbücher der Welt, das Raum für Interpretation lässt. Shel Silverstein verwendet eine einfache Sprache und wenige Worte, die vortrefflich von Harry Rowohlt übersetzt wurden. Silversteins Zeichnungen sind knapp und treffend gewählt.

 

Ein Buch, das bleibt

"Die Zeit" schrieb einst: "Silversteins Bücher gehören zu jenen, die bereits am Tag ihres Erscheinens zu Klassikern werden." Fakt ist: "Der Baum, der sich nicht lumpen ließ" setzt sich im Gehirn fest und arbeitet darin weiter. Jeder Mensch auf dieser Welt, egal ob jung oder alt, sollte diese Erzählung einmal lesen. Es dauert nur drei Minuten, doch die Geschichte bleibt.

Der Autor Shel Silverstein

Shel Silverstein wurde 1930 als Sheldon Allan Silverstein in Chicago geboren. Er schrieb nicht nur Kinderbücher, die sich weltweit millionenfach verkauften und in mehrere Dutzend Sprachen übersetzt wurden. Wichtig für den Autor war, dass seine Texte stets auf Papier gelesen werden können, die zu seinen Worten passen. Deshalb bestand er darauf, die Art, Größe, Farbe sowie die Form des Papiers selbst festzulegen, anderenfalls verzichtete er auf Veröffentlichung. Silverstein war auch Songwriter für Größen wie Johnny Cash, Marianne Faithful und Emmylou Harris, war Cartoonist, Lyriker, Drehbuchautor und Filmkomponist. Aus dem Buch "The Giving Tree" machte er zusätzlich ein gleichnamiges Lied, das Nanci Griffith interpretiert hat. Silverstein, der auch unter dem Namen Onkel Shelby bekannt ist,  starb im Jahre 1999 in Key West, Florida.

Kommentieren0
0
Teilen
Dubhes avatar

Rezension zu "Lafcadio: Ein Löwe schießt zurück" von Shel Silverstein

Rezension zu "Lafcadio: Ein Löwe schießt zurück" von Shel Silverstein
Dubhevor 7 Jahren

Ein junger Löwe im Wald begegnet einem Jäger.
Diesen frisst er auf und alles was er kauen kann, nur sein Gewehr und die Kugeln dazu nicht.
Die anderen Löwen haben Angst, doch der junge Löwe weiß nicht so recht, vor was.
Heimlich übt er schießen mit dem Gewehr und wird dann der weltbeste Schütze.
Die Löwen fürchten sich nicht mehr vor den Jägern, denn der junge Löwe erschießt sie alle.
Doch dann kommt ein etwas komischer Mann zu dem jungen Löwen und sagt ihm, dass er ihn mit seinen Kunststücken reichmachen werde, wenn der Löwe mit ihm kommen würde.
Der junge Löwe überlegt etwas, dann stimmt er zu und gemeinsam machen sie sich auf den Weg.
Dies ist die Geschichte eines Löwen, der später Lafcadio genannt wird, und sich wie ein Ménsch benimmt.
.
Ich verstehe nicht so ganz den Sinn hinter der Geschichte.
Noch denke ich dass dies ein Jugendbuch, oder gar ein Kinderbuch sein sollte.
Eine ziemlich gewaltätige Geschichte für junge Kinder. Aber ich denke für Jugendliche ab 14 ist sie einigermaßen geeignet.

Kommentieren0
28
Teilen
Chilischotens avatar

Rezension zu "Ein Licht unterm Dach" von Shel Silverstein

Rezension zu "Ein Licht unterm Dach" von Shel Silverstein
Chilischotenvor 8 Jahren

"Ein Licht unterm Dach" habe ich als Kindergedichtband gekauft. Ich würde diesen Band aber eher für Erwachsene oder Jugendliche einstufen.
Wenn für Kinder, dann so um die 10 Jahre für die jüngeren sind diese Gedichte etwas schwierig zu verstehen auch wenn sie urkomisch sind.
Ich habe mich über die Gedichte von Shel Silverstein köstlich amüsiert. Ein sehr schönes kleines Buch mit lustigen Strichzeichnungen.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks