Shirlee Busbee Sturm der Herzen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sturm der Herzen“ von Shirlee Busbee

Romantisch, sinnlich, prickelnd-- ein Fest für alle Fans von mitreißenden Liebesromanen. Zehn Jahre nachdem Marcus Sherbrooks Mündel nach Indien durchgebrannt ist, kehrt die schöne Isabel nach England zurück-- und weckt unerwartete Gefühle in Marcus. Als Isabel erpresst wird, macht Marcus ihr einen Heiratsantrag, um einen Skandal zu vermeiden, und entfesselt damit eine überwältigende Leidenschaft-…

Nach langen hin und her nimmt es langsam Fahrt auf.

— inluvbooks
inluvbooks

Stöbern in Liebesromane

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Tolle Geschichte mit Gänsehautfeeling pur!

saras_bookwonderland

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf KOchen.

RoRezepte

Glückssterne

Wieder eine absolut tolle und packende Geschichte von Claudia Winter, welche Lust auf eine Reise nach Schottland macht! 100% Empfehlenswert!

RoRezepte

Rock my Soul

Lebendig, unterhaltsam, spannend und berührend. Eine etwas andere Liebesgeschichte

zeilengefluester

Gentlemen of New York - Hart wie Stahl

Fand es absolut gelungen. Titel passend und die authentischen Details nehmen einen mit ins 19 Jhd. bin gespannt auf die nächsten Teile

sabrinchen

Apfelkuchen am Meer

Die absolut schöne und leichte Happy-End-Geschichte; perfekt für den Sommerurlaub.

RoRezepte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein langes Hin und Her mit einem spannenden Ende

    Sturm der Herzen
    inluvbooks

    inluvbooks

    10. December 2014 um 21:22

    Marcus ist Isabels Vormund. Isabel hat mal wieder einen ihrer Momente und möchte ein Pferd, doch Marcus ist dagegen und verbietet es ihr. Es kommt zum Streit und die junge Isabel flüchtet nach Indien – verheiratet mit Hugh. Dieser stirbt einige Zeit später und Isabel kehrt mit ihrem Sohn Edmund nach England zurück. Sie wohnt ab da bei ihrem Schwiegervater, wohl darauf bedacht Marcus so weit es geht aus dem Weg zu gehen. Eines Tages steht ein Mann aus ihrer Vergangenheit vor der Tür. Er erpresst sie und aus Angst, ihr Geheimnis könnte ans Licht kommen bezahlt sie ihn. Schon bald will der Blutlecker mehr und Isabel stellt sich im tapfer in den Weg, denn sie will auf keinen Fall noch mehr bezahlen. Doch ihr Erpresser will das nicht dulden und Isabel ist froh als Marcus auf einmal auftaucht und ihr hilft. Doch danach ist sie alles andere als froh, denn Marcus verkündet, dass er mit Isabel verlobt ist und sich ihr Erpresser zum Teufel scheren kann. Isabel möchte Marcus auf keinen Fall heiraten, denn sie hat einige Geheimnisse, die sie ihm einfach nicht verraten kann. Kann sie der Hochzeit noch entwischen und gibt ihr Erpresser einfach so auf? Meine Meinung 3/4 des Buches zog sich die Geschichte in die Länge. Irgendwie viel drum herum doch nichts passierte. Ein Mann, eine Frau, die nicht weiß was sie will, viele Verwandte, Bekannte und andere Menschen. Es gibt nur gute Menschen, gibt aber einen bösen Menschen. Ansonsten sind alle super nett, sogar die örtliche Hure genießt ein super gutes Ansehen. Alles, Friede, Freude, Eierkuchen – nur der Bösewicht stört natürlich alles. Marcus ist eher ein Langweiler. Und zwar einer, von dem man selten ließt. Dann wird es gefährlich und auf einmal ist Marcus überhaupt nicht mehr der Langweiler. Isabel ist eine extreme Zicke. Und mit ihr werde ich überhaupt nicht warm. Es ist auch nicht klar, ob sie Gefühle für einander haben, doch irgendwann lieben sie sich und entdecken, dass sie es schon immer getan haben. Die Geschehnisse zogen sich durchs Buch und ich kämpfte mit mir, es bis zum Ende durchzulesen. Und dann endlich, das letzte Drittel hat es wieder gut gemacht. Das Ende ist total unvorhersehbar, und einfach nur super. Es hat mir vor allem Appetit auf den nächsten Teil gemacht.

    Mehr