Sherrilyn Kenyon Stroke of Midnight

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(4)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stroke of Midnight“ von Sherrilyn Kenyon

Stöbern in Sachbuch

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stroke of Midnight" von Sherrilyn Kenyon

    Stroke of Midnight
    Danny

    Danny

    22. October 2009 um 10:20

    1. Sherrilyn Kenyon: Winter Born Die verfeindeten Wer-Hunter Pandora und Dante müssen erkennen, dass das Schicksal sie zu Liebenden auserkoren hat. 2. Amanda Ashley: Born of the Night Als Lady Shana Montiori von Lord Reyes gefangen enommen wird, muss sie erkennen, dass die Gerüchte über ihren Entführer stimmen, denn auf Lord Reyes liegt ein Fluch - er verwandelt sich in einen Werwolf. 3. L.A. Banks: Make ist last forever Die schöne Tara hat einen Fehler begangen und muss sich nun auf eine Reise begeben, um ihr Leben zu retten und das grausame Schicksal abzuwenden, welches sie erwartet. Rettung naht in Gestalt des Bikers Jack Rider. 4. Lori Handeland: Red Moon Rising Schriftstellerin Mary Alexander zieht sich in die Wildniss zurück, um dort zu schreiben. Doch ihre Ruhe wird gestört, als sie von einem Navajo-Skinwalker verfolgt wird. Ihre einzige Hoffnung ist der mysteriöse Clay Philips. Natürlich ist Sherrilyn Kenyon mal wieder fantastisch, aber diesmal hat mich vor allem auch Lori Handeland begeistert. Obwohl ich kein wirklicher Fan ihrer Bücher bin, fand ich die Geschichte um Mary Alexander doch sehr spannend und unterhaltsam. Tolle Sammlung.

    Mehr