Shelena Shorts

 3.7 Sterne bei 60 Bewertungen
Autor von Zeitenlos, Zeitenlos: Der Anfang und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Shelena Shorts

Sortieren:
Buchformat:
Shelena ShortsZeitenlos
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeitenlos
Zeitenlos
 (48)
Erschienen am 07.04.2012
Shelena ShortsZeitenlos: Der Anfang
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeitenlos: Der Anfang
Zeitenlos: Der Anfang
 (5)
Erschienen am 07.04.2012
Shelena ShortsThe Pace
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Pace
The Pace
 (2)
Erschienen am 01.08.2009
Shelena ShortsThe Broken Lake (The Pace Series, Book 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Broken Lake (The Pace Series, Book 2)
The Broken Lake (The Pace Series, Book 2)
 (2)
Erschienen am 09.08.2010
Shelena Shorts[THE IRON QUILL (PACE #03) BY (Author)Shorts, Shelena]Paperback(Aug-2011)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
[THE IRON QUILL (PACE #03) BY (Author)Shorts, Shelena]Paperback(Aug-2011)
Shelena ShortsThe Iron Quill
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Iron Quill
The Iron Quill
 (1)
Erschienen am 01.08.2011
Shelena ShortsThe Broken Lake
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Broken Lake
The Broken Lake
 (1)
Erschienen am 01.08.2010
Shelena ShortsThe Hour of Dreams
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Hour of Dreams
The Hour of Dreams
 (0)
Erschienen am 13.11.2012

Neue Rezensionen zu Shelena Shorts

Neu

Rezension zu "Zeitenlos" von Shelena Shorts

Ende unklar
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Mir hat das Buch eigentlich sehr gut gefallen, aber ich ziehe einen Stern ab, weil ich nicht genau weiß, was mit Sophie passiert. Ich finde es sehr spannend, dass Sophie immer wieder ins Leben von Wes kommt und auch die Liebesgeschichte von den beiden. Was mich aber wie schon gesagt stört, ist das Ende. Eigentlich gibt es ja eine Fortsetzung, aber nach 4 Jahren gibt es immer noch keine deutsche Übersetzung ;( deshalb wäre es schön, wenn endlich eine deutsche Übersetzung kommt

Kommentieren0
7
Teilen
BooksMadnesss avatar

Rezension zu "Zeitenlos" von Shelena Shorts

Wer will die kleine Spannung in die zweite Hälfte dieses Buches zurückbringen?
BooksMadnessvor 5 Jahren

Cover

Soo überzeugt bin ich nun auch nicht mehr von dem Cover, wie vor ca. einem Jahr, als ich das Buch unbedingt haben wollte. Es ist in Ordnung, aber nichts "Oh mein Gott! Das ist so toll!"

Inhalt

Gott sei Dank, habe ich es gelesen, denn jetzt weiß ich wieder, dass es hier nicht um Unsterbliche geht!
Das Cover kann mich nicht mehr so recht überzeugen, die Geschichte aber schon!
Ich bin so neidisch auf Sophie, dass sie eine Internetschule besucht!
Wes, der perfekte Gentleman, zahlt natürlich die reparatur für Sophier Wagen, nachdem Sophie ihn angefahren hat. Warum gibt's so jemanden eigentlich nur in Geschichten? Tja, weil die Welt nun mal leider real ist.
So jemanden wie Wes wünscht sich doch jedes Mädchen. Jemanden, der total viel Geld für zwei große Stofftiere bei einem Jahrmarkt ausgibt, die im Laden sogar doppelt oder dreifach nicht an diesen Preis rankommen würden.
Die erste Hälfte des Buches war super, aber in der zweiten Hälfte sank meine Begeisterung ein kleines bisschen. Nicht, wegen der Geschichte, sondern wegen des Schreibstils und längeren Spannungstiefs. Ich weiß nicht, wie das kommen konnte, vielleicht, weil ich das Buch eben schon zum zweiten Mal lese, vielleicht, weil es in der zweiten Hälfte des Buches wirklich ein wenig an Spannung abnimmt, die erst ganz zum Schluss wieder zurückkehrt.
Der Schluss war auch nicht so ganz prickelnd, da es mir irgendwie zu schnell ging. In dem einem Moment ist sie noch im Auto, im anderen schon bewusstlos und im nächsten hockt sie in diesem Raum und gleich darauf ist auch schon Weston da. Die Autorin hätte es ein wenig ausschmücken können, denn so richtig mitbekommen habe ich das dann nicht mehr.

Die Geschichte finde ich persönlich toll. Die Autorin hat die Hauptpersonen (Sophie und Weston) gut hinbekommen und ihnene auch eine Tiefe verliehen. Der Schreibstil ist gut zu lesen, jedoch nimmt die fehlende Spannung in der zweiten Hälfte da die Ephorie ein wenig weg.
Ich vergebe 3,5 von 5 Fischen!

Kommentieren0
2
Teilen
MartinaBookaholics avatar

Rezension zu "Zeitenlos" von Shelena Shorts

Warum habe ich dieses Buch gelesen?
MartinaBookaholicvor 6 Jahren

Meine Meinung:
Warum, warum, warum habe ich dieses Buch gelesen? Ach ja, ich weiß es wieder: Weil es auf goodreads ein Gruppen-Wanderbuch war und ich als letztes an die Reihe kam und ich somit all die Kommentare der anderen ‚Vorleser‘ sehen und lesen konnte und mich darüber köstlich amüsieren durfte.

Deshalb habe ich am Anfang auch nicht bemerkt, wie sehr mich dieses Buch irritiert und verstimmt hat, weil ich zu sehr mit den Kommentaren der anderen beschäftigt war, bei denen ich herzhaft lachen konnte. Aber wenn ich jetzt nur an den Inhalt des Buches denke, dann wird es ganz schön trist.
Das Buch selber hat wenig Humor – für meine Begriffe – oder besser gesagt, wirkt es manchmal unfreiwillig komisch, wegen der Handlung und vor allem wegen der Hauptprotagonistin.

Wie kann man solch einen Charakter erschaffen? Ich weiß, es ist ein Jugendbuch und ja, ich sollte vielleicht in diesem Genre bald einmal eine Pause einlegen, aber so naiv, unwissend, kindisch und widersprüchlich wie Sophie in diesem Buch war, ist mir schon lange niemand mehr untergekommen. Eigentlich sollte sie 17 oder 18 sein, aber man bekommt das Gefühl als sei sie erst 13/ 14. (Von ihrem Verhalten bzw. auch wenn man ihre Gedanken zu den gewissen Szenen liest.) Nur manchmal hat sie Highlights, in denen sie auch ihren Kopf einschaltet und etwas Richtiges tut, das keinen Widerspruch zu einer vorhin getätigten Aussage darstellt, aber diese Lichtmomente sind rar.

Genauso wenig wie Sophie, hat mich auch dieser Typ interessiert, der irgendwas mit Weston heißt (musste den Namen soeben nochmal nachschlagen), aber für mich ist er so flach und uninteressant wie selten ein Charakter und deshalb heißt er für mich einfach W und fertig.
Tja, sonst gibt es eigentlich keine Charaktere im Buch, nur irgendeine Freundin mit der telefoniert wird oder eine Mutter, die ihr Kind eben wie eine 12-jährige behandelt.

Von der Handlung her ist alles ein wirres Durcheinander. Nicht so, dass es so aufregend und spannend ist – nein, es ist sogar sehr vieles, sehr leicht vorhersehbar, aber ich meine von den Handlungen/ Taten/ Gefühlen der Figuren. Dieses ewige hin und her von Sophie oder von W – ‚soll ich, oder soll ich nicht?‘/ ‚ich will, aber ich kann nicht….‘ *würg* – davon wurde mir direkt schwindelig.
Und ich kann es nicht mehr lesen, diese ewige Unsicherheit bei weiblichen Hauptfiguren, die nur durchschnittlich sind, keinen Wert auf ihr Äußeres legen, aber dann doch immer den tollsten, schönsten, reichsten Typen abgekommen, obwohl sie NICHTS tun oder viel reden, sondern nur weil sie so ein reines Herz haben und WTF?? Hallo? Ist das irgendwie realistisch? Lebe ich auf den Mars oder manche Autoren?

Ein für alle Mal: Dieses typische Muster war ja am Anfang bei Stephenie Meyer (oder ähnlichen) ganz okay und einmal nett und schön zu lesen, aber das ist JAHRE her und wir haben genug davon – wir können das nicht mehr hören und sehen und wenn ich das bald wieder wo lesen muss, zucke ich aus und fang zu schreien an!

Also, das war meine Ansicht zu diesem Buch, also trotzdem viel Spaß beim Lesen oder eben nicht – eure Entscheidung ;)

Mehr Info auf meinem Blog: http://martinabookaholic.wordpress.com/2013/04/09/rezension-zeitenlos-der-anfang/

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 112 Bibliotheken

auf 25 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks