Shirlee Busbee Woge der Begierde

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Woge der Begierde“ von Shirlee Busbee

Die aufregende Landschaft Cornwalls, ein düsteres Familiengeheimnis und eine große Liebe! Ein Steinschlag treibt Daphne Beaumont und den attraktiven Charles Weston gemeinsam in eine Höhle an der Küste von Cornwall. Um einem Skandal vorzubeugen, macht Charles der schönen Lady sofort einen Heiratsantrag, den Daphne nach anfänglichem Zögern mit Freuden annimmt. Doch dann bedroht ein dunkles Geheimnis aus Charles’ Vergangenheit ihre junge Liebe-...

Ich habe das Buch nicht mehr weggelegt!

— inluvbooks
inluvbooks

Stöbern in Liebesromane

Vermählung

Leider eine Modernisierung, die mich gar nicht begeistern konnte.

Buecherwunderland

Auch donnerstags geschehen Wunder

Mehr, als einfach nur schön, bleibt mir wohl nicht zu sagen. Die leisen Zwischentöne fand ich total besonders.

ZartwieFederbluemchen

Wie das Feuer zwischen uns

Wieder eine tolle Liebesgeschichte, nicht ganz so stark wie der 1. Teil, dennoch sehr gute 4,5 Sterne von mir

lenisvea

Wildblumensommer

Eine gefühlvolle Geschichte mit Tiefgang und Spannung

sommerlese

Herzensräuber

Ein schönes süßes Buch über einen sehr klugen Hund.

MickyParis

Sanddornküsse & Meer

Sanddornküsse machen süchtig

AlexandraSchwarting

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 2. Teil der Becomes Her Serie

    Woge der Begierde
    inluvbooks

    inluvbooks

    13. December 2014 um 07:49

    Ich habe bewusst darauf verzichtet, eine eigene Inhaltsangabe zu schreiben. Denn die besagte Story läuft in etwa so ab, allerdings mit vielen, vielen Extras. Aber fangen wir von vorne an: Als ich das Buch angefangen hatte zu lesen, zweifelte ich daran, dass ich mich zum zweiten Kapitel durchschlage. Der Einstieg war etwas holprig und ich zweifelte ernsthaft an der Intellegenz der Unterhaltenden. Aber gut, kann ja nicht so wild sein, dachte ich und laß weiter. Man erfährt, dass Charles Weston einen Halbbruder hatte, der Frauen umbrachte, und dessen Mutter das alles wusste und tolerierte. Doch noch gab es Zweifel, dass dieser wirklich tot war, denn es wurde eine Frauenleiche in Cornwall gefunden, die genauso zugerichtet war, wie der Halbruder die Frauen gerne quälte. Also macht Charles sich nach Cornwall, um dort die Umgebung nach Spuren zu untersuchen. Daphne Beaumont ist schon eine fast alte Jungfer, die sich rührend um ihre zwei Geschwister kümmert. Sie haben kein leichtes Leben, es fehlt an Geld und eines Tages erreicht sie die Nachricht, dass ihr kleiner Bruder einen Titel sowie Burg in Cornwall geerbt hat. Also, machen sich die drei Geschwister auf die Reise dahin. Langsam beginnt die Geschichte Fahrt aufzunehmen. So, nun kommen neben einem Serienmörder auch noch Geister ins Spiel und dann kommt es zu der bereits im Klappentext genannten Episode, wo Daphne stecken bleibt und von Charles gerettet wird. Doch nicht nur, dass sich die Protagonisten näher kommen müssen, ihre Liebe für einander entdecken und sich diese gestehen müssen. Nein! Es hat noch ein Serienmörder und zudem auch noch Geister gefehlt. Ich habe das Buch nicht mehr weggelegt, ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Es war super geschrieben, viel Spannung auch wenn es einfach alles to much war. Ich fand die Protas und die anderen Charaktere trotzdem super.

    Mehr
  • Rezension zu "Woge der Begierde" von Shirlee Busbee

    Woge der Begierde
    luckydaisy

    luckydaisy

    04. June 2011 um 19:33

    Die aufregende Landschaft Cornwalls, ein düsteres Familiengeheimnis und eine große Liebe! Ein Steinschlag treibt Daphne Beaumont und den attraktiven Charles Weston gemeinsam in eine Höhle an der Küste von Cornwall. Um einem Skandal vorzubeugen, macht Charles der schönen Lady sofort einen Heiratsantrag, den Daphne nach anfänglichem Zögern mit Freuden annimmt. Doch dann bedroht ein dunkles Geheimnis aus Charles’ Vergangenheit ihre junge Liebe ... Daphne Beaumonts Leben ist bisher nicht wirklich glücklich verlaufen. Als altjüngferliche große Schwester hat sie früh die Verantwortung für ihre beiden jüngeren Geschwister Adrian und April übernehmen müssen. Dabei ist ihr persönliches Lebens,- und Liebesglück auf der Strecke geblieben. Die finanziellen Sorgen wiegen schwer als unverhofft Fortuna eingreift: Adrian erbt einen Titel samt Burg in Cornwall. Die 3 Geschwister reisen also zur Burg Beaumont um dort das unerwartete Erbe in Empfang zu nehmen. Bei der Erkundigung der Umgebung gerät Daphne - genannt Daffy - in unerwartete Schwierigkeiten. Sie erforscht eine Höhle, bleibt mit dem Fuß stecken und als Charles Weston ihr zur Hilfe eilt werden beide verschüttet. 2 Tage später sind sie zwar befreit - aber der Skandal ist perfekt: Sie müssen wohl oder übel heiraten. Damit aber nicht genugt: Auf Burg Beaumont scheinen auch Geister ihr Unwesen zu treiben und der Frauenmörder aus Teil 1 "Skandalöse Küsse" ist wohl doch nicht zu Tode gekommen.... Wie meine Inhaltsangabe schon vermuten lässt, hat die Autorin neben den klassischen Regency-Elementen auch viele Gothic-Romance-Elemente aus den 80iger Jahren einfließen lassen. Damit wird das an sich angestaubte und ausgelutschte Regency-Thema neu belebt und deutlich entstaubt - gut so!!! Herrliche Gänsehaut ist garantiert, als die gesamte Familie Beaumont stückchenweise mit den Geistern in Berührung kommt und auch die Frauenmorde sorgen für wohligen Grusel. Das ganze wird mit einer wirklich geglückten Love-story verknüpft, deren Helden mehr als gelungen von der Autorin skizziert wurden. Die etwas altjüngfrerliche Daffy, deren einziger Lebenszweck bisher darin bestand, ihre Geschwister aufzuziehen und der verbitterte und gequälte Charles Weston geben ein wirklich schönes Paar ab. Auch die Nebendarsteller sind vortrefflich gelungen und so liest sich das Buch in einem Rutsch durch. Absolute Lese-Empfehlung meinerseits!!! Dennoch möchte ich allen Leserinnen dringend empfehlen, den Vorgängerband "Skandalöse Küsse" zu lesen damit man die Gesamtzusammenhänge auch vollends versteht.

    Mehr