Sherrilyn Kenyon Magie der Sehnsucht

(148)

Lovelybooks Bewertung

  • 170 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 29 Rezensionen
(89)
(39)
(17)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Magie der Sehnsucht“ von Sherrilyn Kenyon

Seit zweitausend Jahren ist der spartanische Krieger Julian dazu verdammt, die geheimsten Träume und süßesten Wünsche unzähliger Frauen zu erfüllen – ohne dabei je echte Liebe erfahren zu dürfen. Bis er eines Tages von der Sexualtherapeutin Grace Alexander herbeigerufen wird, die als Erste einen echten Mann in Julian sieht – und alles tut, um mit der Kraft ihres liebenden Herzens seinen Fluch zu brechen … Unbeschreiblich sexy, amüsant und sagenhaft einfallsreich!

Klasse Story, toll geschrieben, perfekte Mischung, habe das Buch verschlungen

— Mwein
Mwein

Ein toller Auftakt, der mich in eine interessante mysteriöse Welt entführt hat, dennoch ist noch Luft nach oben...

— Leseratte2007
Leseratte2007

Toller Start der Reihe, der mich auch beim 2. Mal wieder begeistern konnte. Ein toller Mix aus Fantasy & Mythologie !!

— Sabrinas_fantastische_Buchwelt
Sabrinas_fantastische_Buchwelt

Großartiger Auftakt der "Dark Hunter"-Reihe! Von der ersten Seite an, ein wahrer Pageturner! :D

— sabbel0487
sabbel0487

Das Buch ist ein gelungener Einstieg in die Dark Hunter-Serie, in eine wundervolle, verzauberte Welt.

— SoulsofBooks
SoulsofBooks

Ganz nette Idee, aber viel zu übetrieben und klischeehaft umgesetzt.

— leucoryx
leucoryx

War ziemlich albern und eher etwas für mal kurz zwischendrin

— Veritas666
Veritas666

leicht lesbar und doch spannend !! Ich habe eine neue reihe *.*

— vampirella93
vampirella93

Wer gerne Erwachsenen Fantasybücher mit Mythologie und Erotik liest, ist hier gut aufgehoben

— weinlachgummi
weinlachgummi

Gehört zu meinen Lieblingsserien

— Manuela-1972
Manuela-1972

Stöbern in Fantasy

Die Magie der Lüge

Eine detailreiche fantastische Geschichte, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

jaylinn

Nevernight

Ab der Hälfte stand fest: Mein Jahreshighlight!

CallaHeart

Coldworth City

Eine neue Seite von Mona Kasten. Vielleicht etwas kurz, aber dennoch fesselnd.

Lrvtcb

The Chosen One - Die Ausersehene: Band 1

Der Schreibstil ist flüssig, es fehlt aber leider der Spannungsbogen. Ansonsten eine nette Geschichte.

SteffiVS

Spinnenfalle

Gin ist wie immer großartig

weinlachgummi

Blätter der Unsterblichkeit

Ich liebe es!

Leseratte_H4

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unbeschreiblich sexy, amüsant und sagenhaft einfallsreich...

    Magie der Sehnsucht
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    23. December 2016 um 09:22

    Darum geht es (Klappentext):Seit zweitausend Jahren ist der spartanische Krieger Julian dazu verdammt, die geheimsten Träume und süßesten Wünsche unzähliger Frauen zu erfüllen – ohne dabei je echte Liebe erfahren zu dürfen. Bis er eines Tages von der Sexualtherapeutin Grace Alexander herbeigerufen wird, die als Erste einen echten Mann in Julian sieht – und alles tut, um mit der Kraft ihres liebenden Herzens seinen Fluch zu brechen … Meine Meinung:Das Buch war sehr unterhaltsam und mal etwas Anderes. Ich habe noch nie von einem spartanischen Krieger gelesen und diese Thematik finde ich generell sehr spannend.Die Charaktere fand ich sehr gut ausgearbeitet und Grace und Julian waren wundervolle Charaktere. Obwohl ich mir an der ein oder anderen Stelle ein bisschen mehr Tiefgang gewünscht hätte.Die Handlung war okay. Halt nichts besonderes, aber die Elemente fand ich ganz spannend und Grace und Julian haben sehr gut miteinander harmoniert. Die Elemente von damals und die Götter waren einfallsreich, aber auch hier hätte mehr in die Tiefe gegangen werden müssen.Aber insgesamt hat mir die Story sehr gut gefallen. Die Atmosphäre und das Setting ware sehr mysteriös und ich fand gut, dass die Geschichte mal in einer Stadt spielte, die nicht schon in so vielen Geschichten im Fokus stand...

    Mehr
  • Nicht ganz mein Buch

    Magie der Sehnsucht
    MartinaBookaholic

    MartinaBookaholic

    27. October 2016 um 10:19

    https://martinabookaholic.wordpress.com/2016/10/20/magie-der-sehnsucht/Meine Gedanken zum Buch:Ich bin doch irgendwie mit anderen Erwartungen an das Buch herangegangen, als ich es dann bekommen habe. Zwar war mir klar, dass es Romantasy ist und es um einen 2000 Jahre alten Sexsklaven geht, der immer wieder Frauen beglücken muss, aber dennoch habe ich mir mehr erwartet. Mehr Handlung, besser ausgearbeitete Figuren mit Seele, mehr Action, mehr Konflikt und ja, auch mehr Sex, wie widersprüchlich das auch klingt. Denn diesen Sex gab es dann tatsächlich erst/ nur im letzten Kapitel, bis dahin wird meist nur darüber geredet oder fantasiert, bzw. gibt es einige Küsse oder Zungenspiele für die Frau, der Mann hingegen durfte keine Erlösung erfahren, was auf seinem Fluch lag. Dennoch war das Ganze nicht wirklich nach meinem Geschmack. Die Handlung kann man im Prinzip auf 2-3 Sätze zusammenfassen: Spartaner wird wegen Vergehen von einem Gott in ein Buch gesperrt und darf nur raus, wenn eine Frau ihn als Sexsklave herbeiruft, um ihr sexuell zu dienen. Das macht Claire natürlich nur aus Jux für die Freundin, und Claire ist dazu auch noch bis auf ein fieses erstes Mal fast unberührt und noch dazu – jetzt kommt’s! – natürlich auch noch Sextherapeutin! :D  War ja klar. *naf* Jedenfalls ist sie die eine, die EINZIGE, die Julian nicht gleich ins Bett zerrt, sondern ihn stattdessen retten möchte und ja klar, gelingt das alles ziemlich unspektakulär und das meiste passiert eigentlich während sie reden und faseln und von erotischen Träumen fantasieren. Das gesamte Buch und der Plot waren mir leider zu unecht, zu lieblos und dann wieder zu leicht gelöst. *uninspiriert* Keine Ahnung, ob jemand von euch die Reihe kennt, aber wenn ja, sind die weiteren Bände besser oder genau gleich?? Denn dann werde ich der Reihe keine zweite Chance geben. Danke euch! ♥

    Mehr
  • Ich liebe es ♥

    Magie der Sehnsucht
    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    Sabrinas_fantastische_Buchwelt

    18. October 2016 um 17:42

    Titel: Magie der SehnsuchtOriginaltitel: Night PleasuresReihe: Dark Hunter #1Autor: Sherrilyn KenyonVerlag: Blanvalet Genre: RomantasySeitenanzahl: 350Zitat entfällt.Klappentext:Seit zweitausend Jahren ist der spartanische Krieger Julian dazu verdammt, die geheimsten Träume und süßesten Wünsche unzähliger Frauen zu erfüllen – ohne dabei je echte Liebe erfahren zu dürfen. Bis er eines Tages von der Sexualtherapeutin Grace Alexander herbeigerufen wird, die als Erste einen echten Mann in Julian sieht – und alles tut, um mit der Kraft ihres liebenden Herzens seinen Fluch zu brechen … Unbeschreiblich sexy, amüsant und sagenhaft einfallsreich!Meine Meinung:Ich habe diese Reihe vor ca. 3 Jahren mal angefangen und nach Teil 6 oder 7 aufgehört...da ich eh keinen Plan mehr hatte, worum es wirklich darin ging, fing ich eben nochmal von vorne an."Magie der Sehnsucht" ist wirklich ein gelungener Reihenauftakt, der einen zwar nicht wirklich die Welt der Dark Hunter einführt, aber schon mal einen kleinen Vorgeschmack gibt und zudem prima mit griechischer Myhtologie unterhält. Ob das jetzt alles so wahr ist oder nicht, habe ich zwar nicht gegoogelt, aber ich finde es toll, dass Kenyon als Grundthema für ihre Reihe, die griechische Mythologie ausgewählt hat und zudem in den späteren Bänden auch die anderen Hochkulturen aus der Vergangenheit mit einfließen lässt.Zurück zur Story....ahhh...ohhh...seufz...Ich glaube, so oft hab ich bei keinem anderen Buch geseufzt. Es ist zwar teils etwas kitschig geschrieben und hätte ganz leicht mehr Tiefe vertragen können, aber es haute mich einfach wieder nur um !Das mit dem kitschigen ist übrigens positiv gemeint...denn ich fand es auf zuckersüße und gute Art kitschig...die Art Kitsch, wie bei "Notting Hill" oder "E-Mail für dich", die Art, die einem wirklich das Herz wärmt !Die Story hat in dem Sinne keinen mega actionreichen Höhepunkt, unterhält aber mit einer anderen Spannung. Werden die beiden es schaffen ?! Oh bitte !!!Diese Art von Spannung mag ich teils sogar lieber. Zwar gibt es schon einen Bösewicht, aber ich mochte es, dass eher der Versuch der Fluchbrechung dominant war.Die Charaktere sind 1A !!Sie passen einfach zu dem Stil der Autorin, dem Genre und dem ganzen drumherum !Julian, der typische Romanheld...wenn der doch nur echt wäre...grrr !! Ich fand ihn einfach nur hinreßend und kein Stük übertrieben. Bei Grace mochte ich einfach ihre Art, wie ruhig sie immer war.Generell passte einfach alles bei den Charakteren, denn keiner benahm sich absonderlich oder wurde übertrieben dargestellt !!Der Schreibstil ist etwas kitschig und wie bei Ommas Groschenromanen...aber hier finde ich ihn positiv, weil es einfach passte.Bewertung:Ein toller Reihenauftakt, der mich auch beim 2. Mal lesen überzeugen und verzaubern konnte. Weil mir aber irgendwie dennoch etwas gefehlt hat, gibt es von mir: 4 von 5 Sterne

    Mehr
  • Julian und Grace

    Magie der Sehnsucht
    sabbel0487

    sabbel0487

    27. May 2016 um 19:13

    Seit zweitausend Jahren ist der spartanische Krieger Julian dazu verdammt, die geheimsten Träume und süßesten Wünsche unzählicher Frauen zu erfüllen - ohne dabei je echte Liebe erfahren zu dürfen. Bis er eines Tages von der Sexualtherapeutin Grace Alexander herbeigerufen wird, die als Erste einen echten Mann in Julian sieht - und alles gut, um mit der Kraft ihres liebeden Herzens seinen Fluch zu brechen...Schreibstil"Magie der Sehnsucht" von Sherrilyn Kenyon ist das erste Buch was ich von ihr gelesen habe und war direkt begeistert. Der Schreibstil ist großartig und die Story lässt sich sehr gut lesen. Für mich ein wahrer Pageturner gewesen! :-)Allgemeine MeinungDie Story rund um Julian und Grace zieht den Leser von der ersten Seite an in seinen Bann. Die Vergangenheit von Grace und das Schicksal von Julian bewirken ein Wechselbad der Gefühle. Besonders was Julian im Laufe des Buches durchstehen muss. Der Hintergrund mit Göttern in der heutigen Zeit wurde wunderbar von Sherrilyn Kenyon geschrieben. Und mir gefiel an sich das Thema sehr gut. Ich habe regelrecht mitgefiebert, dass Julian seinen Fluch versucht zu brechen. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist regelrecht spürbar.FazitDurch Zufall bin ich auf die "Dark Hunter"-Reihe bei Amazon gestoßen. Ich fand den ersten Band "Magie der Sehnsucht" großartig und freue mich schon sehr darauf, mehr von der "Dark Hunter"-Reihe zu lesen. Das Buch weckt beim Leser ein Wechselbad der Gefühle.Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung sowie 5 Sterne! :-D

    Mehr
  • Lernt eine wundervolle, verzauberte Welt kennen!

    Magie der Sehnsucht
    SoulsofBooks

    SoulsofBooks

    06. April 2016 um 18:11

    Cover:Das Cover ist eben an diese Art Buch angepasst und irgendwie dann doch ganz süß! :) Die ganzen Bücher haben alle einen ähnlichen Stil und ich mag sie eigentlich gerne. Es passt auf jeden Fall zu dem Buch! Es hat etwas geheimnisvolles und magisches, was wirklich genau auf das Buch passt.Charaktere:Julian:Julian war ja jahrhundertelang aufgrund eines Fluches in ein Buch gesperrt und ist nur zu wenigen Anlässen herausgelassen worden und ist durch diese ziemlich abgestumpft. Er musste sich von Frauen in verschiedenen Jahrhunderten benutzen lassen. Julian hatte niemals wirklich die Möglichkeit sich anzupassen und ein Leben aufzubauen. Das merkt man ihm wirklich an.Er ist unbeholfen und weiß sich manchmal wirklich nicht anzupassen. Außerdem erfreut er sich an den einfachsten Dingen und das ist wirklich wunderschön anzusehen. Auch so wunderschön anzusehen ist, wie langsam aber sicher sein Schutzpanzer, den er sich gebaut hat, bröckelt. Denn darunter ist er verdammt süß, fürsorglich, beschützend und hat mehr Ballast aufgestaut, als man sich vorstellen kann. Außerdem sitzt eine Hoffnungslosigkeit in seinem Herzen, die nur eine wirklich starke Liebe heilen kann.Meiner Meinung nach ist er ein wunderbarer etwas anderer Held, der wohl nie Auto fahren wird… Warum müsst ihr selber lesen!:)Grace:Wenn jemand nah dran ist verbittert zu werden hinsichtlich Männer, dann Grace.Ohne ihr wunderbare, zauberhafte und völlig durchgeknallte beste Freundin, der auch ein Buch gewidmet wurde, wäre sie nie auf Julians Buch gestoßen.Grace bleibt zurückhaltend und mag das, weswegen Julian eigentlich aus dem Buch für einen Monat befreit wird, gar nicht haben. Das macht sie unfassbar standhaft und stark.Sie gibt sich unfassbare Mühe sich mit ihm anzufreunden, ihn zu verstehen und findet mit der Zeit ihre Mittel und Wege. Grace dabei zu sehen, wie sie sich um Julian bemüht und wie abweisend sie gleichzeitig versucht zu sein, ist wirklich amüsant anzusehen! Auch Grace ist wirklich liebenswert und hat es nicht so damit, sich Gefühle wirklich einzugestehen. Andererseits ist sie wirklich sehr belesen und kommt mit den unglaublichsten Situationen ganz locker klar.Sie ist wirklich sehr taff und setzt ihren Kopf durch. Handlung und Gefühle:Lasst euch nicht vom dem Klappentext abschrecken!Die Handlung in diesem Buch hat irgendwie wenig mit dem, was man denkt zu tun. Sie ist zauberhaft und überraschend. Außerdem sowohl berührend als auch dramatisch.Julian und Grace zusammen zu sehen und sich anzusehen, wie sie sich beide bemühen keine wirklichen Gefühle zu zeigen, aber gleichzeitig versuchen zu verstehen, wie der andere tickt, ist ein Schauspiel für sich.Vor allem als langsam Julians Vergangenheit zum Vorschein kommt und Grace wirklich einige schräge Sachen über ihn erfährt, merkt man, dass man wirklich aufpassen muss, um die Zusammenhänge zusammenzubekommen.Viele Handlungen beruhen auf historischen Erzählungen, die man zwar nicht kennen muss, aber über die man einiges erfährt. Außerdem spielt griechische/spartanische Kultur und Sprache eine Rolle. Aber nicht die heutige, sondern die von vor einigen Tausend Jahren. Dadurch ergibt sich wirklich ein Kulturcrash der besonderen Art zwischen Grace und Julian, und auch allen weiteren Paare, den ich wirklich schätze.In dem Buch gibt es auch Action, keine Frage, und auch einige dramatischen Ereignisse. Die Kampfszenen sind so wunderbar beschrieben und enthalten auch den Mix aus neu und uralt. Die Dramatik nimmt keine Überhand und meistens nehmen die Charaktere Situationen mit Humor.Es ist eine wunderbare Geschichte, die ich wirklich sehr lieb gewonnen habe. Besonderheiten:Dieser erste Teil hat noch nicht direkt was mit den Dark Huntern zu tun und darüber darf man sich auch nicht wundern. Dieser Teil dient zum großen Teil zur Einführung in den Schreibstil und die Welt dieser besonderen Männer, die alle wirklich schon Jahrtausende lang „leben“. Keine Sorge, im zweiten Teil bekommt ihr euren ersten richtigen Dark Hunter. Außerdem tauchen alle Paar immer mal wieder auf, falls ihr Angst habt, dass es das schon von Grace und Julian war.DiesDasJenes:Ich liiiiebe ja Mythologie und Geschichte. Für Freaks, wie ich einer bin, ist das Buch auch gerade wegen diesen beiden Themen spannend, weil Geschichte, Götter und die eigene Mythologie und Dynamik der Dark Hunter und ihrer Welt ein großer Teil davon sind. Fazit:Lasst euch einfach von diesem Buch verzaubern und mit in diese schräge, etwas brutale, aber doch manchmal extrem liebevolle Welt ziehen. Meiner Meinung nach haben diese Bücher einen Zauber und einen Sog, der einen dazu zwingt immer und immer weiterzulesen. Man steigt immer tiefer in dieses Geflecht ein und alleine deswegen ist der erste Teil ziemlich wichtig.Grace und Julians Geschichte ist was anderes und hat bestimmte Aspekte, wie den erwähnten Kulturcrash in sich, an denen man sich nur daran erfreuen kann.Lest noch weiter Rezis auf unseren Blog, wenn ihr wollt. :)

    Mehr
  • Eine griechische Statue wird zum Leben erweckt

    Magie der Sehnsucht
    leucoryx

    leucoryx

    30. March 2016 um 09:12

    Im ersten Teil der Dark Hunter - Serie "Magie der Sehnsucht" geht es um Grace, die sich Julian von Makedonien zu sich ruft. Auf Julian lastet ein Fluch, der ihn verpflichtet einen Monat lang einer Frau alle körperlichen Wünsche zu erfüllen nachdem sie ihn in einer Vollmondnacht zu sich gerufen hat. Doch Grace hat schlechte Erfahrungen mit Männer gemacht und möchte gar keinen Gebrauch machen von seinen Diensten. Warum wurde Julian überhaupt verflucht?Ich mag das Cover sehr, wenn es auch nicht super gut zu der Geschichte passt. Ab und zu mag ich erotische Fantasygeschichten und da es diesmal keine Vampire gab und die Rezensionen sehr gut sind, wollte ich es mal versuchen. Ich habe es glücklicherweise von einer Lovelybookerin geschenkt bekommen. Vielen Dank nochmal!Der Schreibstil ist locker und flüssig, aber leider von Anfang an viel zu übertrieben. In was für einen Genre man sich befindet, wird sofort klar. Das Geschmachte und Polarisieren auf das 'einzig wirklich Wichtige im Leben' nervte von Anfang an. Zum Glück kam doch noch Handlung auf und die Geschichten der alten, griechischen Götter fand ich gut. Allerdings war die Grundidee des Buches von Anfang an klar und somit auch das Ende. Es gab also keienrlei Spannung. Von wrklich erotischem Prickeln kann auch nicht die Rede sein, da die Protagonistin immer in Windeseile in die Höhe katapultiert wurde und das war es. Achso nein, natürlich gleich fünf Mal hintereinander.Mir persönlich war alles viel zu überzogen und übertrieben ohne witzig zu sein. Die Charaktere waren klischeehaft. Die Handlung nur auf Julians so tragische Vergangenheit beruhend. Das Ende von Anfang klar.Ich erwarte kein sehr hohes Niveau in diesem Genre, aber ein bisschen mehr Realismus und Atmosphäre hätten sicherlich nicht geschadet. Es war ganz nett für Zwischendurch, aber nichts das Suchtpotential auslöst.

    Mehr
  • Magie der Sehnsucht

    Magie der Sehnsucht
    Veritas666

    Veritas666

    Irgendwie klang der Klappentext spannender als das Buch es war. Ich als Fan von dunklen und Erotischen Fantasy Storys wurde enttäuscht. Das Buch war vom Schreibstil her ganz ok wobei ich fande das vieles einfach so komisch zu lesen war als würde man was vorwärts spulen.Ich persönlich fand gar nichts düster, es war mehr so ein zwischendrin Buch das man mal lesen kann. Aber nichts was mich jetzt gefesselt hat. Stellenweise war das Buch ziemlich albern was mir etwas auf den Keks ging. Zwar war es mein erstes Buch mit Göttern aber es gibt mit gewissheit bessere auf diesem Genre. Ich bin stark am überlgen ob ich mir das zweite Buch überhaupt antue... :/

    Mehr
    • 4
  • Tolles Buch

    Magie der Sehnsucht
    Eljesa_Krs

    Eljesa_Krs

    22. February 2016 um 12:37

    Ich liebe es

  • TOP BUCH

    Magie der Sehnsucht
    vampirella93

    vampirella93

    02. January 2016 um 21:16

    Eine tolle Reihe mir wurde sie sooooo empfohlen und ich berreue es nicht! Die reihe hat alles was man sich wünscht.
    Sie ist spannend
    Sie hat Erotik
    Sie ist einfach zu lesen.
    Sie ist gut Geschrieben!!!!

  • Magie der Sehnsucht

    Magie der Sehnsucht
    weinlachgummi

    weinlachgummi

    23. August 2015 um 09:42

    Nachdem ich vor kurzen ein Fantasybuch für Erwachsene gelesen hatte, hab ich Lust bekommen mehr in dieser Richtung zu lesen und so bin ich auf die Dark Hunter Reihe aufmerksam geworden. Erwartet habe ich nicht viel von dem Buch, allein schon den Titel fand ich eher abschreckend. Und doch habe ich mich darauf eingelassen und wurde positiv überrascht. Überrascht haben mich zum einen die Charaktere. Diese fand ich nämlich ziemlich gut ausgearbeitet. Grace hat mir gleich gefallen und das nicht nur weil wir uns in manchen Dingen ziemlich ähnlich sind. Sie war in ihrer Art irgendwie so natürlich. Auch Julian hat mir gefallen, nachdem ich sein Aussehen ausblenden konnte, ich mag diese Muskelprotze nicht so, aber zum Glück sind der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt. Die Backround Geschichte, die den beiden zugedacht ist hat mir gefallen. Dadurch wurden die beiden Greifbarer. Sein Verhalten am Anfang fand ich zwar recht nervig, aber nachdem man ihn näher kennen gelernt hatte ging es. Überraschend hat mich auch die Handlung, ja ich gebe es zu, ich hatte Vorurteile. Ich dachte nicht, dass die Autorin so viel wert auf die Charaktere und die Geschichte legt, sonder es eher eine aneinander Reihung von Erotischen Episoden ist. Über den Tiefgang war ich dann echt positiv überrascht. Manches war dann etwas übertrieben zb. 5 Orgasmen hinter einander, aber da hätte ich echt mit mehr so Übertreibungen gerechnet. Ich will damit nicht behaupten das Buch sei sehr Tiefgründig und unglaublich geistreich, nur mehr als ich erwartet hätte. Werde die Reihe definitiv bald weiter führen und bin gespannt wie sie sich entwickelt. Das Buch hat mich überraschend. Die Charaktere waren überzeugen und die Story hat mir gefallen. Die Mythologie Aspekte fand ich interessant. Der Erotikteil war manchmal etwas too much ( 5 Orgasmen hintereinander) aber wirkte trotzdem nicht plump. Wer gerne Erwachsenen Fantasybücher mit Mythologie und Erotik liest, ist hier gut aufgehoben (c) Weinlachgummi

    Mehr
  • zum verlieben schön ♥

    Magie der Sehnsucht
    buchverliebt

    buchverliebt

    Der Sohn einer Göttin, vom Bruder gestraft, nie geliebt. Julian von Makedonien war einst ein großer Krieger, der seine Heere siegreich in Schlachten führte und sich zu seiner Zeit so einen Namen machte. Der Geschichtsschreibung nach verschwand Julian irgendwann ohne erfindlichen Grund, doch es wurde und wird weiterhin spekuliert, wie dieser große Kämpfer sein Ende fand. Was allerdings niemand weiß ist, dass Julian von Makedonien niemals starb. Sein Bruder verbannte ihn in eine Schriftrolle, die später zu einem Buch gebunden wurde und Julian lebte fortan als Lustsklave derjenigen Frauen die ihn zu sich riefen. Eine Gefangenschaft, die ihn beinahe seine Menschlichkeit raubt, bis er auf Grace trifft. Um Grace von ihrer Einsamkeit zu befreien beschließt ihre beste Freundin, Serena, dass Julian genau der richtige ist und schenkt ihr das Buch in dem dieser gebannt sein soll. Doch Grace glaubt nicht an solche Dinge. Unglaublich, dass dieser unglaubliche Mann trotzdem plötzlich vor ihr steht. Dass Grace nicht so unersättlich reagiert wie alle Frauen zuvor beeindruckt Julian zutiefst. Und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Eine Geschichte um Bruderzwist, Götter und der wahren Liebe. Sobald das Wort "Lustsklave" fällt, denkt man automatisch an viele heiße Nächte und bereitet sich auf viel erotische Leidenschaft vor. Doch Sherrilyn Kenyon lässt unsere Helden nicht einfach feuchtfröhlich machen und tun was sie wollen und Grace ist auch einfach nicht der Typ Frau für One-Night-Stands und so erzählt die Autorin von einem Kennenlernen zweiter unterschiedlicher Charaktere, von deren unterschiedlichen Geschichten und von einem starken Band, dass mit tiefer Freundschaft beginnt. Natürlich sind Julian und Grace keinesfalls keusch. Zum einen ist Julian unglaublich heiß und zum anderen ist er halt auch nur ein Mann. Heiße Küsse und feuchtfröhliche Begegnungen unter der Dusche sind also keinesfalls eine Überraschung und doch ist diese Geschichte so viel mehr.  Nicht nur Grace ist erschrocken über das damalige Leben, das Julian führte. Auch dem Leser wird das Leben zur Zeit der Spartaner vor Augen geführt und wie der geheimnisvolle Julian etwa 150 v. Chr. aufwuchs. Es ist eine Geschichte voller Verrat, Schmerz, Kampf und Eifersucht und macht diesen Mann damit umso greifbarer. Auch Grace bleibt ihrem anfänglichen Charkterzug treu. Sie ist gutherzig, mitfühlend und doch ein bisschen einsam. Doch gerade diese Normalität zwischen dem Krieger, mystischen Geschehnissen und Göttern machen die Geschichte umso glaubwürdiger. Und wer würde nicht einen Mann wie Julian in sein Bett locken wollen.  Magie der Sehnsucht ist somit ein sehr passender Titel und wer die Geschichte gelesen hat wird verstehen warum. Eine wundervolle und zugleich erschreckende Geschichte um einen unsterblichen Krieger und sein Nicht-Leben als Lustsklave, wie er auf sein Schicksal trifft. 4,5/5 Sternen

    Mehr
    • 2
  • *seufz* ein schönes Buch

    Magie der Sehnsucht
    buchjunkie

    buchjunkie

    Klappentext:  Liebe Leserinnen,  in einem Schlafzimmer mit einer Frau gefangen zu sein, ist eine Sache. Doch über zweitausend Jahre lang in hunderte von Schlafzimmern eingesperrt zu werden, ist etwas ganz anderes. Und verflucht zu sein, bis in alle Ewigkeit als Liebesdiener zu leben, kann sogar einem Krieger aus Sparta den Spaß verderben. Ich weiß alles über Frauen. Wie man sie berührt, wie man ihre Begierde weckt und vor allem, wie man sie befriedigt. Jetzt habe ich die Aufgabe, Grace Alexanders erotische Fantasien zu erfüllen und begegne in all den Jahrhunderten der ersten Frau, die mich als Mann mit einer schmerzlichen Vergangenheit sieht. Sie ist die einzige, die mich aus dem Schlafzimmer hinaus in die Welt locken will. Sie lehrt mich, was Liebe bedeutet. Aber ich bin nicht geboren, um Liebe zu erfahren. Ich bin verflucht, auf ewige Zeiten allein zu sein. Doch nun habe ich Grace gefunden, den einzigen Menschen, ohne den mein verwundetes Herz nicht mehr leben will.  Es heißt, Liebe kann alle Wunden heilen.Vermag sie aber auch einen zweitausend Jahre alten Fluch zu brechen?  Julian von Makedonien  Meine Meinung:  Als ich das Buch beendet hatte, dachte ich nur:"Oh, war das schön!"  "Magie der Sehnsucht" ist ein Roman für Frauen und zu Beginn fand ich es ziemlich kitschig und dachte, es wäre gar nichts für mich. Doch beim Weiterlesen hatte ich Spass an der Geschichte um Julian von Makedonien und Grace. Die beiden wurden mir schnell symphatisch.  Der Roman ist romantisch, erotisch, humorvoll, fantasievoll und auch ein kleines bisschen kitschig.  Gut haben mir die Auftritte verschiedener griechischer Götter gefallen.  Aphrodite ist Julians Mutter, Eros ist sein Bruder und erscheint als Rocker, der seine Freundin Psyche dabei hat.  Es hat Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ich möchte ich mich hier auch noch bei Rita bedanken, die mir diesen Lesegenuss ermöglicht hat.  Manchmal braucht frau auch was zum Schmachten

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    29. March 2014 um 17:45
  • Magie der Sehnsucht

    Magie der Sehnsucht
    madamecurie

    madamecurie

    05. March 2014 um 13:06

    Buchcover:Im Schlafzimmer einer schönen Frau aufzuwachen ist eine großartige Sache.Zweitausend Jahre lang in Hunderten von Schlafzimmern aufzuwachen dagegen nicht.Und von einem Fluch als Liebessklave an ein magischen Buch gebunden zu sein,ist mehr als selbst ein abgehärteter spartanischer Krieger auf Dauer ertragen kann. Als erfahrener Adept der Liebeskünste wage ich zu behaupten,alle süßen Geheimnisse des schönen Geschlechts zu kennen.Wie sie berührt werden wollen,wie verführt und vor allem:welche verbogenen Fantasien sie in ihren Herzen tragen.Als ich jedoch gerufen wurde,um Grace Alexanders geheimen Lüsten zu befriedigen,traf ich unvermittelt eine Frau,die in mir einen wirklichen Mann sah.Sie war die Erste,die mich aus ihrem Schlafzimmer hinausführte-und mir die Welt zeigte.Und sie lehrte mich,was echte Liebe ist.Doch mein Fluch gestattete mir keine Liebe.Mein Schicksal ist es,für immer allein zu bleiben.Ich habe gelernt,mit meiner Bürde zu leben.Doch Grace gab mir ein schmerzlich schönes Versprechen:Mit der Kraft ihrer Liebe will sie einen zweitausend Jahre alten Fluch brechen......... Das ist der 1.Band von Sherrilyn Kenyon und ich fand in einfach toll und ich sage die Reihe müßt ihr unbedingt lesen.Sherrilyn Kenyon schreibt auch unter dem NamenKinley Mac Gregor und zählt zu meinen Lieblingsautoren.

    Mehr
  • Magie der Sehnsucht (Dark Hunter, Teil 1)

    Magie der Sehnsucht
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    01. March 2014 um 15:02

    Zum Inhalt: "Im Schlafzimmer einer schönen Frau aufzuwachen ist eine großartige Sache. Zweitausend Jahre lang in Hunderten von Schlafzimmern aufzuwachen dagegen nicht. Und von einem Fluch als Liebessklave an ein magisches Buch gebunden zu sein, ist mehr als selbst ein abgehärteter spartanischer Krieger auf Dauer ertragen kann. Als erfahrener Adept der Liebeskünste wage ich zu behaupten, alle süßen Geheimnisse des schönen Geschlechts zu kennen. Wie sie berührt werden wollen, wie verführt und vor allem: welche verborgenen Fantasien sie in ihren Herzen tragen. Als ich jedoch gerufen wurde, um Grace Alexanders geheimen Lüste zu befriedigen, traf ich unvermittelt eine Frau, die in mir einen wirklichen Mann sah. Sie war die Erste, die mich aus ihrem Schlafzimmer hinausführte - und mir die Welt zeigte. Und sie lehrte mich, was echte Liebe ist. Doch mein Fluch gestattet mir keine Liebe. Mein Schicksal ist es, für immer allein zu bleiben. Ich habe gelernt, mit dieser Bürde zu leben. Doch Grace gab mir ein schmerzlich schönes Versprechen: Mit der Kraft ihrer Liebe will sie einen zweitausend Jahre alten Fluch brechen …" Ich bin schon vor Jahren im Internet auf eine deutsche Bewertung dieses Buches gestossen, dass es zu diesem Zeitpunkt nur in englischer Sprache gab. Als ich nun endlich in deutsch bekommen habe, war ich sehr gespannt und muss sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Die Geschichte bietet an für sich keine großen Überaschungen, doch die beiden Hauptfiguren waren mir schnell symathisch und ich habe sie gerne auf ihrem Weg begleitet. Die augenzwinkernden Einblicke in die Welt der griechischen Götter - sage nur, Eros als Rocker - haben mich besonders zum schmunzeln gebracht. Reihenfolge der Dark Hunter-Serie : 1. Magie der Sehnsucht (Fantasy Lover) 2. Nächtliche Versuchung (Night Pleasures) 3. Im Herzen der Nacht (Night Embrace) 4. Prinz der Nacht (Dance with the Devil) 5. Geliebte der Finsternis (Kiss of the Night) 6. Herrin der Finsternis (Night Play) 7. Geliebte des Schattens (Seize the Night) 8. Wächterin der Dunkelheit (Sins of the Night) 9. Dunkle Verführung (Unleash the Night) 10. In den Fängen der Nacht (Dark Side of the Moon) 11. Gebieter der Träume (The Dream-Hunter) 12. Lockruf der Finsternis (Devil May Cry)

    Mehr
  • Rezension zu "Magie der Sehnsucht" von Sherrilyn Kenyon

    Magie der Sehnsucht
    Costarina

    Costarina

    24. June 2012 um 18:11

    Einen schönen Ausflug in die griechische Mythologie hat mir dieses Buch beschert. Magie der Sehnsucht ist eine leichte Lektüre, die ich in einem Nachmittag durchgelesen hatte. Sie handelt von dem spartanischem Halbgott Julian, der wegen eines Fluches in ein Buch verbannt wurde und nur als Sexsklave bei Vollmond seiner Herrin einen Monat "dienen" muss. Er selbst darf keine Liebe erfahren. Dies ändert sich aber, als die Sexualtherapeutin Grace, die selbst kein nennenswertes Sexleben hat, aus Spaß Julian ruft. Wer nun diesen kurzen Überblick des Inhaltes liest, wird sicherlich vermuten, dass es sich ausschließlich um einen schmalzigen Erotik-Roman handelt. Ja - und nein! Absolut geschickt finde ich von der Autorin, nicht mit einer Aneinanderreihung von Liebesakten zu langweilen, sondern mit der Verknüpfung der griechischen Mythologie die Spannung aufrecht zu erhalten. So erfährt man viel über die frühere Zeit und das ursprüngliche Leben des spartanischen Heerführers Julian. Außerdem hat mir sehr gefallen, wie witzig die Dialoge zwischen Julian und Grace waren. Völlig überfordert von der neuen Welt, versucht Julian sich auf diese neue Zeitepoche einzulassen - wenn auch mit vielen Hindernissen!

    Mehr
  • weitere