Shiying Müller

 2.7 Sterne bei 9 Bewertungen
Shiying Müller

Lebenslauf von Shiying Müller

Shiying Müller, geboren 1991 in Chongqing, studiert Verfahrenstechnik in Hamburg. Es sind Kunst und Wissenschaft, die sie zugleich faszinieren. Doch wieso die Schönheit der Musik allein die Erde nicht retten kann, lesen Sie in ihrem Roman.

Alle Bücher von Shiying Müller

Ein sterbender Traum: Dying Dream

Ein sterbender Traum: Dying Dream

 (9)
Erschienen am 13.02.2013

Neue Rezensionen zu Shiying Müller

Neu

Rezension zu "Ein sterbender Traum: Dying Dream" von Shiying Müller

Anfangs ziemlich holprig dann aber sehr spannend.
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Inhaltsangabe steht ja bereits oben von daher schreibe ich nur noch was zum Eindruck.


Der Einstieg, also die ersten 150 Seiten waren sehr holprig und steif. Die Wortwahl war nicht immer überzeugend, ebenfalls die Formulierung. Auch der Beginn in die eigentliche Story war etwas unglaubwürdig. Danach ging es aber steil bergauf. Man hatte das Gefühl die Autorin hatte selber erst jetzt so richtig in die Handlung gefunden und konnte es  jetzt um einiges besser rüber bringen. Die Handlung an sich ist sehr interessant und vielschichtig sodass man sich wirklich gut darin vertiefen kann. Einfach eine ganz andere Thematik als man jemals irgendwo gelesen hat!


Das Ende lässt so ein wenig auf eine Fortsetzung hoffen. Alles in allem ein guter erster Roman der Autorin. (4 Sterne gibt´s vor allen dingen um der Autorin zu zeigen das sie auf einem super Weg ist und weiter schreiben soll. Liebe Grüße meinerseits)

Kommentieren0
27
Teilen
Buechergartens avatar

Rezension zu "Ein sterbender Traum: Dying Dream" von Shiying Müller

Ein sterbender Traum...
Buechergartenvor 5 Jahren

INHALT:

Die 17jährige Loanna führt eigentlich ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, hat gute Freunde und vor allem ihren besten Freund Alejandro, spielt mit ganzem Herzen Violine und hat den Traum einmal Star-Violinistin zu werden. Als plötzlich der geheimnisvolle Luca in ihrem Leben auftaucht und ihr eröffnet, dass sie kein normaler Mensch, sondern die nächste Königin eines im Verborgenen lebenden Volkes ist, beginnen Loannas Träume zu zerplatzen...

 

EIGENE MEINUNG:

Zuerst möchte ich sagen, dass in diesem Buch unsere Welt, unsere Erde, eine große und wichtige Rolle spielt und ich die kritischen Teile des Buches, die sich mit Umweltverschmutzung, -zerstörung und überhaupt dem Einfluss der Menschen auf unsere Welt als sehr spannend und wichtig empfinde! Die Autorin hat an dieser Stelle tolle Recherchearbeit geleistet und viel Wissen und Herz in die Geschichte fließen lassen. An einigen Stellen erscheinen diese Ausführungen etwas übertrieben und monologartig, aber das soll für mich nicht den Wert und die Wahrheit hinter einigen Worten schmälern. Einen zweiten Pluspunkt kann ich für das tolle Cover mit der Seifenblase auf tiefschwarzem Grund vergeben!

Loanna als Hauptprotagonistin konnte mich im Laufe des ganzen Buches nicht recht überzeugen. An einigen Stellen war sie mir sympathisch und erschien mir stark und entscheidungswillig, nur um an anderen Stellen naiv und dumm zu erscheinen. Sie stellte einfach keine Fragen, ließ vieles über sich ergehen und handelte nach meinem Gefühl komplett unrealistisch. An vielen Stellen bleibt sie mir dadurch zu sehr im Hintergrund und stellt keine bleibende Persönlichkeit für mich dar.

Mit der Schreibweise des Buches habe ich mich zu Beginn wahnsinnig schwer getan. Die Sätze sind sehr kurz gehalten und was mich wesentlich mehr stört sind die nur minimalistisch beschriebenen Situationen und Umgebungen. Ich persönlich mag es wenn ich mir jede Ecke eines Raumes vorstellen kann, wenn ich mich fühle als würde ich die gleiche Luft atmen und neben den Protagonisten stehen. Dies blieb mir in diesem Buch durch die Schreibweise der Autorin leider verwehrt. An sich habe ich mich mit der Zeit daran gewöhnt, allerdings haben bis zum Schluss die vielen Rechtschreibfehler, durch das fehlende Lektorat, den Lesefluss extrem beeinträchtigt. Störend empfand ich außerdem die Gespräche in Chatform, diese waren mir auch viel zu lang und ausführlich. Dagegen haben mir die Szenen aus Lucas und Loannas Reise sehr gut gefallen!

Trotz allem steckt hinter der Geschichte eine tolle Grundidee! Eine menschenähnliche Spezies die versteckt unter uns lebt, die Handlungsweise der Menschen beobachtet, teils verachtet und in manchen Fällen sogar heimlich eingreift empfinde ich als sehr spannend! Den Schluss des Buches fand ich sogar teils spannend und überraschend. Hier aber auch der Kritikpunkt, dass der Schluss für mich viel zu überhastet und schnell abgefertigt wurde, auch wenn wohl die Möglichkeit einer Fortsetzung besteht.

 

FAZIT:

Eine außergewöhnliche Grundidee, mit tollen kritischen Ansätzen ins Sachen Natur- und Umweltzerstörung, jedoch mit extrem ausbaufähiger Umsetzung!

(2,5 Punkte)

Kommentieren0
50
Teilen
angi_stumpfs avatar

Rezension zu "Ein sterbender Traum: Dying Dream" von Shiying Müller

Nicht jeder Traum wird wahr...
angi_stumpfvor 5 Jahren

Shiying Müller präsentiert mit "Ein sterbender Traum" ihren BoD-Debütroman, der im Genre "Urban Fantasy" angesiedelt ist. Allerdings enthält er auch eine große Portion Gesellschaftskritik, der wir uns durchaus stellen sollten.

Erzählt wird die Geschichte der jungen Studentin Loanna, die nach einer eigentlich ganz normalen Kindheit langsam spürt, dass irgend etwas mit ihr nicht stimmt. Kurz vor ihrem 18. Geburtstag tritt Luca in ihr Leben und plötzlich ist nichts mehr, wie es war - oder zu sein schien.
Loanna erfährt von Luca, dass sie eigentlich gar kein Mensch ist. Sie gehört einem uralten Volk an, das unbemerkt und unerkannt ebenfalls auf der Erde wohnt. Sie lernt ihre Mitgeschöpfe kennen, macht neue Erfahrungen: positive und negative. Sie lernt mit Lucas Hilfe, den Planet Erde mit anderen Augen zu sehen.
Doch auch ihr menschliches Leben geht weiter und sie verliebt sich in Cassian. Er gehört nicht zu ihrem Volk und sie kann nicht damit rechnen, dass diese Verbindung jemals akzeptiert wird.
Loanna gerät in eine abenteuerliche und spannende Geschichte, in der sie nicht nur ihre leibliche Mutter sucht, sondern auch die wahre Liebe. Und nebenbei hegt sie auch noch den Traum, dass es Frieden zwischen ihrem Volk und den Menschen geben könnte...

Der Schreibstil ist locker, jung und die Autorin bedient sich kurzer, ungekünstelter Sätze.
Es werden die vielfältigsten Themen aufgegriffen (Liebe, Freundschaft, Wissenschaft, Umweltzerstörung, Verrat, Intrigen, Krankheit, aber auch das ganz normale Teenager-Leben), was den Roman sehr abwechslungsreich macht. Auch eine gehörige Portion Spannung durch geschickt eingeflochtene Geheimnisse und actionreiche Szenen fehlt nicht.
Empfehlenswert ist das Buch für Jugendliche und Junggebliebene, die bereit sind, sich dem kritischen Aspekt zu stellen, der uns Menschen nicht immer in ein gutes Licht rückt.
Bewerten würde ich das Buch mit 4 Sternen, wobei ich leider noch einen Stern für das nicht erfolgte Lektorat / Korrektorat abziehen muss.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hallo ihr Lieben, ich möchte euch gerne zu einer Leserunde einladen! :) Hierfür stelle ich euch 10 Rezensionsexemplare als Taschenbuch oder eBook zur Verfügung.

Mein Roman ist Urban Fantasy mit einer Prise Wissenschaft und Gesellschaftskritik. Neben der Zerrissenheit der Protagonistin Loanna zwischen dem liebevollen und dem geheimnisvollen Jungen, ist die Umweltzerstörung ein zentrales Thema. Loanna möchte Frieden zwischen ihrem Volk und den Menschen, die sie liebt. Doch kann ihr Volk der Menschheit verzeihen, was sie ihnen und der Erde angetan haben? 448 Seiten zum Genießen, Aufregen und Träumen...

Zur Einstimmung könnt ihr euch meinen Trailer anschauen:###YOUTUBE-ID=Q5EIDDVmA0s###

Zur Verlosung beantwortet mir doch bitte bis zum 23. November die folgende Frage:

"Habt ihr oder hattet ihr als Kind insgeheim einen verrückten/absurden/romantischen/(...) Lebenstraum?"

Schreibt mir auch gerne, wenn ihr einen Blog oder ähnliches führt. Ich freue mich auf eure Teilnahme und bin sehr gespannt auf eure Meinungen und Rezensionen!

Besucht auch gerne meine Facebook-Seite: https://www.facebook.com/EinSterbenderTraum

Eure Shiying
Buechergartens avatar
Letzter Beitrag von  Buechergartenvor 5 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks