Sherko Fatah

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(19)
(6)
(2)
(0)

Lebenslauf von Sherko Fatah

Sherko Fatah ist 1964 in Berlin geboren und in der DDR aufgewachsen. Sein Vater war Kurde aus dem irakischen Kurdistan und seine Mutter Deutsche. Bereits während seiner Kindheit hielt er sich viel in der Heimat des Vaters auf. 1975 siedelte die Familie nach Wien und später nach West-Berlin um. In West-Berlin studierte er schließlich Philosophie und Kunstgeschichte und reiste während dieser Zeit wieder des öfteren in den Irak. Sherko Fatah erhielt 2001 den Aspekte-Literaturpreis für sein Buch »Im Grenzland« ein Jahr darauf bekam er den Ehrenpreis zum Deutschen Kritikerpreis verliehen. 2007 gewann Fatah den Hilde-Domin-Preis für Literatur im Exil und befand sich 2008 unter den Finalisten für den Deutschen Buchpreis mit seinem Buch »Das dunkle Schiff«

Bekannteste Bücher

Weg sein – hier sein

Bei diesen Partnern bestellen:

Der letzte Ort

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein weißes Land

Bei diesen Partnern bestellen:

Onkelchen

Bei diesen Partnern bestellen:

Das dunkle Schiff

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Grenzland

Bei diesen Partnern bestellen:

Tierra de frontera/ At the Borderline

Bei diesen Partnern bestellen:

Donnie

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Die Verratenen" von Ursula Poznanski

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort ...

    Mehr
    • 368
  • Rezension zu "Das dunkle Schiff" von Sherko Fatah

    Das dunkle Schiff
    leslie123

    leslie123

    01. September 2011 um 08:25 Rezension zu "Das dunkle Schiff" von Sherko Fatah

    Fatah erzählt die Geschichte eines Flüchtlings von seinem ärmlichen Leben bei seinen Eltern im iraktischen Grenzgebiet, seinen "Lehrjahren" bei einer islamistischen Gruppe, seine Flucht und sein Leben in einem Deutschland, in dem er seine Vergangenheit nicht loslassen kann. Wunderschöne und grausame Bilder, atemberaubend bis zum letzten Satz. Großartiges Buch!!!!

  • Rezension zu "Das dunkle Schiff" von Sherko Fatah

    Das dunkle Schiff
    Steerpike

    Steerpike

    02. September 2008 um 11:55 Rezension zu "Das dunkle Schiff" von Sherko Fatah

    Kerim wächst im Irak der Kuwaitkrise als ältester Sohn eines nominell alevitischen, de facto aber atheistischen Restaurantbesitzers auf. Erzählt wird seine Lebensgeschichte, in der er zunächst ein verhätschelter und übergewichtiger Stammhalter ist. Nachdem aber sein Vater aus recht undurchsichtigen Gründen von den Handlangern Saddams ermordet wird, muss Kerim das Restaurant übernehmen. Das tägliche Einerlei hat er schnell satt. Er träumt davon, es seinem Onkel Tarik gleichzutun und nach Deutschland auszuwandern. Die Gelegenheit ...

    Mehr