Neuer Beitrag

Rowohlt_Verlag

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Eine junge Frau, ein altes Buch und ein Start-up in Sachen Liebe.
 
Maggie hat gerade ihren hochdotierten Job in einem Internet Start-up verloren. Trost findet sie im Antiquariat „Dragonfly Books“, wo sie ihre Tage mit Schmökern von Liebesromanen verbringt. Sie freundet sich mit dem schrulligen Besitzer Hugo an und findet Gefallen am indischen Fahrradfreak Rajhit. Maggies bester Freund kann das nicht länger mit ansehen und  möchte sie wieder auf die Erfolgsspur bringen. Er verschafft ihr Zutritt zum Lesezirkel der einflussreichsten Frauen des Silicon Valleys, an dem auch ihre ehemalige Chefin teilnimmt. Gelesen wird „Lady Chatterley“.

Durch einen Zufall fällt Maggie eine alte zerfledderte Ausgabe in die Hände, auf deren Seiten sie einen handschriftlichen Briefwechsel zwischen Henry und Catherine entdeckt. Die detaillierten Anmerkungen zur Handlung und die sich entwickelnde Liebesgeschichte der beiden lassen Maggie nicht mehr los. Sie nutzt ihr neues Wissen, um beim Lesekreis zu punkten und so ihren Job zurückzubekommen und entwickelt ganz nebenbei noch eine Marketingkampagne für das „Dragonfly Books“.
Gleich hier reinlesen!
 
Shelly Kings Debütroman ist eine wunderbare Geschichte vom Suchen und Finden der Liebe und eine Hommage an das gute alte Buch.
 
Wenn ihr besondere Liebesgeschichten ebenso liebt wie Maggie und in ihre aufregende Welt der verstaubten Bücher eintauchen wollt, dann bewerbt euch bis zum 30.03.2015, 23:59 Uhr, für ein Exemplar von «Mr. Lawrence, mein Fahrrad und ich».

Wir möchten dafür Folgendes von euch wissen:
Habt ihr einen Lieblingsleseplatz wie Maggie, an dem ihr Stunden und Tage verbringen könnt? Wie genau sieht er aus oder müsste er aussehen?

 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

Autor: Shelly King
Buch: Mr. Lawrence, mein Fahrrad und ich

seschat

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Was für eine witzige und interessante Geschichte über Bücher und Liebe.
Diese Themenkombi spricht mich als romantisch veranlagte Vielleserin sofort an, daher würde ich nur allzu gern mitlesen.

Mein Lieblingsleseplatz ist mein kuschliges Bett. Entspannt zwischen einem Berg von Kissen und mit Wohlfühlgetränk in der Hand liest sich jedes Buch im Handumdrehen. Ich brauche einfach die heimelige Atmosphäre, damit das Lesen zum Fest wird :-)

hasirasi2

vor 3 Jahren

Meine lese gern auf der Couch mit meinem Hund oder in der Sauna. Aber mein absoluter Lieblingsplatz ist der lange Sandstrand von Usedom ...
Ich habe das Buchcover schon mal irgendwo gesehen und es hat mich sehr neugierig gemacht. Deshalb würde ich gern mitlesen. Ich werde auch regelmäßig an der Leserunde teilnehmen und meine Rezension auch bei Amazon, Thalia und Facebook psoten.

Beiträge danach
350 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Nadine1307

vor 2 Jahren

Fazit

Es zeichnete sich von Anfang an ab: Ich bin leider nicht warm geworden mit der Geschichte.

Hier der Link zu meiner Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Shelly-King/Mr-Lawrence-mein-Fahrrad-und-ich-1150922286-w/rezension/1159009330/

Ich bedanke mich dennoch, dass ich mitlesen durfte!

Jasmin88

vor 2 Jahren

Kapitel 7-9
Beitrag einblenden

Nun melde ich mich auch mal wieder zu Wort.
Tut mir leid, dass ich solange für den Roman gebraucht habe, aber leider fesselt mich das Buch nicht richtig und ich musste mir teilweise echt zum Weiterlesen motivieren.
Besonders diese Kapitel fand ich zäh und langatmig. Die Story ist mir nicht temporeich genug. Eigentlich passiert nicht wirklich viel Neues und Spannendes...
Ich bin echt ein bisschen enttäuscht, denn die Grundidee gefiel mir so gut, aber die Autorin hätte so viel mehr aus dieser Geschichte und diesen Kapiteln herausholen können. Ich habe das Gefühl, dass sie einfach nicht richtig auf den Punkt kommt und teilweise auch zu sehr abdriftet bzw. sich in Nebensächlichkeiten verliert, wodurch so ein richtiger roter Faden für den Leser nicht greifbar ist.

Jasmin88

vor 2 Jahren

Kapitel 7-9
Beitrag einblenden

Nadine1307 schreibt:
Jedes Mal, wenn ein für mich interessanter Part kommt, zB dass es noch weitere Bücher mit Inschriften/Notizen gibt (steckt Jason dahinter?) oder aber der Leseabend im Dragonfly, dann verläuft diese Strang mehr oder weniger im Sand.

Das hast du gut auf den Punkt gebracht. "Im Sand verlaufen" ist eine gute Fomulierung. So habe ich es auch empfunden.

Jasmin88

vor 2 Jahren

Kapitel 10-12
Beitrag einblenden

Themistokeles schreibt:
Ich finde Rajhit kommt irgendwie nicht ausreichend rüber. Für mich ist er die ganze Zeit eine Art Randfigur, die zwar da ist, ein bisschen auch die Geschichte ergänzt, aber irgendwie nicht so viel Raum einnimmt, wie unter anderem Hugo für mich.

Ja, für meinen Geschmack hätte er auch präsenter sein dürfen.

Jasmin88

vor 2 Jahren

Kapitel 10-12
Beitrag einblenden
@JaneP

Ich kann meinen Mitleserinnen eigentlich nur zustimmen. Diese Kapitel haben mir deutlich besser gefallen, als die zuvor. Denn es passiert endlich mal etwas Unerwartetes. Eine Wendung, mit der man als Leser so nicht gerechnet hätte und die nun neugierig auf den weiteren Handlungsverlauf macht.
Allerdings muss ich auch sagen, dass ich bislang keine wirkliche Bindung zu Rajhit aufgebaut habe und er mir auch nicht so sympathisch ist. Eigentlich war er mir die ganze Zeit über zu blass und farblos. Ich bin nun aber echt gespannt auf den Rest. Mal schauen, welches Fazit ich ziehen werde und wir meine Bewertung letztlich ausfallen wird.

Jasmin88

vor 2 Jahren

Kapitel 13-15
Beitrag einblenden

Das Ende war wirklich sehr schön. Es hat mich berührt und mich mit den Roman versöhnt. Hier zeigt die Autorin, was sie wirklich drauf hat. Schade, dass sie über weite Strecken des Romans nicht so glänzen konnte, wie in diesen letzten Kapiteln.
Insgesamt betrachtet, handelt es sich um ein mittelmäßiges Buch für mich und daher werde ich auch drei Sterne vergeben.
Es war keine schlechte Story, nur teilweise einfach zu langatmig für meinen Geschmack. Für alle Buchliebhaber spreche ich dennoch eine Leseempfehlung aus!

Jasmin88

vor 2 Jahren

Fazit

Mit meiner Rezension verabschiede ich mich aus dieser Leserunde:

http://jasmins-buecherblog.blogspot.de/2015/06/rezension-mr-lawrence-mein-fahrrad-und.html

und natürlich auch hier auf Lovelybooks:

http://www.lovelybooks.de/autor/Shelly-King/Mr-Lawrence-mein-Fahrrad-und-ich-1150922286-w/rezension/1159217259/

Vielen lieben Dank, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte!
Liebe Grüße und bis bald,
Jasmin

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks