Shelley Adina Lady of Devices

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lady of Devices“ von Shelley Adina

der finanzielle Zusammenbruch der Familie bringt Claire dazu, Grenzen hinter sich zu lassen und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen

— annlu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lady Claire nimmt ihr Schicksal selbst in die Hand

    Lady of Devices

    annlu

    03. January 2016 um 14:34

    Lady Claire Trevelyan had walked into this office half an hour ago with brains, spirit, and a family fortune. She left it with the first two still intact. That was something to be thankful for, at least. Magnificent Devices Band 1 London, 1889: Victoria ist Königin und Charles Darwins Sohn Primeminister. Durch die Erfindungen von dampfbetriebenen Maschinen hat die Wissenschaft an Bedeutung gewonnen und Wissenschaftler nehmen neben den Adligen immer mehr an Bedeutung zu. Auch die siebzehnjährige Lady Claire träumt davon, der Mädchenschule zu entgehen und zu studieren. Daraus scheint nichts zu werden, will doch ihre Mutter sie so schnell wie möglich unter die Haube bringen. Doch beider Pläne werden durchkreuzt, als die Investitionen von Claires Vater sich in Luft auflösen und er sich selbst umbringt und die Familie mit einem Haufen Schulden zurücklässt. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als das Haus zu verkaufen und Claires Mitgift in die Tilgung der Schulden zu zahlen. Von da an nimmt Claires Leben einen völlig neuen Lauf. Die Welt in der Claire lebt, ist ein typischer Hintergrund einer steampunk Welt: dampfbetriebene Rösser, Luftschiffe und ein Röhrenpostsystem unter London sind nur einige Beispiele dafür. Gleich zu Beginn lernt der Leser eine Claire kennen, die in ihrem Wissensdurst auch rebellisch sein kann. Sie findet den Großteil der Fächer an der Mädchenschule langweilig, lässt eine Lösung in „Chemie des Kochens“ explodieren, nur weil der Lehrer seine Anweisung die Zutaten nicht zu mischen nicht erklärt hat und sie wissen wollte was passiert und fährt heimlich mit dem dampfbetriebenen Wagen des Vaters. Doch kaum unter der Aufsicht der Mutter beugt sie sich den gesellschaftlichen Konventionen, führt unbedeutende Konversation obwohl sie lieber persönliche Fragen stellen möchte und versteckt ihre Intelligenz hinter einer Fassade. Das persönliche Unglück, das sie trifft, scheint zwar vorerst ein solches zu sein, erlaubt es ihr aber aus den Grenzen auszubrechen, die sie vorher umschlossen hatten. Immer mehr Brücken scheinen hinter ihr zusammenzubrechen. Dabei findet sie aber eine Bestimmung und neue Freunde, auch wenn sie das aus den Reihen der Aristokratie wirft und auf eine andere Seite Londons zwingt, die von Armut und dem Willen zu überleben geprägt ist. Der Serienauftakt hat mir sehr gut gefallen, die steampunk Welt ist interessant, aber wirklich überzeugen konnte mich Claires Charakter.

    Mehr
  • Changes

    Lady of Devices

    walli007

    In einem behüteten Elternhaus wächst die 17jährige Lady Claire Trevelyan auf. Im Lyzeum nimmt sie lieber am naturwissenschaftlichen Unterricht teil als sich mit den damenhaften Künsten zu beschäftigen. Dabei kann dann schon mal ein Experiment schiefgehen. Doch ehe sie sich lange mit reuevollen Gedanken aufhält, braust sie lieber mit dem elterlichen dampfgetriebenen Landauer durch die Gegend. Nur ungerne beugt sie sich den Konventionen in Vorbereitung auf ihre Saison im Jahr 1889. Zu einer kleine Soiree bringt sie ihre Mutter dazu, auch Peony Churchill einladen zu dürfen, die mit ihrer Mutter aus Amerika kam. Doch nur zu bald gerät diese Idylle ins Wanken als sich herausstellt, dass eine Investition des Vaters verloren ist. Als Beginn einer Reihe führt die Autorin ihre Leser in die Welt der Lady Claire ein. Ein junges Mädchen an der Schwelle des Erwachsen seins, das urplötzlich aus seiner heilen Umgebung herausgerissen wird und mit den Folgen dieser Veränderung umgehen lernen muss. Und mit ihrer ureigenen Intensität und ihrem nie verlöschenden Lebensmut nimmt Lady Claire ihre neue Situation an. Alles scheint zunächst verloren, doch unerwartet lassen sich Freunde in Umgebungen finden, wo nie mit ihnen zu rechnen war.  Als Teaser ein durchaus schönes Stück Lesefreude, doch in dieser relativ kurzen Geschichte können Charaktere nicht so tiefgründig gestaltet werden, Erlebnisse nicht so eingehend geschildert werden wie man es sich vielleicht wünschen würde. Lady Claire ist möglicherweise schon altersbedingt noch unfertig und wirkt damit nicht immer ganz glaubhaft. Manchmal etwas sehr sprunghaft  und mit falschem Stolz schlägt sie Gelegenheiten aus, durch die ihr Leben erleichtert würden. Und so bleibt man bei einem interessanten und in etlichen Figuren auch sympathischen Ansatz doch unsicher, ob man die Reihe weiter verfolgen soll.

    Mehr
    • 3
  • Let's read in English 2015

    TinaLiest

    New year, new reading challenge: Let's read in English 2015! You love reading in English and you would like to read more English books? We have the perfect reading challenge for you: our Let’s read in English Challenge! No matter how good your English skills are - don't be shy, join the fun and read some thrilling books in the original! Every month you have the chance to join a reading group for a funny, thrilling or romantic novel published by Penguin Random House UK, to discuss it with other readers in German or English and to earn points for writing a review. Also, you can earn points for every review you write about an English book (either in German or English). Thereby, you're totally free in your choice of books: there are no restrictions concerning author, genre, publisher or publishing date. You can find further information on the challenge and the prices here! Every month we will count your points and update the ranking on the website Let's read in English Challenge. It is important that you post the links to your reviews here. Reviews that aren't linked here will not be counted. Of course you can also chat with others, recommend books and ask questions in this topic. If you have specific questions about the challenge, feel free to write me a message! Now everything that is left to say: Ready, set, go! Let's start a year full of books and English and literature! Have fun! :)

    Mehr
    • 1047
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks