Sheri McInnis , Sheri MacInnis Mit dem Teufel schläft man nicht

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit dem Teufel schläft man nicht“ von Sheri McInnis

Sally ist Schauspielerin in New York und notorisch erfolglos. Wieder einmal scheint ein Casting danebengegangen zu sein, da begegnet ihr ein umwerfend gut aussehender Mann, dem sie spontan ihr Leid klagt. Und seltsam: Sie bekommt am nächsten Tag die Traumrolle - und die nächste auch. Als dann noch ihre Rivalin erkrankt und ein schwarzer Hund ihr auf Schritt und Tritt zu folgen beginnt, sollte Sally eigentlich nachdenklich werden. Doch Erfolg macht süchtig, der geheimnisvolle Jack ist hinreißend und eine Seele in der Hitze der Leidenschaft schnell verkauft ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Stille Wasser

Spannend und voller Geheimnisse, ein Krimi der uns in die Abgründe der Seele blicken lässt.

Ladybella911

Ich bin nicht tot

Teilweise vielleicht etwas überzogen, aber überaus spannend! Bitte mit dem zweiten Teil beeilen ;)

Schattenkaempferin

Das Vermächtnis der Spione

Einblick in die Spionage des Kalten Kriegs ohne viel Action

Schugga

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Gewöhnungsbedürftiger Schreibstil, dennoch eine tolle Story.

VickisBooks

Hex

Unerwartet! Ein interessanter Einblick in die Abgründe des menschlichen Verhaltens...

19Coraline82

Zorn - Lodernder Hass

Einfach total genial, es wirkte auf mich wie ein Sog. Wenn ich gekonnt hätte, hätte ich es inhaliert.

Thrillerlady

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mit dem Teufel schläft man nicht" von Sheri McInnis

    Mit dem Teufel schläft man nicht

    Greyswan

    27. November 2009 um 10:18

    Ein tolles Thema, das zum Nachdenken anregt. Ein gelungener Roman. EInziger Wehmutstropfen, das Ende ist ein wenig schwach.

  • Rezension zu "Mit dem Teufel schläft man nicht" von Sheri McInnis

    Mit dem Teufel schläft man nicht

    Wrathchild

    15. February 2009 um 21:45

    Eine Freundin drückte mir dieses Buch damals in die Hand. Ich bin kein Freund von klischeebehafteten Liebesromanen, aber ich bin auch nur eine Frau und so ließ ich mich dazu hinreißen es zu lesen. Die Geschichte war ganz nett. Die Hauptprotagonistin lebt in einer Beziehung und trifft auf einen gutaussehenden und geheimnisvollen Mann. Seid dieser Begegnung läuft alles gut für sie und auch die Beziehung zu dem wunderlichen Fremden vertieft sich. Alles in allem, ein seichter Liebesroman mit einer kleinen Prise Erotik. Das Ende ist etwas dürftig. Mein persönlicher Pluspunkt; jedes Kapitel hatte ein Zitat, welches mit dem Teufel zusammenhängt, als Aufhänger.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks