Ayurveda Kochbuch – Die 100 besten Ayurveda Rezepte für alle Doshas – inkl. vegetarischen Rezepten und Dosha-Test

von Shiva Pallasch 
4,9 Sterne bei7 Bewertungen
Ayurveda Kochbuch – Die 100 besten Ayurveda Rezepte für alle Doshas – inkl. vegetarischen Rezepten und Dosha-Test
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

M

Wunderbares Kochbuch

Glitzerhuhns avatar

Vielseitiges Kochbuch mit sehr schmackhaften vegetarischen Gerichten

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781719006941
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:126 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:10.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    M
    milchkaffeevor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbares Kochbuch
    Leckere Rezepte

    Dieses Kochbuch hat mich begeisert. Der Test welcher der 4 Typen mann selbst ist war einfach durchzuführen und sehr informativ. Die Rezepte selbst waren einfach zu kochen, und sehr lecker auch für mich als Nichtvegetarierin. Nur die Beschaffung der Zutaten ist nicht immer einfach gewesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    irismarias avatar
    irismariavor 3 Monaten
    Ayurveda für Einsteiger

    Shiva Pallasch legt mit ihrem "Ayurveda Kochbuch - die 100 besten Ayurveda Rezepte für alle Doshas" eine gute Rezeptsammlung für Einsteiger in die ayurvedische Küche vor. Das Buch beginnt mit einer kurzen Einführung von vier Seiten was Ayurveda ist, dann kommt ein Test zur Einteilung in die Doshas und danach der Rezeptteil, der sehr übersichtlich aufgebaut ist. Jeweils ein Rezept ist auf einer Seite zu finden, die Zutaten und die Zubereitung sind übersichtlich dargestellt und schon in der Überschrift sieht man, ob es ein vegetarisches oder veganes Rezept ist und wie lange die Zubereitung dauert. Die Rezepte selbst sind bunt gemischt von Kokosmilch und Mandelmilch über Frühstücksrezepte, Salate, Suppen und Hauptgerichte, auch Beilagen und Snacks und Getränke finden sich. Etwas gewundert hat mich, dass es nicht nur typische Rezepte aus der indischen Küche sind sind sondern auch Rezepte, die ich eher der deutschen oder europäischen Hausmannskost zuordnen würde wie etwa Graupen mit Spargel oder Borschtsch. Einige Rezepte waren mir bereits bekannt, aber es sind auch viele neue dabei, darunter einige recht originelle Ideen. Alle Rezepte, die ich ausprobiert habe, haben sich gut nach der Anleitung zubereiten lassen. Mein Fazit: das Ayurveda Kochbuch ist ein für Einsteiger sehr gut geeignetes Buch. Wer allerdings tiefer in die Thematik einsteigen möchte ist sicher mit einem ausführlicheren Buch besser beraten. Schade finde ich, dass es keine Fotos im Buch gibt, was für mich bei einem Kochbuch eigentlich dazugehört. Dafür ist natürlich auch der Preis entsprechend günstiger.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mognis avatar
    Mognivor 3 Monaten
    Man kann Kreativ werden

    Danke , dass ich mitmachen durfte und hatte schon viel Spaß.
    1. Das Cover ist mega ansprechbar mit den Gewürzen, denn ich liebe Gewürze.
    2. Das mit dem Rezept pro Seite finde ich gut, denn ich liebe es meine eigenen Ideen
        daneben zu notieren, denn nach und nach verändert man das Gericht
    3. Finde die Nährstofftabellen wichtig, denn ich muss leider auf mein Gewicht achten.
    4. mit den nicht vorhanden Bilder, finde ich nicht schlimm, wenn ich ein Essen mir
        richtig gut gelungen ist, einfach Handy raus, Bild machen, ausdrucken und einkleben.
        So bekommt das Buch ein mega persönlicher Touch und wenn man einen begeister-
        ten Kochfreund hat, noch mal das Buch kaufen und es auch so gestalten.
    5. Hab schon ein paar Gerichte Probiert und bis jetzt alles lecker.
    6. Was mit andere über die Zutaten geschrieben hat, musste ich grinsen, denn die
        Personen haben noch nie nach Jamie Oliver gekocht, denn da darf man viele Zutaten
        googlen.
    Ich finde das Buch schön und bin gespannt wie es in einen Jahr aussieht

    Kommentieren0
    78
    Teilen
    S
    Streiflichtvor 3 Monaten
    Wunderbare Mischung und gut erklärt

    Dieses Buch hat es mir schon auf den ersten Blick angetan, weil das Cover so ansprechend ist. Das herrliche Blau im Hintergrund lässt die Gewürze wunderbar leuchten und macht Appetit und Lust auf Kochen und Ausprobieren. Als ich das Buch dann endlich in der Hand hatte und durchblättern konnte, war ich noch begeisterter. Es ist klar strukturiert und besticht durch winfach zu verstehende Rezepte. Das Buch ist schön gestaltet und auch das Nachkochen ist nicht schwer.

    Angefangen habe ich dann mit dem Dosha-Test, der den Typen verrät. So einen Test hatte ich schon einmal gemacht, aber ich fand es wieder sehr interessant.

    Zuerst habe ich Ghee selbst gemacht, da man das bei indischen Rezepten oft braucht und auch hier kommt es häufiger vor. Bisher wusste ich immer nicht, woher ich Ghee bekommen soll, dieses Problem hat sich nun ganz einfach gelöst.

    Mein zweiter Test war die Goldene Milch, die mich nach wie vor begeistert. Einfach zuzubereiten, schöne Optik und leckerer Geschmack – was will man mehr?

    Die Vielfalt der Rezeptvorschläge hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. So findet sich für jeden Geschmack etwas. Besonders gut fand ich hier, dass auch viele Getränke dabei sind, die in anderen Kochbüchern oft vernachlässigt werden. Der Gewürztee ist super!

    Das Thema Ayurveda finde ich sehr spannend. Gerade nach der Lektüre dieses Buches werde ich sicherlich noch mehr darüber lesen und mich in diese alte Heilkunst und Ernährungsweise weiter vertiefen. Ich finde das wirklich interessant.

    Ein wunderbares Buch für alle, die gerne mal etwas Neues ausprobieren wollen und für die es nicht immer Fleisch sein muss. Mich hat das Buch sehr bereichert und ich bin mir sicher, dass es mich noch oft an den Esstisch bzw. den Herd begleiten wird.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Glitzerhuhns avatar
    Glitzerhuhnvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Vielseitiges Kochbuch mit sehr schmackhaften vegetarischen Gerichten
    Vielseitiges vegetarisches Kochbuch

    Das Ayurveda Kochbuch von Shiva Pallasch beinhaltet neben einer kurzen Ayurveda-Einführung und einem Dosha-Test (welcher Ernährungstyp man in der ayurvedischen Lehre ist) 100 tolle Rezepte! Es gibt sogenannte Basisrezepte für Brühen, Gewürze und Pflanzenmilch und geht vom Frühstück bis zum Abendessen. So gibt es beispielsweise Rezepte für Apfelkuchen, aber auch exotischere Gerichte wie Pitta-Kitchari sind dabei. Es sind zu jedem Rezept die Symbole der Doshas angegeben und auch die Nährwertangaben pro Portion sind leicht zu finden. Mich überzeugte das Buch, trotz fehlender Bebilderung - sehr und es lädt ein, mal eine andere Ernährung auszuprobieren.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    jawolf35s avatar
    jawolf35vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Einfache gesunde und schnelle Rezepte ,die Lust auf mehr machen
    Interessante und schmackhafte Rezepte die überzeugen

    Ich bin ein Fan von Kochbüchern und liebe es neues auszuprobieren.

    Vorallem wenn mich etwas interessiert . 
    Ayurveda war mir ein Begriff aber ohne daß ich mich bisher groß damit beschäftigt hätte. 
    Dann kam für mich die Möglichkeit diese Buch lesen zu können und ih war überrascht wie sehr mich gerade diese Rezepte angesprochen haben .

    Vorneweg gesagt , Leser die sich gerne viele bunte Bilder ansehen sind hier falsch ,denn dieses Kochbuch kommt ohne aus und beschränkt sich auf das wesentliche ...
    nämlich die Rezepte !

    Zum Buch .
    Das Cover ist hier das einzige was bunt gestaltet wurde .
    Dafür aber umso schöner .
    Mit den gut platzierten Gewürzen und Samen beschränkt es sich aufs Wesentliche ,ist aber sehr schön anzusehen und weckt das interesse.

    Zum Inhalt .

    Auf den ersten 20 Seiten gibt es eine kleine kurze Einführung zum Thema Ayurveda ,die diese Lebensweise kurz erklärt und die ich sehr interessant fand .
    Auch einen kleinen Test gibt es in dem man herausfinden kann welches Element in einem vorherscht.

    Dann ab Seite 21 geht es los .
    Hier finden wir Rezepte .
    Von Basisrezepten (Brühen und Gewürzen ) geht es über Frühstück,Salate und Suppen zu den Hauptgerichten.
    Und auch Getränke und Nachtisch findet man hier .

    Was mir besonders gut gefallen hat war das alle Rezepte mit wenigen frischen und gesunden Zutaten auskamen und es auch alles schnell von der Hand ging .
    Zudem wird hier auf Fleisch und Fisch verzichtet , was gerade für Vegetarier interessant sein dürfte .
    Selbst Veganer werden hier fündig ,und die meisten Rezepte lassen sich auch einfach durch den tauch meist einer Zutat abändern .

    Was den Geschmack der Rezepte angeht ..
    Die die ich bisher probiert habe waren alle sehr schmackhaft und passten eigentlich perfekt von den Angaben ,hier und da kam noch ne Prise Gewürz mehr ans Essen ,aber das ist ja nach eigenem Ermessen .
    Außerdem gab es bei uns auch mal als Beilage Fleisch oder Fisch dazu ,welches generell in der Ayurvedischen Küche nicht ausgeschlossen wird .
    Aber auch hier zählt weniger ist mehr 

    Die Rezepte sind  alle einfach und verständlich erklärt und können so Schritt für Schritt abgearbeitet werden .
    Zudem gibt es für jedes die passenden Nährwertangaben ,sollte man sich für diese interessieren .
    Angegeben sind kcal, Kohlenhydrate,Fett und Protein.

    Alle Rezepte hatten für mich sehr gelungene Asiatische und Indische Einflüsse also genau das was ich wirklich gerne esse .

    Meine Meinung.

    Von mir eine ganz klare Empfehlung .
    Wer gerne gesund und ausgewogen ißt und auch mal anderes gerne auf den Tisch bringt als den bekannten Einheitsbrei ,für den dürfte dieses Buch eine gute und inspirierende Rezeptfülle bieten .
    Und wer weiß vielleicht lässt der ein oder andere sich auch mal darauf ein und versucht sich ein wenig nach seinem Element zu ernähren .

    Kommentieren0
    45
    Teilen
    BelleEriksens avatar
    BelleEriksenvor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    BelleEriksens avatar
    Liebe Leserinnen und Leser!

    Wer hat Lust abseits von sommerlichen Grillabenden und Eiscreme etwas Harmonie zwischen Körper und Seele zu finden?

    Für diejenigen verlose ich 10 Taschenbuchausgaben meines "Ayurveda Kochbuchs". Da mein dänischer Nachname so wenig mit dem asiatischen Thema harmoniert, habe ich es unter Pseudonym veröffentlicht - nichtsdestotrotz kann ich euch natürlich Auskunft darüber geben, wer Spaß an seinem Inhalt hätte:

    Das Ayurveda Kochbuch ist für Dich...

    ... wenn Du interessiert daran bist, zu erfahren, welchem ayurvedischen Dosha dein Körper und dein Geist angehören könnten und welche Ernährung ihnen guttut.

    ... wenn Du Spaß an vitalstoffreichen und vegetarischen Gerichten hast, die gern exotische Gewürze beinhalten dürfen.

    ... wenn Du nette Anregungen dazu hast, was ein Kochbuch sonst noch interessanter macht (außer der Tatsache, professionell gestylte Food-Fotografie in Hochglanzbildern hinzuzufügen).

    Das Ayurveda Kochbuch macht Dir keine Freude ...

    ... wenn Du ein Kochbuch mit Bildern suchst. Leider kann ich als Selbstverlegerin aktuell nicht in einen professionellen Foodstylisten und Fotos investieren. Einfach beliebige Stockfotos zu nutzen, die die Speisen gar nicht abbilden, erschien mir wenig authentisch.

    ... wenn Du passionierter Fleischesser bist. Dann warte lieber ab - vielleicht habe ich ja bald ein passendes Grillbuch für Dich ;)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks