Sherrilyn Kenyon Dunkle Verführung

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(30)
(18)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkle Verführung“ von Sherrilyn Kenyon

Marguerite – Tochter aus gutem Hause – rebelliert, treibt sich mit den falschen Freunden herum und besucht die falschen Lokale. Im „Sanctuary” trifft sie auf Wren, einen schüchternen Kellner – und verliebt sich in ihn. Auch er verfällt ihr sofort. Doch ihre Liebe ist gefährlich. Denn Wren ist ein Verstoßener seiner eigenen übernatürlichen Welt, und er steht auf der Todesliste. Eigentlich müsste Marguerite schnellstens das Weite suchen, doch ihr Herz hält sie zurück, und so geraten beide in Lebensgefahr …

Die Were-Hunter sind toll ! Wieder ein spannender und emotionaler Band, der vor allem durch seine Charas bestens unterhielt.

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Stöbern in Fantasy

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Die Charaktere erhalten mehr Tiefe, werden emotionaler und man kann als Leser noch besser hinter die ein oder andere Gefühlsregung blicken.

HappySteffi

Das Lied der Krähen

"Großartig" trifft es nicht mal ansatzweise!

Frau-Aragorn

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Sehr schönes buch!

Glitterfairy44

Animant Crumbs Staubchronik

Stellt euch Elizabeth Bennett und Mr. Darcy in einer Bibliothek vor. Traumhaft schön und romantisch! 😍

Smilla507

Arakkur - Das ferne Land

Spannend wie der erste Band liest sich die Fortsetzung,

GabiR

Rosen & Knochen

Düstere Story, aber unheimlich gefühlvoll und spannend. Eine schöne Mischung :)

HelenaRebecca

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Soo schön....

    Dunkle Verführung

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    09. January 2017 um 15:44

    Titel: Dunkle VerführungAutor: Sherrilyn KenyonReihe: Dark Hunter #9Verlag: BlanvaletGenre: RomantasySeitenanzahl: 379Zitat entfällt.Klappentext:Marguerite – Tochter aus gutem Hause – rebelliert, treibt sich mit den falschen Freunden herum und besucht die falschen Lokale. Im „Sanctuary” trifft sie auf Wren, einen schüchternen Kellner – und verliebt sich in ihn. Auch er verfällt ihr sofort. Doch ihre Liebe ist gefährlich. Denn Wren ist ein Verstoßener seiner eigenen übernatürlichen Welt, und er steht auf der Todesliste. Eigentlich müsste Marguerite schnellstens das Weite suchen, doch ihr Herz hält sie zurück, und so geraten beide in Lebensgefahr …Meine Meinung:Diesen Band fand ich soo schön. Die Geschichte von Wren und Maggie ist nicht nur echt süß, sondern auch echt bewegend.Die Story wirkt nicht gehetzt, sondern verläuft eher ruhig. Ich mag vor allem den Anfang, da er einfach nur super spannend ist.Es ist einfach nur unglaublich, wie manche Leute mit anderen umgehen, nur weil sie meinen, sie hätten mehr Geld, Freunde oder Einfluss...Maggies einem Freund hätte ich gerne eine gescheuert.Maggie & Wren müssen vielem trotzen und ich fand beide so toll, denn egal, was passierte, die beiden blieben zusammen und waren füreinander da.Die Charaktere gefielen mir wieder gut. Diesmal sind auch die Bären aus dem Sanctuary wieder stärker im Bild und ich finde vor allen diese Charaktere echt stark.Maggie ist eine starke junge Frau, die sich nicht von Geld blenden ließ, sondern auf dem Boden blieb.Ich mochte es, wie sie sich für andere einsetzte.Wren ist sehr schüchtern und traut sich nicht, mit anderen zu reden. Sein ungepflegtes Äußeres dient nur dazu, dass er in Ruhe gelassen wird.Der Schreibstil las sich gewohnt locker.Bewertung:Ein sehr toller Band, der sich spanned liest.Von mir gibt es: 4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Dunkle Verführung (Dark Hunter, Teil 9)

    Dunkle Verführung

    Tigerbaer

    01. March 2014 um 15:16

    Endlich geht es mit den Dark Huntern weiter…na ja, eigentlich eher mit den Were-Huntern. Bereits in „Herrin der Finsternis“ hatten wir Kontakt mit der spannenden Gruppe der Were-Hunter und nach Vane & Bride’s Geschichte war ich durchaus gespannt auf weitere Geschichten in dieser Hinsicht. Maggie ist ein toller Charakter, der mir von der ersten Seite mit seiner Art und seinem Verhalten gut gefallen hat. Mit Wren ist auf den ersten Blick nicht gut Kirschen essen und meist ist er seiner Umwelt gegenüber sehr feindlich eingestellt. Gerade vor diesem Hintergrund fällt sein behutsamer Umgang mit Maggie besonders deutlich auf. Wie in allen Geschichten von Sherrilyn Kenyon offenbart sich erst im Verlauf der Geschichte das Gesamtbild und nichts ist auf den ersten Blick wie es scheint, überraschende Einblicke und anfangs unmöglich erscheinende Wendungen machen für mich einen Großteil der Faszination des Dark Hunter-Universums aus. Liebe Frau Kenyon, vielen Dank für diese tolle Geschichte. Die Seiten sind wieder nur so dahin geflogen und ich kann es gar nicht erwarten, bis es weiter geht. Wer die Dark Hunter noch nicht kennt… lasst euch verführen und lernt diese Welt kennen. Es lohnt sich =D Hier noch die bisherige Reihenfolge, wobei man diese nicht unbedingt beachten muss: Reihenfolge der Dark Hunter-Serie : 1. Magie der Sehnsucht (Fantasy Lover) 2. Nächtliche Versuchung (Night Pleasures) 3. Im Herzen der Nacht (Night Embrace) 4. Prinz der Nacht (Dance with the Devil) 5. Geliebte der Finsternis (Kiss of the Night) 6. Herrin der Finsternis (Night Play) 7. Geliebte des Schattens (Seize the Night) 8. Wächterin der Dunkelheit (Sins of the Night) 9. Dunkle Verführung (Unleash the Night) 10. In den Fängen der Nacht (Dark Side of the Moon) 11. Gebieter der Träume (The Dream-Hunter) 12. Lockruf der Finsternis (Devil May Cry)

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Verführung" von Sherrilyn Kenyon

    Dunkle Verführung

    Costarina

    18. July 2012 um 23:23

    In diesen Teil der Dark Hunter-Serie geht es um Marguerite, kurz Maggie, und Wren. Kurz zum Inhalt: Maguerite ist die Tochter eines Senators und Studentin in New Orleans. Um ihrem eintönigen und langweiligem Leben zu entkommen, möchte Sie einen Abend mit ihrer Lerngruppe in einer Bikerbar, dem Sanctuary verbringen. Dort trifft sie auf den mysteriösen Hilfskellner Wren, der sich hinter seinen Dreadlocks versteckt und möglichst nicht auffalllen möchte. Eigentlich verabscheut Wren die Gesellschaft von Menschen, denn Wren ist ein verstoßener Were-Hunter, eine Mischung aus einem Tiger und Schneeleopard. Diese Mischlinge werden in der Welt der Katagaria nicht akzeptiert und deshalb kann Wren niemandem in seiner Welt vertrauen. Außerdem gilt Wren als absolut gefährlich und unberechenbar, doch der schüchternen Maggie gelingt es, das Wildtier zu zähmen. Für mich war die Geschichte von Maggie von Wren bis jetzt die Schönste der Dark Hunter Serie. Da ich sowieso ein großer Fan von Tigern und sämtlichen Raubkatzen bin, hat mich die Wildheit des Charakters von Wren sehr fasziniert. Er ist oftmals absolut ungezähmt und animalisch getrieben, aber Maggie schafft es immer wieder ihn zum "Schnurren" zu bringen. Natürlich kommt wie in jedem Kenyon Buch die Erotik und die Liebesschnulze niemals zu kurz und wir kommen voll auf unsere Kosten. Sherrilyn Kenyon schafft es trotzdem immer wieder, eine spannende Hintergrundhandlung zu schaffen, die einen in den Bann zieht und es nicht möglich macht, das Buch aus den Händen zu legen!

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Verführung" von Sherrilyn Kenyon

    Dunkle Verführung

    Letanna

    22. April 2012 um 08:55

    Marguerite D'Aubert Goudeau ist eine Studentin in New Orleans und eine Kommilitonin von Nick Gautier, der seit dem Tod seiner Mutter verschwunden ist.Maggie und er waren Freunde und sie vermisst ihn. Aus einer Laune heraus besucht sie mit anderen Kommilitonen das Sancutary, eine Bar, in der Nick immer war und wo seine Mutter gearbeitet hat. Natürlich passen sie und ihre Freund überhaupt nicht dort und es gibt Ärger, in den der gut aussehende Keller Wren verwickelt wird, von dem Maggie sich sehr angezogen fühlt. Wren ist ein Katagaria, ein Tier, dass sich in einem Menschen verwandeln kann, was Maggie zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht weis. Nicht nur dass, er steht kurz davor, von seiner eigenen Rasse getötet zu werden, weil man vermutet, dass er Wahnsinnig ist. Trotz allem widrigen Umstände verlieben sich die beiden. Bei dem Buch handelt sich um ein Re-Read für mich. Ich habe das englische Original vor einigen Jahren gelesen und es gehört zu meinen Lieblingsbüchern aus der Reihe. Da ich mich nicht mehr an alles erinnern konnte, habe ich jetzt die deutsche Übersetzung gelesen, um meine Erinnerungen aufzufrischen. Beim Lesen ist mir dann wieder vieles eingefallen und ich wurde wieder super unterhalten. Neben Vane gehört Wren zu meinen Liebslingscharakteren aus dem Darkhunter-Universum. Allgemein haben es mir die Wer-Hunter angetan. Wie auch in den anderen Büchern von Sherrilyn Kenyon steht die Liebesgeschichte im Mittelpunkt des Geschehens. Wie gewohnt müssen die Charaktere um diese kämpfen und es geht immer sehr dramatisch mit mit viel Herz-Schmerz zu. Die Verwicklungen sind sehr gelungen und man wird immer wieder überrascht. Die Serie gehört zu meinen Lieblingsserien und ich finde es wirklich schade, wie der Verlag mit dieser umgeht. Leider werden nur zwei Bücher pro Jahr veröffentlicht, was ich persönlich viel zu wenig finden, wenn man bedenkt, dass die Autorin schon über 20 Bücher aus der Serie veröffentlicht hat und wird gerade mal bei 9. Teil sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Verführung" von Sherrilyn Kenyon

    Dunkle Verführung

    DarkReader

    12. April 2012 um 14:57

    Wieder ein toller Roman aus Kenyons Erfolgsserie "Dark Hunter", die mich noch nie enttäuscht hat. Kenyon schreibt flüssig, mit schönen Worten und auch ihre erotischen Szenen sind immer mit Niveau und Einfühlungsvermögen geschrieben, niemals wirken sie billig oder abstoßend, was ich sehr schön finde. Ihre Geschichten sind spannend und interessant, ihre Charaktere faszinierend und sympathisch- bis auf die Bösen, die nicht. In diesem Band geht es um die Tochter eines US- Senators, die durch Wren, einen Tiger- Wandler lernt, sich durchzusetzen und ihrem übermächtigen Vater Paroli zu bieten. Mir hat ihre Wandlung von verhuschten Mäuschen zu einer tollen Frau mit Rückgrat sehr gut gefallen. Einen Stern Abzug gibt es bei mir, weil mir die anderen Dark Hunter fehlten, allen voran der faszinierende Acheron. Ich hoffe, das er und die anderen Hunter in den nächsten Bänden wieder auftauchen. Schön fand ich das "Wiederlesen" mit Nick. Auch hier hoffe ich, bald mehr von seinem weiteren Schicksal zu lesen. Ich kann BUCHimPulSe nur zustimmen, man kann das Buch einzeln lesen, aber schöner ist es, wenn man die Vorgänger und damit die faszinierenden Dark Hunter kennt. Meine Empfehlung für dieses Buch und die ganze Reihe, Kenyons Welt der Dark Hunter und Wandler ist absolut toll!

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Verführung" von Sherrilyn Kenyon

    Dunkle Verführung

    BUCHimPULSe

    11. April 2012 um 14:45

    Gemäß der Reihenfolge des deutschen Verlages Blanvalet ist "Dunkle Verführung" der 9. Teil der Dark-Hunter-Serie von Sherrilyn Kenyon. Der Roman kann grundsätzlich ohne Vorkenntnisse der anderen Bände gelesen werden, jedoch ist der Lesegenuss größer, wenn man die Bücher in der richtigen Reihenfolge liest. Die Autorin hat eine komplexe Welt geschaffen und bedient sich dabei hauptsächlich der griechischen Mythologie. Hier ist mal wieder ein Wer-Hunter (Gestaltwandler) der Held und man erfährt mehr über das Leben seiner Spezies. Kämpfe gegen die bösen Daimons, die den Menschen neben Blut auch deren Seelen rauben, um länger leben zu können, finden nicht statt. Dafür gibt es einige Streitigkeiten und Intrigen innerhalb der Wer-Hunter-Gemeinschaft und auch eine Zeitreise wird dem Leser geboten, was sich aber alles spannend gestaltet. Außerdem lassen der leicht zu lesende Schreibstil und die gefühlvolle, romantische Liebesgeschichte die Seiten nur so dahin fliegen. Der Held Wren Tigarian ist ein Mischling unter den Gestaltwandlern. Zur einen Hälfte Leopard, zur anderen Hälfte Tiger wird er von keiner der beiden Arten toleriert. Bereits in seiner schlimmen Kindheit hat er dies von seinen Eltern zu spüren bekommen. Daher versucht er keine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Doch wenn er provoziert wird, lässt er sich das auch nicht gefallen und wird schon mal recht aggressiv. Die anderen Gestaltwandler befürchten jedoch, dass er außer Kontrolle gerät und damit auch die Aufdeckung ihrer Art vor den Menschen riskiert. Marguerite ist ein Mensch, stammt aus reichen Verhältnissen und studiert Jura. Doch sie fühlt sich in der "besseren" Gesellschaft nicht wohl. Nach sechs Monaten betrauert sie immer noch den Verlust ihres Studienkollegen Nick Gautier, der sie verstanden hat und wie ein Bruder für sie war. Als sie sich mit ihrer Lerngruppe trifft, beschließen diese, Nick zu Ehren in seine Lieblingsbar, das Sanctuary, zu gehen. Doch das Sanctuary ist keine normale Bar, sondern ein neutraler Ort, an dem sich die verschiedenen übernatürlichen Wesen friedlich und ohne Gewalt miteinander treffen können. Hier begegnet Maggie Wren, von dem ihr Nick bereits einiges erzählt hat. Beide fühlen sich sofort sehr zueinander hingezogen. Doch eine Verbindung zwischen Mensch und Gestaltwandler ist verboten. Dann ist es für Wren auch im Sanctuary nicht mehr sicher und er muss schwer verletzt fliehen. Er flüchtet zu Maggie, der einzigen Person, der er jetzt noch vertraut. Und bringt damit auch sie in große Gefahr. *Fazit:* In diesem Serienteil liegt der Schwerpunkt auf den Wer-Huntern, die auch vor Intrigen und Streitigkeiten nicht gefeit sind. Eine gefühlvolle, romantische Liebesgeschichte und ein schöner Schreibstil lassen die Seiten nur so dahin fliegen.

    Mehr
  • Rezension zu "Dunkle Verführung" von Sherrilyn Kenyon

    Dunkle Verführung

    Belali

    17. March 2012 um 11:32

    ☼Zum Inhalt☼ Als Tochter eines berühmten Senators lebt Marguerite d'Aubert ein Leben, das von ihrem Vater bestimmt wird. Kontrolle ist das Credo, das ihr Leben prägt. Alles was sie tut wird streng von ihm kontrolliert und vorgegeben, denn Fehltritte ihrerseits könnte seine politische Karriere gefährden. Wie vom Vater gewünscht, studiert sie Jura und ihr sogenannter Freundeskreis besteht aus lauter hochnäsigen, reichen und verwöhnten Leuten. Nur Nick (den man bereits aus den Folgebänden kennt) brachte frischen Wind in die Snob-Clique. Sie vermisst ihn und seine lockere und ehrliche Art schmerzlich. Um sich auf ihre Weise von ihm zu verabschieden, beschließt sie, in die Bar „Sanctuary“ zu gehen. Begleitet wird sie von ihrer Lerngruppe und der Ärger ist vorprogrammiert. Aimee, die in der Bar ihrer Eltern arbeitet, macht dem Obersnob gleich bei der Bestellung Feuer unterm Hinter. Denn sie ist eine Frau, die sich nichts gefallen lässt und weist ihn gleich in die Schranken. Wren, der in den Schatten des Clubs die Tische abräumt entdeckt Marguerite und ist sofort fasziniert von ihr. Er hält sich weiter in den Schatten und beobachtet sie. Wren´s Blicke spürt Marguerite deutlich und sucht nach ihrem stillen Beobachter. Unscheinbar, mit den Haaren über den Augen gelegt, entdeckt sie ihn endlich. Doch auch Mr. Obersnob bemerkt ihn und als Wren Marguerite anspricht, weil er ihr leeres Glas abräumen will, nimmt das Drama seinen Lauf. ☼Mein Fazit☼ Auch diesmal hat es Frau Kenyon geschafft mich wieder in ihren Bann zu ziehen. Über die Dark Hunter Reihe bin ich im letzten eher zufällig gestolpert und muss sagen: ZUM GLÜCK!! Die Charas, die ich bisher in den Folgebänden kennengelernt habe, sind alle super Interessant und Wren..ja über seine Geschichte habe ich mich schon lange gefreut. Der ruhige und stille Wren, wer hätte gedacht, was für ein Mensch/Tier doch in ihm steckt. Was Marguerite (oder Maggi wie Wren sie nennt), bin ich einwenig gespalten. Anfangs habe ich nur gedacht „Mädchen, lass dir nicht so ins Leben reinfuchteln“, letztendlich, muss ich aber sagen: Sie ist genau richtig für ihn. Falls jemand die Reihe noch nicht kennt: Ich kann sie wirklich wärmstens Empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks