Sherry Argov Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(11)
(15)
(4)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...“ von Sherry Argov

Es ist immer wieder die gleiche Geschichte: Sie tut wirklich alles für ihn - aber er sucht sich eine andere. Und zwar eine, die ganz und gar nicht nett ist. Warum ist das so? Dieses Buch erklärt ein für viele Frauen unerklärliches Phänomen. Neben witzig geschriebenen Analysen der kleinen und großen Fallen des „Paarungsverhalten“ der Geschlechter gibt es handfeste Tipps - wie man auch als braves Mädchen den ersehnten Lover kennen lernen und behalten kann …

Ich glaube die Autorin hält anscheinend nicht viel von Männern.....das Buch soll ja gerade zur Manipulation einladen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Nützlich zur Selbstreflexion, aber bitte nicht als Anleitung für Spielchen missbrauchen!!

— Kidakatash

Super Tipps, die man einfach im Alltag umsetzen kann! Die Leserin bekommt einen tiefen Einblick in die männliche Psyche und lernt in manchen Hinsichten den Mann zu bezirzen. Lässt sich sehr schnell und angenehm durchlesen, dank übersichtlicher Strukturierung und Stickpunkten, aber auch Tabellen. Der Humor gestaltet das Lesen zudem sehr unterhaltsam! Dennoch muss ich hinzufügen: Das Buch bietet hilfreiche Ratschläge, das muss aber nicht bedeuten,dass jede Beziehung reibungslos verläuft!

— Butzel5

Stöbern in Sachbuch

Gemüseliebe

Großartiges, frisches und neues vegetarisches Kochbuch! Großartig! Ich liebe es!

Gluehsternchen

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein kleines und unscheinbares Buch, dessen Thema in unserer heutigen Zeit so gewichtig ist.

Reisenomadin

Das verborgene Leben der Meisen

Die Bibel für ausgemachte Meisenliebhaber. Ausführlicher geht fast nicht.

thursdaynext

Kann weg!

Herrliche Lachflashs garantiert!

Lieblingsleseplatz

Zwei Schwestern

Ein wichtiges Buch.

jamal_tuschick

Die Entschlüsselung des Alterns

Ein tolles Sachbuch - leicht verständlich, fundiert und sehr interessant.

HensLens

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Abschlussbetrachtung hinterlässt gemischte Gefühle

    Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...

    Kidakatash

    01. June 2014 um 16:01

    Sherry Argov beleuchtet in ihrem 266 Seiten langen Buch die Frage: "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben... ...und die netten Frauen leer ausgehen." Der Klappentext fasst das Buch unter dem Schlagwort "Traumfrau statt Fußabtreter" zusammen, womit wir eigentlich schon beim Kern des Buches angelangt sind. Dieser Beziehungsratgeber ist laut Vorwort für all die Frauen gedacht, die 'zu nett' sind. In 100 Erkenntnissen werden Beziehungsstrukturen und Verhaltensmuster aufgedröselt, die Sherry Argov mit Aussagen aus Gesprächen mit Männern unterfüttert. Im Endeffekt laufen aber all diese Erkenntnisse auf eines hinaus: Bewahre deine Würde. Ich persönlich empfinde dieses Buch als zwiespältig. Natürlich ist die Selbstachtung eine sehr wichtige Komponente und ich würde auch mit niemandem ausgehen, der durchblicken lässt, dass ihm die Selbstachtung fehlt. Soweit gehe ich auf jeden Fall konform! Argovs Werk hilft sicherlich der in oder anderen Leserin bei der Selbstreflexion, weil Verhaltensweisen klar auf ihre Wirkung hin analysiert werden. Aber (und dieses Aber muss ich im Grunde doppelt unterstreichen) ich sehe auch die Gefahr, dass dieses Buch dazu verleitet, Spielchen zu spielen. Wenn z.B. dazu geraten wird, den Mann zappeln zu lassen und seinen Anruf nicht entgegenzunehmen, selbst wenn man den ganzen Abend darauf gewartet hat, dann empfinde ich das als einen falschen Rat. Ich würde eher dazu raten, sich etwas zu suchen, um das Warten zu vermeiden! Wenn man stattdessen unterwegs ist, dann ist nicht das komplette Denken auf diesen einen potentiellen Partner und diesen einen Anruf hin ausgerichtet, sondern man erlebt Dinge und kann entspannter durchs Leben gehen. So muss man dann nicht so tun, als sei man nicht zu Hause gewesen, sondern war wirklich unterwegs. Die Menschen, die wir uns als Partner wünschen, sind doch im Normalfall nicht blöd und durchschauen Spielchen sofort. Und für mich beginnt die Selbstachtung damit, keine Spielchen zu spielen - weder mit dir, noch mit anderen. Je weniger du dir selbst vormachst, desto besser kannst du dein eigenes Leben steuern, wirst weniger abhängig von irgendwelchen Eventualitäten, die du bislang erfolgreich ausgeblendet hast. Argovs Werk bekommt von mir für die Hilfe bei der Selbstreflexion 4 von 5 Punkten, allerdings empfehle ich es wirklich nur denjenigen, die es nicht als eine Anleitung für irgendwelche Spielchen verwenden wollen! Denn sonst geht es euch am Ende noch wie in einem Lied von Annett Louisan, die in ihrem Lied "Das große Erwachen" selbstironisch von der perfekten Verstellung für einen Mann berichtet.

    Mehr
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und Bücher generell geplaudert werden. Ich übernehme dabei natürlich keine Verantwortung für eventuell wachsende Wunschzettel und platzende Bücherregale ;-) Also, stellt schon mal das passende Buchfutter und natürlich den Naschkram bereit, denn in der nächsten Woche wird hier "Buchsport" gemacht! Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind, was ihr so lest, wird es auch einige Aufgaben geben, die ihr lösen könnt. Wir starten am Donnerstag, dem 03.10. um 0 Uhr und lesen bis zum Sonntag ebenfalls 0 Uhr. Dabei sind Pausen natürlich strengstens erlaubt ;) Es muss also keinesfalls durchgelesen werden. Auch wer nur an einem bestimmten Tag mitmachen kann oder nur ein paar Stunden, der ist hier herzlich willkommen. Denn vor allem geht es doch um den Spaß am gemeinsamen Lesen! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Wisst ihr schon, was ihr lesen werdet? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt, z.B. eine Seitenzahl oder eine bestimmte Anzahl von Büchern, die ihr schaffen möchtet? Warum nehmt ihr teil und wart ihr früher schon mal dabei? :) Wer Lust hast, kann ja auch mal seine Bücherregale fotografieren und hier in einem Beitrag anhängen. Ich gucke mir immer sehr gern Bücherregale von anderen an! Dann können wir einen Blick auf die Auswahl werfen. PS: Unter allen Teilnehmern werden wir auch wieder eine kleine Überraschung verlosen :-) **************************************************** 1. Phase: Vorbereitung / Aufwärmung Zur Vorbereitung auf den großen Lesemarathon müssen wir uns natürlich erstmal aufwärmen. Hierfür werde ich vorab ca. alle 2 Tage bereits kleine Fragen oder Aufgaben stellen, die ich hier liste. Wer Lust hat, kann sie einfach beantworten. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir? Würdest du noch mehr von diesem Autor lesen? Auf welches Buch seid ihr schon länger neugierig - vielleicht steht es sogar schon im Regal - aber ihr habt es noch immer nicht gelesen? Wieso eigentlich nicht? Welches Buch hat euch so sehr berührt oder begeistert, dass ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet? Was macht dieses Buch für euch besonders? Gibt es einen Autor, von dem ihr euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben? 2. Phase: Lesemarathon Es geht los, die heiße Phase beginnt. Seid ihr auch alle gut vorbereitet? Einige haben ja ganz fleißig beim Warm-Up mitgemacht, sodass Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten sollten! Auch jetzt wollen wir natürlich nicht nur lesen, sondern auch die ein oder andere Aufgabe erfüllen und Fragen beantworten: Mit welchem Buch startet ihr in den Lesemarathon und wie lange wollt ihr jetzt erstmal lesen? Was braucht ihr - neben dem Lesestoff - noch unbedingt für einen gelungenen Lesemarathon? Gebt einem Teilnehmer hier beim Lesemarathon einen Buchtipp aus seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Dazu am besten einfach in der Bibliothek nach den ungelesenen Büchern schauen. Natürlich dürft ihr auch mehreren Teilnehmern Tipps geben und es dürfen auch Bücher sein, die ihr selbst noch gern lesen möchtet. Mit welchem Satz beginnt euer aktuelles Buch? Ändert sich eure Lesestimmung eigentlich mit den unterschiedlichen Jahreszeiten oder könnt ihr immer alles lesen? Welche sind eure persönlichen Top-Empfehlungen für Frühling, Sommer, Herbst und / oder Winter? Wie sehr achtet ihr auf Buchcover? Verleitet euch ein schönes Cover dazu, ein Buch eher zur Hand zu nehmen und näher anzuschauen? Welche Cover findet ihr aktuell besonders gelungen? Wie merkt ihr euch, auf welcher Seite ihr in eurem Buch gerade wart? Nehmt ihr ein Lesezeichen oder irgendetwas, was ihr gerade zur Hand habt? Macht ihr Eselsohren oder legt das Buch umgekehrt offen hin? Habt ihr hier schon bei einer oder mehreren Leserunden mitgemacht? Wenn ja, welche hat euch davon am besten gefallen und wieso? Wenn nicht, wieso? :-) Schreibt ihr euch Lieblingszitate aus Büchern raus oder markiert ihr sie? Verratet doch ein Zitat, das euch besonders gut gefällt! Welches Buch, an das ihr hohe Erwartungen hattet, hat euch dann enttäuscht und wieso? Wenn ihr euch für 3 Bücher entscheiden müsstet, die die einzigen wären, die ihr für den Rest eures Lebens besitzen dürftet, welche wären das? Wie oder durch wen seid ihr zum Lesen gekommen? Was fasziniert euch an Büchern? Was können nur sie im Vergleich zu zum Beispiel zu Musik, Filmen, etc.? In welchem Land könntet ihr ideale Leseferien verbringen? Lest ihr gern anderen Menschen vor oder lasst ihr euch gern vorlesen?

    Mehr
    • 1362
  • Rezension zu "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ..." von Sherry Argov

    Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...

    xxBellaxx

    (Über-)Lebenshilfe :-) Jetzt weiß ich, wie´s funktioniert *g* Gut zu lesen, lustiges und ehrliches Lesevergnügen.

    • 2
  • Rezension zu "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ..." von Sherry Argov

    Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...

    SeelenFeechen

    08. September 2011 um 12:01

    Es ist immer wieder die gleiche Geschichte: Sie tut wirklich alles für ihn – aber er sucht sich eine andere. Und zwar eine, die ganz und gar nicht nett ist. Warum ist das so? Dieses Buch erklärt ein für viele Frauen unerklärliches Phänomen. Neben witzig geschriebenen Analysen der kleinen und großen Fallen des „Paarungsverhalten“ der Geschlechter gibt es handfeste Tipps – wie man auch als braves Mädchen den ersehnten Lover kennen lernen und behalten kann … Dieses Buch ist wirklich sehr lustig, man entdeckt sich selber in dem was die Autorin schreibt und man merkt immer mehr ob man Nettes Mädchen oder aber schreckliche Frau ist. Man beginnt auch über sich nachzudenken und lernt auch wie man sich in Sachen Beziehung verhalten kann ohne wieder zu einem netten Mädchen zu werden, denn sein wir mal ehrlich welcher Typ will ein Mädchen was einem wie eine Klette am Arsch hängt und alles für einen tut. Man lernt hier das man auch mal schrecklich sein muss und damit vielleicht sogar mehr Erfolg hat als nett zu sein.

    Mehr
  • Rezension zu "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ..." von Sherry Argov

    Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...

    MarlaSinger

    05. August 2010 um 20:28

    Eigentlich fiel mir der Titel schon kurz nach meiner letzten Trennung auf, aber irgendwie war ich wohl noch nicht so weit für diesen Lesegenuss ;-) bis eine Kollegin neulich meinte, das Buch würde zu uns passen und dann hab ich es endlich mal bestellt. Ich muss sagen, es war ein echter Lesegenuss, keine Minute langweilig! Habe es fast in einem durchgelesen. Zwischendurch musste ich immer wieder über die rigorosen Beispiele schmunzeln, die Argov anführt, um zu zeigen wie nett (doof) Frauen manchmal sind. Die im Titel genannten „schrecklichen Frauen“, auch unter dem Pseudonym „Biest“ bekannt, sind selbstbewusste Frauen, die ihr Leben leben, sich ihren Interessen zuwenden und dem Mann zwar höflich, aber distanziert entgegen treten und ihm keine unnötige Aufmerksamkeit schenken. Dies weckt den Jaginstinkt der Herren der Schöpfung und nach eigenen Ausprobieren muss ich schon sagen, dass es tatsächlich Wirkung zeigt. Allerdings finde ich es auch irgendwie schade, dass man mit solchen Mitteln arbeiten muss und nicht mehr ehrlich sein Interesse zeigen kann, aus Angst vor einem Korb. Das Ganze erinnert mich regelrecht an politisches Taktieren. Dennoch: 5 Sterne!

    Mehr
  • Rezension zu "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ..." von Sherry Argov

    Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...

    DarkRose

    06. July 2010 um 17:33

    Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben... Ich persönlich finde solche Bücher eigentlich nicht toll und nicht sehr hilfreich. Da ich aber immer das Gefühl habe ich mache alles falsch in der Hinsicht auf Männer habe ich mir diese Bücherreihe gekauft und muss sagen einfach klasse.es wird alles sehr verständlich geschrieben und nicht so platt wie alle anderen. Es hat Humor drin und das ist das wo man sich am meisten von annimmt, es kommt wirklich immer auf das gegenüber an aber viele Sachen kann man einfach anwenden ohne das jemand es mitbekommt und so wird sich langsam alles ändern. Ich habe mich oft wieder gefunden, schon erschreckend aber auch gut so. Da ich eigentlich ein Mensch bin der gerne lacht war das Buch super für mich, den mit diesem typischen Therapie geschriebe kann ich wirklich nichts anfangen. Ich würde es weiter empfehlen, schon aus reiner Neugierde heraus.

    Mehr
  • Rezension zu "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ..." von Sherry Argov

    Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...

    nic

    09. January 2010 um 19:43

    Das Buch ist wirklich nett, humorvoll, flüssig zu lesen, leicht verständlich, keinesfalls langweilig und bringt einen zum Schmunzeln. Natürlich weiß das, was die Autorin da von sich gibt, jede Frau selbst. Wir müssen uns nur einfach daran halten - dann sollte alles von ganz alleine klappen. So ist das ja im richtigen Leben, alles ist vorhersehbar und planbar und die Männer reagieren auf unsere Aktionen natürlich genauso, wie wir uns das denken ;-) Ich werde alle Tipps auswendig lernen und den Rest meines Lebens anwenden und nie wieder vergessen. Dann kann ja nichts mehr schiefgehen :-) Ein Buch für Frauen mit Humor. Jene, die zum Lachen in den Keller gehen und alles bierernst nehmen, sollten es lieber meiden.

    Mehr
  • Rezension zu "Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ..." von Sherry Argov

    Warum die nettesten Männer die schrecklichsten Frauen haben ...

    Minerva

    18. October 2009 um 19:07

    Das erste Buch von Sherry weist einem anhand von netten, lustigen und schmerzhaften Klischees,
    die Fehler auf - die Frau tun kann, um total uninteressant für einen Mann zu werden.
    Habs als Buchtipp gelesen und fand es lustig, teilweise doch arg pauschalisierend.
    Netter und kurzweiliger Zeitvertreib!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks