Nachts ist es leise in Teheran

von Shida Bazyar 
4,4 Sterne bei8 Bewertungen
Nachts ist es leise in Teheran
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

ulrikerabes avatar

Politisch aktuell, literarisch wertvoll

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nachts ist es leise in Teheran"

Der preisgekrönte Erfolgsroman jetzt als KiWi-Taschenbuch.Vier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier unvergessliche Stimmen. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar die Geschichte einer iranisch-deutschen Familie, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart. Von Behsad, dem jungen linken Revolutionär, der in der mutigen, literaturbesessenen Nahid die Liebe seines Lebens findet. Von ihrer Flucht nach der Machtübernahme der Mullahs. Und von ihren Kindern, Laleh, Mo und Tara, die in Deutschland aufwachsen und zwischen den Welten zu Hause sind.Ein bewegender Roman über Revolution, Unterdrückung, Widerstand und den unbedingten Wunsch nach Freiheit.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783462050578
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Kiepenheuer & Witsch
Erscheinungsdatum:07.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ulrikerabes avatar
    ulrikerabevor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Politisch aktuell, literarisch wertvoll
    Vier Zeiten, vier Stimmen

    Iran 1979, die Islamische Revolution ist vorüber, der Schah geflohen, die Mullahs an der Macht. Der junge Lehrer Behsad ist Kommunist, die meiste Zeit lebt er im Untergrund. Als einer seiner besten Freunde inhaftiert wird, begibt er sich mit seiner Frau und zwei kleinen auf die Flucht. Über die Türkei gelangt die Familie in die damalige BRD.
    In Nachts ist es leise in Teheran lässt die in Deutschland geborene iranisch stämmige Autorin Shida Bazyar vier Familienmitglieder im Zehnjahresrhythmus zu Wort kommen. Den Anfang macht Behsad in einer Zeit des Um- und Aufbruchs. Seine Frau Nehad erzählt vom Leben nach der Flucht, von einer Ankunft in der Fremde. Als 1999 die Tochter Laleh gemeinsam mit der Mutter und der schon in Deutschland geborenen Schwester einen Besuch in Teheran machen können, erzählt Laleh von einem Land, das keine Heimat mehr ist. Ihr Bruder Morad beschäftigt 2009 sein Studentenleben und muss selbst die iranische Revolution googeln.
    Vier Zeiten, vier Stimmen. Auffallend war mir, dass die männlichen Stimmen in mir kein positives Gefühl erzeugten, sie kamen mir distanziert, abgehackt, unnahbar vor, während die weiblichen Stimmen gefühlvoller, bildhafter und mitreißender durchkamen.
    Die Geschichte handelt von Heimat, Identität und der Suche nach der Suche nach dem Platz im Leben. Menschen, die entwurzelt sind, deren alte Heimat kein Leben mehr bietet, das Leben in einem fremden Land aber nicht zur Heimat werden kann. Ein Leben zwischen den Welten, voller Sorge um die Daheimgebliebenen und der Angst vor der Zukunft. Kinder, deren Band zur Ursprungsfamilie gekappt wird, mit einer völlig anderen Lebensweise aufwachsen, der Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben, um all diese Themen kreist dieser Roman. Es ist ein schmales Buch, nicht immer leicht zu lesen und trotzdem voll wertvoller Momente und ein großartiger literarischer Beitrag zu dem immer noch politisch aktuellen Thema der Flüchtlingskrise.

    Kommentare: 1
    4
    Teilen
    V
    vergaenglichkeitvor 2 Monaten
    thelauraverses avatar
    thelauraversevor 9 Monaten
    taumelndundtanzends avatar
    taumelndundtanzendvor 9 Monaten
    ElisaStoes avatar
    ElisaStoevor einem Jahr
    Literameers avatar
    Literameervor einem Jahr
    Little_Kunoichis avatar
    Little_Kunoichivor einem Jahr
    himbeerbels avatar
    himbeerbelvor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks