Shiori Teshirogi

 4.2 Sterne bei 5 Bewertungen

Neue Bücher

Batman und die Justice League

 (2)
Neu erschienen am 21.01.2020 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von Shiori Teshirogi

Cover des Buches Batman und die Justice League (ISBN:9783741616969)

Batman und die Justice League

 (2)
Erschienen am 21.01.2020
Cover des Buches Batman und die Justice League (ISBN:9783741612060)

Batman und die Justice League

 (2)
Erschienen am 26.03.2019
Cover des Buches Batman und die Justice League (ISBN:9783741613982)

Batman und die Justice League

 (1)
Erschienen am 23.07.2019

Neue Rezensionen zu Shiori Teshirogi

Neu

Rezension zu "Batman und die Justice League" von Shiori Teshirogi

Überraschend toll!!!!
Angel1607vor 13 Tagen

Worum gehts?

Der Kampf gegen Orm findet ein Ende, doch Akuro-o gibt sich längst nicht geschlagen. Dank der Macht der Ley-Linien haben Batman und Superman alle Hände voll mit ihm zu tun. Rui und Wonder Woman versuchen derweil, Ruis Mutter Sayuri zu retten und wissen nicht, dass ein finsterer Geselle mit einem gewissen Ring sie dabei beobachtet.
[Quelle: www.paninishop.de]

Wie ergings mir?

Batman, Superman, Green Lantern und Co als Manga? Ja, das gibt es. Ich selbst war erstaunt als ich dies gesehen hatte. Für mich als großer Manga- und Batman-Fan klingt dies wie der Traum schlechthin und deswegen freue ich mich umso mehr darüber, dass ich Band 3 zur Rezension bekommen habe.

Die Geschichte selbst ist einem Manga würdig. Ich bin zwar auch hier wieder erst etwas später eingestiegen, aber selbst ohne Vorwissen durch Band 1 und 2 konnte ich hier der Handlung schnell folgen. Der Zeichenstil gefällt mir hier sehr gut. Optisch schön, eine spannende und nachvollziehbare Handlung, was könnte es also daran zu bemängeln geben? In meinen Augen nicht viel. Man muss sich nur etwas an die asiatische Manga-Optik der Charaktere gewöhnen. So lange Masken und Rüstungen getragen werden, fällt dies nicht auf, aber bei den Gesichtern selbst ist ein asiatischer Stil nicht mehr abzustreiten und wirkt für mich etwas befremdlich. Am besten merkt man dies an Aquaman, Superman und Batman. Die Gesichter haben so gar nichts mit dem Bild zu tun welches ich von diesen Protagonisten habe. Vor allem Batman wirkt mir zu entspannt und zu jung. Hat man sich daran aber gewöhnt, dann hat man hier ein tolles Werk in Händen.

Der Autor selbst schreibt am Ende, dass er beim Erscheinen der Bände immer sehr nervös ist, da er unsicher ist ob er die Leser, welche nicht mit amerikanischen Comics vertraut sind, auch wirklich ansprechen kann und ob jene, die DC mögen auch dieses Werk gutheißen. Wie er selbst sagt, ist leider zu wenig Platz vorhanden um auf die einzelnen Hintergrundgeschichten der vorkommenden Charaktere eingehen zu können. Für mich selbst passt das jedoch so. Ich bin mit den Hintergrundgeschichten der einzelnen Figuren ausreichend vertraut und somit vermisse ich diesen Teil hier überhaupt nicht, aber wie ist es eben mit den Leuten die keine amerikanischen Comics kennen? Dies kann ich leider nicht beurteilen. Für mich funktioniert dieses gewagte Projekt sehr gut. Die Geschichte wirkt auf mich nicht gehastet und auch nicht in die Länge gezogen. Sie ist voll von Action, Gefühl und Dramatik. Für mich wurden hier beide Welten ausgezeichnet kombiniert. Wenn es im nächsten Band so weiter geht, dann werde ich hier sicher als Fan treu bleiben. Ich drücke hierfür dem Autor die Daumen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Batman und die Justice League" von Shiori Teshirogi

Batman und die Justice League im ungewohnten Gewand
Kaitovor einem Jahr

Japanische Mystik in Gotham City


Inhalt:
Die düstere Metropole Gotham City hat die höchste Kriminalitätsrate in den USA. Doch genau hier sucht der junge Japaner Rui nach seinen vermissten Eltern. Die sind angeblich ein Jahr zuvor bei einer Explosion ums Leben gekommen, aber Rui glaubt nicht an ihren Tod und ist fest entschlossen, sie zu finden. Bei seinen Nachforschungen stößt er schon bald auf finstere Mächte – und benötigt nicht nur Hilfe von Batman, sondern von der gesamten Justice League!


Meinung:
Die Helden des DC-Universums agieren rund um den Globus. Und so ist es klar, dass es von den Helden auch verschiedene Adaptionen, für die unterschiedlichen Kulturkreise gibt.
Trotzdem ist ein Manga (japanischer Comic in Schwarz-Weiß) über Batman, Superman und die Justice League – zumindest in Deutschland – doch ziemlich ungewöhnlich.
Da ich Mangas liebe und auch für Superhelden einiges übrig habe, war ist sofort neugierig.


Die in Deutschland bisher für kiiRi bekannte Mangaka Shiori Teshirogi nimmt die bekannten und beliebten DC-Superhelden und verwandelt sie in äußerst ansehnliche Bishonen-Charaktere.
Wie bei vielen Mangas üblich liegt hier der Fokus vor allem auf den Figuren. Sie werden oft in Close-ups oder Ganzkörper-Illustrationen ohne Hintergrund gezeigt.
Die Mangaka versucht aber auch den Stil des amerikanischen Vorbildes mit detaillierten Hintergründen und sehr lebhaften Panels für die Leser mit einfließen zu lassen.


Die Handlung im vorliegenden ersten Band verbindet die DC-Superhelden mit mystischen Elementen, die gerne in Mangas auftauchen. Und das funktioniert sehr gut zusammen.
Einzig der junge Rui lässt mich noch etwas ratlos zurück. Trotz seiner kämpferischen Fähigkeiten wirkt er sehr kindlich und naiv. Und sein sehr “japanisches” Verhalten – im Vergleich zu Gothams Bewohnern – sorgt für einige Verwirrung und lustige Situationen.
Es bleibt wohl einfach abzuwarten, wie er sich entwickeln wird.
Wird er den Helden der Justice League nacheifern?

Oder eröffnet er ihnen womöglich eine neue Perspektive und erweitert somit die DC-Helden in ihrem Charakter? Es bleibt abzuwarten. Band 1 sorgt erst einmal für die nötige Rahmenhandlung und führt die Figuren ein.


Fazit:

Man findet in dem Manga “Batman und die Justice League” viel Gutes aus zwei Welten.
Die Umsetzung der bekannten Helden im Mangastil ist optisch sicherlich vor allem für weibliche Leser sehr interessant. Aber auch männliche Leser werden auf ihre Kosten kommen, wenn sie denn mögen. Denn die Umsetzung als Manga wirft mal ein ganz anderes Licht auf bekannte Figuren. Öfter mal etwas Neues!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks