Shelly Laurenston Bite Me (The Pride Series Book 9)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bite Me (The Pride Series Book 9)“ von Shelly Laurenston

"Hot shape-shifters and even hotter passion." --New York Times bestselling author Gena Showalter Livy Kowalski has no time for idiots. When you shapeshift into a honey badger, getting through life's irritants is a finely honed skill. Until she gets stuck housing her nutso cousin and dealing with her dad's untimely and unexplained demise. That's where Vic Barinov comes in--or his house does. Vic can't step outside without coming back to find Livy devouring his honey stash and getting the TV remote sticky. It gets his animal instincts all riled up. But he'll have to woo her at high speed: all hell is breaking loose, and Livy is leading the charge. . .
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bite Me (Pride Series, Band 9) von Shelly Laurenston

    Bite Me (The Pride Series Book 9)
    yullana

    yullana

    29. June 2015 um 13:10

    Meine Empfehlung Es handelt sich bei diesem Band um den neunten Teil einer Reihe, aber man könnte dieses Buch durchaus als Einzelband lesen. Allerdings spielen die Charaktere aus den anderen Bänden eine sehr große Rolle, deshalb empfehle ich Euch die Bände der Reihe nach zu lesen. Ein bisschen ungewöhnlich für diese Serie - man könnte fast schon sagen - das "Bite Me" dort weitermacht wo der Vorgänger aufgehört hat. In diesem Teil geht es hauptsächlich um Victor Barinov und Olivia Kowalski.Sie ist ein unverwüstlicher Honigdachs, eine sehr begabte Fotografin und in ihrer Verwandtschaft gibt's nur Schwerverbrecher. Er ist ein Tiger-Bär Hybrid, seine Eltern haben schon viele Honigdachse ins Gefängnis gebracht. Daher ist Livys Verwandtschaft nicht sehr erfreut über diese ungewöhnliche Beziehung! =) Die Beiden teilen eine gemeinsame Liebe für Hönig - und Hönig hat Vic immer in hülle und fülle in seiner Vorratskammer. Darin versteckt sich Livy sehr gern, manchmal sogar nackt! Diese Szenen zu lesen ist die reinste Komödie. Einerseits kommen Livy und Vic als ein total schräges Paar bei mir an, anderseits passen die beiden zusammen wie die Faust aufs Auge. Wie schaffen es zwei schräge Vögel wie die, so süß und romantisch zu sein? Die Spannung wird durch die Zusammenarbeit der verschiedenen Gestaltwandler gegen einen gemeinsamen Feind aufrecht erhalten. Dieser Feind ist uns aus dem letzten Band schon bekannt und ist für den gewaltsamen Tod von Livys Vater verantwortlich. Er und seine Handlanger dürfen sich auf einiges gefasst machen. Gewalt kommt hier und da mal vor, da Gestaltwandler recht schnell heilen und viel vertragen, sehen sie das ganze nicht so eng. Aber so was unverwüstliches wie die Honigdachse habe ich noch nicht erlebt. Die können einiges einstecken und fast genauso gut austeilen. Dieser Rasse begegnet man lieber mit sehr viel Respekt. Meiner Meinung nach passt das im Kontext ganz gut, aber Leser die empfindlich auf Gewaltszenen reagieren sollten allgemein die Bücher dieser Autorin meiden. G. A. Aiken sticht immer stark hervor, weil Sie es schafft, das tierische Verhalten so toll auf Menschen zu übertragen. Hier läuft sehr viel über bildliche Szenarien ab und viele Gefechte finden statt, sowohl verbal als auch mit Fäusten. Der Schreibstil der Autorin liegt mir total und bringt mich immer wieder zum lachen. Wo sonst liest man über eine Honigdachs-Party mit Schlangen als Hauptgericht, literweise Wodka und Schlägereien dazwischen? =D Fazit - Bewertung: 4,5 Sterne Wir sind schon beim 9 Band in dieser Serie und der Spaß will nicht aufhören. Eine tolle Weiterentwicklung der Pride Serie und mit allbekanntem Humor der vorherigen Bände. Ich finde es echt toll, wie diese Autorin es immer wieder schafft die altbekannten Charaktere wieder aufleben zu lassen und so viele Überraschungen aufzubieten. 4,5 Sterne für den gewohnten G.A. Aiken Stil; schräger Humor, derb und schlagkräftig!

    Mehr