Shelly Crane

 3.4 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Shelly Crane

Sortieren:
Buchformat:
Significance (A Significance Novel)

Significance (A Significance Novel)

 (4)
Erschienen am 12.06.2011
Defiance (A Significance Novel)

Defiance (A Significance Novel)

 (1)
Erschienen am 08.03.2012
WIDE AWAKE

WIDE AWAKE

 (0)
Erschienen am 11.11.2013
Collide

Collide

 (0)
Erschienen am 06.07.2011
Collide (Collide series Book 1)

Collide (Collide series Book 1)

 (0)
Erschienen am 20.05.2011

Neue Rezensionen zu Shelly Crane

Neu
Deenglas avatar

Rezension zu "Accordance (A Significance Series Novel - Volume 2)" von Shelly Crane

Rezension zu "Accordance (A Significance Series Novel - Volume 2)" von Shelly Crane
Deenglavor 7 Jahren

Band 2 in der Significance-Reihe. Mehr Drama, mehr übersinnliche Kräfte, mehr Liebesgeschichten - und nicht zuletzt mehr Rechtschreibfehler. Für mich ist die Weiterentwicklung der Story ein bisschen zuviel des Guten...
INHALT
Maggie und Caleb sind nach Maggies Entführung durch die Bösen des Rivalen-Clans in Kalifornien. Schöne Tage am Strand? Von wegen. Kyle und Maggies Bruder Bish sind als Aufpasser mit dabei. Und außerdem entwickeln sich Maggies Fähigkeiten weiter. Sie ist eine Seherin - die erste seit zig Jahren. Und schon allein deswegen etwas Besonderes. Leider kann sie diese Fähigkeit nicht kontrollieren. Und in ihren Träumen lauert ihr immer noch Marcus auf. Kyle wird auf einmal richtig nörgelig und penetrant; macht Maggie immer deutlichere Avancen. Für mich eine nicht ganz nachvollziehbare Weiterentwicklung dieses Charakters. Natürlich passiert noch mehr: denn Maggie hat eine Vision, die alles ändern wird - für alle Aces. Und dann ist da noch Marla, die Schwester von Marcus, die sich angeblich gegen ihre Familie stellt und Maggie helfen möchte....
MEINE MEINUNG (Achtung, Spoiler)
Ja. Wenn man mal bedenkt, dass am Ende von Band 2 erst knapp zwei Wochen vergangen sind, nachdem sich Caleb und Maggie zum ersten Mal getroffen haben (in Band 1), ist es einfach zu viel, was in dieser kurzer Zeit alles Maggie und ihrer Familie widerfährt. Bzw. sind manche Sachen für mich ein wenig an den Haaren herbei gezogen. Caleb lädt Maggies Freundin Beck (plus ihren Freund) nach Kalifornien ein, weil die beiden sich schon so lange nicht mehr gesehen haben? Hallo? Zieht man dann noch die vier Tage ab, die Maggie in Band 1 entführt gewesen ist, und rechnet man das alles mal nach, kommt mir die Zeitangabe auch ein bisschen komisch vor. Aber gut. Und - Überraschung! - Maggie ist noch besonderer (hehe, lustiges Wort), als alle gedacht haben. SIe ist die eine Auserwählte. Die Storyline mit Kyle kommt mir auch unglaubwürdig vor: als müsste er einfach nur für ein paar Eifersuchtsszenen herhalten und am Ende bekommt er als Dankeschön dafür seine eigene Seelenverwandte auf dem Silbertablett serviert. Dann ist da noch die Geschichte zwischen Calebs Schwester Jen und Maggies Bruder Bish, die große tragische Romeo-Julia-Variante: die beiden dürfen nicht zusammen kommen, weil sie keine Seelenverwandten sind. Und als Maggie dann in einer ihrer Visionen sieht, dass die beiden wohl doch Seelenverwandte sind, aber dies zum Tod der beiden führen würde - noch mehr Drama!
Auch das Liebesgeplänkel zwischen Maggie und Caleb würde mir einfach zu viel. Jeder zweite Satz von Caleb scheint zu sein: "You're amazing". Der durchaus interessante Anfang in Band 1 wurde zumindest für mich hier nicht befriedigend weitergeführt. Alles in allem drei Sterne für dieses E-Book.

Kommentieren0
9
Teilen
Deenglas avatar

Rezension zu "Significance (A Significance Novel)" von Shelly Crane

Rezension zu "Significance (A Significance Novel)" von Shelly Crane
Deenglavor 7 Jahren

Dieses E-Book war überraschenderweise zwei Dinge auf einmal: wirklich gut und grauenvoll schlecht. Wirklich gut: Der Dialog und die Grundidee sowie die Weiterentwicklung der Handlung. Grauenvoll schlecht: Die Rechtschreibung und Zeichensetzung, kurzum all das, was man im Englischen unter "editing" versteht. Schon bezeichnend, wenn sich die Autorin bei amazon bei ihren Lesern ausdrücklich sogar für "bad editing" entschuldigt.
INHALT
Maggie hat die High School abgeschlossen und weiß nicht, was sie jetzt tun soll. Vor einem Jahr hat ihre Mutter überraschend die Familie Knall und Fall verlassen. Seitdem ist ihr Vater depressiv, hat seinen Job verloren und nun einen Mindestlohnjob. Ist nicht mehr an Maggie interessiert. Darum musste Maggie selbst einen Job annehmen, um ebenfalls Geld zu verdienen; ihre Noten haben darunter gelitten. Außerdem hatte nur drei Tage, nachdem ihre Mutter weg ist, ihr Freund mit ihr Schluss gemacht. Maggie hat sich fast komplett von alles und allem zurückgezogen. Doch dann entscheidet sie sich, endlich Kyle - Freund Klassenclown, der sie schon mehrmals um ein Date gebittet hat - eine Chance zu geben. Doch es kommt alles anders: sie rettet einen anderen Jungen das Leben: Caleb. Und als sie sich zufällig berühren, ändert sich alles: denn Caleb ist ein Ace und sie ist seine Seelenverwandte. Damit nicht genug: Caleb ist Kyles Cousin. Und alles, was Maggie dachte zu wissen, muss nun hinterfragt werden...
MEINE MEINUNG
Und es hat ZOOM gemacht. Und BOOM - schon hat man die Liebe des Lebens gefunden. Die übersinnliche Liebe des Lebens. Und obwohl Maggie selbst ein Mensch ist, wird sie dadurch nun übersinnliche Fähigkeiten erlangen und sofort im Kreise von Kyles und Calebs Familie aufgenommen.
Die Liebesgeschichte war für mich teilweise schon zu zuckersüß.Vor allen Dingen die Tatsache, dass Caleb und Maggie sich stets körperlich nahe sein und sich berühren müssen (Stichwort: miteinander schlafen, aber ganz keusch - also kein Sex), weil sie sonst unter körperlichen Schmerzen und (wortwörtlich auch so genannt) "Entzugserscheinungen" leiden. Sie können miteinander telepatisch kommunizieren und schon nach zwei, drei Tagen ist klar: Maggie wird Caleb überall hin folgen und die beiden werden heiraten. Wer das alles akzeptieren kann und an die große Liebe auf den ersten Blick glaubt, und es sowieso ganz gerne hat, wenn die Protagonistin meist "damsel in distress" ist, also vom Typen beschützt und gerettet werden muss, wird das Buch mögen. Ich fand es ganz unterhaltsam und abgesehen von den zahlreichen Tippfehlern ("you're" statt "your" u.ä.) auch mal wieder etwas anderes in dem Vampir/Werwolf-Einheitsbrei. Das Ende zwar für mich zwar etwas unspektakulär und es kam mir so vor, als machte die Autorin hier einfach einen Schnitt, weil es sonst zu lang wäre, aber gut. Teil 2 schließt sich nahtlos an und wenigstens bleiben bei diesem Ende die Nerven geschont. Deshalb alles in allem, auch angesichts der Tatsache, dass es für die Länge und Story ein günstiges E-Book ist, 4 (eigentlich 3.5) Sterne.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks