Shelle Sumners Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(5)
(4)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde“ von Shelle Sumners

Stell dir vor, jemand schreibt den Soundtrack deines Lebens. Jemand, der dich liebt. Dies ist die Geschichte von Grace und Tyler. Auch wenn Grace verzweifelt versucht, es NICHT zu Tylers und ihrer Geschichte werden zu lassen. Weil sie einen sicheren Plan für ihr Leben hat. Zumindest so lange, bis sie Tyler kennenlernt, den Hundesitter von nebenan. Mit seinem süßen Lächeln und seinen warmen, braunen Augen bringt er alles durcheinander. Außerdem schreibt er umwerfend schöne Songs. Über sie. Für sie. Doch als er zum gefeierten Star wird, nimmt das Schicksal eine unglaubliche Wendung – und das Leben seinen Lauf … Anna Carlsson, beliebte Schauspielerin und renommierte Synchronsprecherin, absolvierte ihre Ausbildung an der berühmten Schauspielschule Gmelin in München. Im Jahr 2008 gewann sie den Deutschen Hörbuchpreis für das beste Kinder- und Jugendhörbuch. Ihre warme facettenreiche Stimme ist wie geschaffen für diesen ganz besonderen Roman.

Tolles Hörbuch! War ein schönes Hörvergnügen! Sprecherin macht das sehr gut!

— Buecherwurm22
Buecherwurm22

Leider konnte ich kein richtiges Cover für das Hörbuch finden :-( Und außerdem hatte ich 4 Sterne vergeben und nicht 5

— MacBaylie
MacBaylie

Stöbern in Romane

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Hörbuch

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    24. August 2015 um 18:11

    Klappentext: Stell dir vor, jemand schreibt den Soundtrack deines Lebens. Jemand, der dich liebt. Die romantischste und witzigste Lovestory des Jahres! Dies ist die Geschichte von Grace und Tyler. Auch wenn Grace verzweifelt versucht, es NICHT zu Tylers und ihrer Geschichte werden zu lassen … Denn sie hat einen sicheren Plan für ihr Leben. Zumindest so lange, bis sie Tyler kennenlernt – den Dogsitter von nebenan. Mit seinem süßen Lächeln und seinen warmen, braunen Augen bringt Tyler ihren Plan durcheinander. Außerdem schreibt er umwerfend schöne Songs. Über sie. Für sie. Und irgendwann schmilzt Grace dahin. Wer kann ihr das verübeln? Doch als Ty mit seinen Songs zum gefeierten Star wird, nimmt das Schicksal eine unglaubliche Wendung und das Leben seinen Lauf … Eine Geschichte zum Lachen, zum Weinen, zum Träumen und zum einfach nur Glücklichsein. Meine Meinung: An einem regnerischen Tag begann alles. Grace rennt die Treppe runter und da sitzt Tyler. Er soll die Hunde der Nachbarin ausführen, aber die sollen sich nicht dreckig machen. Grace holt Mülltüten, Zopfgummi und Regenschirm und steckt die Pfoten kurzerhand in die kleinen Mülltüten und befestigt sie mit den Gummis. Sie hält Tyler für sehr jung, daher schenkt sie ihm keine große Beachtung. Allerdings ist sie auch vergeben. Sie hat eine solide Partnerschaft ohne viel Aufregung. Grace und Tyler begegnen sich immer wieder. Es kommt zu Wirrungen und der alltägliche Wahnsinn mit der Familie noch dazu. Die Geschichte wird aus Grace Sichtweise gesprochen. Ich fand die Stimme sehr angenehm. War ein tolles Hörvergnügen. Am liebsten würde ich es gleich noch mal hören. Es hat Spaß gemacht mit Grace alles zu durchleben. Ich musste oft schmunzeln, aber auch ein Tränchen vergießen. Ich kann es nur empfehlen!

    Mehr
  • Soundtrack deines Lebens

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    12. January 2014 um 16:42

    Soundtrack deines Lebens Stell dir vor, jemand schreibt den Soundtrack deines Lebens. Jemand, der dich liebt. Dies ist die Geschichte von Grace und Tyler. Auch wenn Grace verzweifelt versucht, es NICHT zu Tylers und ihrer Geschichte werden zu lassen. Weil sie einen sicheren Plan für ihr Leben hat. Zumindest so lange, bis sie Tyler kennenlernt, den Hundesitter von nebenan. Mit seinem süßen Lächeln und seinen warmen, braunen Augen bringt er alles durcheinander. Außerdem schreibt er umwerfend schöne Songs. Über sie. Für sie. Doch als er zum gefeierten Star wird, nimmt das Schicksal eine unglaubliche Wendung und das Leben seinen Lauf… Meine Meinung Ich hatte mal wieder Lust auf einen richtig schönen Frauenroman. Und da ich den Titel von diesem Buch einfach so großartig fand, dachte ich mir, genau das wäre das richtige Hörbuch jetzt für mich. Die Geschichte spielt in New York und für mich gibt es keinen besseren Ort für eine schöne Liebesgeschichte, als New York (dicht gefolgt von London, natürlich ;)). Die Geschichte entwickelt sich ja auf mehrere Jahre aufgeteilt. Es ist also keine Liebe auf den ersten Blick zwischen Grace und Tyler. Auch das Grace anfangs noch einen Freund hat, war für mich anfangs gewöhnungsbedürftig, weil ich mir dachte „oh man oh man, wo führt das nur hin!“. Doch es kam alles ganz anders als wie ich mir das so vorgestellt hatte. Tyler mochte ich von Anfang an, obwohl er es einem dann doch etwas schwer macht, ihn zu mögen. Er ist sehr sprunghaft und naiv für sein Alter, wie ich finde. Aber auch Grace ist da nicht besser, mit ihr bin ich einfach überhaupt nicht warm geworden. Erst schwört sie sich ewig, das Tyler nur ein guter Freund ist und mehr auch nicht, dann fährt sie einfach so mit ihm zum Geburtstag seiner Oma und sieht im dort tief in die Augen und BENG! Ist sie in ihn verliebt. Die Handlungen waren einfach immer zu überstürzt, manchmal kam es mir so vor als wären die beiden zwei 16-jährige Teenager. Doch sind beide Ende 20 und von zwei erwachsenen Menschen erwarte ich einfach etwas anderes. Wie wenig mir Tyler und Grace gefallen haben, desto mehr mochte ich all die anderen Charaktere, besonders Grace Dad und Tylers Mom. Grace Dad, der verrückte Künstler und Tylers Mom, die gerne mal einen Joint raucht. Diese beide und noch viele andere verrückte Charaktere haben diesem Buch doch noch seinem gewissen Charme gegeben. Die Idee und die Umsetzung zu diesem Buch war gut und einfach nur total romantisch. Doch an den beiden Hauptcharakteren hätte die Autorin noch etwas feilen können. Anna Carlsson hat dieses Buch einfach wunderschön gesprochen. Ihre Stimme ist richtig angenehm zu hören und auch hat sie die Emotionen der einzelnen Charaktere einfach wunderbar rübergebracht. Fazit Eine nette Liebesgeschichte die in New York spielt und in der es jede Menge Musik gibt. Die Hauptcharaktere sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig und ein wenig unausgefeilt, doch an sich eine schöne Geschichte. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde, 5 Audio-CDs" von Stefanie Schäfer

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    02. January 2014 um 00:46

    Bei meinem Happy New Year-Gewinnspiel könnt ihr u.a. das Hörbuch Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde gewinnen! Unter allen Teilnehmern verlose ich noch ein Wunschbuch im Wert von 10 EUR!!!

    Nehmt bis zum 14.01. auf meinem Blog teil:
    http://romanticbookfan.blogspot.de/2014/01/happy-new-year-gewinnspiel.html

  • eine wirklich schöne Liebesgeschichte

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    Letanna

    Letanna

    29. August 2013 um 20:18

    Grace arbeitet als Lektorin in einem Verlag und führt ein völlig normales Leben. Sie lebt mit ihrem Freund Steven in seiner Wohnung und denkt eigentlich, dass sie glücklich ist. Aber eines Tages trifft sie in ihrem Haus den Hundesitter Tyler Wilkie, der eigentlich Musiker werden will. Trotz ihrer Verschiedenheit freunden sich die beiden die beiden freunden sich an. Von da an nimmt Graces Leben eine völlig neue Richtung an, mit der sie nun wirklich nicht gerechnet hat. Erst einmal muss ich sagen, dass ich den Titel viel zu lang finde. Ganz ehrlich, das ging doch auch kürzer, oder?!  Das Hörbuch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Sprecherin kannte ich bisher noch nicht und sie hat wirklich toll vorgelesen. Das ganze ist eine wundervolle Liebesgeschichte, humorvoll und sehr romantisch. Die Handlung wird ausschließlich aus der Sicht von Grace erzählt. Wir lernen sie, ihre Familie und ihr Leben kennen. Anfangs befindet sie sich noch in einer Beziehung, aber auch nachdem diese beendet wurde, kommen sie und Tyler nicht sofort zusammen. Tyler kommt am Anfang ein wenig wie ein Landei rüber, aber je erfolgreicher er wird, um so mehr verändert er sich natürlich. An manchen Stellen zog sich die Handlung etwas, vor allem der Schluss wurde für meinen Geschmack etwas zu sehr in die Länge gezogen. Insgesamt wurde ich sehr gut unterhalten

    Mehr
  • Verrückt-liebenswert. Urkomisch. Wunderbar.

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    Tanja-WortWelten

    Tanja-WortWelten

    02. June 2013 um 10:07

    ZUSAMMENFASSUNG: Grace ist Ende zwanzig, arbeitet als Lektorin in einem Schulbuchverlag und lebt mit ihrem Freund in New York. Eigentlich ist sie ganz zufrieden mit ihrem Leben - zumindest glaubt sie das, bis sie im Treppenhaus ihres Wohnhauses auf den Hundesitter ihrer Nachbarin trifft. Gestatten? Tyler Wilkie. Und auch wenn Grace in ihm zunächst nur eine Zufallsbekanntschaft sieht, den Jungen vom Lande, der mit unmöglicher Frisur nach New York gekommen ist, um dort seine Karriere als Musiker zu beginnen, treffen sich die beiden wie zufällig immer und immer mal wieder. Mit Tylers wachsender Bekanntheit wachsen auch Grace' Zweifel an ihrer Freundschaft zu Tyler. Sie versteht nicht, warum sie für Tyler so wichtig zu sein scheint, wo er doch jede Menge kreischende junge Mädchen als Fans hat. Und nicht nur das. Ihr ist auch nicht so ganz klar, warum er sie bei seinen Auftritten im Publikum wissen will, warum er nur für sie ihre Lieblingssongs spielt, schließlich weiß er doch, dass sie vergeben ist. Tatsächlich dauert es Jahre, bis Grace klar wird, was Tyler Wilkie ihr wirklich bedeutet, und dann ist es vielleicht schon zu spät ... FAZIT:  Ich liebe dieses Hörbuch. Ganz ehrlich. Von der ersten Minute an hat mich diese bisweilen wahrhaft urkomische Geschichte so in den Bann gezogen wie kaum eine andere. Mit Tyler und Grace hat Shelle Sumners zwei absolut liebenswerte Protagonisten geschaffen, die durch ihre Fehler und ihr Unvermögen, endlich mal zu sagen, was ihnen durch den Kopf geht, eine Geschichte gestalten, die sich mehr als zwei Jahre dahinzieht. Die Randcharaktere, die die beiden mal in diese und mal in jene Richtung zu lenken versuchen, verstärken den Eindruck dieser "So spielt nur das Leben"-Geschichte - denn sie ist manchmal so verrückt, dass sie so auch wirklich passieren könnte. Nimmt man zu dieser ohnehin tollen Mischung noch die Songtexte hinzu, die einem Tyler Wilkie scheinbar ununterbrochen zuzufliegen scheinen, ergibt sich eine Liebesgeschichte, ganz ohne große Liebesgeständnisse, Geigen und kiloweise Rosen. Einfach eine ganz und gar besondere Geschichte, die als Hörbuch in meinem Fall dafür gesorgt hat, dass ich sechs Stunden fast ununterbrochen in meinem Sessel gekauert habe, gebannt auf das lauschend, was unsere zwei Herzchen, Tyler und Grace als nächstes anstellen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn stets dann, wenn ich mir sicher war, dass sowohl Tyler, als auch Grace eine Situation nicht noch verschlimmern können, wurde ich vom Gegenteil überzeugt.  So ergab sich ein herrliches Durcheinander, das zu entwirren mir immer wieder unmöglich erschien. Tyler und Grace sind so unglaublich verschieden und einander doch so ähnlich, dass man sie einfach liebgewinnen muss. Anna Carlsson liefert zu dieser verrrückt-liebenswerten Geschichte die perfekte Stimme. Alles in allem ein Hörbuch, das es sich zu erwerben nun wirklich lohnt und das nicht zu genießen und nicht liebzugewinnen nun wirklich als völlig unmöglich zu erachten ist! Kaufen? UNBEDINGT! Leihen? TODSICHER!

    Mehr
  • Meine Frühlings-Love♥Story

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. May 2013 um 10:30

    Graces Leben läuft nach geregelten Bahnen und eigentlich hat sie auch schon die Planung für ihre Zukunft abgeschlossen. Sie lebt mit ihrem Freundin einer Wohnung, den sie auch heiraten möchte und arbeitet als Lektorin in einem Schulbuchverlag. Doch als sie den Hundesitter von nebenan kennenlernt, stellt das ihr gesamtes Leben nach und nach auf den Kopf. Tyler Wilkie, der nette Junge mit den sanften Augen, stellt ihr Leben auf den Kopf... Dieser unsagbar lange Titel machte mich auf die Geschichte neugierig, ebenfalls das sommerliche Cover, dass einen neugierig macht, da die Köpfe der Hauptprotagonisten fehlen. Und ich muss sagen, dass ich lange nicht mehr eine so tolle humorvolle, emotionale und irgendwie auch sehr lebensnahe Geschichte gehört habe. Shelle Summers hat eine Geschichte entwickelt, die einen einfach in den Bann zieht. Grace ist eine überaus freundliche und liebenswerte Person, die so scheint es, immer erst an andere denkt und was von ihr verlangt wird – bis Tyler Wilkie auftaucht. Ich weiß nicht, ob man es Lieben auf den ersten Blick nennen kann, aber auf jeden Fall ist da etwas, eine Verbindung, die die beiden eingehen und die für den Leser oder Hörer einfach spürbar ist. Tyler ist Musiker, und was für einer. Er glaubt an seinen Traum, die Musik – und an Grace. Er schreibt Lieder über sie, und für sie und er schafft es mit seinen Songs, die Herzen der Menschen zu erreichen. Er macht Karriere, seine Konzerte werden gut besucht und Grace distanziert sich von ihm. Und wenn ihr wissen wollt, was danach noch alles passiert, müsst ihr euch entweder das Buch oder das Hörbuch zulegen! Alle Charaktere sind wirklich sehr toll gezeichnet und ausgearbeitet, egal ob es sich um Graces beste Freundin und ihre Familie handelt, oder aber auch die etwas abgedrehte Familie von Tyler – es macht Spaß sie alle kennenzulernen und mit ihnen durch diese Geschichte zu gehen. Gelesen wird das Hörbuch von Anna Carlsson. Sie liest betont und in einem sehr angenehmen Sprachtempo, so dass es kein Problem ist der Geschichte zu folgen. Auch die verschiedenen Charaktere setzt sie sehr gut um, und auch die Emotionen von Grace macht sie spürbar. Eine wirklich gute Wahl, für diese bezaubernde Geschichte, die leider viel zu schnell vorbei war. Wenn ihr eine Story wollt, die euch zum lachen bringt und gleichzeitig an euer Herz rühren soll, dann solltet ihr euch unbedingt „Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde“ näher ansehen! Ich kann nur sagen, dass mich die überraschenden Wendungen immer wieder begeistert haben, und dass Grace und ihr Leben mich sowohl zum Weinen, als auch zum Lachen gebracht hat! Eine wundervolle Geschichte, die man sich nicht durch die Finger gehen lassen kann!

    Mehr
  • Schöne Geschichte

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    MacBaylie

    MacBaylie

    21. March 2013 um 15:24

    Kurzbeschreibung (Verlag): Dies ist die Geschichte von Grace und Tyler. Auch wenn Grace verzweifelt versucht, es NICHT zu Tylers und ihrer Geschichte werden zu lassen. Weil sie einen sicheren Plan für ihr Leben hat. Zumindest so lange, bis sie Tyler kennenlernt, den Hundesitter von nebenan. Mit seinem süßen Lächeln und seinen warmen, braunen Augen bringt er alles durcheinander. Außerdem schreibt er umwerfend schöne Songs. Über sie. Für sie. Doch als er zum gefeierten Star wird, nimmt das Schicksal eine unglaubliche Wendung – und das Leben seinen Lauf ... Meine Meinung: Mit „Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde“ hat Shelle Sumner ein wunderschönes Debüt in die Welt entlassen. Allein der Titel hat schon einen Preis verdient. Und wenn man der Internet-Recherche glauben kann, ist diese Geschichte teilweise sogar autobiografisch.  Die Story besticht im Grunde genommen durch ihre Einfachheit.  Hier wird Normalität beschrieben, die allen Unkenrufen zum Trotz aber auch ganz schnell durcheinander gewirbelt werden kann, wie Grace feststellen musste.  Was tut man, wenn man feste Pläne für sein Leben hat, diese sich jedoch nach und nach in Luft auflösen. Soll man es wagen alles über den Haufen zuschmeißen? Und was dann? Mir haben Grace und Tyler sehr gut gefallen, obwohl ich sie alle beide des Öfteren gerne durchgeschüttelt hätte. Irgendwie schienen sie beide derart vom Leben überrascht worden zu sein, dass sie in entscheidenden Situationen das Sprechen verlernt haben. Tja und diese Sprachlosigkeit hat leider mehrfach ein Eigenleben entwickelt und es wurde immer schwieriger den Anschluss nicht zu verlieren. Für den Hörer/Leser waren diese Kommunikationsprobleme natürlich das Salz in der Suppe.  Die Geschichte profitiert auch sehr von ihren ruhigen Tönen und lässt dem Hörer/Leser Zeit sich gedanklich darin zu vertiefen. Sehr schade fand ich allerdings, dass man von der Musik auf dem Hörbuch nichts zu hören bekam. Wo, wenn nicht auf einem Hörbuch hat man die Möglichkeit eine Geschichte, die so viel mit Musik zu tun hat, auch wie eine solche klingen zu lassen. Einige Liedtexte wurden zwar vorgelesen, jedoch hätte ich mir hier dringend eine musikalische Untermalung gewünscht oder direkt die Songs, die man sich auf der Verlagsseite anhören kann. (Leider habe ich die erst später entdeckt) Anna Carlson möchte ich auch ein Lob aussprechen. Sie hat der Geschichte, mit ihrer Stimme und ihren angenehmen Betonungen, Leben eingehaucht und war glücklicherweise nicht so sprachlos wie die Protagonisten :-) Fazit: Eine liebevoll erzählte Geschichte, die so überall auf der Welt geschehen könnte. Hier vereinen sich Normalität, Humor, dramatische Momente und Liebe zu einem reizvollen Hör/Leseerlebnis.

    Mehr
  • Rezension zu "Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde, 5 Audio-CDs" von Stefanie Schäfer

    Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde
    Ichbinswieder

    Ichbinswieder

    21. February 2013 um 09:27

    Im Grunde ist dies eine Geschichte, wie sie jederzeit und überall stattfinden kann. Grace hat alles was sie sich wünscht: einen heiratswilligen Freund, Geld und ein geregeltes Leben. Sie glaubt, dass man nichts anderes wollen kann… und dann lernt sie Tyler kennen. An dieser Stelle trifft der Titel den Nagel auf den Kopf, denn nichts ist mehr wie es war. Grace fängt an ihr Leben zu überdenken, und muss Entscheidungen treffen. Was mir als erstes sehr positiv auffiel, war die wunderbare, sprachliche Umsetzung des Buches. Die Sprecherin hat eine sehr angenehme Stimme, der man gerne zuhört. Sie setzt die Betonungen sehr gekonnt und haucht der Geschichte Lebendigkeit ein. Auch die Erzählung bezauberte. Grace war mir sehr nah. Ich fand ihr Handeln und ihre Gefühle sehr nachvollziehbar, auch wenn ich sie manchmal gerne geschüttelt hätte, weil sie das Offensichtliche nicht sah oder sehen wollte. Dagegen stand Tyler, ein Lebenskünstler im doppelten Sinn, mit einem jungenhaften Charme. Auch er hatte die Gabe wie ein Stockfisch zu reagieren, sobald er Grace näher kam. Es war zum Haare raufen. Dafür schrieb er wunderbare, tiefgründige Songtexte, die mehr sagten als tausend Worte. Das war seine Art sich auszudrücken. An diesen Stellen, wo die Texte zitiert werden, läd das Hörbuch dazu ein genauer hinzuhören, mit den Gedanken abzuschweifen und sich hinweg tragen zu lassen. Das fand ich ganz besonders schön, auch wenn ich mir sehr gewünscht hätte, dass zumindest diese Abschnitte mit Musik unterlegt gewesen wären. Das hätte der Geschichte noch etwas mehr fühlbaren Tiefgang verliehen. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist der laxe Umgang mit dem Thema Drogen. Es ist kein Geheimnis, dass verschiedenste Süchte im Künstlermilieu verbreitet sind. Es ist jedoch etwas anderes, wenn das in einer recht lockeren Art und Weise per Buch/Hörbuch kommuniziert wird, und sich zudem auf private Bereiche ausdehnt. Ich persönlich kann gut mit dem Thema umgehen, aber ich denke, dass der eine oder andere Leser/Hörer sich daran stoßen könnte. Ein tolles, tiefgründiges Hörbuch, dass zum genauen hinhören anregt. Die Geschichte lässt mitfiebern, -lieben und -leiden – ein schönes Hörerlebnis !

    Mehr