Shirlee Busbee

 4,1 Sterne bei 164 Bewertungen

Lebenslauf von Shirlee Busbee

Shirlee Busbee lebt mit ihrem Mann heute auf einer Pferderanch in Kalifornien. In den USA ist sie bereits eine ausgezeichnete und bekannte New-York-Times Bestsellerautorin. Dort hat sie schon 23 Romane veröffentlicht, welche bereits in viele Sprachen übersetzt wurden.

Alle Bücher von Shirlee Busbee

Cover des Buches Skandalöse Küsse (ISBN: 9783442369713)

Skandalöse Küsse

 (11)
Erschienen am 13.05.2008
Cover des Buches Woge der Begierde (ISBN: 9783442373123)

Woge der Begierde

 (9)
Erschienen am 10.08.2009
Cover des Buches Eine stürmische Nacht (ISBN: 9783442379392)

Eine stürmische Nacht

 (6)
Erschienen am 01.05.2012

Neue Rezensionen zu Shirlee Busbee

Cover des Buches Ein teuflisch verführerisches Spiel (Regency Beauties-Reihe 6) (ISBN: B09YTTLL9M)
Ayumauss avatar

Rezension zu "Ein teuflisch verführerisches Spiel (Regency Beauties-Reihe 6)" von Shirlee Busbee

Nicht immer sind Spieleschulden Ehrenschulden
Ayumausvor 4 Monaten

Klappentext:

Der tapferen Gillian Dashwood ist kaum etwas geblieben, nachdem ihr verschwenderischer Ehemann ihr Vermögen verspielt hat und die skandalösen Umstände seiner Ermordung ihren Ruf ruiniert haben. Trotzdem ist die mutige junge Frau fest entschlossen, alles zu tun, um ihren geliebten Onkel vor dem berüchtigten Spieler Lucien Joslyn zu schützen.

Auch Lucien weiß um die Vergangenheit der jungen Dame und begegnet Gillian sehr misstrauisch. Gillian ist dem attraktiven Mann gegenüber ebenfalls zurückhaltend. Aber sie kann nicht leugnen, dass der attraktive Fremde eine Anziehungskraft auf sie hat, der sie sich kaum entziehen kann. Doch wird sie je wieder einem Mann vertrauen können?

Mein Erlebnis mit dem Buch:

War jetzt leider nicht so aufregend wie gedacht und wie in den Vorgängern. Natürlich spielt die große Familie Joslyn mit Emily und Tante Cornelia wieder mit. Auch geht es um und den Ärger wegen Schmuggel sowie diese zu Strecken zu bringen. Es wird die Handlung, was im letzten Buch passierte aufgenommen aber diesmal soll Luc seine Herausforderungen haben.

Luc ist sehr interssant, hat Charme und attraktiv sowie schelmisch. Dabei bleibt er trotz Spieler aber immer sich treu und anständig. 

Gillian hat wegen ihres Toten Mannes einiges durchmachen müssen. Die Familie von ihr wurde mir immer sympathischer.  Am besten fand ich den Onkel , der auf jedenfall auch ein Buch Wert ist.

Nolles und seine Bande sowie 4 ungewöhnliche seltsame Gentlemen die im langweiligen Lande auftauchen, geben auch noch Gerede und es passiert nach und nach in kurzer Zeit viel ungewöhnliches. 

Leider ist die Reihe zu Ende,  ohne richtig einen Abschluss zu haben. Den Epilog fand ich jetzt auch recht dürftig. 

Teilweise waren einige Storys in die Länge gezogen und andere wieder nur oberflächlich statt in die Tiefe zu gehen um die Reihe richtig zu beenden.  

Also für mich nicht halbes und nichts ganzes. Für zwischendurch und Abwechslung ausreichend. 

Der Titel passt überhaupt nicht zum Inhalt und gibt falsche Hoffnungen/ Gedanken. 

Das Cover wirkt auch nicht ungewöhnlich auffällig. Ist aber nicht hässlich,  eher langweilig. 

Danke an den dp-Verlag für das Buch. 

Schöne Lesegrüße aus Berlin. 

Ayumaus (Sandra) 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ein teuflisch verführerisches Spiel (Regency Beauties-Reihe 6) (ISBN: B09YTTLL9M)
Melanie_Ludwigs avatar

Rezension zu "Ein teuflisch verführerisches Spiel (Regency Beauties-Reihe 6)" von Shirlee Busbee

Wieder ein schöner regency Roman
Melanie_Ludwigvor 5 Monaten

Inhalt

Der tapferen Gillian Dashwood ist kaum etwas geblieben, nachdem ihr verschwenderischer Ehemann ihr Vermögen verspielt hat und die skandalösen Umstände seiner Ermordung ihren Ruf ruiniert haben. Trotzdem ist die mutige junge Frau fest entschlossen, alles zu tun, um ihren geliebten Onkel vor dem berüchtigten Spieler Lucien Joslyn zu schützen.


Auch Lucien weiß um die Vergangenheit der jungen Dame und begegnet Gillian sehr misstrauisch. Gillian ist dem attraktiven Mann gegenüber ebenfalls zurückhaltend. Aber sie kann nicht leugnen, dass der attraktive Fremde eine Anziehungskraft auf sie hat, der sie sich kaum entziehen kann. Doch wird sie je wieder einem Mann vertrauen können?

Fazit auch dieser Teil hat mir gut gefallen. Es gibt wieder Spannung, Intrigen und liebe. Auch trifft man auf alte Bekannte. 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Ein verwegener Viscount (Regency Beauties-Reihe 5) (ISBN: B09WQLX1GH)
Ayumauss avatar

Rezension zu "Ein verwegener Viscount (Regency Beauties-Reihe 5)" von Shirlee Busbee

Das ländliche ist aufregender und gefährlicher als man denkt.
Ayumausvor 6 Monaten

Klappentext:

Um ihr Dorf und die Reste ihres Familienvermögens vor ihrem verschwenderischen Cousin zu schützen, führt die ebenso schöne wie furchtlose Emily Townsend heimlich einen Schmugglerring an. In einer stürmischen Nacht muss sie eine besonders gefährliche Ladung beschaffen. Doch als ihre Männer einen verletzten Fremden aus dem Meer retten, sieht sich Emily mit ihrem bisher gefährlichsten – und verlockendsten – Gegner konfrontiert …

Der frischgebackene Viscount Barnaby Joslyn ist fest entschlossen herauszufinden, wer sein Leben bedroht. Doch als er der temperamentvollen Miss Townsend begegnet, sieht er sich einer ganz neuen Gefahr ausgeliefert – der Gefahr sein Herz zu verlieren und sich einer unwiderstehlichen Liebe hinzugeben …

Über das Buch:

Diesmal ist es ein Teil, der in eine ganz andere Richtung geht. Hier sind Schmuggler am Werk. Frauen die Hilfe vor nahen Angehörigen benötigen und man seiner eigenen Familie nicht trauen kann.

All das strömt auf dem neuen Viscount Barnaby Joslyn ein. Ein junger Amerikaner mit sehr interessanten nahen Angehörigen, die in England nicht gern gesehen werden. 

Emily muss etwas tun und beschließt die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Da sind ihre alte, taffe und hippige Großtante Cornelia und die liebenswerte junge Stiefmutter wahre Gefährten. 

Emily und Lord Joslyn sind ein gutes Team. Die Dorfbewohner sind ein gutes Volk und ich kann sie verstehen. Die Tante ist einfach mega. So eine muss man in der Familie haben. Aber die eigene männliche Familie,  vor der muss man sich in acht nehmen. 

Lamb und Lucien sind sehr interessante Männer und immer für eine Unterhaltung sowie Überraschung gut. Das ist Zusammenhalt. 

Mögliche Täter für die Anschläge gibt es viele. Cousins,  Angestellte und Schmuggler. Aber schlimm, dass man seine eigenen Familienangehörigen nicht voll Vertrauen kann. 

Das Thema Schmuggel fand ich interssant. Auch das ein Amerikaner weil er der ältere ist, dann Viscount wird. Das finde ich anständig und ehrlich.

Es war aufregend aber manchmal ging es mir zu langsam. Mir hat auch der englische Charme gefehlt. Obwohl Charme vorhanden war. Das ist es ja, warum ich so gerne englische historische Adelsromannzen lese. Da haben mich zwei bestimmte Männer und Tante Cornelia unterhalten statt englischen Charme. 

Das Cover ist hübsch und hat ihren Wiedererkennungswert. 

Danke an dem dp-Verlag für das Buch. 

Schöne Lesegrüße aus Berlin. 

Ayumaus (Sandra) 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 112 Bibliotheken

von 25 Leser*innen aktuell gelesen

von 1 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks